Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Sep 2020, 07:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feuer!
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 03:13 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Es würde mich sehr freuen, wenn ihr hier mitmacht. Es geht darum. Methoden des Anzündens eines Feuers aufzulisten. Solche mit nichts ausser der Natur und solchen mit Hilfsmitteln, ausser Streichhölzern und Feuerzeugen.

Ich mach den Anfang


- Ein mit Wasser gefülltes Kondom wird als Lupe benutzt.Es eignen sich auch Plastiktüten usw, sofern klarsichtig.

- Der Boden einer Bierdose wird auf Hochglanz poliert und als Parabolspiegel verwendet.

- Eine Lupe, Glasscherbe oder Flasche wird zur Erzeugung eines Brennpunkts genutzt, das kennt man ja.

- Statt einer Lupe verwendet man eine Fresnel Linse aus Kunststoff. Die ist leicht und bei einem A4 Format in eine Zeitung zu klemmen. Damit erzeugt man Feuer in unter einer Sekunde!

- Man nimmt einen Tampon und reisst ihn etwas auseinander. Dann rollt man ihn intensiv zwischen den Händen. Wenn man genug Hitze erzeugt, entsteht ein Glutnest im Inneren.

- die alte Bogen und Holzstöckchen Methode. Im Bohrloch sollte das Holz weich und sehr trocken sein, das Stöckchen dagegen hart. Man braucht Geduld, ca. 20 Minuten rubbeln wie vom Affen gebissen.

- fast identisch wie obiges, aber ohne Bogen, nur schabend. Braucht noch mehr Geduld und Fingerspitzengefühl.

- Man nimmt einen Gegenstand aus Eisen und schrammt ihn über einen Stein sodass Funken auf ein Häufchen Zunder fliegen.

- Hat man kein Eisen, kann man Eisenerz verwenden. Man findet es als Felseinschlüsse in vulkanischem Gebiet und oft auch an Flussufern als Steine, erkennbar an der rostigen Farbe. Reibt man es an einem Fels, riecht es sofort als würde jemand Metall schweissen.

- Es gibt dazu im Fachhandel spezielle Schwedenstähle, auch Flintsteels genannt, die besonders leicht Funken schlagen.

- Man nimmt ein einseitig geschlossenes, stabiles Röhrchen mit exakt passendem Kolben, legt etwas Zunder rein und rammt dann den Kolben mit grosser Kraft ins Röhrchen. Die komprimierte Luft wird so heiss, dass der Zunder Feuer fängt. Dieses Prinzip läßt sich mit beliebigen Körpern realisieren, sofern man damit Luft komprimieren kann.

- während eines Unwetters befestigt man einen Draht auf einem Baum, der auf einer Anhöhe steht. Mit etwas Glück schlägt der Blitz erst ein, wenn man wieder runtergeklettert ist :D

-man hält eine Batterie an ein Büschel feine Stahlwolle, diese beginnt zu brennen (Stahlwolle hat man ja eh stets mit dabei)

Wer weiss noch was?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 2. Jan 2014, 03:13 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer!
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 10:34 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
yeti hat geschrieben:

- Ein mit Wasser gefülltes Kondom wird als Lupe benutzt.Es eignen sich auch Plastiktüten usw, sofern klarsichtig.

- Eine Lupe



wenn sonne vorhanden

wasser oder lupe reichen

http://www.youtube.com/watch?v=eeSyHgO5fmQ

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 20:11 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Meine Bitrate ist grad zu niedrig für Youtube... du sagst, es geht nur mit Wasser und Sonne, ohne zb. Tüte oder Flasche? Kannst du bitte erklären, wie?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 21:06 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Hier noch einige weitere:

- statt Batterie und Stahlwolle reicht die Batterie, wenn man sie mit etwas Metall oder ev. Kohle kurzschliesst und mit dem kleinen Funken etwas Zunder entfacht. Auch ein Handy Akku sollte dazu in der Lage sein.

- eine Brille als Lupe.

- Man schabt ein kleines Häufchen Magnesium von einem Block und bringt es mit einem Funken zum Brennen. Magnesium brennt selbst unter Wasser! Die meisten metallischen Bleistift-Spitzer bestehen aus Magnesium, ist auch als Prägung angeschrieben.

- man schichtet einen Komposthaufen auf, bestehend aus kleinholz und kleinstholz. Der muss ziemlich gross sein, ca 1 bis 2 m hoch. Dann läßt man es darauf regnen, oder tröpfelt immer wieder Wasser darauf. Im Inneren beginnen Pilze mit der Zersetzung und erzeugen immer mehr Hitze, bis es im Innern zu einem Glutbrand kommt. Bis zu einem gewissen Grad beschleunigt die Wassermenge den Prozess, allzu nass darf es aber nicht werden. Es wird einige Tage dauern, funktioniert aber sozusagen von selbst, bei mittlerem regenhaftem Wetter.
Diesen Effekt kann man übrigens auch als Heizung verwenden.
edit: zwar erreicht man leicht 50-70 Grad, aber für eine Entzündung braucht es optimale Feuchtigkeits- und Belüftungswerte, die in einem rel. kleinen Rahmen liegen, siehe auch wikipedia, Selbstentzündung, u.a. von Heu.

- Feuer durch Orange... habs nicht getestet, aber seht selbst:
1. Lege dir die Orange zurecht und nimm das Messer in die Hand.
2. Schneide oben eine runde Öffnung in die Frucht.
3. Hol möglichst viel Flüßigkeit aus der Orange und Presse den Stein fest in die Orange.
4. Nun musst du für Reibung sorgen. Nimm den Stock, steck' in in die Orange und lass ihn schnell zwischen den Handflächen rotieren.
5. Nach etwa 2-3 Minute sollte die Orange zu brennen beginnen und du hast Feuer nur mit einer Orange und kleinen Hilfsmitteln gemacht.


Zuletzt geändert von yeti am Fr 3. Jan 2014, 00:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 22:00 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
- Tampon Methode, siehe oben, aber um es leichter zu machen, ihn mit Druck zwischen zwei Holzbrettern oder ev. Flachen Steinen reiben. Diese ev. vorher durch nacktes Aneinanderreiben (ja, guter Witz) vorheizen. Anstelle von Tampons auch Watte, oder Pusteblumen Flugsamen (ziemlich viel erforderlich) oder ähnliches.

- aus klarem Eis mit den Händen eine Linse schmelzen/formen. Dann wie Lupe verwenden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 22:41 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
yeti hat geschrieben:
Meine Bitrate ist grad zu niedrig für Youtube... du sagst, es geht nur mit Wasser und Sonne, ohne zb. Tüte oder Flasche? Kannst du bitte erklären, wie?


doch doch eine folie ist auch dabei bildet in der wasserkuhle die linse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 22:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
yeti hat geschrieben:
- Feuer durch Orange... habs nicht getestet, aber seht selbst:
1. Lege dir die Orange zurecht und nimm das Messer in die Hand.
2. Schneide oben eine runde Öffnung in die Frucht.
3. Hol möglichst viel Flüßigkeit aus der Orange und Presse den Stein fest in die Orange.
4. Nun musst du für Reibung sorgen. Nimm den Stock, steck' in in die Orange und lass ihn schnell zwischen den Handflächen rotieren.
5. Nach etwa 2-3 Minute sollte die Orange zu brennen beginnen und du hast Feuer nur mit einer Orange und kleinen Hilfsmitteln gemacht.


das ist ein märchen, daraus wird nie ein feuer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 3. Jan 2014, 00:37 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Naja, die Gase in der Schale sind ja brennbar. Zudem die Öle der Schale. Es gab ein Video, konnte ich aber nicht ansehen... Aber das ganze sah mir nicht nach Hoax aus.


PS. Tip zum Fire Piston (Röhrchen mit Kolben zur Luftkomprimierung, s.o.): Ein Entzünden ist theotetisch viel wahrscheinlicher, wenn der Zunder an einer Ecke etwas fettig bzw. ölig ist. Deswegen dürfen Sauerstoffflaschen an den Verbindungen niemals Öl enthalten. Eine Walnuss wäre da sehr geeignet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 4. Jan 2014, 22:50 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
-Ungesättigte Fettsäuren. Durch solche verunreinigte gut getrocknete Textilien, etwa Baumwolle, bzw. Abwechseld geschichtete fettige und flauschig-trockene Textilien können sich spontan selbst entzünden:
http://www.diekriminalisten.at/krb/show_art.asp?id=1389
Speisefette, oder auch Nüsse, kommen in Betracht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Jan 2014, 00:57 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Diese Seite ist auch ganz interessant, die Geschichte des Feuererzeugens, im Detail und gut recherchiert. Interessante chemie infos
http://www.ijon.de/sonst/feuerg.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 11:29 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 6. Jan 2014, 16:13
Beiträge: 33
Mit dem Reflektor eines Scheinwerfers müsste man die Strahlen so bündeln können, das Feuer entsteht. Habs gehöhrt aber noch nie ausprobiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 15:58 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Danke.

Glaub ich auch noch nicht erwähnt: Lithium Akku: selbst wenn er leer ist, wenn man das Gehäuse anbohrt, fängt das Lithium sofort an zu brennen (Selbstentzündung bei Luftkontakt). Vorsicht, Explosionsgefahr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mär 2016, 00:08 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Feb 2016, 17:28
Beiträge: 37
Wohnort: Mitteldeutschland
Wenn es darum geht, aus ein wenig Funken und Glut dann auch ein anständiges Feuer hinzubekommen, zB bei nassen Wetterverhältnissen und feuchtem Holz, dann ist Birkenrinde der (B)Renner. Brennt sogar nass ganz hervorragend! :twisted:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

kochen und braten über offenem feuer
Forum: Survival
Autor: 1977er
Antworten: 34
Feuer und Brandschutzversicherung
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Lago
Antworten: 36

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz