Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 19. Mär 2019, 02:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 154 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 10:08 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 815
.
Ich weiß erstaunlich wenig über Weltpolitik und über Erdogan
- den Nachrichten aus den mir zugänglichen Medien traue ich nicht-
und selbst vor Ort bin ich weltweit nicht.
Gut, dass es Leute gibt, die aufgeklärter sind als ich. :wink:

Vor ein paar Wochen kam ich mit einem Türken, der hier ansässig ist,
ins Gespräch über seine schöne türkische Heimat und auch über Erdogan.
Ich fragte ihn, was er von Erdogan hält.
"Das ist der größte Verbrecher!".
"Warum?" fragte ich.
Er: "Überall baut er Krankenhäuser und Schulen".
Wohl wegen meines erstaunten Gesichtes fuhr er gestikulierend fort:
"Überall in die Dörfer baut Erdogan neue Schulen und Krankenhäuser".
"Ja", erwiderte ich, "das ist doch gut!".
Er: "Nein, hatte nix garkein Geld dafür".
Ich: "Aber es ist doch gut wenn jetzt dort auf den Dörfern Schulen sind.
Und unser Staat Deutschland hat auch Schulden - große Schulden."
Er: "Aber machte nur, damit Leute sagen er ist gute Präsident".
Ich: "Vielleicht macht er das auch um den armen Leuten
auf dem Land eine Chance zu geben ?".
Er: "Nein, Erdogan große Verbrecher. Alle jetzt lieben ihn".
Ich: "Warum hat denn die Regierung vor Erdogan nicht schon vorher,
Schulen und Krankenhäuser gebaut ?
Dann würden die Leute die alte Regierung lieben.
Warum muss das erst jetzt Erdogan machen ?".
Er: "Er macht nur, damit Leute ihn sagen er ist gute Präsident,
aber ist Verbrecher!"

Für weitere Fragen und Anmerkungen meinerseits war kein Platz mehr.
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 3. Feb 2019, 10:08 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 12:25 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 13:39
Beiträge: 348
@Andi schreibt:
"ich weiß erstaunlich wenig über Weltpolitik und über Erdogan
- den Nachrichten aus den mir zugänglichen Medien traue ich nicht-
und selbst vor Ort bin ich weltweit nicht." (Zitatauszug)
:lupe:
Der faschistische Machthaber gehört zu einem der reichsten Diktatoren der Welt.
Er hat dafür gesorgt,das mind. 10 kurdische Dörfer & Kleinstädte von Google Earth verschwunden sind , :!:
lies tausende Menschen ermorden und hat Hunderttausende ins Exil geschickt...
Einen guten,zusammenfassenden Text gibt es von dem türkischen (Exil)-Journalisten Hayko Bağdat,
(1976 in Istanbul geboren, ein türkisch-armenischer Journalist, Autor und Kabarettist, der nach dem Putschversuch in der Türkei 2016 nach Berlin floh).
https://www.tagesspiegel.de/kultur/poli ... 82902.html
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
@Andi, die Geschichte mit den Schulen usw. ist das Gleiche wie das Argument: "Hitler hat ja die Autobahn gebaut,also kann nicht alles schlecht sein..."
Aber nach dem abstrusen Thread mit dem Nordkoreanischen Machthaber beschleicht mich das Gefühl,das Du Symphatien für Diktatoren hast
Das halte ich für bedenklich und sollte mal Selbst-Reflektiert werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 12:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5007
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Moon hat geschrieben:
@Andi schreibt:
"ich weiß erstaunlich wenig über Weltpolitik und über Erdogan
- den Nachrichten aus den mir zugänglichen Medien traue ich nicht-
und selbst vor Ort bin ich weltweit nicht." (Zitatauszug)
:lupe:
Der faschistische Machthaber gehört zu einem der reichsten Diktatoren der Welt.
Er hat dafür gesorgt,das mind. 10 kurdische Dörfer & Kleinstädte von Google Earth verschwunden sind , :!:
lies tausende Menschen ermorden und hat Hunderttausende ins Exil geschickt...
Einen guten,zusammenfassenden Text gibt es von dem türkischen (Exil)-Journalisten Hayko Bağdat,
(1976 in Istanbul geboren, ein türkisch-armenischer Journalist, Autor und Kabarettist, der nach dem Putschversuch in der Türkei 2016 nach Berlin floh).
https://www.tagesspiegel.de/kultur/poli ... 82902.html
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
@Andi, die Geschichte mit den Schulen usw. ist das Gleiche wie das Argument: "Hitler hat ja die Autobahn gebaut,also kann nicht alles schlecht sein..."
Aber nach dem abstrusen Thread mit dem Nordkoreanischen Machthaber beschleicht mich das Gefühl,das Du Symphatien für Diktatoren hast
Das halte ich für bedenklich und sollte mal Selbst-Reflektiert werden.

Hey Moon! Mal abgesehen von der wirklich dummen Idee in Nordkorea was aufzubauen, lese ich Andis Text nicht sympathisierend. Eher ohne Wertung. Aber vielleicht verstehe ich es auch nicht richtig.
Jedenfalls ist Erdowahn tatsächlich ein Verbrecher. Aber bestimmt nicht weil er Schulen auf Pump baut.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 12:46 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4473
Wohnort: NRW
Andi hat geschrieben:
.Ich weiß erstaunlich wenig über Weltpolitik und über Erdogan


dann mache dich auch nicht zum narren

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 13:51 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 13:39
Beiträge: 348
@Mega, schreibt:
"Jedenfalls ist Erdowahn tatsächlich ein Verbrecher. Aber bestimmt nicht weil er Schulen auf Pump baut." (Zitatauszug)

Hey Mega, >um den Zusammenhang nochmal zu erläutern (wegen des besseren Verständnisses):
:arrow: Wenn ein flächendeckend-agierender Diktator Schulen baut,dient dieses zur Instrumentalisierung,zur "Aufzucht" und Ideologie-Vermittlung des jeweils herrschenden Systems...Ganz klares Ding !
Schon bei Machtantritt wurden über 18tausend Angestellte (auch modern-denkende Lehrer) in Ungnade aus dem Dienst entlassen ,unter Terrorverdacht und Anklage wegen subversiver Tätigkeit gestellt.......

MEIN Statment bezog sich auf Andis Satz:
(Zitatauszug) ich(also Andi): "Aber es ist doch gut wenn jetzt dort auf den Dörfern Schulen sind.
Und unser Staat Deutschland hat auch Schulden - große Schulden."(Zitatende)

:arrow: Das heisst alo,zum Einen "Äpfel mit Birnen zu vergleichen"
UND sich NULL über das Geschehen zu informieren.
So wie Silvie73 es hier auch schon indirekt anmerkte...zu recht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 14:25 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5007
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay, dass er die Schulen als Kaderschmiede sieht, so hab ich das ganze nicht gesehen.
Bin mal gespannt wie das weiter geht, wann die Tuerken merken welchen Weg sie eingeschlagen haben. Wann waehlen sie den Sultan ab?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 14:34 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 04:59
Beiträge: 1267
Wohnort: Um Mao, THA
Megalitiker hat geschrieben:
...Wann...

---> Nie.
Donald Erdogan,
Vladimir May,
Theresa Merkel,
Angela Trump,
Recep Putin,
u.v.m....

Alles EIN Matsch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 14:42 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 815
.
lach - woher wusste ich vorher :roll:
als ich meinen beitrag schrieb, dass silvi genau sinngemäß
den kommentar ablassen würde,
den das silvi dann auch brav abgelassen hat ... :wink:


da freut es mich doch umso mehr,
dass Mega mich richtiger verstanden hat:
Megalitiker hat geschrieben:
... lese ich Andis Text nicht sympathisierend. Eher ohne Wertung.


Im Mittelpunkt steht garnicht Erdogan,
sondern der Türke der mit voller Überzeugung
gegen den "Verbrecher Erdogan" wettert -
aber es nicht wirklich begründen kann.
Letztlich wird das Positive was Erdogan tut,
einfach negiert und behauptet,
dies tue er nur aus böser Absicht ...
Ich denke, Erdogan kann tun und lassen was er will -
immer werden der Türke und die (deutsche) Presse
es negieren ...
Hat Moon ja nun auch in seinem letzten Beitrag genauso getan.
Zitat Moon: "Wenn ein flächendeckend-agierender Diktator Schulen baut,
dient dieses zur Instrumentalisierung, zur "Aufzucht"
und Ideologie-Vermittlung des jeweils herrschenden Systems...
Ganz klares Ding ! "

Ist bei Donald auch so. Und bei Kim.
Und bei mir auch - zumindest bei einigen Usern hier (s.u.). :wink:

Ich hatte mal auf einem Scheunenboden
einen Original-Flyer (Heftchen) aus dem dritten Reich gefunden.
Der Nazi-Propagandist Dr.Robert Ley schrieb darinnen:
"Der Jude ist so dumm,
dass sogar das Schlechte was er will und tut,
letztendlich zum Guten wird.
Daher gibt es zwar Gutes von ihm -
aber nur zum Schein. ...
Er will das Böse und muss vernichtet werden."
Die Leute haben es anscheinend geglaubt -
dieses Heftchen gab es in zig-Millionen Haushalten
und zur Reichskristallnacht wurde zugeschlagen ...

Ich kenne Erdogan nicht - ich kenne Donald nicht -
ich kenne Kim nicht -
weigere mich aber denen zu glauben
die mich auch sonst belügen.
Und genau da verstehe ich Euch nicht - :roll:
ihr wettert gegen das System,
gegen die manipulierenden Kräfte die uns verarschen,
aber ihr glaubt (gerne) was sie sagen und schreiben ...
solange es Eure Feindbilder trifft.

Ähnlich widersprüchlich argumentiert ja auch zugucker -
das böse System bietet nur Bildung an, um Systemlinge zu züchten;
aber zugucker ist der Erste der laut frech nach staatlichen Zeugnissen
und staatlich anerkannter Qualifikation brüllt,
z.B. wenn ich hier im Forum Hilfe zur Heilung anbiete.
Habe diesen Widerspruch ja auch im Thema "Leben wie ein Tier ... "
schonmal dargestellt. Müssen wir jetzt aber nicht ausdiskutieren -
ist nur ein Beispiel für verlogenen Widerspruch.

Mein Anliegen ist es einfach mal den eigenen Verstand zu gebrauchen,
quer zu fragen, quer zu denken,
oder wie im o.g. Thema "Leben wie ein Tier... " (Grabstätte)
frei zu werden - auch frei von vorgefertigten Meinungen.

Nee, bin deswegen kein besserer Mensch :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 15:01 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 07:46
Beiträge: 1492
Sprecht doch mal mit einem Türken.
OK das braucht schon ein wenig Nerven bevor man eine Antwort bekommt....
Ich habe es getan....

:mrgreen: ein hab ich noch.... Ich kanns ja nicht lassen ;) :P

Zitat:
und Ideologie-Vermittlung des jeweils herrschenden Systems...
Ganz klares Ding ! "
Ist bei Donald auch so. Und bei Kim.
Und bei mir auch -


Das haben doch alle gemerkt und deswegen will keiner zu Dir

:lol: 8)

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 18:59 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:36
Beiträge: 522
Wohnort: Salzburg
Hab mal mit einem türkischen Kollegen gesprochen.
"erdogan super. Rottet scheiß kurden aus. Alles terroristen"

Tjoa...

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 19:26 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 07:46
Beiträge: 1492
Ich tat dieses hören.

"Erdogan gut. Hat die Armut weitgehend abgeschafft. Früher konnte ein Junge nur bis 10 zur Schule gehen, dann musste er Geld für die Familie mit erwirtschaten."

Und :"Jetzt fühle ich mich in Türkei zu Hause, vorher war ich dort nur Gast und auch hier in Deutschland nur Gast"

Das letztere habe ich nicht ganz verstanden.

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 20:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5007
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@andi
Jetzt scheinst du die anderen aber zu bestätigen. Ist das bei dir nicht gerutscht was ich geschrieben habe? Guide, kein Kontakt zur Bevölkerung, Staasi?
Du bist doch alt genug. Ich hab das ja in einem anderem Forum erlebt wie sich junge Leute verblenden lassen. Zum Beispiel wurde mir aufgezählt was es in Libyen fuer tolle Leistungen vom Staat gab, unter anderem Kredit oder Geldgeschenk fuer frisch verheiratete. Ja, die Libyer haben Gaddafi so geliebt dass sie ihm am Ende ein Bajonett in den Arsch geschoben haben.
Der Glaube dass wir nur belogen werden darf nicht in Paranoia ausarten. Man muss selektieren was man glauben kann und was nicht und Nordkorea ist KEIN Paradies.
Trump bleibt mir undurchsichtig. Erst wollte er Amerikas Rolle als Weltpolizei aufgeben, hat er dann aber doch nicht. Auf jeden Fall scheinen ihn immer weniger Leute zu moegen. Und das mit dem Grenzzaun verstehe schon gar nicht. Ich dachte diesen Zaun gibt es schon lange und ist mit Korea, Ceuta und Mililla eine der bestbewachtesten Grenzen der Welt.
Auf jeden Fall sollte er sich einen neuen Haarstylisten besorgen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 21:41 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 21:33
Beiträge: 815
.
Vielleicht würde auch mir mal ein Haarstylist gut tun -
Jemand der mir lieb übern Kopf streichelt ...

Jedenfalls kommt jetzt ein unreflektierter spontaner Beitrag von mir:

Also nochmal, ganz laaaangsaaaam zum Mitdenken:
Ich habe das Gespräch hier nicht wegen Erdogan wiedergegeben,
sondern wegen der "Argumentation" des Türken.
Und weil mich diese an Euch erinnert :wink:

Ich habe zu dem Türken nicht deswegen gesagt:
"Es ist doch gut dass er Schulen und Krankenhäuser baut ..." usw.
um damit zu beweisen, dass Erdogan ein guter Mensch ist -
aber sicher sind diese Taten kein Beleg dafür dass er ein Verbrecher ist.
Und dass er Schulden macht, ist doch auch normal, haben fast alle Staaten.

Und die Frage ist berechtigt, warum denn solche guten Dinge, wie ja auch Krankenhäuser etc.,
- und das was laut feu und Spencer andere Türken erzählen s.o. -
nicht schon die Regierungen vor Erdogan getan haben ??
Wenn Erdogan das nun kann, gehört die Schelte doch in Richtung der Regierungen davor.

In der Türkei hat er immer noch die Mehrheit der Leute die dort wohnen
und das Leben dort erleben, hinter sich - sind die alle blöd ?
Und wieso glauben wir eigentlich, wir Deutschen hätten das Recht
der Allwissenden gepachtet und können Erdogan, Donald etc. permanent verteufeln -
sind demokratisch gewählte Präsidenten andere Völker.
Kim ist nicht gewählt, aber ich weiß eben nur über ihn von Anderen,
denen ich nicht blind glauben mag. Vielleicht haben sie (teilweise) recht -
vielleicht nicht - wer von Euch will das beurteilen können ?
Woher nehmt Ihr Euer Wissen ? Von google ?
Von geheimen Wissensquellen ? Von "alternativen" Informationsdiensten ?
Aus der Bild-Zeitung ?

Erdogan tut faktisch Gutes -
ob aus Nächstenliebe oder um seine Position zu stärken sei dahingestellt -
wer will das beurteilen ?
Und will ich denen die das beurteilen glauben ?

Ob die guten Dinge zu negieren sind, weiß ich nicht -
aber stellt Euch vor, auch ich alter Depp weiß,
dass Systeme unter der Fahne des Guten manipulieren und
ihre Position ausbauen - war das nicht so mit den Jungpionieren
die schon früh die linken sozialistischen Lieder und Ideen lernten
um einst gute Genossen zu werden ?
Sind nicht heute Schulbücher im freien Deutschland schon auf einseitige
Darstellung der Gleichberechtigung und Umgang mit Sexualität geprägt ?
Jede Meinung ist erlaubt, solange sie nicht anders ist.
Schaut doch wie wir manipuliert werden und uns gerne manipulieren lassen
- wem soll ich glauben ??

Aber ich kann damit leben unwissend zu sein, ich kann dazu stehen, :wink:
halte es nicht für eine Schande.
Eine Schande ist für mich, wenn Erwachsene behaupten sie wüssten es -
wären informiert ud könnten deswegen mit Sicherheit Dinge behaupten
die sie garnicht wirklich wissen, sondern nur blind glauben wollen ...
Das gilt für Politik, Religion, Wissenschaft, Haarstylisten
und dem besten Gel aller Zeiten ...
ich nehme immer das grüne weil das das einzig Wahre für mein Haupt ist
und mich zu einem besseren Menschen macht.
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 21:50 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:36
Beiträge: 522
Wohnort: Salzburg
Da du mich erwähnt hast:

Ausrottung von Kurden halte ich jetzt nicht für etwas Positives!!!
Im Gegensatz zu meinem zitierten türkischen Kollegen..

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltpolitik, Trump und Co.
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 23:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 4473
Wohnort: NRW
ware alle deutschen blöd?

waren alle ägypter als sie die muslimbrüder zur macht gebracht haben, auch alle blöd?

du willst anderen psychologisch helfen, hast aber von der psychologie der massen null ahnung :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 154 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Ball, Deutschland, Garten, Kinder, Liebe, ORF, PC, Politik

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz