Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 7. Feb 2023, 02:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 08:02 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Was meint ihr? Ob man Pflaumen entkernen, einfrieren und nach dem ausfrieren mit Zucker und Zimt füllen kann? Oder ob die zu labrig sind?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 28. Aug 2021, 08:02 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 10:35 
Meinst Du Pflaumen oder Zwetschgen? https://www.tegut.com/aktuell/artikel/p ... chied.html
Bei Zwetschgen geht es, hab ich schon mal gemacht. Wenn Du die kleinen ovalen mit den spitzen Kernen und dem festen, säuerlichen Fruchtfleisch meinst, die im Oktober reif werden, dann funzt das.
Man kann davon auch im Winter Pflaumenkuchen backen oder sie als Snack/Kompott mit Zucker essen. Pflaumenknödel müßte man damit auch machen können.
Im Gegensatz zu z.B. Erdbeeren bleiben Pfl. relativ fest nach dem Auftauen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 12:13 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Was man nicht so alles lernt. Ja, es sind Zwetschgen und speziell für Knödel wollte ich die einfrieren. Aber du schreibst im Oktober? Ich wollte die baldigst ernten, weil sie schon fallen. Muss gleich Mal raus und schauen.
Zum Kuchen schreibe ich Abends im Ofenthread.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 12:23 
Ja, klar, es gibt auch bei denen unterschiedliche Erntezeitpunkte. Ich hab einen Baum, der wird im Sept. reif, hatte aber auch einen, da wurden sie erst im Oktober reif. Liegt evtl. auch am Standort, Wetter ect. Die von dem im Oktober reifen waren die besten, wenn es schönen Altweibersommer im Oktober gab, wurden die erst richtig süß und saftig.
Wenn sie fallen, erstmal gucken, ob sie wirklich reif sind. Oft werden madige oder überzählige abgeworfen, ehe sie reif sind. Bei mir platzen alle oder verfaulen schon am Baum.
Nur die Kirschpflaumen sind halbwegs eßbar, aber nicht sehr viel dran.


Zuletzt geändert von zugucker am Sa 28. Aug 2021, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 12:27 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
Was meint ihr? Ob man Pflaumen entkernen, einfrieren und nach dem ausfrieren mit Zucker und Zimt füllen kann? Oder ob die zu labrig sind?

Entkernt einfrieren ist glaube ich schwierig. Wenn dann gleich mit Zucker und Zimt gefüllt einfrieren oder mit dem Stein.
Eine sehr köstliche alternative Möglichkeit wäre: [url=topfenknoedel-mit-zwetschkenroester-BI-21350]Zwetschkenröster mit Topfenknödel[/url]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 12:33 
speckgürtler hat geschrieben:
Entkernt einfrieren ist glaube ich schwierig.


Nur bei Pflaumen :wink: . Wenn Zwetschken reif sind, schneidet man sie mit scharfen Messer auf einer Seite längs auf, klappt sie auseinander und der Stein sitzt da recht locker.
Dann könnte man sie mit Zuckerstück wieder zusammenklappen, aber wir haben sie damals
aufgeklappt eingefroren, wie sie dann auf den Kuchen kommen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 17:22 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zu spät! Zwei alte und ein jüngerer Baum haben nur einen Beutel ergeben. Der ist im Gefrierschrank. Notfalls wird es ein Streuselkuchen.
Also noch Mal Frage, warum nicht so einfrieren? Werden die labrig?
Alternativ wäre gewesen, ich hätte morgen Knödel gemacht und eingefroren.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 17:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 6225
Wohnort: NRW
geht alles....wichtig ist nur vor der verarbeitung nicht auftauen

sondern möglichst schnellst gefroren verarbeiten

tauen sie langsam auf, wird nur eine matsche.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: Sa 28. Aug 2021, 19:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay Silvi, aber so geht das natürlich auch nicht. Ich muss mindestens abtauen, damit ich die Zwetschgen einzeln bewegen kann. Auch besteht die Gefahr, dass die Flügel brechen.
Ich Versuche morgen noch welche aus den Brennesseln zu holen und mit Leiter zu ernten. 6 bis 8 gute Pflaumen würden ja schon genügen. Dann könnte ich am Nachmittag Knödel machen und einfrieren. Zum Mittag soll es nämlich Zucchini und Tomate mit Käse überbacken geben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2021, 15:22 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Zum Einfrieren, die Früchte entkernen und lose auf ein Kuchenblech auf eine Folie oder Fettpapier legen und gut mit Kunststofffolie abdecken.
Dann im Tiefkühler gefrieren. Sind sie gefroren kann man die Früchte in ein Sackerl (Tüte) legen und im TK aufbewahren.
Wir bereiten die Obstknödel immer unentsteint zu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2021, 17:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also einzeln einfrieren und die gefrorenen noch Mal einfrieren? Genial so fern man immer ein Fach frei hat.
Du meinst sicherlich ENTSTEINT.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2021, 17:18 
Megalitiker hat geschrieben:
Also einzeln einfrieren und die gefrorenen noch Mal einfrieren? Genial so fern man immer ein Fach frei hat.
Du meinst sicherlich ENTSTEINT.


Nein, nicht 2x einfrieren, sondern erst flach ausgebreitet, damit sie möglichst schnell durchfrieren, und danach (nach 24 Stunden) dann einfach in eine Gefriertüte legen und wieder in den Tk.
So mache ich es eigenltich mit allem. Zu hause kann man sie ja nicht wirklich schockfrosten, aber es sollte möglichst schnell durchfrieren, dazu muß die kalte Luft möglichst von allen Seiten ran kommen. Wenn man Zeug in die Tüte packt, dauert es ja viel länger, bis das Innere Frost abkriegt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2021, 17:51 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
Du meinst sicherlich ENTSTEINT.

Nein, du meinst ENTSTEINT. :mrgreen: :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2021, 18:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
a) wie willst du unentsteint wissen ob die Frucht madig ist?
b) wie willst du sie füllen?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pflaumen
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2021, 20:17 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 6225
Wohnort: NRW
zugucker hat geschrieben:
aber es sollte möglichst schnell durchfrieren, dazu muß die kalte Luft möglichst von allen Seiten ran kommen. Wenn man Zeug in die Tüte packt, dauert es ja viel länger, bis das Innere Frost abkriegt.


genau

um so langsamer es durchfriert um so größer die schäden, weil die eiskristalle nur langsam wachsen und die zellen beschädigen

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Rezept, Rezepte

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz