Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 19. Aug 2019, 10:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 135 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 15:22 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2477
Beruhige dich Megalitiker.
(achtung Peperonis Humor:)
Davon werden auch der nächste Bibel und Koran Unterrichte bezahlt.
Und wenn du glück hast, wird vom Pfaffen und Iman auch noch mal eine Rede gehalte, dass man auch die unduldsamen respektieren sollte.
Dann bezahlst du davon auch noch die Lager von diejenigen syrische Flüchtlingen, die hinterher merken, dass es in D doch kacke ist.
Ich weiß gar nichtwas du dich beschwerst. :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 7. Mär 2016, 15:22 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 15:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5691
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ja, einer muß den Mist bezahlen und Merkel und die Großkonzerne sind es bestimmt nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 16:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2789
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Megalitiker hat geschrieben:
Ja, einer muß den Mist bezahlen und Merkel und die Großkonzerne sind es bestimmt nicht.


Es sind die Banken und die machen das sogar gerne. Du darfst dann nur die Zinsen bezahlen. Und die Zinseszinsen ;)

Auf lokaler Ebene ist es sicher noch möglich mit seiner Stimme etwas zu verändern. Was weiter oben geschieht ...

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 18:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4975
Wohnort: NRW
es würde ja immer geschrieben..die banken werden mit steuergelder gerettet..usw..ehrlicherweise muss man auch mal sagen, die bankenrettung hat den steuerzahler bisher noch keinen cent gekostet.

er wurden 38 mld euro an bürgschaften und kredite gewährt..das war alles...im vergleich zu dem 38 mld euro welches jedes jahr an zinsen für die 2300 mld euro schulden jährlich gezahlt werden..regt sich keiner auf ....

das wäre nur der fall...wenn eine 2-te finanzkrise auftretten sollte....

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 18:33 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:34
Beiträge: 1503
Zitat:
Die Bankenrettung ist für die deutschen Steuerzahler ein Verlustgeschäft. Das steht fest, wenn zum Jahresende der in der Finanzkrise mit 480 Milliarden Euro ausgestattete Bankenrettungsfonds Soffin seine Pforten schließt. Bislang beträgt dessen Fehlbetrag 21,9 Milliarden Euro. Die Gesamtbilanz für den Steuerzahler fällt aber noch schlechter aus: Weitere 10 Milliarden Euro schoss die staatliche Förderbank KfW als Großaktionärin in die Mittelstandsbank IKB, und 18 Milliarden Euro kostet der Zusammenbruch der West LB. Es fehlen noch die Kapitalzufuhren der Bundesländer, die sie als Eigentümer für ihre Landesbanken wie BayernLB, HSH Nordbank oder Landesbank Baden-Württemberg leisteten. Insgesamt haben die Bankenrettungen weit mehr als 50 Milliarden Euro gekostet.

http://der-insider.blogspot.com/2015/12 ... haben.html

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 20:33 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4975
Wohnort: NRW
das geld ist erstmal in die "bad bank" drin :wink:

und das reelle geld ist in den 2200 mld schulden bereits drin..und das geld wird eh nie zurückgezahlt werden... :wink:

nur über inflation und niedrig zinsen abgebaut...aber zinsen werden von aussteiger eh verteufelt....

und wäre alles zusammengebrochen...würden wir jetzt nicht vor dem bildschirm sitzen und über sachen sinnieren

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13. Mär 2016, 19:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5691
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich bin mir als Nichtwähler treu geblieben. Meine Eltern aus Altersgründen zum erstem mal auch Nichtwähler und somit hat die SPD 2 Stimmen verloren.

Ich glaube es waren nur erste Prognosen, aber in etwa so wie ich es mir vorgestellt hab. Die Schwarzen sind die stärkste Kraft, das heißt, den Menschen geht es zu gut bei uns. Vielleicht auch Angst vor Veränderung.
Bei uns in SA haben die Linken aber die zweitmeisten Stimmen, noch vor der SPD. Überall hat die AFD eine Zweistellige Zahl, bei uns sagenhafte 21 %.
In Reinland-Pfalz sind überraschend die Grünen stärkste Kraft.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13. Mär 2016, 21:54 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2477
Schuldgeld wirkt sich auch auf die reale Wirtschaft aus.
Sonst könnte man sich gleich jeden bei der Zentralbank bedienen lassen.
Könnte sich dann jeder ne Milliarde leien und für das Geld andere arbeiten lassen.
Geht nicht...
Geld ist Geld und dafür kann man sich was kaufen oder finanzieren, ist bei Banken nicht anders.
Das sind halt nur versteckte Steuergelder... aber im Endeffekt zahlt es die Allgemeinheit, egal wo das Geld ausgegraben wird.

Geld und Banken System muss reformiert werden.
Es ist auch kein Wunder, dass die systemkritisch sind, wenn die der Staat erst dazu gemacht hat. Sind doch praktisch staatliche Banken die Privat geführt werden. Sollen eben mal die Monopole entfernen, die der Staat ja nur sichert. Der Staat ist sebst schuld, dass die Banken Systemrelevant sind, er hat sie erst dazu gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13. Mär 2016, 22:58 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5691
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Sorry, die Linken sind noch nach der AFD nur die drittstärkste Kraft bei uns.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2016, 11:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4975
Wohnort: NRW
stellt sich eigentlich die berechtigte frage....ob die sozialschwachen welche AFD bewählt haben....überhaupt das Parteiprogramm gelesen haben :lol:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... mm-entwurf

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2016, 13:09 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2477
Jetzt ist es jedenfalls mal etwas interessanter dort.
Ich weiß gar nicht was die immer mit ihren ganzen Koalitionen haben.
Die Antragsteller, sollen sich einfach um Mehrheiten bei den einzelnen Abgeordneten und Parteien bemühen. Vielleicht liest man dann auch mehr für eine Wahlentscheidung relevante INformationen, weil man weiß wer wie wo was blockiert.
Die Kolations Kacke braucht kein Mensch und behindert nur die Demokratie...
Nicht dieses: Oh, wir sind ja nur Oposition...
Ne, ist dann nicht mehr.
Entweder, die sind dann für etwas oder nicht und stellen Anträge für etwas oder nicht, versuchen Kompromisse für eine Mehrheit in einer bestimmten Sache zu bekommen oder nicht, keine Spielereien mehr....:roll:
Ist wirklich die Pest, mit ihren Koalitionen.

----------

silvi73 hat geschrieben:
stellt sich eigentlich die berechtigte frage....ob die sozialschwachen welche AFD bewählt haben....überhaupt das Parteiprogramm gelesen haben :lol:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... mm-entwurf


Das ist ja noch nciht draußen sondern ist nur inoffizielles Arbeitszeug.
Ein paar Punkte gehen gar nicht, oder haben es schlicht nicht rein geschaft, zb. H4 privatisieren aber gleichzeit an der KV Pflicht festhalten. Aber die Unlogik sollte eigentlich beim Zweitnblick noch auffallen. Andererseits ist es dann der SPD und den Grünen offenbar ja auch nicht aufgefallen, dass man kein H4 beziehn kann und trotzdem die Pflciht hat...
Das schreien von Moscheen verbieten ist richtig, man soll nur auch das leuten der Glocken verbieten - dann passts. Das sit alles kein hinreichender Grund für eine Lärmbelästigung.
Aber selbst einige verzerrte rausgepickte Punkte, hören sich für mich sehr vernünftig an.
Frauenquoten, auch wenn das Thema überbewertet wird, weil eh nur ganz wenige Manager davon betroffen sind: Gleichheit vor dem Gsetz, nicht durch das Gesetz. Haben die verstanden. Daraus zu schließen, dass Frauen dann alle nur noch am Herd stehen, zeugt vor allem von einem minderwertigen Frauenbild des Verfassers. ;) Im freien Wettbewerb stehen Frauen demnach nur am Herd, weil die sonst nix können und auch selbst keinen Wiederstand gegen nix haben, was ihnen nicht gefälllt. Genau das ist die Aussage, die im Artikel praktisch gemacht wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2016, 19:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5691
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich glaube das die wenigsten das ganze Programm der AFD kennen. Die werden doch nur über das Flüchtlingsthema definiert. Für mich ist die Anlehnung an die NSDAP gar nicht so weit her geholt.
Ich habe nun einen FB-"Freund" verloren, weil ich es gewagt hab die Merkel für den Wahlsieg der AFD verantwortlich zu machen. Ein Viertel aller Stimmen für eine unbedeutende Partei, das nenne ich schon einen Sieg.
Ähnliches ist mir auf einem Forum passiert, wo ich damals meinte, das sicher nicht alles Neonazis seien, die bei Pegida mit laufen und das man erst weiter beobachten müßte wo das hin geht. Erst wurde ich gedisst von jemandem mit dem ich mich kurz vorher noch treffen wollte, da er wie dieser FB-"Freund" aus meiner Nähe war, schließlich wurde ich gesperrt. Enttäuschend, aber besser man lernt solche Hornochsen die mit anderen Meinungen nicht umgehen können, erst gar nicht kennen.
Und genau dieses Nicht miteinander reden, ist wohl auch einer der Gründe für das gute Abschneiden der AFD. Entweder man teilt die Meinung eines Linken, oder man mag ne andere Birnensorte, dann ist man schon ein Nazi. Politischer Meinungszwang hat noch nie funktioniert.
Witzigerweise ist mir so etwas noch nie im RL passiert. Aber das Netz bringt schon ne ganz eigene Kultur hervor. Man kann schnell "Freunde" finden und sie ebenso schnell wieder verlieren. Selbst wenn man sich von Fotos kennt, ist man doch iwie anonym und das Netz bietet Möglichkeiten, die das RL nicht hat. Wegklicken, blockieren, ignorieren... Ich hab noch nie die Ignorefunktion eines Forums verstanden. Was mich nicht interessiert, les ich eben nicht.
Es soll ja übrigens schon Beziehungen gegeben haben, die nur übers Netz abliefen.
So viel zur Cyberwelt.

Pep, das mit den Kirchenglocken ist richtig. Jeder der in der Stadt schon mal neben einer Kirche gewohnt hat, der weiß wie unangenehm der Sonntagmorgen beginnen kann.
Soll doch jeder glauben was er will und sei es an Baal, aber die sollen die Öffentlichkeit damit nicht belästigen.
Genau so der Minarettstreit in der Schweiz. Eigentlich sinnlos. Wozu brauchen die Gläubigen ein Minarett, wenn der Muselzin eh nicht rufen darf und es nicht braucht, da jeder heute eine Uhr hat?
Und für die Schweizer ist das Verbot eher eine Grenzziehung, eine Verteidigung der älteren Kultur. Denn wenn die Moschee schon da ist, würde das Minarett auch nicht weiter stören. Es ist nur ein Kräftemessen, wo die Schweizer gesagt haben, bis hier hin und nicht weiter.
In Deutschland gab es ja schon vor 1800 die erste Moschee und ist als Einzelfall sicher ne Attraktion, aber wenn sie an jeder Ecke aus dem Boden sprießen, dann fühlt man sich halt fremd im eigenem Land. Ich spreche da aus Erfahrung.
Noch mal zur AFD. Gegen eine Frauenquote bin ich auch. Erkenne zwar den Sinn derer, aber sehe die Gefahr, das dann manche Posten mit inkompetenten Personen besetzt werden.
Jedem, dem nur ein ganz kleines Licht da oben brennt, dem muß klar sein das es ohne Merkels Politik nicht das Ergebnis für die AFD gegeben hätte.
Die "anständigen" Bürger schreien jetzt: "Schande über Sachsen-Anhalt!" und "Mauer wieder hoch!" Aber das ist der verdammte Pferdefuß der Demokratie, das auch mal unerwünschte Meinungen populär sein können, sonst hätten wir wieder Diktatur.
Wer legt eigentlich fest wer und was gut ist oder schlecht? Die Mehrheit? Wenn die AFD 70 Prozent holt, sind dann der Rest die Bösen?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 02:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5691
Wohnort: Sachsen-Anhalt
https://www.youtube.com/watch?v=_QyJcVFpyI8

Bei "meine Angie" hat er bei mir verschissen!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 12:11 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2477
Megalitiker hat geschrieben:
Erkenne zwar den Sinn derer, aber sehe die Gefahr, das dann manche Posten mit inkompetenten Personen besetzt werden.


Vielleicht, aber darum geht es mir eigentlich auch überhaupt nicht.
Ich stelle mir einfach bei solchen Sachen nur immer die Frage, was ich an der Stelle einer Frau bzw. eines Mannes in so einer Situation denken würde und daraus schließe ich dann , was wohl am besten wäre.

Wenn man mich nimmt, nur um eine Quote zu erreichen und nciht weil man es wirklich will, dann sollen die ihren Scheiß bitte behalten.
Wenn ich hingegen ein Mann wäre, dem etwas wegen eine Quote weg genommen wird, würde mich das auch anpissen.
Das kann so also gar nicht gerecht sein, egal aus welche Perspektive ich es betrachte, ich würde es immer scheiße finden.
Ist demnach doppelte scheiße. :lol:

Ich würde auch keinen Wehrdienst oder Ersatzdienst machen, eher gehe ich in den Knast, wenn es Frauen nicht machen müssen. Weil ich das aus gründen der Gleichberechtigung nicht akzeptiere. DAS ist dann gelebte Gleichberechtigung. Ich mein das nicht böse, wie das vielelicht man einer denkt, sondern das ist einfach nur konsequentes Leben von bestimmte Prinzipien und nicht nur eindimensionales betrachten, wenn es gerade dienlich ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 12:37 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:34
Beiträge: 1503
Nach dem Grundgedanken von Quoten ist ihr Zweck gewohnte Seilschaften aufzubrechen. Annahme dabei ist, daß Frauen keine schlechteren Stelleninhaber wären als Männer.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 135 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"das leben kann so schön sein...
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: freebird
Antworten: 28
Ohne nichts kann man auch nicht aussteigen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: José Velo
Antworten: 1
ich kann schon den herbst riechen
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 12
Kann man in Deutschland wie ein Aussteiger leben?
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: Megalitiker
Antworten: 52
wie arbeitsintensiv gelingendes Nichtstun sein kann
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: silvi73
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz