Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 15. Jun 2021, 01:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 16:58 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
brot kann man auch nur im wasserdampf "dämpfen"

vor allem wenn man keine kruste haben möchte

habe ich sehr oft gemacht

schmeckt hervorragend

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 10. Okt 2017, 16:58 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preppen (Kriesenvorsorge)
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 20:18 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
@silvi: Magst du dazu mal was schreiben, vielleicht im passenderen Thema, wo´s um´s Brot backen, oder so geht? Würde mich interessieren, wie genau du das genacht hast.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preppen (Kriesenvorsorge)
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 22:03 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 11. Feb 2013, 20:44
Beiträge: 64
Wohnort: IBI (Alicante)
silvi73 hat geschrieben:
brot kann man auch nur im wasserdampf "dämpfen"

vor allem wenn man keine kruste haben möchte

habe ich sehr oft gemacht

schmeckt hervorragend


So macht man in Baden Württemberg Dampfnudeln. Warum soll das nicht auch mit Brot gehen?

_________________
Grüßle Ida Ursula
www.fuente-de-santa-maria.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preppen (Kriesenvorsorge)
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 14:26 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Also wie jetzt? Hast du Dampfnudeln sehr oft schon gemacht, oder auf diese Weise Brot schon sehr oft zubereitet? Das ist jetzt etwas missverständlich, wie du das schreibst.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preppen (Kriesenvorsorge)
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 17:25 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 11. Feb 2013, 20:44
Beiträge: 64
Wohnort: IBI (Alicante)
[quote="Shiva"]Also wie jetzt? Hast du Dampfnudeln sehr oft schon gemacht, oder auf diese Weise Brot schon sehr oft zubereitet?

Ich habe nur darauf hingewiesen, wie man Dampfnudeln macht. Dazu spannt man ein Tuch über einen Topf mit kochendem Wasser legt den Teig darauf und stülpt eine hohen Deckel oder eine Schüssel darüber und lässt das ganze auf diese Weise garen. Ich persönlich bevorzuge Dampfnudeln mit Salzkruste aus der Pfanne und auch Brot mit einer knusprigen Rinde. Das Dampfgaren bietet eine Möglichkeit Teig zu garen wenn man keinen Backofen hat.

_________________
Grüßle Ida Ursula
www.fuente-de-santa-maria.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Preppen (Kriesenvorsorge)
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 18:48 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Ach so.....Ida Ursula, du warst das ja, die geantwortet hatte :lol: Sorry, ich dachte silvie hätte das mit den Dampfnudeln geschrieben, deshalb wunderte ich mich auch.
Mein Fehler, hatte nicht richtig geguckt.
Aber okay, so kann ich mir was darunter vorstellen, danke.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 08:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3309
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ich kenne das mit dem Dämpfern nur von Böhmischen Knödeln.
Die sind auch ganz lecker, mit viel Soße :)

Aber zu einem Brot gehört doch eine schöne Kruste? <-wenn ich dann die dritten Zähne hab, denk ich bestimmt anders.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 16:03 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1302
Wohnort: SW-Sachsen
Ich würde Brot im Notfall einfach in der Pfanne, oder auf nem heißen Stein backen.
Das geht ganz schnell, ohne irgendwelche Treibmittel, Töpfe oder Ofen- notfalls reicht ein offenes Feuer.
Zutaten: Mehl, Wasser, wenn man hat Salz und Öl und Kräuter, Gewürze.
Teig zusammenrühren, kneten, flach rollen oder mit der Hand flach drücken, auf die heiße Oberfläche legen und warten, bis der Teig unten knusprig wird, dann wenden. Fertig.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 16:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3309
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Geht auch, ist dann aber ein Fladenbrot. Was relativ fest isst.
Ich glaube auch die Haltbarkeit von Brot ist etwas länger als die von Fladenbrot. <-hab aber keine Quelle dazu.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 16:21 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1302
Wohnort: SW-Sachsen
Klar, ist ein Fladenbrot.
Das mache ich ja auch nicht in Mengen, sondern zum Sofortverzehr.
Ist was für Prepper auf der Flucht :mrgreen: Oder wenn mir grad nix Gescheites einfällt und ich was zum Salat brauche.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 22:32 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
Shiva hat geschrieben:
@silvi: Magst du dazu mal was schreiben, vielleicht im passenderen Thema, wo´s um´s Brot backen, oder so geht? Würde mich interessieren, wie genau du das genacht hast.



fertige backmischung genommen
teig gemacht
teig in einer gefetteten edelstahlschüssel gegeben
schüsel einem einem schnellkochtopf reingetan
im topf waren so 2 finger wasser drin
deckel auf dem topf drauf
übernacht teig gehen lassen
morgens die heizplatte nur so stark aufgedreht, dass sich dampf bildet aber das ventil vom schnellkochtopf nicht schliesst.
40 min geköchelt
fertig

andere variante
im dampfgarer, teig in der mitgelieferten schale getan

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Fr 13. Okt 2017, 17:08 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Okay, danke.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 06:08 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Goil.
Leider haelt selbst gemachtes Brot nicht lang. Meins ist oft schon nach 15 Minuten weg.

Ohne feste Kruste: Das trocknet wahrscheinlich schneller aus? Da wuerde ich dann lieber etwas oefter etwas weniger von machen wollen.

Dampfgarung (und Dampf-Backung): Das wird hier viel mit Reis (Kleb-Reis = Khao Mjau, oder so) gemacht.
Die 'Anlage' koennte sich womoeglich auch zum Brot machen eignen.
Bilder anbei (Der Deckel fehlt. Das ist ein feuchtes Tuch)


Dateianhänge:
IMG_20171018_105305.jpg
IMG_20171018_105305.jpg [ 214.99 KiB | 779-mal betrachtet ]
IMG_20171018_105209.jpg
IMG_20171018_105209.jpg [ 227.41 KiB | 779-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfbrot
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 08:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3309
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Deinen Reis-Dampfgarer finde ich genau so toll.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz