Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 15. Jun 2021, 14:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herstellung von Quark
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 10:40 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Ja wir brauchten ja für unseren Käsekuchen Quark diesen stellen wir Selbstversorger natürlich selber her.

Zuerst stellen wir die Dickmich her die wir für den Quark brauchen.

Das Rezept dazu findet Ihr bereits hier.!

Um Quark zu produzieren müssen wir die Dickmilch für 25-30 Min auf 35 bis 38 Grad erwärmen.

Vorsicht nicht zu hoch sonst sterben die Milchsäure Bakterien.

Eine Direkte Flamme unter einem Topf eignet sich nicht sonderlich gut weil die Kontaktwärme zu hoch ist.

Also müssen wir uns entweder fürs Wasserbad entscheiden.
Wir geben die Dickmilch in einen Topf mit warmen Wasser und kontrollieren stetig

Oder aber wir geben die Dickmilch in den auf 40 -50 Grad vorgeheitzen Backofen.
Schalten den Ofen dann wenn wir die Dickmilch rein tun aus
und halten dort die Wärme mittels der Backofenlampe und oder einem oder mehreren Teelichtern die wir daneben stellen können.

Immer wieder die Tempereratur kontrollieren!!!

Bei mir funktioniert das ganz gut.

Jetzt werdet Ihr sehen setzt sich Wasser auf der Oberfläche der Dickmilch ab.
Dass ist die sogenannte Molke.

Jetzt macht Ihr das wie beim Tofu ihr nehmt ein Sieb und ein Tuch und gebt vorsichtig die Dickmilch in das Sieb und fangt die Molke auf.

Wenn ihr wollt könnt ihr wieder mit dem Stein und dem Brett arbeiten.

Dann wird die überschüssige Molke rausgedrückt.

Aber Achtung ihr dürft nicht zu viel Molke raus drücken sonst wird der Quark zu trocken.


Das ganze lasst ihr 1-3 Stunden ruhen und abtropfen.

Je nachdem wie trocken ihr den Quark haben wollt.

Da wir Selbstversorger es uns nicht leisten können irgendwelche Dinge weg zu werfen kippen wir die Molke natürlich nicht weg!!

Die überschüssige Molke habt Ihr ja aufgefangen Ihr könnt daraus jetzt einer der leckeren Fruchtmolkedrinks machen die in den Läden so teuer verkauft werden.

Dazu pürriert ihr irgendwelche Früchte die gerade Saison haben und gebt die Masse zu der Molke eventuell etwas Zucher zugeben umrühren kalt stellen fertig Smile

Dafür geben wir in den Läden soviel Geld aus:-(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 6. Jan 2013, 10:40 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 12:03 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
cool :-)danke tolle Ergänzung.Jetzt kann eigendlich nichts mehr schief gehen:-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Herstellung von Seitan
Forum: Rezepte
Autor: Jägermond
Antworten: 0
Herstellung von Weinessig
Forum: Rezepte
Autor: Jägermond
Antworten: 9
Herstellung von Mandelmilch
Forum: Rezepte
Autor: Jägermond
Antworten: 7
Herstellen von Wilder Hefe/ Hefe aus eigener Herstellung
Forum: Rezepte
Autor: Jägermond
Antworten: 15
Herstellung einer Ringelblumensalbe
Forum: Kräuterkunde & Medizin
Autor: Jägermond
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz