Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 24. Apr 2019, 16:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie koennen wir Strom produzieren?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 20:02 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5084
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Gibt gar kein Unterforum fuer dieses Thema.

@Keinhorn
Atomstrom mag das Fortschrittlichste sein, aber auch das gefährlichste und beim Gau auch Umweltbelastendste. Und wohin mit dem Abfall? Dann doch lieber Kohle oder Biomasse verbrennen.
Klingt irgendwie irreführend, Atomstrom. Der Strom wird auch nur durch eine Dampfturbine erzeugt.
Ich hab alternativ mal was von der kalten Fusion gehoert. Uebersteigt aber mein Technikverstaendnis.
Ich persönlich haette da auch ne Alternative. Das menschliche Hamsterrad. Da wuerde ich mir dann auch was dazu verdienen.
Ich bin ja von Windrädern umzingelt. Weiträumig gesehen. Aber das nächste steht geschätzt un 3 Km Entfernung. Entweder reicht das aus oder ich bin nicht anfällig dafuer.
Ein paar Räder mitten auf dem Acker würden ja nich ausmachen und dann eine Mischung aus Wind, Wasser, Solar und Bioverbrennung. Plus meine Idee mit dem Hamsterrad. Aber ob Wind oder Solar, der Mensch neigt doch bei allem zur Übertreibung.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 9. Apr 2019, 20:02 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2019, 22:05 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2017, 00:31
Beiträge: 108
Megalitiker hat geschrieben:
Ich bin ja von Windrädern umzingelt. Weiträumig gesehen. Aber das nächste steht geschätzt un 3 Km Entfernung. Entweder reicht das aus oder ich bin nicht anfällig dafuer.


Wahrscheinlich beides. 3 km Abstand wird für die meisten reichen um keinen hörbaren Schall mehr wahrzunehmen. Du wirst auch nicht emfindlich sein. Ich persönlich hab schon seit langem eine besondere Empfindlichkeit gegenüber tiefen Frequenzen, deswegen kann man mich nicht als allgemeingültigen Maßstab nehmen und ich behaupte auch nicht das zu sein.

Nur erstens kann der Infraschall trotzdem gesundheitliche Probleme verursachen auch wenn für Leute nichts hörbar ist und er ist noch über viele km hinweg nachweisbar. Und zweitens sollte auch auf den Teil der Bevölkerung Rücksicht genommen werden der eben empfindlich ist. Es ist schon schwer genug Wohnraum zu bekommen wo man nicht allzu sehr mit Verkehrslärm oder sonstigem Industrielärm konfrontiert wird, wenn Leute wie ich jetzt auch noch Windrädern weiträumig ausweichen müssen wird es praktisch unmöglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 01:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5084
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kurioser Weise müsste man in der Stadt leben um dem auszuweichen. Da ist aber wieder der Verkehrslärm. Ich wusste ja bis vor kurzem nichts von diesem Infraschall. Haette gern einen Artikel darüber.
Aber wegen solcher Sachen träume ich auch von einer Insel, etwas ab der Zivilisation.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 13:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2581
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Megalitiker hat geschrieben:
Kurioser Weise müsste man in der Stadt leben um dem auszuweichen. Da ist aber wieder der Verkehrslärm. Ich wusste ja bis vor kurzem nichts von diesem Infraschall. Haette gern einen Artikel darüber.
Aber wegen solcher Sachen träume ich auch von einer Insel, etwas ab der Zivilisation.

Und da baust du dann ein Windrad drauf um Strom zu haben?

Strom zu produzieren ist ganz einfach macht jede Solarzelle, Wind und Wasserrad... reicht für jeden SVler

Die Menge macht es die immer konstante gebraucht wird. Eine Glashütte lacht da nur über kleine Strommengen die nehmen Strom im MW bereich ab.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 14:45 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1192
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
für Aussteigerzwecke Stromversorgung....

wer nich eh ganz darauf verzichten kann montiere sich ein Panel, das gibts sogar saisonbedingt in machen grossen Supermärkten, hierzulande zumindest

das reicht für Internet und ein paar Glühbirnen, wobei letzere auch über Solarleuchten betrieben werden können, die ihr eigenes Paneelchen haben und halt wie im Garten irgendwo plaziert werden

es kann einfach so einfach sein 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Apr 2019, 22:01 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 210
Wohnort: Altenstein
Unser Stamm hat zwei Vielstoff/Biomasse Blockkraftwerke, einige Solarbänke und noch ein paar exotische Sachen als Energie-Wandler/Kollektoren.

Dazu haben wir an meinem Standort ein Speichernetz mit gegenwärtig grob 23000Wh Speicherkapazität im stammeseigenen Netz und unbekannt viel im Privatbesitz der Stammesleute im Moment.

Der Kern ist im Grunde ein 24V - Backplane-netz in den Gebäuden das über bidirektionale DC-DC Wandler die 12V Bänke in den Quartieren der Stammesleute lädt , selbige können aber auch ihre Energieüberschüsse entweder als Elektrizität oder Wärme ins Stammesnetz hochladen, und zB quasi damit "bezahlen".

Aus dem 24V Netz kann auch über Umformer 400V 3-phasen Wechselstrom generiert werden, und dementsprechend auch 230V 1Phasig. Die Umformer laufen synchon zu den beiden Blockkraftwerken - falls wir mal Energie für Thermische Prozesse brauchen oder unsere Flotte laden müssen.

Allerdings müssen wir das jetzt alles modernisieren. Ergo ständig im Umbau alles.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2019, 03:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5084
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Nein Morpheus, ich glaube ich wuerde dann ohne Strom leben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 13:14 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2017, 00:31
Beiträge: 108
https://www.windwahn.com/

https://schurwald.files.wordpress.com/2 ... -01-13.pdf

https://umweltmessung.com/wp-content/up ... schall.pdf

http://dieanrainer.de/wp-content/upload ... Schall.pdf

https://weitblick-ostfriesland.de/downl ... yndrom.pdf

http://www.gegenwind-saarland.de/Materi ... ch-WEA.pdf

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokal ... s_18566513

https://hd.welt.de/wams-hd/wams-hd_wirt ... krank.html

https://umweltmessung.com/wummern-von-windkraftanlagen/

Hier sind vor allem die Kommentare interessant:

http://scienceblogs.de/frischer-wind/20 ... lich-larm/

hier auch

http://www.wissenschaftsdebatte.de/?p=4749

Englisch

https://ntp.niehs.nih.gov/ntp/htdocs/ch ... nd_508.pdf

http://www.epaw.org/echoes.php?lang=de&article=ns127

https://waubrafoundation.org.au/resourc ... ise-sleep/

https://www.telegraph.co.uk/news/scienc ... brain.html

https://stopthesethings.com/2018/12/06/ ... eighbours/

https://www.wind-watch.org/documents/li ... m=facebook

Video

https://www.youtube.com/watch?feature=p ... MJOFxxiuJg

https://www.youtube.com/watch?v=D9fcymbitiE

Megalitiker hat geschrieben:
Kurioser Weise müsste man in der Stadt leben um dem auszuweichen. Da ist aber wieder der Verkehrslärm. Ich wusste ja bis vor kurzem nichts von diesem Infraschall. Haette gern einen Artikel darüber.
Aber wegen solcher Sachen träume ich auch von einer Insel, etwas ab der Zivilisation.


Muss keine Insel sein, nur halt ein Fleckchen wo die nächsten Menschen mit samt ihrem industriellen Anhang paar km weiter weg sind, außer Sicht- und Hörweite.


Zuletzt geändert von Keinhorn am So 14. Apr 2019, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 15:20 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1560
Danke Keinhorn für die Fleißarbeit....

Ich habe diesen Thread mal gleich weiter verlinkt auf ein anderes Forum in dem wir auch über den Infraschall diskutieren...

:daumen

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 17:47 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 210
Wohnort: Altenstein
Dann ist Infraschall im Umkehrschluss auch als Schädlingsabwehr geeignet, gibt es Frequenzbereiche mit denen man spezifisch Menschen dazu bringen kann woanders hin zugehen, ohne andere Bioformen zu beeinträchtigen? :evil:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 21:17 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1560
Ja, gibt es wirklich....

Z.B. Töne die Alte ( ab welchem Alter weiß ich nicht mehr) nicht mehr hören, werden an Supermarktparkplätzen und dem Eingangsbereich abgespielt um die Jugendlichen zu vertreiben.....
:twisted:

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 22:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5084
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Danke Keinhorn! Da hab ich erst mal Lesestoff.

Sibirien war ja schon oft Thema hier. Ich musste mich grad mal wieder mit Russland beschäftigen. Knapp 150 Millionen Einwohner, 80% davon im europäischen Teil der aber nur ein Drittel? der Gesamtflaeche ausmacht. Der Rest in Asien konzentriert sich aber auch auf Metropolregionen. Also kann man sich vorstellen wie Menschenleer das Land ist.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 22:33 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2017, 00:31
Beiträge: 108
Spencer hat geschrieben:
Danke Keinhorn für die Fleißarbeit....


:)

Megalitiker hat geschrieben:
Danke Keinhorn! Da hab ich erst mal Lesestoff.

Sibirien war ja schon oft Thema hier. Ich musste mich grad mal wieder mit Russland beschäftigen. Knapp 150 Millionen Einwohner, 80% davon im europäischen Teil der aber nur ein Drittel? der Gesamtflaeche ausmacht. Der Rest in Asien konzentriert sich aber auch auf Metropolregionen. Also kann man sich vorstellen wie Menschenleer das Land ist.


Russland fasziniert mich, wenn es nur nicht so kalt wäre...Gegend um Sotschi käme da nur für mich Frostbeule in Frage, aber das ist dann wieder nicht so schön ruhig und weit ab vom Schuss wie Sibirien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 22:40 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5084
Wohnort: Sachsen-Anhalt
In Sotschi war ich zu Sowjetzeiten. Ist das überhaupt noch Russland?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 23:26 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2017, 00:31
Beiträge: 108
Megalitiker hat geschrieben:
In Sotschi war ich zu Sowjetzeiten. Ist das überhaupt noch Russland?


Ja. Putin hat da ein Häuschen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vorbereitungen zum Ausstieg: Leben ohne Strom in Sachsen
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Meissen
Antworten: 4
strom sparen
Forum: Gesammeltes
Autor: stevo12
Antworten: 3
Leben ohne Strom und ohne fliessend Wasser in Schweden
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Herbsthexe
Antworten: 93
Aussteiger:Selber anbauen, Heizen, ohne Strom
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: outdoorfreak
Antworten: 3
Strom aus - wie sicher sind unsere Netze ?
Forum: Krisenvorsorge
Autor: Spencer
Antworten: 18

Tags

Erde, Forum, Liebe

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz