Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 17:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 17:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2737
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Wo haben Melonen die Knie? :) ;)

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 4. Feb 2019, 17:48 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 17:55 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1096
.
Jo, finde ich gut, dass Du/ihr dass ab und zu trainiert -
"Routine und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten sind"
ein wichtiger Schlüssel. :wink:

Dem Gegner die Augen eindrücken, in die Weichteile treten
oder sonstwie kampfunfähig machen, hat in der Regel "nur" dann Sinn,
wenn danach die Flucht möglich ist.
In einer Entführungssituation, Gefangenschaft in einem Raum etc.
könnte das Verletzen der Täter eine Eigengefährdung sein.
Oder garnicht möglich, wenn man/frau z.B. ans Bett gefesselt ist.

Dann könnten andere Methoden, wie z.B. oben von mir erwähnt,
hilfreicher sein.

Was im realen Notfall wirklich hilft, ist kaum vorhersehbar -
muss in oft Sekundenschnelle erspürt werden.
Daher ist eine breite Palette von Methoden und Techniken
um Schlimmeres zu vermeiden, sicher sinnvoll.
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 23:12 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1269
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
die Frage ist auch manchmal
oder öfters
bei halt eher zivilisierten oder auch nächstenliebetechnisch erzogenen Leuten
dass sie so weit frei sind
dem Aggressor heftig wehzutun
oder auch den Aggressor mit vollem Bewusstsein invalide zu machen wenn sie in der Lage dazu sind in der betreffenden Situation
oder auch zu töten
wenn es um mein Leben und Überleben geht

hab in meinem alten Job in DE ne Fortbildung gehabt
mit hauptsächlich Kolleginnen mittleren Alters
und kaum eine hat sich erlaubt,
dem Aggressor in der Übung wirklich bleibenden Schaden zuzufügen
weil dann musste ja ein schlechtes Gewissen haben
und so was, der arme Typ ist dann auf Sozialhilfe angewiesen weil er nicht mehr sehen kann oder sonstwas
ich frag mich schon
wie weit sind viele Leute so sozialisiert
dass sie meinen es wär "BÖSE"
das eigene Leben zu retten
auf Kosten dessen/deren
der/die es dir zerstören will

glaub da müssen erstmal ein paar Synapsen in manchen Hirnen ent-blockiert werden, bis da ein wirklich effektives instinktives Handeln möglich ist

es kommt niemand in die Hölle wenn er/sie sich rettet vor einem Kriminellen
und der dann eventuell invalide ist
neee. neeeeeeeee.

das bedingungslose Eintreten für sich selbst ist das Wichtigste.
Irgendwelche caritativen Ideologien..... weg damit.
Das ist auch ein heftig interessanter Trainingsinhalt für manche Leut, meine ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 10:55 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 164
Wohnort: Hildesheim
strega hat geschrieben:
die Frage ist auch manchmal
...dass sie so weit frei sind
dem Aggressor heftig wehzutun oder auch den Aggressor mit vollem Bewusstsein invalide zu machen wenn sie in der Lage dazu sind in der betreffenden Situation oder auch zu töten wenn es um mein Leben und Überleben geht.

Das genau muss diskutiert werden, was ist Notwehr, was ist unmittelbarer Zwang oder gar Notwehrexzess.
Und dann muss man das trainieren, trainieren, trainieren. Den Frontkick gegen das Knie kann man gut mit einer Holzkonstruktion in alten Klamotten üben.
Denn Kniestoß üben unsere Frau/Tochter an mir/Sohn mit Genitalschutz. Wenn es dann bei mir weh tut, war es gut. Meiner Frau/Tochter macht das manchmal recht unverhohlen Spaß wenn ich mal in die Knie gehe.

strega hat geschrieben:
das eigene Leben zu retten auf Kosten dessen/deren, der/die es dir zerstören will..

es kommt niemand in die Hölle wenn er/sie sich rettet vor einem Kriminellen der dann eventuell invalide ist neee. neeeeeeeee.

Irgendwelche caritativen Ideologien..... weg damit.

Und das sagt Jmmanuel auch genau so. Er ist nicht für unsere Sünden gestorben, völlig falsch in der komischen Bibel übermittelt.
Das Gesetz heißt: Du sollst nicht töten!
Aber Er sagt ganz klar und eindeutig, dass man sich und die eigenen schützen muss und wenn Notwendig bis zur letzten Konsequenz.


Grüße Frank

Gott mit Euch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 14:18 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Jemanden umzubringen reizt mich wenig.
Aber was ist 'Notwehr-Exzess'? Gibt's da eine ISO Norm?
Wenn dieser Jemand dafuer bekannt ist dass er/sie/es immer wieder probieren wird - dann werde ich (falls ich kann) zusehen dass dieser Jemand kuenftig nur noch kriecht. Physisch, oder sozialisiert.
Bevor das aber passiert waere mir daran gelegen dass dieser Jemand es gar nicht erst versucht.
Bis auf drei Ausnahmen hat dass die letzten 48 Jahre funktioniert (die ersten 7 Jahre zaehlen nicht, weil es Kindereien waren)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 14:29 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 164
Wohnort: Hildesheim
Andreas hat geschrieben:
Aber was ist 'Notwehr-Exzess'? Gibt's da eine ISO Norm?


Ein Notwehrexzess liegt nach § 33 des Strafgesetzbuches (StGB) dann vor, wenn der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken überschreitet. Die (Rechts-)Folge eines solchen Exzesses ist, dass die Tat straffrei bleibt, da der Täter nicht schuldhaft gehandelt hat. Daher wird der Notwehrexzess im Rahmen der Schuld geprüft.


Grüße Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 14:45 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
maulwurfn hat geschrieben:
Andreas hat geschrieben:
Aber was ist 'Notwehr-Exzess'? Gibt's da eine ISO Norm?


Ein Notwehrexzess liegt nach § 33 des Strafgesetzbuches (StGB) dann vor, wenn der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken überschreitet. Die (Rechts-)Folge eines solchen Exzesses ist, dass die Tat straffrei bleibt, da der Täter nicht schuldhaft gehandelt hat. Daher wird der Notwehrexzess im Rahmen der Schuld geprüft.


Grüße Frank



es waren schon mal 24 messerstiche als notwehrexzess ausgelegt worden...vor kurzem
alles nicht so einfach

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 17:11 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
der alberne Staat hat geschrieben:
Die (Rechts-)Folge eines solchen Exzesses ist, dass die Tat straffrei bleibt

Ist das nicht huebsch? Einfach ausgedrueckt heist das: ''macht, was Ihr wollt''?

Nun frage ich mich:
- wie subjektiv darf (exzessive) Notwehr sein? Wenn ich z.B. von einem Mitmenschen ERSCHRECKT werde und ich VERWIRRT FUERCHTE dass er Boeses im Schilde fuehrt - weil er mich, sagen wir mal - komisch anschaut: dann ist es o.k. wenn ich ihn mit Benzin uebergiesse, anzuende, und dann auf seiner Asche herum trampele; alles in guter Selbstwehrabsicht natuerlich.
- stellvertretende Notwehr: Darf man Notwehr delegieren? (''Ich hole meinen grossen Bruder''...)(der dann exzessiv Benzin-Feuer-Asche exerziert)
- vorsorgliche Notwehr: Bevor mir das Schlimmste passiert ---> wende ich das Schlimmste lieber als Erster an? Oder muss ich warten bis ich selbst blute?
- mittelbare Notwehr: Gibt es gesetzliche Regelungen, welche Werkzeuge ich in der Ausuebung meiner (straf-freien) exzessiven Notwehr benutzen kann? Waere es z.B. uebertrieben wenn ich ein Haus zum Einsturz bringe um einen Angreifer mit Diesem auszubremsen?
- vorsaetzliche Notwehr: Wenn ich mich im Rahmen eines Trainings bewusst darauf vorbereite, einem potentiellen Agressor das Leben zu vermiesen... darf das?

Wir sollten darauf draengen dass sich unser Staat hier klare Definitionen ausdenkt.
Derzeit sieht alles so ... schwammig aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 21:09 
Online
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5443
Wohnort: Sachsen-Anhalt
strega hat geschrieben:
die Frage ist auch manchmal
oder öfters
bei halt eher zivilisierten oder auch nächstenliebetechnisch erzogenen Leuten
dass sie so weit frei sind
dem Aggressor heftig wehzutun
oder auch den Aggressor mit vollem Bewusstsein invalide zu machen wenn sie in der Lage dazu sind in der betreffenden Situation
oder auch zu töten
wenn es um mein Leben und Überleben geht

hab in meinem alten Job in DE ne Fortbildung gehabt
mit hauptsächlich Kolleginnen mittleren Alters
und kaum eine hat sich erlaubt,
dem Aggressor in der Übung wirklich bleibenden Schaden zuzufügen
weil dann musste ja ein schlechtes Gewissen haben
und so was, der arme Typ ist dann auf Sozialhilfe angewiesen weil er nicht mehr sehen kann oder sonstwas
ich frag mich schon
wie weit sind viele Leute so sozialisiert
dass sie meinen es wär "BÖSE"
das eigene Leben zu retten
auf Kosten dessen/deren
der/die es dir zerstören will

glaub da müssen erstmal ein paar Synapsen in manchen Hirnen ent-blockiert werden, bis da ein wirklich effektives instinktives Handeln möglich ist

es kommt niemand in die Hölle wenn er/sie sich rettet vor einem Kriminellen
und der dann eventuell invalide ist
neee. neeeeeeeee.

das bedingungslose Eintreten für sich selbst ist das Wichtigste.
Irgendwelche caritativen Ideologien..... weg damit.
Das ist auch ein heftig interessanter Trainingsinhalt für manche Leut, meine ich.

Ich weiss nicht ob du das so meinst, aber ich seh das so: Wer als erster jemanden schlägt, hat alle Rechte am eigenen Leben und seiner Gesundheit verloren.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 21:48 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1699
......und wenn Dir jemand Deinen Weg versperrt.... ? Und Du ihn nicht durch bitten und drohen dazu bringen kannst, den Weg frei zu geben. Du aber nur diesen einen Weg hast ?
Was tust Du dann Mega ? Als Erster schlagen und dadurch alle Rechte an eigenem Leben und der Gesundheit verlieren ?

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 23:14 
Online
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5443
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das ist eine sehr gemeine Frage Spencer. Der andere ist ja in dem Moment der Aggressor und nimmt mit dem Weg versperren den Platz des Erstschlaegers ein.
Auch hier gilt die Goldene Regel oder sie Regeln Church of Satan.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2019, 08:32 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1096
.
Man muss nicht jede Aggressionshandlung von Anderen als Sieger beenden -
auch sich mal klein machen können, nachgeben können, ist echte Souveranität
und Stärke und dadurch letztendlich ein Sieg.

Sich physikalisch, also körperlich oder mit Hilfsmitteln,
verteidigen bzw. erfolgreich wehren zu können, dürfte in der Praxis,
bei Katastrophen, Attentaten, Überfällen, Entführung, Kidnapping,
auch Vergewaltigung, etc. eher selten sein.
Die Täter sind in der Regel stärker oder zumindest besser ausgerüstet
und vielleicht auch hemmungsloser im Gebrauch von Gewalt.

Dennoch ist es natürlich gut,
und auch ein Bestandteil eines guten Vorbereitungs-Trainings,
sich der eigenen physikalischen Möglichkeiten bewusst zu sein.
Es ist aber für zivilisierte Menschen tatsächlich eine innere Hemmschwelle,
Andere zu verletzen oder gar zu töten, zu überwinden.

In den meisten Fällen
wird eine souveräne Übernahme der Kontrolle über die Situation,
eher durch kluges Verhalten und richtige Kommunikation
- Worte, Gesten, Mimik, Haltung und eigene Ausstrahlung -
ermöglicht, soweit dies überhaupt möglich ist.

Der Fokus, dem Angreifer in die Eier zu treten,
und dieses immer wieder zu trainieren,
mag ja auch Spaß machen (nicht dem der die Eier dafür hergibt), :wink:
schränkt aber unnötig, die Vielzahl der realen Ohnmachtssituationen
und die Vielzahl der Möglichkeiten diesen adäquat zu begegnen, ein.

Allen eine frohe Woche !
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2019, 13:38 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1269
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
muss keine Einschränkung sein, wennde den Tritt oder Kniestoss drauf hast bei Bedarf,

ist eine Erweiterung des Repertoirs
die mir die nötige Zeit verschaffen kann abzuhauen
muss halt mit hoher Wahrscheinlichkeit die erfolgreiche Möglichkeit zum Abhauen gegeben sein
sonst ist das Problem nachher grösser als vorher :mrgreen:

Diskutieren und Deeskalation kannste ja trotzdem probieren, das eine schliesst das andere ja nicht zwangsläufig aus.
und @Andi, wenn du dich um die Eier des Übungsobjekts sorgst... im Training gibts Schutzausrüstung auch speziell dafür :happy:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2019, 13:45 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1269
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Megalitiker hat geschrieben:
strega hat geschrieben:
Ich weiss nicht ob du das so meinst, aber ich seh das so: Wer als erster jemanden schlägt, hat alle Rechte am eigenen Leben und seiner Gesundheit verloren.


die erste Aktion hat der Aggressor bereits vorgenommen, Selbstverteidigung ist dann generell der zweite Schritt. Zumindest bei direkter Konfrontation.
Im Kung Fu gibts das Sprichwort: wer zuerst angreift hat schon verloren....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Survival in Zivilisation
BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2019, 12:26 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Andi hat geschrieben:
Man muss nicht jede Aggressionshandlung von Anderen als Sieger beenden

Das sehe ich auch so. Wir sind ja nicht im Action-Film.

Kuerzlich war jemand genervt als ich ihm sagte, dass man nicht unbedingt um 11 abends direkt vor (meiner) Huette herumbasteln muss.
Er hatte erst (wie es aussah) vor, mir eine Antwort mit dem Hammer zu geben. Dann lud er mich doch lieber zum Faustkampf ein.
Da habe ich ruhig 'nein' gesagt und ihm den Ruecken zugedreht - bin weg-geschlurft. Mir war bewusst, dass seine Braut und Freunde zuschauten.

Ich weiss aber nicht, ob man sich UNBEDINGT drauf verlassen sollte, dass jeder eine (kulturelle) Hemmschwelle in Sachen Verletzung oder Umbringung hat. In der 'westlichen' Welt geht es durchaus vorhersehbar zu; aber man kann das wohl nicht auf 'Ueberall' uebertragen. Auch finde ich dass es trotz (unseres) guten Willens zur Gleichberechtigung einen Unterschied macht ob man ein Junge oder ein Maedchen ist (die anderen erfundenen Geschlechter haben eh die Arsch-Karte).
Oft haben Risiko-Situationen ja typische Mechanismen; ich habe gute Erfahrengen gemacht, genau das NICHT zu tun was ueblicherweise 'erwartet' wird. Da kommt dann alles aus dem Rhytmus.
Das allerbeste ist allerdings, eine aufkommende Krise zu erschnueffeln und sich zu entfernen. Sollen sich doch die ANDEREN die Augen blau hauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Human survival Project
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Jambo
Antworten: 1
Naked Survival
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Adschibio
Antworten: 8
BIETE SURVIVAL TRAINING KOSTENLOS
Forum: Marktplatz
Autor: robinhood
Antworten: 9
Komplett-Aussteiger: Weggefährten gesucht für Survival
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Windgeist
Antworten: 9
Survival hier
Forum: Survival
Autor: Morbak
Antworten: 33

Tags

Auto, Bahn, Bild, Gesundheit, Haus, Schule, Spiele, Sport

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz