Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 7. Jul 2020, 18:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hermann
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2014, 14:41 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Heute möchte ich euch Hermann vorstellen, für diejenigen, die ihn noch nicht kennen. Ich liebe Hermann, ich vernasche ihn, er ist super lecker, zum anbeißen süß......


:wink:

Hermann´s Aufzucht und Pflege

Damit Hermann gut gelingt und nicht eingeht, sind einige Grundregeln zu beachten.
Hermann verträgt kein Metall. Es dürfen nur hölzerne Löffel benutzt werden.
Außerdem mag Hermann es nicht kälter als ein Mensch. Da die wenigsten Menschen im Kühlschrank wohnen können, sollte Hermann dieses auch nicht zugemutet werden. Er fühlt sich bei normaler Zimmertemperatur am wohlsten und äußert dies, indem er mehr oder weniger vor sich hinblubbert.

Am 1. Tag möchte Hermann in Ruhe gelassen werden, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Am 2. Tag soll Hermann umgerührt werden.
Ebenfalls am 3. Tag und 4. Tag.

Am 5. Tag hat Hermann Hunger.
Er möchte jeweils 1 Tasse Zucker, Milch und Mehl.
Während der Fütterung hat er es gerne, wenn man ihn rührt, bis er wieder glatt ist.

Am 6. Tag, am 7. Tag und 9. Tag wirkt es sich positv auf Hermann´s Verdauung aus, wenn man ihn wieder täglich umrührt.

Der 10. Tag ist Hermann`s größter Tag.
Zuerst wird er noch einmal gefüttert und gerührt, wie am 5. Tag.
Anschließend in 4 gleiche Portionen geteilt. Zwei davon werden an gute Freunde verschenkt.
Einen Teil stellt man für sich selbst zur Seite, da man sich an Hermann gewöhnt hat.

Dem vierten Teil fügt man folgendes bei:

1 Tasse Zucker
2 Tassen Mehl
1 Tasse Milch
1/2 Tasse Öl
3 Eier
1 P. Vanillezucker
(1 P. Backpulver)
1 Pr. Salz

Ganz nach Geschmack verträgt Hermann Zimt, Nüsse auch Früchte und Rosinen....., oder alles zusammen, wie man selbst möchte.
Kreativität ist gefragt.

Jedenfalls möchte Hermann noch ein letztes Mal lieb durchgerührt werden und bei ca. 190°C für 40- 50 Min. in einer gut gefetteten Form (Blech oder Kasten) gebacken werden.

Einen Hermann - Ansatz habe ich vor 18 J. geschenkt bekommen. Und Hermann lebt immer noch bei mir.
Ich habe irgendwann die Menge für mich reduziert, sodass ich nur 2 Teile habe und nicht immer was verschenken muss.
Wenn Hermann mir zu viel wird, friere ich ihn einfach ein. Wenn ich wieder Lust auf ihn bekomme, taue ich ihn einfach wieder auf. Das kann er ab.

Es ist ein Sauerteig, deshalb muss man nicht unbedingt Backpulver hinzunehemen. Wenn man Hermann ohne Backpulver zubereitet, dann sollte man ihn über Nacht in der Form stehen lassen - zum Gehen.

Interessant finde ich, dass der Kuchen ohne Backpulver leicht nach Hefe schmeckt.

Da ich euch ja nun schlecht einen Ansatz via Mail schicken kann, habe ich über´s Netz eine Anleitung gefunden, wie man ihn selber ansetzen kann.

Hermann Grundteig

1/2 P.Trockenhefe und 1 EL Zucker mit lauwarmen Wasser auflösen und 1 Tasse Weizenmehl unterrühren. 2 Tage am warmen Ort gären lassen. Jeden Tag umrühren. Danach für 2 Tage in den Kühlschrank stellen. Dann gibt man 1 Tasse Wasser hinzu und 1 Tasse Mehl. Für 6 Tage in den Kühlschrank stellen. Am 10. Tag ist er fertig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 22. Feb 2014, 14:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 22. Feb 2014, 20:26 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
mein richtiger name ist hermann.
kommt übrigens von Herr Mann.
das waren noch zeiten....

ist eigentlich ein süßlicher sauerteig vom weizenmehl.
in USA witzigerweise AMISH friendship bread genannt
und beim papst vatikanbrot :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann-Teig

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hermann
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2020, 10:35 
Offline
Weltreisender

Registriert: Fr 31. Mai 2013, 19:47
Beiträge: 90
Wohnort: im Garten; Sachsen-Anhalt
Ich bin begeistert. Kennengelernt habe ich Hermann in den Neunzigern, dann leider aus den Augen verloren.

Wiedersehen macht Freude - da ist was dran :daumen

Schön, dass man selbst bei Null anfangen kann, so dass man eben nicht auf Spender angewiesen ist.

Tini


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hermann
BeitragVerfasst: So 19. Apr 2020, 00:05 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 18:42
Beiträge: 145
Wohnort: BaWü
OT:
Ist das Zufall oder nicht, aber Hermann ist zur Zeit genau so beliebt wie Hefe vermehren und Sauerteig machen.
Was mir auch aufgefallen ist ist, dass seit in den Geschäften Hefe ausverkauft ist nun in den einschlägigen Foren gefragt wird, wie man damit umgeht. :roll: Vor Corona wurde Hefe nur von denen gekauf, die damit auch etwas anzufangen wussten.

Übrigens habe ich als kleines Kind von meiner Oma immer mal ein kleines Stückchen Hefe zu essen bekommen. Die alten Leute wusste früher noch, dass darin B-Vitamine sind. So habe die in Notlagen die Vitaminversorgung verbessert.

_________________
Gruß, Streckenläuferin
---------------------------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hermann
BeitragVerfasst: Mo 20. Apr 2020, 08:15 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 831
Wohnort: Altenstein
Hefe kaufen? Hefepilze sind ubiquitär... das ist sowas wie Mineralwasser in Flaschen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hermann
BeitragVerfasst: Mo 20. Apr 2020, 13:10 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 18:42
Beiträge: 145
Wohnort: BaWü
Elirithan hat geschrieben:
Hefe kaufen? Hefepilze sind ubiquitär... das ist sowas wie Mineralwasser in Flaschen...
Stimmt schon. Hefe kaufen ist bequemer. ;-)
Aber geschmacklich ist mit Bäckerhefe Gebackenes viel "flacher".

_________________
Gruß, Streckenläuferin
---------------------------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hermann Hesse – Monte Verità
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Moon
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz