Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 16. Mai 2021, 02:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 28. Nov 2017, 23:59 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
an sich lohnt sich das ganze gar nicht

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 28. Nov 2017, 23:59 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 09:52 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Eine Badewanne hat ~120l und eine Toilettenspülung ~20l.


Wesentlich einfacher und völlig ohne Investitionen machbar wäre:
Anstatt zu baden nur zu duschen (verbraucht ca. 10%) und anstatt 20 l (glaube ich übrigens nicht, unsere Spülung braucht 9l) reicht bei kleinen Geschäften auch das kurze Antippen.
Außerdem müssen 99% aller Leute nicht jeden Tag Duschen, wie es heutzutage wohl üblich ist.
Die arbeiten nicht alle im Kuhstall oder auf der Baustelle...
Auch kann man z.B. Kochwasser (Kartoffeln, Spaghetti ect.)in nen Eimer schütten und zum Spülen verwenden.
Oder ich hole Wasser aus der Regentonne. Zumindest im Winterhalbjahr braucht der Garten das nicht.

Warum muß es immer irgendwelche Technik sein?Kleine Verhaltensänderungen können viel einfacher wirken.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 10:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
silvi73 hat geschrieben:
an sich lohnt sich das ganze gar nicht

@silvie: Warum?
Es sind zwar homöophatische Mengen, aufs "Ganze" gerechnet, aber es sind 100€.
So ein Fass kostet 40€ + 60€ Material hat die "Spielerei" ihr Geld nach einem Jahr wieder rein (bei 4Personen).

Bei grauer Energie kann man keine großen Sprünge machen, da man ja mit dem Rest arbeitet der meist nicht mehr Wirtschaftlich ist. Als Bastelei kann man da aber immer noch Energie raus ziehen die einem das Leben leichter macht.

Ich bin immer noch am suchen und schauen wo ich Energie sparen kann und was sich für mich lohnt.
Da mach ich auch Sachen wo ich nur 1000kWh im Jahr spare was aber 60€ sind, die ich nicht erarbeiten muss.

@zugucker: Ja man kann sicher viel durch sein Verhalten beeinflussen, es geht bei der Technik nicht darum Wasser zu sparen, sondern Wärme.
Die Toilettenspülung funktioniert schon mit Regenwasser. Oder im Garten wird das Kompostklo noch gebaut, das ist halt Wasser sparen. Mit weniger Wasserverbrauch spart man auch am Wärmeverlust.
Aber bei jedem Wasser was die Wohnung verlässt nimmt diese einen Teil der Raumwärme mit. Und da Wasser eine hohe Wärmekapazität hat ist das nicht gerade wenig. Moderne Wohnhäuser haben da sogar eine Wärmepumpe im Abfluss.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 11:14 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Wenn ich gar nicht erst Wasser erhitzen muß, dann brauch ich auch keine Restwärme zurück zu holen :wink:
Ich denke mal, ohne das nun auszurechnen, das ich mit 1x weniger Duschen pro Woche mehr Energie einspare, als das bischen Restwärme.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 12:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
zugucker hat geschrieben:
Wenn ich gar nicht erst Wasser erhitzen muß, dann brauch ich auch keine Restwärme zurück zu holen :wink:
Ich denke mal, ohne das nun auszurechnen, das ich mit 1x weniger Duschen pro Woche mehr Energie einspare, als das bisschen Restwärme.


Ok rechne ich mal:
1 Personen 1 die Woche duschen 25l * 52 Wochen im Jahr = 1300L
30°C Wassertemperatur zu 10 Grad Kellertemperatur = 20K
1300kg*4,128kJ*20K= 107000kJ = 30kWh.

Jetzt noch ein mal für täglich 1x aufs Klo gehen.
9Liter * 365Tage =3650l
3650kg**4,128*10K= 135300kJ = 37kWh
Energie pro Person die man noch nutzen könnte.
Beim einfach weg spülen und neues kaltes Wasser (5°C) ins Haus bekommen im Winter sogar das doppelte.

Wir reden hier von grauer Energie und Energie die ungeachtet "verschwindet". Damit lebt man nicht autark oder rettet die Welt.
Will nur damit aufzeigen wo die hin geht und was man evt tun kann.
Oder einem ist das alles egal und kompensiert das mit noch mehr Gas oder Strom.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 13:02 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
37kWh entspricht rund 4 l Erdöl oder 10kg Hartholz, da reicht es mir, wenn mal 2 Tage die Sonne ins Haus scheint, um das ein zu sparen, da muß ich keinen Finger krumm machen, das Eingesparte wird schon zunichte gemacht, wenn der Winter mal ein bischen strenger ist, das merkt man überhaupt nicht, geht im statistischen Rauschen unter
oder ich ziehe nen dickeren Pullover an und warme Hausschuhe, anstatt im T-Shirt und barfuß herum zu laufen
warum Technik einsetzen, wenn ich Probleme auch ohne Technik lösen kann?
das ist doch gerade die Strategie, die uns hier her gebracht hat :wink:

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 13:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Die 37kW fürs Klo und 30kW fürs Duschen sind je Nutzung gerechnet. 67kWh pro Nutzung, Person und Jahr.
Also ein mal die Woche weniger duschen spart 4 Liter Erdöl oder eine Woche nicht aufs Klo gehen spart das gleiche.

Wenn die Sonne bei dir ins Haus scheint macht sie die 37Kw wieder weg, aber das macht sie auch so.
Da wir aber 4 Leute sind ergibt das aufs Jahr dennoch 1000kWh und das sind dann schon mal 3/4m³ Raumholz.

Wenn du dir einen Pullover anziehen um nicht zu frieren ist das nicht auch Technik?
Oder ist das Haus selbst dann nicht auch Technik?

Ist nicht gerade der Wunsch und die Fähigkeit sich (von anderen Systemen) unabhängig zu machen, das was uns her gebracht hat?

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 16:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
das ganze macht ZERO sinn :arrow:

stell dir einen IBC Container im Keller und einen schwarzen schlauch in einer kiste unter folie/glas...da bekommst du massig sonnenwärme in den keller

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 19:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
silvi73 hat geschrieben:
das ganze macht ZERO sinn :arrow:

stell dir einen IBC Container im Keller und einen schwarzen schlauch in einer kiste unter folie/glas...da bekommst du massig sonnenwärme in den keller


Nennt sich solarthermie und hab ich schon auf dem Dach. Erzeugt im Jahr 8000kWh.
Das Thema ist doch energie sparen und nicht erzeugen. Einteilen thermieanlage braucht auch strom, das Fass im Keller nicht.

Brauchen tue ich das nicht, aber drüber nachdenken Lohn sich ja.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 19:12 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
und die geruchsbelästigung

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 19:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Mein Gedanke wäre, ein zum Raum geschlossener Tank, der über die fallrohrentlüftung auf dem Dach geruch und druckunterschiede ausgleichen kann.

Das Projekt ist aktuell rein gedanklich, da ich gerade erst mal eine weitere dämmung und lüftungsanlage einbaue. Die Abwasser wärmenutzung wäre der nächte Schritt für 2018.

Alles kleine Schritte auf dem weg zur Unabhängigkeit.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 07:16 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Was ich bis hier sehe ist eine Art Versuch, weg-gespuelte Energie zwischenzulagern?
Wo immer das ist, wird sich Waerme wohl auch von dort entfernen wollen.
Denke ich - koennte man diese Waerme nicht auf dem Weg nach draussen noch etwas extra Arbeit leisten lassen.
Wenn z.B. Das Abwasserrohr durch ein Gewaechshaus fuehrt, spart man dort (wieviel genau bleibt zu beurteilen) entsprechende Heiz-Arbeit im Winter.
Dann faellt mir noch der Liebig-Kuehler ein. Nur umgekehrt: Wenn das kuehle Wasser herein kommt, koennte es Waerme vom herausfliessenden Wasser aufnehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 09:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Meinst evt. so etwas:
Bild
Dies war der Anstoß der Idee, bei mir, daraus Wärme zurück zu gewinnen.
(kann ich so leider nicht einbauen da die Entfernung zwischen Wasserzulauf und Ablauf zu weit auseinander liegen.)

Das mit dem durchs Gewächshaus leiten (oder andere Räume) klappt nur wenn die Räume kälter sind als das Wasser. Ansonsten nimmt das Wasser ja auch wieder Wärme auf. Damit könnte man im Sommer kühlen.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 11:04 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
unnötige überlegungen, weil der temperaturgradienten zwischen abwasser und umgebungsluft und zwischen ungebungsluft und gemäuer zu einer nicht wahrnehmbaren erhöhung/absinken führen wird

auf deutsch...du wirst gar nix merken :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 12:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Du meinst das Abwasser wird zwar kälter, aber mit der Abwärme wird nur das Erdreich um das Haus erwärmt und nicht das Haus?

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gratis Energie
Forum: Technisches
Autor: Esther
Antworten: 32
50% Ausstieg Energie (Wärme und Strom)
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: m0rph3us
Antworten: 22

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz