Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 22:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 135 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5011
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich bin ja Nichtwähler aus Faulheit. Ist alles so kompliziert. Letztes mal gab es das erste mal Briefwahl und so hab ich die Piratten gewählt. Klar machen die nichts besser, aber eben um den Etablierten einen Denkzettel zu verpassen.
Bei der ersten freien Wahl hab ich grün gewählt, weil ich dachte, denen ginge es um Naturschutz. Heute schäme ich mich fast dafür.
Auf einem anderem Forum wo ich bin, ist man zu 99% gegen die Flüchtlingspolitik und scheinbar alle die an der Diskussion teilnehmen sind künftige AFD-Wähler. Nein, ihr habt mich jetzt nicht erwischt! Es ist kein politisches Forum, aber im Gegensatz zu Allmy frei und hat wie alle anderen auch, einen OT-Bereich.
Ich hab mich klar gegen die AFD positioniert. Witzig ist, die Gegner sagen, man muß sich nur das Programm anschauen um zu wissen das die AFD Reschts ist, Befürworter sagen genau das selbe um zu erkennen das die AFD nicht Rechts ist. Ich war ehrlicherweise zu faul dafür, weil ich derzeit unpolitisch bin.
Jedenfalls hab ich die letzten Tage nachgedacht, doch AFD zu wählen. Nicht weil ich denen Regierungsgewalt wünsche, sondern um die anderen abzustrafen.
Kürzlich hab ich aber eine Sendung über die AFD gesehen. Ich hab den Herrn Höcke gehört, wie er von 2000 Jahren Europa redet und von Tausend Jahren Deutschland. Das der Sachsenschlächter unseren Vorfahren die christliche "Kultur" mit dem Schwert eingebleut hat, hat er übergangen. Dann auch noch der Schulterschluß mit der FPÖ. Nein, meine Stimme haben sie so verloren.
Bei den letzten Krawallen in Sachsen war ja ausgerechnet der Heimleiter ein AFD-Mitglied und sein Bruder, der den Mob organisiert haben soll, baut Container für Fluchtis. Also alles nur eine Mischpoke.
Übrigens, wer sich immer noch unreflektiert für Fluchtis einsetzt, die sollen ja aus dem Bus heraus mächtig provoziert haben. Nur ein kleiner Vorgeschmack was uns blüht wenn die ihren Aufenthaltsstatus haben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 23. Feb 2016, 16:00 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:08 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Megalitiker hat geschrieben:
Das der Sachsenschlächter unseren Vorfahren die christliche "Kultur" mit dem Schwert eingebleut hat, hat er übergangen.

Das war ja auch nicht maßgeblich so, Gewalttätigkeiten gab es zwischen beiden weltlichen Seiten.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:20 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5011
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Es war ja wohl eindeutig Karl der Aggressor!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:30 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Wer notorisch Nachbarländer überfällt, muß sich nicht wundern, wenn dann was zurückkommt.
Zitat:
Auch hielten sie an germanischen Traditionen fest, wozu nicht nur die Religion und ein eher loser Stammesverband gehörten, sondern auch regelmäßige Raubzüge auf fränkisches Gebiet. Ob Karl zunächst nur diese Raubzüge unterbinden wollte oder von Anfang an eine Unterwerfung, Christianisierung und Eingliederung der Sachsen in das Fränkische Reich plante, ist historisch nicht gesichert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sachsenkr ... Gro%C3%9Fe)

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:43 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5011
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay, die Germanen waren keine Unschuldslämmer, aber Karl hat gnadenlos hinrichten lassen und in guter Tradition wurde das Christentum auch danach meist mit Gewalt eingeführt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:49 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Megalitiker hat geschrieben:
Okay, die Germanen waren keine Unschuldslämmer, aber Karl hat gnadenlos hinrichten lassen

Dann schau mal den auf den zitierten folgenden Absatz bei Wikipedia an.
Zitat:
und in guter Tradition wurde das Christentum auch danach meist mit Gewalt eingeführt.

Das kam in Einzelfällen vor und wie wir schon wissen, war das auch damals ein Verstoß gegen Kirchenrecht. Ich bezweifle aber, daß solche Aktionen ausschlaggebend für die Verbreitung des Christentums waren. Auch ohne solche Aktionen hätte es sich ähnlich ausgebreitet.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 16:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5011
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zitat:
Auch ohne solche Aktionen hätte es sich ähnlich ausgebreitet.

Nein, niemals. Man muss hier nicht fragen, wo wurde es mit Gewalt eingeführt, sondern wo nicht.
Island wurde es mit Gewalt aufgepresst, Grönland wohl nicht, aber meist konvertierten die Herrscher aus politischem und wirtschaftlichem Kalkül und die Untertanen mußten mitziehen.
Das Christentum ist ja eine wunderbare Legitimation für die Königsherrschaft.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Zuletzt geändert von Megalitiker am Di 23. Feb 2016, 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 17:05 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Megalitiker hat geschrieben:
meist konvertierten die Herscher aus politischem und wirtschaftlichem Kalkül und die Untertanen mußten mitziehen.

Das hattest du schon im Fall Irland behauptet, wo eindeutig alle Ebenen der Bevölkerung angesprochen wurden?
Zitat:
Das Christentum ist ja eine wunderbare Legitimation für die Königsherrschaft.

So?

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 17:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2548
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi Leute
Ich würde euch beiden auch ein eigenes Zimmer empfehlen.

Wen man heute noch wählen kann... der von dem man überzeugt ist.
Das ist der Witz an der Wahl. Ob die das dann auch so machen ist eine andere Frage.

Alle die die ich bisher gewählt habe haben es nicht über die 5% geschaft.
D.h. ich habe die aktuelle Regierung nicht gewählt, was mir aber auch nicht weiter hilf.
Etwas was helfen würde wäre eine "Reform" des Wahlsystems, wo man nicht Parteien wählt, sondern seine Stimme für Bildung, Soziales, Naturschutz, Militär, Familie... gibt.
Und die "Regierung" muss dan nach Stimmenverteilung die Punkte umsetzen.

So wie das heute ist kannst du wählen wen du willst, alle machen das gleiche.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 17:25 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5011
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zitat:
Dann schau mal den auf den zitierten folgenden Absatz bei Wikipedia an.
Zitat:

Ich weiß das es heute angezweifelt wird, aber das bezweifle ich wieder.


Zitat:
Das hattest du schon im Fall Irland behauptet, wo eindeutig alle Ebenen der Bevölkerung angesprochen wurden?

Hab ich das?

Zitat:
Das Christentum ist ja eine wunderbare Legitimation für die Königsherrschaft.

So?

Ja und ich habe dir die Stelle in der Bibel wo Gott die Menschen in Stände ohne Aufstiegschancen einteilt, bereits verlinkt.

Zitat:
Etwas was helfen würde wäre eine "Reform" des Wahlsystems, wo man nicht Parteien wählt, sondern seine Stimme für Bildung, Soziales, Naturschutz, Militär, Familie... gibt.

Stimmt. Aber da frage ich mich auch was mit den Wählern los ist, das sie sich von oberflächlichen Wahlversprechen verblenden lassen. Keiner prangert die wirklichen Ungerechtigkeiten an, wie zum Beispiel der Polizeiüberfall auf eine Kanalgegnerin. Wir sind unmündige Bürger und keiner merkt`s.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 19:05 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Megalitiker hat geschrieben:
Ich weiß das es heute angezweifelt wird, aber das bezweifle ich wieder.

Also bezweifelst du das einfach mal so.
Zitat:
Hab ich das?

http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... html#29382
Antwort auf:
http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... html#29374
Zitat:
Ja und ich habe dir die Stelle in der Bibel wo Gott die Menschen in Stände ohne Aufstiegschancen einteilt, bereits verlinkt.

Ich kann mich nur daran erinnern, daß du zu irgendsoetwas kein mir zugängliches Argument nanntest. Sollte ich etwas übersehen haben?
Zitat:
Aber da frage ich mich auch was mit den Wählern los ist, das sie sich von oberflächlichen Wahlversprechen verblenden lassen.

Die Mehrheit hatte auch die Monarchie akzeptiert?
m0rph3us hat geschrieben:
Ich würde euch beiden auch ein eigenes Zimmer empfehlen.

Ich habe nichts dagegen, wenn auch hier mein erster Widerspruch gegen die ursprüngliche Aussage enthalten bleibt. Es ging ja darum, das so nicht stehenzulassen.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 19:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5011
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich hab grad wenig Zeit. Die Stelle wo ich anzweifle das Irland friedlich missioniert wurde, kann ich immer noch nicht sehen, aber im Grunde hast du dir schon selbst widersprochen.
Zitat:
Er wußte, dass die Missionierung nur unter dem Schutz des Herrschers erfolgreich sein konnte.

Die Einteilung in Stände verlinke ich dir später noch mal.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 19:23 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Zitat:
Er wußte, dass die Missionierung nur unter dem Schutz des Herrschers erfolgreich sein konnte.

Welcher Meinung hätte er sonst sein sollen? Daß sie trotz Verfolgung des Herrschers erfolgreich sein würde? Auch solche Beispiele gibt es, aber ohne Not tut sich wohl kein Missionar sowas an?

Wenn der Herrscher bestimmte, an was seine Untertanen glauben sollten, dann war das wohl schon vor der Christianisierung so?

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 20:07 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2360
Könnt ihr das nicht in Religion weiter diskutieren?
Ist langsam ausgelutscht und für unser Leben heute ists doch eh nicht mehr relevant. Für mich ist es im Kern jedenfalls bedeutungslos für mein Leben, wer in wie weit Schuld war. Am Ende waren eh einfach die Menschen zu scheiße. :D Das ist eher etwas das man mal nebenbei machen kann, ist aber nicht wesentlich. Ich würd hier viel lieber über Parteien labern, das ist wenigstens mal was relativ neues. Hatten wir zumindest schon ein paar Monate nicht mehr.

AFD ist mir zu konservativ.
Ich bin aber nciht konservativ, also ist die auch nix für mich.
Obwohl es schon mal ein erfrischendes Gegengewicht zum sozialistisch gleich machenden Einheitsbrei ist.
Ich will doch überhaupt nicht gleich gemacht werden.
Ich bin sehr froh darüber nicht gleich zu sein und möchte es schon gar nicht gemacht werden.
Ich will Freiheit und keine Gleichheit.

Ich habe ja wie ich schon mal wo anders erwähnt habe, mit die Partei der Vernunft ausgekuckt.
http://parteidervernunft.de/
Da bin ich auch nicht mit allen natürlich auch nicht einverstanden.
Zum Beispiel würd ich mir für die Flüchtlingskrise eine etwas liberalere Lösung wünschen würde.
Im Prinzip bin ich da aber auf Linie.

Mir ist schon klar, dass es eigenltich nicht viel bringt, weil man mit so einer Meinung eh in der Minderheit ist und wahrscheinlich auch immer bleibt. Und bevor man protest wählt, kann mans auch gleich so machen das zu wählen bei dem es die meisten Übereinstimmungen gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 20:19 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 5011
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zitat:
Könnt ihr das nicht in Religion weiter diskutieren?

Sehr gute Idee!
Frosch, ich werde dort antworten.

Partei der Vernunft muß ich mir mal anschauen. Die AFD ist übrigens gegen die GEZ. Aber wenn ich Höcke höre, befürchte ich das in Deutschland ein anderer Wind wehen würde, wenn die am Trog wären. Übrigens bleibt letzter bekanntlich, nur die Schweine wechseln.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 135 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ab wieviel Einkommen kann man Aussteigen/SV betreiben?
Forum: Umfragen
Autor: m0rph3us
Antworten: 71
Den Kindern zeigen wie schön man sich die Welt machen kann
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Natasch
Antworten: 1
Ohne nichts kann man auch nicht aussteigen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: José Velo
Antworten: 1
Frage:Was ist eigentlich das >Ich<?
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Anonymous
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz