Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 22:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: OSB Platten
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2015, 10:20 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2360
Es gibt ja Leute, die setzen OSB Platten auch bei kleinen Gartenhäuschen ein. Als Außenwand... Ich hätte da bedenken wegen der Wetterfestigkeit. Saugt sich so ein geleimtes Teil nicht schnell voll und fällt auseinander, selbst wenn es gut gestrichen ist?
Hat da jemand Erfahrung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 5. Jun 2015, 10:20 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2015, 10:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, als Seitenwände würde das gehen. Mit genug Dachüberstand und "isolation" zum Boden.
Ich hatte auch mal 2 OSB-Platte draußen stehen. Das was an die ran regnet fließt auch wieder ab und trocknet.

Die sind dann nach 2 Jahren unten dran aufgequollen, weil dort keine Luft ran konnte und sich das Wasser gesammelt hat.

Sprich mit Farbe drauf kommt auch kein Wasser innen rein und Staunässe vermeiden, dann halten die auch ein paar Jährchen.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: OSB Platten
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2015, 14:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3890
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Es gibt ja Leute, die setzen OSB Platten auch bei kleinen Gartenhäuschen ein. Als Außenwand... Ich hätte da bedenken wegen der Wetterfestigkeit. Saugt sich so ein geleimtes Teil nicht schnell voll und fällt auseinander, selbst wenn es gut gestrichen ist?
Hat da jemand Erfahrung?


hängt ab, was du damit anstellen möchtest

selbst mit farbe kommt da wasser rein, das zeug hat teilweise richtige löcher drin


ich würde mich auf den anstrich nicht verlassen sondern wasser vermeiden
wenn es optisch nicht stört dachpappe als rollware draufnageln und mit löschkalk weiß einsprühen, sieht dann wie rauhputz aus

einfach mal ausprobieren

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2015, 08:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi

Ich hatte da mal was schönes gefunden. Lehmfarbe zum selber machen auf OSB-Platten.
http://karl-erwin.blogspot.de/2013/09/leimfarbe-warum-bekommt-man-sowas-nicht.html

Wenn du die OSB-Platten mit Lehmputz versiehst, dann nimmt der Lehm die Feuchtigkeit auf das Holz nicht verrotten kann, ob das bei OSB-Blatten hilft nicht aufzuquellen weiß ich nicht.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2015, 08:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3890
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Hi

Ich hatte da mal was schönes gefunden. Lehmfarbe zum selber machen auf OSB-Platten.
http://karl-erwin.blogspot.de/2013/09/leimfarbe-warum-bekommt-man-sowas-nicht.html

Wenn du die OSB-Platten mit Lehmputz versiehst, dann nimmt der Lehm die Feuchtigkeit auf das Holz nicht verrotten kann, ob das bei OSB-Blatten hilft nicht aufzuquellen weiß ich nicht.

Mfg


ich halte von der methode nicht viel. die haftung ist miserabel sowohl für die leimfarbe und um so mehr für den lehmputz ( braucht du eine trägermatte)..sonst kommt dir der putz an einem stück runter.

ich sehe keine bessere und einfachere alternative als mit teerpappe verkleiden und anschliessend kalken, das eine hält zu 100% wasser weg. das andere reflektiert die sonne und ist optisch passend.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2015, 13:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Nur weil du es dir nicht vorstellen kannst ;)

Teerpappe und Kalk klingt wie: "geteert und gefedert".

Wozu Kalk auf die Teerpappe? Die ist schon von alleine Wasserdicht.
Und der Kalk hat da auch keine Möglichkeit feutigkeitsregulierend zu wirken.
Da bekomste eher Schimmel hinter der Pappe durch Schwitzwasser.

Streich die Platte mit nem Öl ein, das verhindert auch Wasser in der Platte.

Der Lehmfarfe würde ich ne Chance geben, beim Lehmputz sollte irgendeine Strucktur drunter die halt gibt.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2015, 16:15 
Offline
Backpacker

Registriert: So 31. Mai 2015, 12:18
Beiträge: 72
Ich würde auf jeden Fall versuchen weit genug vom Boden wegzubleiben,
der sogenannten Regenspritzwasserzone
das sind mindestens 20cm
besser mehr
und auf konstruktiven Holzschutz achten
d.h. dass Feuchtigkeit immer gut ablaufen und abtrocknen können sollte
oder eben Teerpappe nehmen, aber dann darf kein Wasser hinter die Pappe kommen
evtl. die Teerpappe aufkleben z. B. mit Teer oder Bitumen

_________________
Friede den Hütten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2015, 17:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3890
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Wozu Kalk auf die Teerpappe?


damit im sommer du nicht bei 60°C schmorren musst..


Zitat:
Da bekomste eher Schimmel hinter der Pappe durch Schwitzwasser.


da bekommst kein schwitzwasser wenn die OSB platte von innen nicht versiegelt wird

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz