Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 05:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 06:09 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 3. Dez 2017, 12:19
Beiträge: 165
Megalitiker hat geschrieben:
Die meisten haben hier aber nur eine Wasserleitung mit TW.


Ja das ist korrekt... Allerdings ist es der Leitung recht egal was durchfließt.So eine Anlage die ist im Grunde überall nachrüstbar
Die Platte wo die draufsitzt ist nur wenig größer als n A4 Papier. Natürlich hab ich das nur gemacht weil ich aus eigenem Brunnen fördere also eben keine kommunale Zuleitung besteht. Und daran liegts ja. Im Grunde kommt bei den meisten schon TW Qualität an und das ist auch so gewollt. Rate mal wo die örtlichen Versorger finanziell wären wenn dein Wasser nicht mehr aufbereitet werden müsste und logischerweise zu einem Bruchteil des Preises zu dir kommen würde :lach:
Nee das denen ganz recht so und soviel du brauchst brauchst eben davon leben die doch

_________________
"Burn Out"ist für Anfänger ,ich hab schon "Fuck Off"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 10:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
germanskipper hat geschrieben:
...Im Grunde kommt bei den meisten schon TW Qualität an und das ist auch so gewollt. Rate mal wo die örtlichen Versorger finanziell wären wenn dein Wasser nicht mehr aufbereitet werden müsste und logischerweise zu einem Bruchteil des Preises zu dir kommen würde :lach:
Nee das denen ganz recht so und soviel du brauchst brauchst eben davon leben die doch.

Die machen das sogar noch kleverer. Die verkaufen das Trinkwasser billig 0,5-1 Cent pro Liter (wer Flaschenwasser kauft ist selber Schuld)
Lassen sich aber das Abwasser teuer bezahlen, ist aber auch eine "scheiß" Arbeit. Aber lassen sich das gleich mit dem Trinkwasser und Grundgebühr bezahlen.
D.h. alles was man an Wasser trinkt oder zum Blumen gießen nimmt, schenkt man dem Wasserwerk ein paar Cent (oder Euro im Jahr).

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 10:39 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 373
Wohnort: Kreis Odemira
...Ey Leute !In welche Richtung driftet das hier gerade ab??!

Ich hab zufällig 12 Jahre in genau der Branche gearbeitet, die ihr hier gerade verunglimpft...find ich nicht fair! Mal daran gedacht, was da fürn Aufwand hintersteht die Quali zu Hause liefern zu können??

Klar, das sind Wirtschaftsunternehmen :roll: Und: Wer sind denn ''Die''?!

...zwingt euch wer das TW aus der Leitung zu beziehen??!

(mit Abwasser hat(te ;) ) unsere (!) Muttergesellschaft - der Wasserversorger - nichts zu tun...die Kommunen spielen bei der Ver- und Entsorgung ne riesige Rolle...und mMn wird mit den Verträgen dann auch das Geld gemacht/hin und her geschoben! )

MfG

PS: Info bitte, wenn ichs in den falschen Hals bekommen hab... :)

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 11:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ganz ruhig großer ist nicht gegen Dich oder Deinen Arbeit gerichtet, die Kritik ist eher Systembedingt und da auch nur aus einem Blickwinkel.
Ja wir driften teilweise ab.
Zitat:
...zwingt euch wer das TW aus der Leitung zu beziehen??!

Öhm ja in Deutschland irgendwie schon. Abmelden geht glaube ich, aber um die Grundgebühr/Zählermiete kommt man glaube ich nicht drum rum.
Man kann das glaube ich auch trennen lassen, dann braucht man aber einen Abwasserzähler. (für den man dann auch wieder bezahlen muss) Das hat dann wieder System ;)

Aber es geht auch irgendwie ohne: Es gibt bei uns im Dorf auch einen Haushalt, der so ziemlich Autark lebt. Kein Wasser/Abwasser (das Haus hat einfach keinen Anschluss weil zu weit im Wald). Regenwasser vor Ort und das Trinkwasser wird im Supermarkt eingekauft.
Hat so weit ich weiß keinen Brunnen weil zu weit auf dem Berg.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 11:28 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 373
Wohnort: Kreis Odemira
m0rph3us hat geschrieben:
...Kritik ist eher Systembedingt und da auch nur aus einem Blickwinkel.
Ja wir driften teilweise ab.


...können wir so stehen lassen! ;)

Klar gibt es in DE Eigenwasserversorgung... da hat man dann aber Auflagen wie Wasseranalysen und muss gute Quali nachweisen :) hab ich auch nie verstanden...System eben...

MfG

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 16:20 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 3. Dez 2017, 12:19
Beiträge: 165
Hi Irrsinn,

Es ging um die Trennung zwischen TW und Brauchwasser. Denn wir kippen unser TW ja in die Toilette bzw. Waschen unser Auto damit. Das aber kein allein deutsches Problem sondern generell. Wenn man sieht wo der Pro Kopf Verbrauch liegt und das davon gerade mal 4% tatsächlich in den Körper kommen dann bleiben da tatsächlich 96% TW die nicht mal zwingend von solcher Qualität sein müssten. Und das ist für die westlichen Industriegesellschaften typisch und Selbstverständlich.
Ging nicht mal gegen dich oder die Branche.
Diese lumpigen 4% bereite ich mir selbst auf und der Rest was da bei mir aus der Leitung kommt is einfach gefiltert, und somit nicht nur relativ autark sondern auch umweltbewusst und günstig...ok klar Abwasser muss ich natürlich auch zahlen und ist ok so.
Aber schon echt schade das wir gutes TW so verplempern und anderenorts in der Welt sauberes Wasser keineswegs selbstverständlich ist.

_________________
"Burn Out"ist für Anfänger ,ich hab schon "Fuck Off"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 20:58 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
paranoide deutsche

mit ihrer gehirnlosen wassersparerei...also ob wir in der wüste leben würden

die wassersparerei wird die wasserpreise nur noch höher treiben

um so weniger wasser verbraucht um so schneller wird die kanalisation verschliessen..um so höher gehen dann die preise

deutsche...bekommen keinen flughafen, keine oper, keine bahntrasse und keinen bahnhof gebacken

sind die ärmsten schweine in europa...nur den portugiesen geht es schlechter

2013
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 42944.html

2016
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/s ... -1.3308252

2017

https://www.ksta.de/wirtschaft/untersuc ... m-28399412

https://www.stern.de/wirtschaft/geld/ve ... 80210.html

aber bekommen regelmäßig einen orgasmus wenn sie auf der wasserspartaste drücken :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 21:02 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 373
Wohnort: Kreis Odemira
So isses...

Danke dafür!

:happy:

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 21:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
zuhause auf der wasserspartaste bei gefühlte 300 regentage im jahr drücken

aber dann in warme und wasserarme länder verrreisen und dort das wasser direkt und indirekt bedenkenlos verschwenden als gebe es kein morgen

und dann wasser in form von obst und gemüse aus warme und wasserarme länder futtern....bzw...in die lebensmittelvernichtung geben....aber reibt sich jedesmal die hände...wenn er die pisse anstatt mit 5 mit 3 liter wasser wegspült.....

schade nur dass dummheit keine schmerzen verursacht.... :rocker:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 15:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 4497
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Jetzt verstehe ICH nicht in welche Richtung das geht. Nur weil die Kanalisation austrocknet werde ich nicht anfangen mit Wasser verplempern. Das bei Sparsamkeit die Preise steigen ist auch klar. Aber wei gesagt, mache ich nicht den Anfang.
Und Ananas esse ich weiter im Winter.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 18:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4131
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Jetzt verstehe ICH nicht in welche Richtung das geht. Nur weil die Kanalisation austrocknet werde ich nicht anfangen mit Wasser verplempern. Das bei Sparsamkeit die Preise steigen ist auch klar. Aber wei gesagt, mache ich nicht den Anfang.
Und Ananas esse ich weiter im Winter.


"deutscher :arrow: "

um so mehr du sparst um so mehr wirst du bezahlen müssen :jump:

zusätzlich zu der anlagerung im kanalnetz als physikalischer prozess, gibt es noch einen chemischen...es entsteht vor ort schwefelwasserstoff, das ist für beton und stahl GIFT

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 19:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2440
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, ich verstehe euch beide.
Ihr müsst das am besten wie Irsnn betrachten, als Aussteiger. Entkoppelt euch von dem System und ihr seid von den Auswirkungen nicht betroffen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 19:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 4497
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Silvi, ich sach dich ma wie's loofen würde. Ich und ein paar andere Torfkoeppe asen rum mit Wasser und der Rest spart. Ich zahle mehr und erhoeht wird trotzdem. Nee, da spar ich lieba.

Meinst du denn das Abwasserroehren aus Beton sind?

P.S.: Das Sparen ist auch eine Frage des Umgangs mit Ressourcen. Also nix mit Sparer sind Dummkoeppe.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 19:58 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:38
Beiträge: 373
Wohnort: Kreis Odemira
...und da Deine Wasser/Abwasserrohre überdimensioniert für Deinen jetzt kleinen Wasserverbrauch sind, ist

a) deine Wasserqualität durch die Hausinstallation gefährdet,und
b) deine Abwasserrohre werden nicht mehr gespült und Ablagerungen setzten sich ab...

Selbst wenn der Wasserpreis nicht steigt, bezahlst du durch die Reparaturen mehr ;)

Und das Ganze jetzt mal in Groß gedacht, dann weißt Du wo viel Geld bleibt... :)

MfG

PS: Wasserkreislauf??!

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trinkwasser Aufbereitung
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 22:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 4497
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Die Reparaturen werden auf uns umgelegt, das ist klar. Trotzdem Spiele ich mit meinem Geld nicht den Rohrspueler fuers Dorf.

Wenn das mit dem Wasserkreislauf so einfach waere, warten Teile der Welt nicht von Wasserknappheit bedroht. Bei uns in der DDR war sogar das Sprengen verboten. Getan haben wir es trotzdem, meist Morgens.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau

Impressum | Datenschutz