Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Mai 2021, 08:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wander-/Pilgerwagen, Sommerpulka Bau
BeitragVerfasst: Do 9. Jan 2014, 20:17 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 31. Okt 2013, 18:27
Beiträge: 179
Wohnort: Bayern
Habe, auf der Suche nach Ideen und Lösungen, für den Bau eines Transportwagens für Wandertouren, diese Seite gefunden.

http://rucksacktrailer.wordpress.com/

Die Umsetzung, von Idee bis zum fertigen Gerät, wird sehr gut erklärt und durch fotos nachvollziehbar dargestellt.

Ich find es sehr gut und habe da einiges an Inspiration gewonnen.

_________________
Liebe das Leben, lebe die Liebe!
Bleibe Mensch und lebe fair!
Leben und Leben lassen!
Mach Dich nicht größer oder kleiner!
Bleib immer in Augenhöhe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 9. Jan 2014, 20:17 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Bollerwagen
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 21:25 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 18. Okt 2017, 15:02
Beiträge: 8
Hi,
was könnt ihr für einen Bollerwagen empfehlen der nicht ganz zu teuer ist?
bei real habe ich um die 100 euro gefunden, zu viel Geld mmn.
für 50 euro was solides wäre prima.
grüße hannes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 21:49 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
mal weg vom Geld, nur so als Ideenfundgrube:

https://www.benpacker-wandersulky.com/

mein Freund hat was ähnliches gebaut vor ein paar Jahren, Kostenpunkt etwa 20 Euro.....
ich hol damit heut noch Wasser für meinen Garten, wenn ich besonders sportlich drauf bin....
hat keine Handbremse und nur ein Rad statt zwei... aber läuft gut und ist leicht.

bei Gelegenheit mach ich ein Foto, wenns dich interessiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 22:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Stimme strega zu, so etwas würde ich auch nehmen zum reisen.
Ein paar Weltenbummler von denen ich gelesen habe sind auch mit so was unterwegs.

Eine modifiziere Sackkarre könnte auch gehen. Wichtig finde ich solide Reifen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 00:04 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
böllerwagen ist unpraktisch

morpheus hat was gutes vorgeschlagen

https://www.google.de/search?q=wanderan ... 80&bih=561

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 09:00 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Für welchen Zweck soll denn der Wagen überhaupt angeschafft werden?
Für lange Wanderungen auf Straßen und Wegen, für Lastentransporte, als Fahrradanhänger?

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 05:13 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Ein-Achser. Raeder nicht zu klein und nicht zu gross. Gut balanciert.
Selber machen; zum Teil aus 'Schrott'. Man koennte eine alte Schubkarre modifizieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 08:26 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Einachser ja. Es kommt aber trotzdem darauf an, was man damit genau machen will.
Also welche Lasten auf welchem Untergrund wie weit bewegt werden sollen.
Hat man evtl. Zugetiere (z.B. große Hunde, Pony) kann man auch über 2-achsige nachdenken.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 08:37 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Ausnahmsweise mal ganz aus dem Zusammenhang und dahingeschwaetzt:


Dateianhänge:
18740479_10212792032218314_8737827900914222822_n.jpg
18740479_10212792032218314_8737827900914222822_n.jpg [ 37.4 KiB | 756-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 10:29 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
neckisch :D

Oder so was, zumal da steht, das Sennenhunde das besonders gern machen...

https://www.hna.de/lokales/hofgeismar/h ... 59036.html

wer selbst ziehen will ohne Tier: sowas hab ich momentan da, hol manchmal noch damit Wasser, 30 Kilo hält der locker aus, geht aber vielleicht etwas auf die Arme auf Dauer, also vielleicht noch nen Zuggeschirr dazubasteln wer mit so was länger unterwegs sein will....


Dateianhänge:
CIMG3156-001.JPG
CIMG3156-001.JPG [ 81.84 KiB | 749-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 11:28 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Wenn's Schlittenhunde gibt, dann geht es auch mit einem Wagen. Aber die Meute waere mir ein bisschen fiel.
Vorher wurde Pony erwaehnt. Esel ginge auch. Esel sind lieb.
Die Handwagen-Variante hat den Vorteil dass man sich nicht um Tierfutter kuemmern muss.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 11:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
zugucker hat geschrieben:
Für welchen Zweck soll denn der Wagen überhaupt angeschafft werden?
Für lange Wanderungen auf Straßen und Wegen, für Lastentransporte, als Fahrradanhänger?


Aus seinem vorstellungsfaden geh ich davon aus das es für die Strecke von Berlin nach Spanien schaffen soll und nur von einer Person bewegt wird. Wichtig scheint zu sein so viel sinnvolle Dinge mitzunehmen die einem auf der Reise und am Ziel kosten sparen. Zelt, bett, kochgeschirr, Wasser, essen,....

Also irgendwas größer 10kg und kleiner 100kg (realistisch um die 40kg)

@andreas geiler Foto. :lol: Kann die Kiste auch fliegen?

@strega so was geht auch gut, aber für schwere Lasten hilft es die last, auf oder gar leicht hinter dem Rad zu haben, so liegen auf den Armen kaum Kräfte zum halten, ziehen muss man aber weiterhin. Dafür gibt es aber auch Rucksäcke oder Gurte wo man so was fest machen kann.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 12:12 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
m0rph3us hat geschrieben:
...Kann die Kiste auch fliegen?
...

Ja. Hier ist eine Variante beim Start:
Pure Tierquaelerei: Die Nutzlast ist etwa das Eigengewicht des Pilot-Tieres - auch am Boden.


Dateianhänge:
b5312c0e53f190195b6062519c09e16d.jpg
b5312c0e53f190195b6062519c09e16d.jpg [ 14.79 KiB | 746-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 12:58 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
So ein einrädriger Rentnerporsche ist sicherlich für leichtere Lasten auf ausgebauten Wegen gut.
Auf die Dauer (mehrere Stunden oder länger) und auf unebenem Gelände wohl zu wacklig, da ständig die Arme
belastet werden. Da würde ein 2-rädriges Gefährt sinnvoller sein.

Zitat:
Also irgendwas größer 10kg und kleiner 100kg (realistisch um die 40kg)


Ja.
Ich habe mir einen DDR-Mopedanhänger so modifiziert, das ich damit in den Wald gehen und auch mit ner Ladung Holz wieder nach Hause gehen kann.
Für meine Kurzstrecke (ca. 1km) reicht es, ein Seil als Schultergurt zu nehmen, um die ca. 500m bergauf über nen Wald- und Feldweg gehende Strecke zu ziehen.
Der Hänger ist leer sehr leicht, hat aber ordentliche Bereifung, sodaß er Lasten bis 100kg tragen kann.
Auf ebenem, asphaltiertem Gelände ist er gut zu ziehen, auch mit großer Last.
Für längere Strecken würde ich mir noch einen besseren Griff dran basteln (hat noch die originale Moped-Kupplung) und anstatt des Strickes einen breiten Gurt um die Hüfte und um die Schultern.

Besser als diese modernen Spielzeuge für 600€ ist der auf alle Fälle :mrgreen:
Ob die Dinger 30 Jahre halten, ist sehr fragwürdig...

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bollerwagen
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 13:56 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Klingt gut.
Auf Langstrecke stelle ich mir vor, das Einem frueher oder spaeter die Haende abfallen, oder Die Schulter/ das Becken durchscheuert. Da waere es ein Gedanke, verschiedene Moeglichkeiten zu haben um immer mal abwechseln zu koennen.
Und eine Bremse fuer bergab waere den eigenen Fersen sicher auch recht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Geld, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz