Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 04:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Selbstversorger-CoFamilie gründen
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 17:35 
Offline
Tourist

Registriert: Sa 15. Sep 2018, 17:16
Beiträge: 3
Hallo an Alle!

Ich (weiblich, 38 Jahre) möchte gerne mit Leuten in Kontakt treten die gerne in Niederösterreich eine Selbstversoger-Mini Hof gründen wollen.
Meine Vorstellung sieht so aus. Das man nicht vollständig aus dem System aussteigt, sondern sich mit Leuten zusammen findet die gerne zumindest in manchen Bereichen aus dem System raus wollen.
Dabei suche ich besonders Leute die minimalistisch, gegenseitig wertschätzend sind.
Ich denke da an ein kleines Grundstück, dass ich plane mir zuzulegen. dabei würde ich mich freuen wenn in der Nähe das auch andere vorhaben und wir so zu sagen Nachbarn wären.

Für alle die kein eigenes Grundstück möchten, biete ich ähnlich wie beim Woofen, die Möglichkeit mich zu besuchen und auch Zeit dort zu verbringen.
Was Familie angeht, würde ich mich freuen, wenn auch Leute mit Kindern zu Besuch kommen oder Nachbarn werden.

Ich bin eine gr. Beführworterin von PatchworkFamilien und CoFamilien.

Zum Grundstück selbst. Es soll in einer ruhigen Lage sein. Mit Anschlüssen, jedoch ohne Bauzwang.
Ich würde am Anfang nur eine Holzhütte oder Wohnwagen drauf stellen. Später möchte ich ein Tiny-Haus bauen. Es soll mit Solar teilweise gespeist sein. Ich möchte dort auch ein bis zei Obstbäume pflanzen und auch ein Beet pflanzen. Es soll alles in Ruhe gehen. Ohne extremen Zeitdruck.

Wichtig finde ich die gegenseitige Nachbarschaftliche Unterstützung. Das einer den Anderen hilft.
Ich habe auch vor im Sommer zu grillen :-)

Wenn jemand auch Ähnliches vor hat oder sich einmal treffen möchte würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße

Pia

_________________
Liebe Grüße
Pia


Suche Leute die aus Wien und Umgebung kommen und auch den Traum haben ein Tiny-House zu bauen auf einen kl. Grundstück in NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 15. Sep 2018, 17:35 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 19:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5597
Wohnort: NRW
Pia hat geschrieben:
jedoch ohne Bauzwang. Ich würde am Anfang nur eine Holzhütte oder Wohnwagen drauf stellen.


die bauvorschriften dürften nicht anders als in @de sein...skeptisch.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 05:50 
Offline
Träumer

Registriert: Do 13. Sep 2018, 08:06
Beiträge: 8
Wohnort: Ungarn
Gleiches schwebt auch mir vor, wenngleich in Ungarn, neben der Burgenländischen Grenze, wobei ich nicht nur ca. 1ha unbenutzen Grund noch übrig hätte, sondern hier auch noch die Vorschriften und Zwänge nicht so gegeben sind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Sep 2018, 19:44 
Offline
Tourist

Registriert: Sa 15. Sep 2018, 17:16
Beiträge: 3
Hallo,

hast Du schon fix einen Grund in Ungarn?
Mich würde interessieren, was Du weiter geplant hast?

Liebe Grüße

_________________
Liebe Grüße
Pia


Suche Leute die aus Wien und Umgebung kommen und auch den Traum haben ein Tiny-House zu bauen auf einen kl. Grundstück in NÖ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 21. Sep 2018, 07:03 
Offline
Träumer

Registriert: Do 13. Sep 2018, 08:06
Beiträge: 8
Wohnort: Ungarn
ja, ich habe bereits 2ha hier, wovon 1ha noch unbenutzt ist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 16:50 
Offline
Tourist

Registriert: Sa 29. Sep 2018, 14:27
Beiträge: 4
Hallo Pia,
du kannst ja mal hier schauen:
https://neuesvomhof.blogspot.com/

ist ein Permakultur-Hof in Niederösterreich / Bucklige Welt
Ich kenn den Hof etwas. Bei Interesse PN an mich:)

Großer Freund von Pachwork Familien könnte man auch so verstehen, das du ein großer Freund von Familienzerstörung bist...

Bye


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 18:37 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
CaroMicha hat geschrieben:

Großer Freund von Pachwork Familien könnte man auch so verstehen, das du ein großer Freund von Familienzerstörung bist...



... hatte ich auch so gedacht

.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 20:17 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1411
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
hmmm, weiss net ob uns solche Bewertungen hier zustehen...
wir kennen Pia so gut wie nicht und wissen fast nix von ihr.

und witzig, ich hab beim Stichwort Patchworkfamilie eher an offene Leute gedacht, die sich für ein neues gemeinsames Leben zusammenfinden, mit weiterem Erfahrungshorizont, vielleicht echter und liebevoller geworden als in der ersten Beziehung..
und im erweiterten Modell mit anderen Patchworkern sowas wie afrikanische Grossfamilie mit nem kleinen Dorf leben, nicht nur im Mama-Papa-Kind-Schema der (manchmal sehr engen) klassischen Familienstruktur, sondern mit mehreren Kindern und mehreren Erwachsenen, die sich zusammengehörig fühlen...

sowas könnt doch total klasse sein :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 20:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6628
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Abgesehen vom Tod eines Partners, wird es immer wieder Trennungen geben. Ist doch schön wenn sich solche "unvollständigen" Familien wieder neu formieren koennen. Und Strega hat mit der Großfamilie auch recht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 31. Okt 2018, 10:46 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
mmmhh - schwierig

Patchworkfamilien (Stieffamilien) entstehen aus
zerbrochenen Familien, zerbrochenen Beziehungen ...
In der Regel hat eine Seite der Eltern die Kinder -
die andere Seite muss zahlen und darf Wochenend-Papa,
seltener Wochenend-Mama, spielen ...
Die Kinder erleben in der Regel den Verlust eines Elternteils -
mehr oder weniger schmerzhaft.
Patchwork, was an bunte alternative Strickmuster erinnern soll,
überdeckt dieses eigentliche Drama.
Das es auch Ausnahmen gibt, wenn sich z.B. die Eltern einig sind,
mag ich glauben.
Manchmal melden sich Alleinerziehende bei uns zum Mitwohnen
um möglichst weit weg vom Expartner zu sein -
auch um die Kinder von ihm fern zu halten -
nicht zum Wohl der Kids, oft aus Rache oder Machtmissbrauch ...
Ich prüfe in solchen Fällen sehr genau, warum Alleinerziehende
weit weg vom aktuellen Wohnort ziehen möchten.
Auch versuche ich stets den Ex-Partner zu fragen
wie er die räumliche Trennung von den Kindern empfindet.

Ich will nicht mit Kindern hier am Lagerfeuer sitzen
und mit der Mama Patchwork feiern, während der Vater zuhause
um seine verlorenen Kinder trauert :(

Umgekehrt, wenn z.B. ein Vater aus seiner Familie und Verantwortung
ausbrechen will um hier weit weg ein "freies" Aussteigerleben zu leben,
erinnere ich ihn an seine Verantwortung
in der Nähe seiner Kinder zu bleiben.
Ich will hier keine falsche Freiheit leben :!:

Nee, Patchwork ist keine bunte Alternative zu
verantwortungsvoller Elternschaft und zuverlässiger beständiger Partnerschaft.

Und mit dem Begriff "Großfamilie" oder gar dem Vergleich mit dörflichen
gewachsenen Großfamilien hat Patchwork nichts zu tun.
Diese Familienformen sind gewachsen und haben einen ganz anderen Hintergrund -
und sind durchaus erstrebenswert. Das ist ja was unsere Land-WG
und andere Kommunen anstreben - wie eine große Familie zusammenleben :wink:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 31. Okt 2018, 12:50 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5597
Wohnort: NRW
du vergißt dass erstens...nicht jeder mit jedem kann

und zweitens die meisten aus ihrer kindheit vorgeschädigt sind und gar nicht anders können.

auch hat jeder eine völlig andere neuro-psychologische konfiguration

das sieht man am deutlichsten, dass selbst die todesstrafe von kapitalverbrechen nicht abhält.

es wurden 30 jahre lang Schimpansen in ihrer natürlichen umgebung in afrika beobachtet....es sind genau so verbrecher wie die menschen auch...da hat der Herrn was verbockt :wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 31. Okt 2018, 13:24 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1411
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Ich bin überzeugt, dass es manchmal für alle besser ist, für die Kids sowiso,
wenn sich die Eltern trennen
anstatt auf Jahre hin kalten oder auch heissen Krieg zu führen
und die Kinder kriegens ab und mit
die sind ja nicht blöd
die merken genau wenn es nur darum geht, wegen der Kinder zusammenzubleiben im Zweifelsfall
auch wenn sich die Eltern mittlerweile ein gemeinsames Altwerden in Würde und gegenseitigem Respekt nicht mehr vorstellen können
gelinde gesagt,
oder sich auch hassen bis aufs Blut zuweilen
oder ein Elternteil ist suchtkrank oder gewalttätig oder sonstwie einfach nur schädlich für alle
ich würd es hunderttausendmal besser finden, solche Leute trennen sich dann
und die Kinder lernen daraus vielleicht optimalerweise,
dass
Mama oder Papa sie immer noch liebhat irgendwo,
aber dass es so derzeit besser ist für alle

aber aus irgendwelchen ideologischen Gründen Familien zusammenkleben wollen wo nur noch Scherben sind
das schädigt oft viel mehr langfristig als eine faire Trennung,
meine ich.
Die Kinder können sich dann auch mal wieder - zumindest halbwegs - entspannen,
anstatt ständig im Schlachtfeld leben zu müssen

Eine Wahlfamilie, die das lebt an gegenseitigem Respekt und Freude aneinander, das in der Herkunftsfamilie nicht möglich war, kann dann auch wahnsinnig viel heilen!

Hab im Kriseninterventionsbereich gearbeitet in DE einige Jahre
und zieh mir diese Einstellung nicht nur einfach so aus der Nase....
und hab so was auch selbst erlebt bei mir.

@Andi
aber klar ist auch, dass viele Elternteile in der Brisanz der Situation es nicht schaffen halbwegs konstruktiv damit umzugehen, wie du dann bei euch merkst und manchen Leuten, die bei euch Herberge suchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Autarke Gemeinschaft gründen!
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Nordland
Antworten: 11
Wir gründen eine politische Gemeinschaft in Spanien
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Gemeinschaft Tortuga
Antworten: 13
Gemeinde gründen in den rumänischen Karpaten
Forum: Kontaktbörse
Autor: NureinSchatten
Antworten: 30
Komune gründen?
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Arduenn
Antworten: 6
Wir gründen eine Gemeinschaft und suchen MitstreiterInnen
Forum: Kontaktbörse
Autor: Gemeinschaft Tortuga
Antworten: 0

Tags

Bau, Erde, Familie, Grillen, Haus, Kinder, Liebe, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz