Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Sep 2020, 06:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wärmebildkameras austricksen
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 17:58 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Im Hinblick auf das abrutschen in einen totalitäten Polizeistaat, wo ein Aussteiger zum Flüchtling wird, möchte ich hier auf die Überwachungswerkzeuge des Staats eingehen.

Klar sollte sein, daß Händies via triangulare Peilung den Aufenthaltsort einer Person ziemlich genau angeben. Hat man zudem GPS im Gerät, kann selbst ein 12 jähriger Hacker eure Position erfassen. Desweiteren sollte man wissen, daß man auch dann eine Signatur sendet, wenn sie SIM Card entfernt wurde, via wlan, bluethooth oder ähnliches. Hochsensible Satelliten hören diese problemlos, das gilt natürlich auch für Telefonate usw,

Man kann den Akku rausnehmen, hab aber mal gelesen, dass heute die Händis noch nen Zusatzakku verbaut haben, für etwa 30 Min Betrieb.

Für Waldmenschen und Grenzgänger sind aber die modernen Wärmebildkameras ein Problem. Man wird zum leuchtenden Punkt auf dem Präsentierteller.

http://www.videoueberwachungstechnik-pr ... -450m.html

Die Grenzen werden heute oft so überwacht. Zudem gibt es viele Bewegungsmelder auf ähnlichem Funktionsprinzip. Beispielsweise senden zig Sensoren die Aktivitäten von Wanderern im Wald neben Zürich an eine Datenzentrale, angeblich, um den Unterhalt der Wege zu optimieren.

Theoretisch wären auch Wärmebildkameras auf Satelliten denkbar, jedoch können die immer nur einen relativ kleinen Bereich auswerten, wenn auch nacheinander verschiedene Bereiche.

Hier also ein Tipp, wie man sich unsichtbar macht.

Das einfachste ist, sich mit nassen Tüchern zu überdecken. In grosser Kälte wird das wohl nicht zuverläßig funktionieren, da der Körper die Tücher erhitzt,

Man kann sich auch hinter Styrophor Platten verbergen, das ist aber umständlich.

Ein stabiler Schirm, über den man ein nasses Tuch hängt, das bis zum Boden teicht, quasi ein Zelt-Schneckenhaus, ist sehr effektiv. Man kann ein Guckloch einbauen, mit einem durchsichtigen Stoff bezogen.

Das nasse Tuch kühlt sich selbst durch Verdunstungskühlung. In einer Folge von Mythbusters wird so ein Bewegungsmelder ausgetrickst. Einfach ein Leintuch vor sich halten.

Ausserdem können diese Sensoren einen nicht sehen, wenn die Umgebungstemperatur Körperwärme hat, also 36 Grad. Allerdings darf man dann nicht mal in der Sonne und mal im Schatten gehn.

Dichtes Blattwerk schützt nur teilweise, am ehesten noch vor Drohnen/Luftaufklärung und Hochposten.

Insbesondere wer sich länger im Grenzgebiet aufhält, sollte sich Gedanken machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 11. Jan 2014, 17:58 


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz