Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 11. Mai 2021, 19:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche anschluss
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 11:41 
Offline
Tourist

Registriert: Mo 8. Okt 2018, 11:28
Beiträge: 1
Hallo Leute,
Ich heiße Horst, bin 35 Jahre alt, komme aus Bayern und suche Menschen mit denen ich mitwandern oder mit im Dorf leben kann. Ich komme sie Jahren mit der normalen Gesellschaft nicht zurecht, verliere jeden Job egal wie sehr er mir gefällt. Ich kann auch nicht lange in einem Zimmer oder in ner Wohnung leben da ich mich einfach nur eingeengt fühle. Ich würde mich freuen wenn sich etwas ergibt, denn alleine einfach abzuhauen ohne jegliche Hilfe bin ich zu feige.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 8. Okt 2018, 11:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche anschluss
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 18:52 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Hallo Horst

herzlich willkommen hier im Forum :wink:

Deine Vorstellung klingt ja recht offen und ehrlich -
Menschen mit Macken finde ich toll ...

Liebe Grüße von der Ostsee
Andi
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche anschluss
BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2018, 12:43 
Horst hat geschrieben:
Hallo Leute,
Ich heiße Horst, bin 35 Jahre alt, komme aus Bayern und suche Menschen mit denen ich mitwandern oder mit im Dorf leben kann. Ich komme sie Jahren mit der normalen Gesellschaft nicht zurecht, verliere jeden Job egal wie sehr er mir gefällt. Ich kann auch nicht lange in einem Zimmer oder in ner Wohnung leben da ich mich einfach nur eingeengt fühle. Ich würde mich freuen wenn sich etwas ergibt, denn alleine einfach abzuhauen ohne jegliche Hilfe bin ich zu feige.


Hallo Horst,
es gibt ja sicher Gründe warum das so ist. Vielleicht solltest Du einmal eine Gruppentherapie machen, Rollenspiele üben und hinterfragen ob Du das Problem bist- oder die anderen ?

Wenn Du viel draussen sein willst dann schließe dich doch einem Wanderverein an oder versuche es einmal, dass Du mit Klöstern Kontakt aufnimmst. Als Gärtner arbeiten oder es gibt auch Klöster, wo Du anderweitig handwerklich etwas tun kannst. Das sind stille Menschen und Gespräche führen können sie auch.

Ganz alleine- das schafft man heute nicht mehr, auch weil man nicht einfach im Wald eine Hütte bauen darf.
Also gib nicht auf, suche nach Lösungen- jeder Mensch kann etwas und niemand kann "alles".

liebe Grüße
Klatschmohn


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche anschluss
BeitragVerfasst: Fr 25. Jan 2019, 15:07 
Offline
Weltreisender

Registriert: Mo 11. Jun 2018, 13:39
Beiträge: 81
Wohnort: Essen
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen, ist die Weltanschauung der Kaufleute.."

Hallo Horst,
Du lebst in der Industriegesellschaft, deshalb verlierst Du, genauso wie ich jeden Job.
Meine Vorschreiberin meinte, Du musst in psychatrische Behandlung wenn Du jeden Job verlierst. Wenn Du den Kaufleuten keinen Profit einbringst, wirst Du für dumm erklärt. Typisch.
Ich habe z.b 900 Bewerbungen geschrieben. Sogar mit Bewerbungstraining von studierten Sozialpädagogen. Kopfschütteln der Pädagogen bei 900 Bewerbungen. Sie meinten, das läge nicht an mir. Ich hätte schon alles getan, was einem Menschen möglich wäre. Das läge daran, dass ich den Arbeitgebern nicht sympathisch genug wäre.

Wenn das dann ein Aussenseiter hört, der denkt dann Du musst zum Psychiater.

_________________
"Es gibt zu viele die meine Ideen nutzen und mich zurücklassen.."
Ich komme in Ländern mit Hitze gut klar, mit Kälte niemals.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche anschluss
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 08:10 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Unglaublich das gesellschaftliche Gedankengut. Lass dich nicht unterkriegen! Was aber das Wichtigste für dich sein wird, ist deine Ängste loszuwerden. Angst ist zwar ein natürlicher Schutz und Signalgeber, doch in der Industriegesellschaft so verändert und vergewaltigt, dass die Menschen vor allem Angst haben, nur um immer schön an einem Ort gebunden zu werden. Ich glaube nicht, dass du eine Therapie benötigst. In unserer Gesellschaft wird mittlerweile jeder gerne als krank hingestellt der nicht nach Vorgabe funktioniert. Eventuell bist du frühzeitig in die sogenannte Mitlifecrisis gekommen, die gerne als Krankheit angesehen wird. Seltsamerweise betrifft dies immer Menschen die ca. ein halbes Leben hinter sich haben, oder so viel erlebt haben wie man es in einem halben Leben erlebt. Du bist an einem Punkt, wo du weißt, dass etwas nicht richtig ist und du etwas suchst. Oh man was du fühlst erleben tausende Menschen täglich und beinahe genauso viele gehen einfach los und überwinden ihre Ängste. Und ja wild campen usw, ist alles verboten, und vor Angst machen es kaum Wanderer. Also als Aussteiger, was soll dir da passieren? Schlimmstenfalls bekommst du Bußgelder und am Ende wenn du nicht zahlen kannst eine warme Unterkunft und geregelte Mahlzeiten. Wie gesagt, was du tun musst, ist deine Angst zu beseitigen. Auf sie zu hören wo sie wirklich und wahrhaftig eine Info und Warnung gibt. Sich nicht trauen dem Chef mitzuteilen dass man krank ist, ist keine echte Angst! Es ist eine künstlich erzeugte Angst um den Menschen abhängig zu halten. Wenn etwas nicht direkt dein Leben bedroht, ist es für mich keine Angst. Wir unterdrücken uns selber mit falscher Angst und bringen dies schon unseren Kindern bei. Wenn ich alleine bedenke wie viel Angst ich hatte Löwenzahn anzufassen als Kind, und mir jedesmal die Hände wusch, nur weil meine Eltern mir weis machten, löwenzahnmilch sei giftig, wird mir ganz anders. Und die wussten es nicht besser, weil es ihnen so erzählt wurde. Künstlich erzeugte Angst wo sie völlig unnötig ist.

Du fühlst dich nicht wohl und unzufrieden, tausende genauso wie du. Viele von ihnen wählen dann einen völlig falschen Weg auf Grund der Angst und beenden ihr Leben. Ich verstehe das nicht wirklich, denn was habe ich zu verlieren, wenn ich einfach losgehe und schaue wie weit ich komme. Oh man Essen findet man fast überall und Wasser kannst du auch überall finden. Wenn du nicht weißt wie du es in der freien Natur findest, nutz einfach die Möglichkeit der in jedem Ort vorhandenen öffentlichen Sanitäreinrichtungen, oder das WC einer Gaststätte usw. Jeder Deutsche macht sich strafbar, verweigert er dir Zugang um dein Geschäft zu erledigen. Wenn du nicht verhungern willst reise mit der Sonne. Denn dort wo kein Winter ist, findest du auch ohne Probleme Nahrung. Selbst im Winter kannst du unter dem Schnee und der gefrorenen Erde Nahrung finden. Nur musst du auch hier deine angezüchtete Angst ablegen. Naja und wenns ganz hart auf hart kommt und du wirklich vor dem Hungertot stehst, helfen dir hier in manchen Situationen auch Staatsbedienstete gerne weiter. Ich schwöre dir, die nächste Nacht schläfst du warm und gesättigt. Achte nur immer darauf keinen Menschen körperlichen oder seelischen Schaden zuzufügen.

Es gibt einige Menschen Gruppen die genau wissen wie sie das System benutzen können um gezielt zu überleben. In meinem Bekanntenkreis ist ein Hauptkommisar für Jugendkriminalität und es ist kaum vorstellbar wie abgefahren manche Menschen sind und damit ohne Strafe durchkommen. Willst du wissen was deren großes Geheimnis ist? Keine Angst zu haben. Für mich mit einer der wohl wichtigsten Voraussetzungen für einen Aussteiger aber auch in sehr vielen anderen Lebenssituationen.

Liebe grüße Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche anschluss
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 08:59 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:37
Beiträge: 42
Wohnort: Die Erde
Bulat hat geschrieben:
Es gibt einige Menschen Gruppen die genau wissen wie sie das System benutzen können um gezielt zu überleben. In meinem Bekanntenkreis ist ein Hauptkommisar für Jugendkriminalität und es ist kaum vorstellbar wie abgefahren manche Menschen sind und damit ohne Strafe durchkommen. Willst du wissen was deren großes Geheimnis ist? Keine Angst zu haben. Für mich mit einer der wohl wichtigsten Voraussetzungen für einen Aussteiger aber auch in sehr vielen anderen Lebenssituationen.

Liebe grüße Peter


Hey Peter klasse beitrag ich hab mir vorhin deine Seite angeschaut, ist echt gut geworden ^^

_________________
Tapferen Frauen ist das Wohlwollen der Götter immer gewiss :!:

Man kann dir den Weg weisen. Aber gehen musst du ihn selbst

Unser Leben ist Schicksal, es sind die Götter die über unsere Leben bestimmen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Paar sucht Anschluss in Norwegen
Forum: Kontaktbörse
Autor: Heykatze
Antworten: 0

Tags

Job, ORF

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz