Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 17. Mai 2021, 23:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 01:21 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 554
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am Mi 15. Nov 2017, 03:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 25. Sep 2017, 01:21 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 08:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ja zu Pedelec/E-Bike!
Bin kein Profi, hab aber Erfahrung und teils kompetente Beratung gehabt. Bei Zeiten mehr davon
Nicht fuer Radtouren, aber kurz und Mittelstrecken sehr geeignet.
Winterreifen mit Spikes fuer Fahrräder gibt es.
Zum Preis lass ich mich auch noch aus.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 08:25 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Also ich würde die Finger von diesem Hightech-Kram lassen.
Kauf Dir ein gebrauchtes kleines Auto und ein normales Fahrrad mit Anhänger. Das klaut Dir keiner.
Ich hab mir mal für 1500€ einen gebrauchten Swift gekauft und bin damit 6 Jahre ohne größere Reparaturen gefahren, ehe er auf den Schrott kam.
Für diesen Elektroschrott bezahlst Du mindestens das doppelte und frierst Dir im Winter noch die Haxen ab.
Von der Schwierigkeit, mal etwas größeres oder schwereres als nen Kasten Bier zu transportieren, ganz abgesehen.
Wenn das Auto ne AHK hat, um so besser.
Nochmal nen Haufen Geld ins jetzige Auto stecken, um durch denTÜV zu kommen, würde ich nicht machen.
Mit dem Geld hättest Du wahrscheinlich schon die Hälfte für ein "neues" zusammen.
Ich hab meine alten Autos immer nur repariert, wenn es nicht teurer als ca. 500€ wurde.
Hätte ich viel mehr bezahlen müssen, dann kamen sie auf den Schrott.
Natürlich sollte man sich das Auto bei einem seriösen Händler/Werkstatt mit Garantie kaufen und nicht irgendwo auf der Straße.
Es gibt öfter mal Autos, die zwar alt sind, aber wenige km auf dem Buckel haben, damit bin ich immer gut gefahren. Mein jetziges ist 19 Jahre alt, hat aber erst 100 000 und fängt erst jetzt sichtbar zu rosten an.
So ähnlich war es auch mit den vorherigen. Mir ist schleierhaft, warum die Leute sich alle paar Jahre ne teure neu Karre kaufen. Mobil sein kann man auch für wesentlich weniger Geld.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 08:30 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Verdammtes Netz!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 10:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hallo Jana.
Ich kann deine Beweggründe voll verstehen, bin selber E-Bike Fahrer.
Finde ich gut was du vor hast. Und alles richtig was du geschrieben hast.

Dein Anwendungsfall ist etwas schwierig, da du es günstig und flexibel haben möchtest.
Mein Vorschlag wäre ein Nachrüstset für dein Fahrrad zu oder ein günstiges Ebike zu kaufen.
Und einen Anhänger dazu, damit bist du unabhängiger, je nach dem was du brauchst.

Es gibt ein paar Nachrüstsets die bestehen aus einem Motor mit Gummirolle was man leicht abbauen kann.
Sprich wenn du dein Fahrrad irgend wo hin stellst, baust du das ab und nimmst Motor und Akku mit.

Tuning ist bei fast jedem Fahrzeug möglich (siehe VW) aber beim Fahrrad sollte man da vorsichtig sein.
Weil man kann auch ein altes DDR Rad mit einem Motor versehen, aber da sind dann die Bremsen und der Rahmen nicht für solche Belastungen ausgelegt.

Mein Arbeitsweg sind 2mal 13Km am Tag, die Fahr ich auch bei Schnee oder Regen (dank einer Motoradregenkombi).
Das Spart die Kosten für ein Auto, weil Umgerechnet arbeitet man einen Monat im Jahr nur fürs Auto.
Ganz ohne PKW bin ich aber nicht. Für größere Einkäufe nehme ich das Fahrzeug meiner Frau.
Oder ich lasse mir Baumaterial liefern, das ist dann immer noch günstiger als ein eigenes Auto.

Mfg M0rph3us

Mein aktuelles Gefährt:
Dateianhang:
20170212_180733.jpg
20170212_180733.jpg [ 148.2 KiB | 397-mal betrachtet ]

Motor, Solar und Elektronik hab ich selber gebaut um Kosten zu sparen, der Rahmen ist gekauft

Vorher sah es so aus:
Bild

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 11:07 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 11:38
Beiträge: 384
Wohnort: Kreis Odemira
Crazy! ;)

Was kostet so ein Gefährt ungefähr? Ich mach mir auch noch so meine Gedanken zur Mobilität! Und Solar im Süden is nie verkehrt... :P

MfG

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 11:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Sagen wir es mal so, mein erstes Auto war günstiger.
Das Trike kostet jetzt neu 2600€. (http://hpvelotechnik.velocom.de/step-1.jsf) Damals war es noch etwas billiger.
Da ich mit dem Rad aber pro Jahr ~1000€ an Versicherung, Steuern und Sprit spare hat das sein Geld "schnell" wieder rein.
Es geht sicher auch günstiger, aber wie es immer ist: gutes Werkzeug hat seinen Preis.

Das schöne ist das wenn was kaputt geht man es selber leicht reparieren kann und die Teile kein Vermögen kosten wie beim Auto.
Ein mal neue Bremsen fürs Fahrrad kosten 2 mal 16€ oder neue Zahnräder 17€. Oder ein paar Ersatzteile liegen auch ab und zu im Schrott oder bekommt man günstig weil jemand sein altes Rad weg wirft.

Beim Auto war das mit Tüv und Reparaturen schnell mal bei 400-500€.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 14:38 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 11:38
Beiträge: 384
Wohnort: Kreis Odemira
...danke für den link!

So nen e-Trike wird meine Alternative zum Moped! (irgendwann :P )

MfG

ps: die offroad-Variante :D
https://www.youtube.com/watch?v=t--JGQhvvlo

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 05:34 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Morpheus' Tretauto gefaellt mir sehr gut. Ausser einem 2ten Sitz hat es alles was noetig ist.
Mit etwas Geschick in den Haenden kann man das sogar beinahe komplett selber bauen; auch aus z.Teil alten Teilen.
Die Sache mit dem Wetter ist relativ. Wenn man zu Sissi ist, um ein feuchtes Gesicht zu bekommen... sollte man ueberlegen ob man hier in's Forum gehoert, oder besser im Barbie-Club mitmacht.

Was ich hier vorab ueber Vorteile eines 'traditionellen' Autos gesehen habe ist eigentlich nur dannn gueltig wenn man nicht Willens ist, seine Gewohnheiten abzuaendern oder anzugleichen.
Ich glaube, da geht viel.
Jana - Du fragst nach Tips. Da faellt mir Johannis-Oel ein. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 22:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das ein Pedelec eher wie ein Fahrrad geklaut wird sehe ich nicht so. Man muss es halt sichern wie andere auch.
Das es im Winter kalt sein koennte, wird Jana wissen. Ich hab nie gefroren da ich nicht nackt fahre.
Wenn man mit voller Unterstuetzung fährt, ist es wie beim Hometrainer und das Rad faehrt von alleine.
Mit dem aelterem Rad meines Vaters komme ich ca. 20 Km weit. Aber ich Nehm einen Ersatzakku mit.
Nun zu einem Trick. Quael dich nicht aus falschen Stolz Berge herauf Jana! Ich fahre mit Schwung ein Drittel an und schiebe dann.
Schieben ist wesentlich einfacher als hoch fahren. Dabei werden andere Muskeln als beim Fahren beansprucht und die Antagonisten werden sogar gestreckt. Das Heisst, deine Fahrmuskulatur ist oben angekommen ausgeruht und bereit zu neuen Leistungen. Das ist wichtig bei Langstrecken.
Frei Schnauze sag ich mal, 100 Meter berghochschieben, spart dir Akku fuer mehrere Kilometer.
Ein gutes Pedelec soll es angeblich nicht unter 2000 € geben. Aber ein Baumarktmitarbeiter hat mir mal was einleuchtendes gesagt. Ob ich nun ein Rad fuer 2000 kaufe, oder 3 mal eins fuer 750 ist egal! Zumal man ja nicht das ganze Rad neu kaufen muss, sondern nur den Akku.
Also, JA zum billigem E-Bike!

Morpheus, wie schon mal gesagt, ich bewundere dein technisches Geschick!

geändert:triplepost zusammengefasst, Irsnn

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 00:55 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 554
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am Mi 15. Nov 2017, 03:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 03:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Gute Nacht Jana!
Das mit der Kaelte schrieb ich als Antwort fuer Gucki. Man braucht da nich mal hart im Nehmen sein. Wer im Winter auf dem Rad friert, der ist garantiert falsch angezogen.
Ich vergas zu schreiben, ja, Winterreifen mit Spikes gibt es. Wird dann halt noch etwas teurer. Ich empfehle auch Antiplatt. Hatte mit denen noch nie nen Platten. Trotzdem hab ich bei längeren Fahrten immer Schlauch dabei.
Ich denk mal wie beim Auto ist Vorderradantrieb wohl das beste. Aber Mittel kann auch nicht verkehrt sein.

Ach doch, das mit den Winterreifen schrieb ich schon im erstem Post. Aber doppelt haelt besser.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Bike, Pedelec, Roller?
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 05:00 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Damit es klar verstanden werden kann: Alle meine Worte waren allgemein und an niemanden speziell gerichtet.
Wetterfest und nicht zimperlich - das ist die Anti-Barbie, die ich im Kopf hatte als ich es schrieb.
Lass Dir Zeit mit dem Oel - aber neugierig bin ich da sehr :)

Glatteis; Unwetter. --- Man koennte seinen 'Fahrplan' so einrichten dass Fahrten im gruenen Bereich stattfinden. Dann finden Dinge immer noch statt, aber zur besseren und eigenen Zeit.
Fahrraeder und alles was aehnlich ist sind eben so; da laesst sich nichts Wesentliches dran aendern denke ich. ein Nicht-normales Rad hat da wohl die gleichen Schwierigkeiten.
Wenn man es nicht albern findet, koennte man an eine Art Stuetzraeder denken um den 'gruenen Bereich' etwas zu erweitern. Aber Traktion und Rutschigkeit werden frueher oder spaeter eine Grenze setzen. Von da onwaerts muss man eben Kompromisse schliessen - auch ideologisch?

Technisch:
Wo der Motor sitzt und welches Rad antreibt ergibt kleine Unterschiede in der Handhabung und im Fahrgefuehl. Der Gewichtsschwerpunkt ist in allen Faellen etwas verschieden und in einem Fall wird man eher 'geschoben', im anderen eher 'gezogen'. Man koennte probefahren und rausfinden was sich am besten anfuehlt. Von der Funktion an sich bringen alle Varianten wohl, was von ihnen erwartet wird.
Wenn Du 'made in China' (im Billig-Bereich) vermeidest, wirst Du ein zufriedenstellendes Produkt haben.

Gross-Stadt. Wenn ich mir (hier) die 20 km in die City antue, dann braucht das mit Auto etwa 2 Stunden. Und dann nochmal etwa eine halbe Stunde fuer die Suche nach dem Parkplatz. Ausser Mitternacht; aber dann brauche ich es nicht.
Das ist also ein no-Brainer!
Einspurig kann man sich viel leichter durch den Verkehr fummeln und findet IMMER und SOFORT eine Ecke zum parken. Ich habe auch schon mal mit dem Fahrrad einen Ferrari ueberholt. Was habe ich DA gefeixt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Bahn, Berlin, Essen, Fahrrad, Laufen, Liebe, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz