Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Dez 2016, 17:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Megalitiker hat geschrieben:
...warum man mir dem Treten nicht den Akku wieder teilladen kann. Hat mir der Schnoesel geantwortet: Das Perpetuum Mobile ist noch nicht erfunden! Frechheit! Beim pedelieren erzeugt man ja auch Strom fuer das Licht, also muss es technisch nachbar sein somit auch den Akku teilzuladen...


Ja das geht, zwar nicht als perpetuum mobile, aber zum nachladen, oder als Kettenloser Antreib. Gibt Räder die haben vorne einen Generator und hinten den Motor. Und beides ist nur mit Kabel und nem Akku verbunden. Hat keine mechanische Verbindung.
Sprich was du vorne tritts bekommt der Motor hinen an Strom dazu und spart Akku.

Ja das ganze mit Solarzelle und Rekupation (Energierückgewinnung z.B. beim Bergabfahren) würde die Reichweite stark erhöhen und spart an Akkukapazität.

@Eli ja es ist von Vorteil sich nicht weit bewegen (zu müssen). Das verzerrt nur die Gesellschaftsstruktur und bedarf unnötiger Energie.
Da diese aber "sehr günstig ist" fahren die Menschen heute mehr als gut ist.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 9. Dez 2016, 17:03 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Dez 2016, 18:05 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 143
Wohnort: Altenstein
Hab normale Rekuperation und noch ein paarandere Kniffe und Kollektoren im normalen Alltags-Skateboard, weil ich auch meinen Akkuschrauber und anderes Werkzeug damit betreibe, wenn ich auswärts arbeiten gehe... ich hasse diese normalen Akkuschrauber mit diesen Akkus für die man irgendwann keinen Ersatz mehr bekommt.... Meine Akkuschrauber sind nämlich schon sehr alt - und je älter etwas ist desto besser.

So kann ich dann jedenfalls von Baustelle zu Baustelle aufladen - und da ich kein Auto habe und meine Arbeitsmissionen entsprechend bis zu zwei Wochen Reise bedeuten können ist das sehr angenehm - und abends im Zelt hab ich Saft fürs Licht, den Kogitator und das Funktgerät.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 10:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Mal aus der "Kriesenvorsorge" rüberkopiert:
Zitat:
So mal meine Lösung für die Mobilität. Hab es endlich geschafft den Elektromotor an mein Fahrrad zu bauen.

Bild
Anklicken zum vergrößern.

Solarzellen als Dach klappt nicht wie ge"dacht". Werd das in einem 2ten Fahrrad umsetzen.

Aktueller Plan ist eine kleine 50W Solarzelle hinten drauf und für größere Strecken ein Anhänger mit 300W Solarzellen.
Rekupation ist leider keine im Motor, aber ich arbeite dran.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rädchen...
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 11:09 
Preisliste: http://www.hpvelotechnik.com/ordersheet ... UR_SRP.pdf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 12:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@Kuscheltiger: Prinzipell richtig die Liste. (4000€ laut Liste)
Gut das ich aber kein "Scorpion" fahre, war mir damals schon zu teuer, auch als es voe 2 Jahren 200€ weniger waren.

Auf dem Bild ist ein Gekko, der kostet "bloß" die Hälfte und gibt es auch gebraucht für noch weniger. Den Motor hab ich selber ran gebaut (sieht man ja).
Ein gutes Rad kostet einen 4Stelligen Betrag oder nahe dran.
Dafür fahre ich z.B. kein Auto mehr, das spart mir so viel Euronen das das Fahrad nach spätestens 2 Jahren seinen Wert durch die Ersparniss wieder rein hat.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 14:29 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2032
Sieht toll aus, und bei der hügeligen, bis bergigen Umgebung da bei dir, sicherlich auch praktisch.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 15:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Danke, ja das war der Grund für einen Motor, in Holland würde ich keinen brauchen.
Wir haben hier Steigungen von bis zu 14% das "schlaucht" ganz schön bergauf. Runter aberwieder schön :)

Für die 13Km zur Arbeit hin und zurück brauche ich insgesamt nur 20min länger als mit dem Auto.
Im Winter aktuell etwas kühl, dann muss man nur etwas mehr treten, dann wird einem schon warm.

Ich bereuhe es bis jetzt nicht.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 01:58 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 391
Wohnort: LDS
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am So 12. Nov 2017, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 09:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi Jana. So was gibts mit nem Drachen vorne dran. "Kitebike"

Bild

Es gibt aber auch "Gegenwindfahrzeuge"

Bild

Gibt auch eine Seite die das grob behandelt:http://www.buch-der-synergie.de/c_neu_html/c_08_02_07_gegenwindfahrzeuge.htm

Da wird doch was für jeden dabei sein. Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 17:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 4139
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das Kitebike ist nicht fuer den Alltagsgebrauch, aber das Gegenwindrad ist interessant. Das schaue ich mir an wenn ich wieder Datenvolumen habe.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteiger Fahrrad
BeitragVerfasst: Sa 9. Dez 2017, 22:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 4139
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Mal an Morpheus weil ich technisch ein absoluter Idiot bin. Wenn ich es schaffe, ein gekauftes Solarpaneel irgendwie hinten am Fahrrad zu befestigen -flaechenmaessig waere es sogar sinnvoller so etwas auf dem Rücken zu tragen- wie kommt der Strom dann in den Akku?
Von der Steckdose braucht man ja das Ladekabel, mit so einem Zwischendings, vermutlich ein Transformator. Braucht man den selben oder einen anderen auch wenn man mit Solar unterstuetzen moechte?
Das selbe gilt fuer den Nabendynamo. Wie bewerkstellige ich das der erzeugte Strom Tagsueber in den Akku fließt?
Koennte man auch 3 Akkus in Reihe schalten wenn man keinen Wert auf grosse Zuladung legt?
Noch mal zum Solarmodul. Wie gross muss das überhaupt sein um eine nennenswerte Leistung zu bringen?
Und gibt es wirklich keine effektiveren Getriebe als die derzeit üblichen?
Ich meine, normal treten und dabei abgehen wie ne Rakete?
Ich sage mal danke im vorraus!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteiger Fahrrad
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 14:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi Mega.

Um den Strom in den Akku zu bekommen brauchst du ein weiteres Ladegerät. Um aus den 18V der Solarzelle die 24, 36 oder 48V je nach Akku zu erzeugen.
Das geht dann auch vom Dynamo aus. Dazu muss man die Leitung vom akku zu motor auftrennen und dort das Ladegerät anschließen. Je nach Akku und dynamo kann evt auf das Ladegerät verzichten. Bei 36v wäre das zum Teil leicht möglich.

Leisungsmäßig geht alles ab 50w aufwärts bis ich sag mal 250w. (Ein Mensch hat etwa 100w.)
Ja man kann auch mehrere solche Akkus parallel schalten um die Reichweite zu erhöhen. Oder willst du 3 AutoBatterien in reihe nehmen?

Das mit dem getriebe verstehe ich nicht was du meinst. Das getriebe ist ein umformer um aus deiner körperlichen Leistung die gleiche Leistung am Fahrrad zu erzeugen. Nur mit einem besseren arbeitspunkt mit dem du auch zurecht kommst.
Zum Verständnis du kannst in einem kleinen Gang langsam mit viel Kraft treten oder in einem hohen Gang schnell treten mit wenig Kraft. Die Geschwindigkeit ist die gleiche.

Gerne helfe ich dir wenn du so etwas umsetzen willst.
Als Ladegerät habe ich z.B.so etwas mir gekauft: https://www.ebay.de/itm/250W-10A-DC-Ste ... 0011.m1850

Mfg m0rph3us.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteiger Fahrrad
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 00:43 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 4139
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Danke! Ich sehe schon, das uebersteigt mein technisches Verstaendnis mal wieder.
Wieso muss denn das Ladegerät zwischen Akku und Motor? Muss es nicht zwischen Akku und Solarpaneel?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteiger Fahrrad
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 10:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2355
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi Mega.
Ist schwer manche Sachen in Worte auszudrücken und das die Information auch noch richtig ankommt.
Darum mal ein Bild:
Dateianhang:
solbike.jpg
solbike.jpg [ 42.35 KiB | 18-mal betrachtet ]


Hast du schon ein Ebike und willst das umrüsten, oder willst du dir die Sachen noch besorgen?
Brauche etwas mehr Informationen (Spannung vom Motor und Akku...)

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteiger Fahrrad
BeitragVerfasst: Di 12. Dez 2017, 20:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 4139
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hi!
Das Rad gehoert meinem Vater, ist aber momentan ausser Gefecht.
Auch im Falle mich total zu blamieren, ich habe ja bereits zugegeben ein TT zu sein, fangen wir bei den Grundlagen an.
Rot und schwarz stellen ein zweiadriges Kabel dar?
Dynamo und Solarpaneel gehen in den Laderegler. So weit so gut!
Aber der Regler geht nicht in den Akku, sondern trifft auf die Verbindung von Akku und Motor?
Lese ich das richtig?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mit dem Fahrrad um die Welt
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Alliin
Antworten: 2
Mit dem Fahrrad zum Nordkap
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Lukas290
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz