Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Mai 2021, 09:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2013, 20:59 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Erzähl mal!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 30. Dez 2013, 20:59 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2013, 21:20 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 23. Dez 2013, 20:11
Beiträge: 12
Wohnort: nrw
@yeti ,

Mechanisch bin ja als Metaller mit CNC Fräs möglichkeiten und fertigkeiten ausgestattet , jedoch 12V nur wenig knoff hoff , mein schwachpunkt derzeit motor mit angegebener drehzahl runterrechnen auf eine gewollte drehzahl mit dessen Leistung , und getriebe hab ich mal überlegt ausm modellbau nen 4:1 oder so , die sind ja nicht so teuer .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Jan 2014, 06:32 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Hab irgendwie den Faden verloren, bezieht sich das jetzt auf Morbaks Solaranlage?

Ja, CNC ist schon der Hammer. Übrigens, solche fetten Schrittmotoren liefern ziemlich guten Wechselstrom, zb. bei nem Windrad.

Ah, Moment, jetzt raff ichs glaub ich... 4:1 Getriebe, für Windrad. Weisst du, ich erinnere mich an Schaltpläne, die konnten zum Betrieb von LEDs annähernd leere 1.5V AAA Batterien mit 0.3 - 1.5V auf stabile 3 Volt hochtransformieren. Das ginge wohl auch mit 12V. Aber bei grösserer Leistung wird die Elektronik ziemlich teuer, die ganzen Mosfets usw. Also, wenns mit dem China Teil für 5€ funzt, warum nicht.

Sonst könnte man die Gangschaltung/Übersetzung von nem 5gang Fahrrad nehmen, ist denk ich relativ verlustarm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Jan 2014, 19:59 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 23. Dez 2013, 20:11
Beiträge: 12
Wohnort: nrw
nen Fahrrad zankranz ginge auch, baut aber wesentlich grösser auf .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Mai 2014, 14:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, ich komm mal auf die Fragen vom anfang zurück.

Das Verbundnetz kann funktionieren. Bei kurzen Strecken und großen Querschnitten der Leitungen funktioniert ein 12V Netz ganz gut.

Habe bei mir die Batterien in der Garage stehen und dort kann ich mit 12V Geräten arbeiten. Von da aus gehts dann auf einen Wechselrichter dann doch auf 230V und zum Wohnhaus. Da hab ich dann alle kleinen Dauerverbraucher drauf.

Die Solarzellen und Wechselrichter hab ich aus dem Netz bestellt.
Für die restlichen Teil mussten vor allem alte PC-Netzteile herhalten wegen der Dioden.

Mit den Dioden kann man Solarzellen, Batterien und Wechselrichter untereinander "trennen" falls eine Batterie oder Solarzelle zu wenig Spannung hat oder defekt ist.

Die Batterien sind gebrauchte vom Autohändler (die ich immer mal durchtausche ganz Alte gegen Alte) die laufen immer noch ne Weile.

Hab mich füer 12V entschieden weil man da die Autopatterien nutzen kann und es davon genug gibt.
Die Solarmodule liefern auch 18-20V. (Haben aber bei 12V-betrieb nur 66-80% ihrer Maximalen Leistung)

Darum muss noch ne Abschaltung der Solarmodule mit ran. (Baupläne gibts im Netz) die bei 14,4Volt die Solarzellen von den Batterien trennt oder anderweitig vertut. (zum Schutz der Batterien vor Überspannung)

Und es funktioniert!!!

Windrad gibt auch dazu, auch Eigenbau.
Schreib ich im nächsten Post.

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Mai 2014, 17:19 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Die Solarmodule liefern auch 18-20V. (Haben aber bei 12V-betrieb nur 66-80% ihrer Maximalen Leistung)


wie wäre es mit eine 24V reihenschaltung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Mai 2014, 18:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Für Reihenschaltung auf 24V erreichen die Solarzellen nicht genug Spannung (28, 8V) und die Batterien müssten auch in Reihe geschalten werden, was man nur machen sollte wenn wenn diese die gleiche Kapazität und das gleiche Alter haben.

Möglich wären 2Solarmodule in Reihe und 3 Batterien. Dann braucht man aber auch einen 36V Wechselrichter und kann 12V Geräte auch nicht so einfach nehmen.

Das geht bei mir auch nicht, weil ich gebrauchte Batterien nutze.

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12. Mai 2014, 20:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
So jetzt noch die versprochene "Windkraftanlage"

Daran arbeite ich Teils immernoch, seit 2 Jahren

Das ist/war Version 2.

Bild

Rotor mit 3m Durchmesser und ein Drehstrom-synconmotor (die mit Magneten) mit 2KW und 400VLeistung (hatte/sollte er nie erreichen).
Er hatte ein Getriebe 1:3 und lieferte über einen Gleichrichter direkt auf die Batterien. Ging wegen der geringen Drehzahl.
Nach messen hatte er nie hohe Leistungen max 120W, auch bei viel Wind, und dann noch mehr lesen wusste ich auch warum.
Bei der geringen Drehzahl war der Wirkungsgrad bei rund 20%. (lief dann auch ein halbes Jahr so) Geschenkter Strom wird auch so genommen.

Version 3.

Bild

Wir hatten nach einem Sturm V2 oben, mit Lager und Flügelschaden, abgebaut um den den Generator zu tauschen und ein neues Getriebe zu bauen.
Aus den Teilen die übrig waren und einem geschenktem 2m Holzrotor haben wir dann V3 gebaut.
Mit dem Gelernten vom ersten Windrad angepasstem Generator und Getriebe liefert der kleine 380W. Hab da einen Föhn dran hängen der die Heizung in der Garage unterstützt mit 300W und mit nem Trafo 80W auf die Batterien.

V2 wartet jetzt auf den Wiederaufbau und soll dann bis 1KW liefern.

Getriebeteile mit Kette und Generator:

Bild

Also ja es ist alles machbar, dauert nur ein bischen.

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12. Mai 2014, 22:46 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
sehr interessant

hier ist aber was effektiveres

leider wurde es entfernt..hier aber noch ein bild

4kw

http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... _spule.png


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mai 2014, 09:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Definiere bitte effektiver?

Das Bild sieht nach nem eisenlosen-hochpoligen-Generator aus.
-Vorteil: man kann auf das Getriebe verzichten und er hat ein kein "Rastmoment" (Magnete halten sich nicht am Eisen "fest")
-Nachteil: da kein Eisen (ferromagnetisch) da ist um das Magnetfeld zu verstärken sinkt der Wirkungsgrad.

Hab ich auch schon gebaut, es aber wegen dem größeren Aufwand/ geringer Nutzen für mich erst mal bleiben lassen.
Weil ich beim Flügel schon ein paar Abstriche hab machen müssen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mai 2014, 17:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Definiere bitte effektiver?

Das Bild sieht nach nem eisenlosen-hochpoligen-Generator aus.
-Vorteil: man kann auf das Getriebe verzichten und er hat ein kein "Rastmoment" (Magnete halten sich nicht am Eisen "fest")
-Nachteil: da kein Eisen (ferromagnetisch) da ist um das Magnetfeld zu verstärken sinkt der Wirkungsgrad.

Hab ich auch schon gebaut, es aber wegen dem größeren Aufwand/ geringer Nutzen für mich erst mal bleiben lassen.
Weil ich beim Flügel schon ein paar Abstriche hab machen müssen.


überall gibt es nach und vorteile

von hand gedreht konnte man schon einen winkelschleifer damit betreiben...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mai 2014, 20:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Somit soll(te) es denn angetrieben werden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mai 2014, 20:24 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Somit soll(te) es denn angetrieben werden?


war nur ein test

es war ein savonius rotor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mai 2014, 21:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hast du da was zum laufen gebracht?
Bzw hast du ein paar Werte dazu?

Savonius will ich auch noch probieren. Der Wirkungsgrad von 10% hat mich bisher davon abgehalten. Die einfache Bauweise hat aber ihre Vorteile.

Mfg m0rph3us


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Mai 2014, 22:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Hast du da was zum laufen gebracht?
Bzw hast du ein paar Werte dazu?

Savonius will ich auch noch probieren. Der Wirkungsgrad von 10% hat mich bisher davon abgehalten. Die einfache Bauweise hat aber ihre Vorteile.

Mfg m0rph3us


das war ein projekt aus dem netz
habe es nicht selber gebaut
habe nicht wo ich sowas austellen kann :lol:
es gab mal ein video dazu, wurde wegen urv :arrow: entfernt
es gibt auch etwas veränderte savonius

ja ertrag gering,

http://tf-power.de/images/leistungwind1.jpg

aber einfacher zu bauen und andere optische und akustische vorteile


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Landwirtschaft kontra Steinzeit...., alias Plastikworld
Forum: Gesammeltes
Autor: Nutria
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz