Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 16:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 192 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 30. Jul 2016, 22:29 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Dez 2015, 16:25
Beiträge: 275
Wohnort: Thüringen
Megalitiker hat geschrieben:
Zitat:
Was möchtest du mit diesem Topic ausdrücken?

Wir sind im OT und ich wollte denen, die bisher nicht mit diesem Thema vertraut waren, zeigen was es so gibt

Da kritische Stimmen, vom Mainstream abweichende Meinungen und unangenehme Diskussionspartner/innen oft als Verschwörungstheoretiker/innen gebranntmarkt werden, möchte ich hier mal auf einen Beitrag der Propagandaschau hinweisen, der sich diesem Thema widmet.


Grüße

_________________
Eine Handbreit neben der Gewohnheit wächst das Glück, aber wir haben gelernt, in Metern zu messen. --
Art van Rheyn (1939 - 2005)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 30. Jul 2016, 22:29 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Sep 2016, 02:42 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2393
Freydenka hat geschrieben:
Megalitiker hat geschrieben:
Zitat:
Was möchtest du mit diesem Topic ausdrücken?

Wir sind im OT und ich wollte denen, die bisher nicht mit diesem Thema vertraut waren, zeigen was es so gibt

Da kritische Stimmen, vom Mainstream abweichende Meinungen und unangenehme Diskussionspartner/innen oft als Verschwörungstheoretiker/innen gebranntmarkt werden, möchte ich hier mal auf einen Beitrag der Propagandaschau hinweisen, der sich diesem Thema widmet.


Grüße


Für mich ist ein Verschwörungstheoretiker jemand, der eine Theorie zu einer eventuellen Verschwörung hat. Da gibts nunmal auch viel Mist, einfach aus dem Umstand heraus, das jeder eine aufstellen kann. Oft auch zu einem bestimmten Thema, da gibts dann sehr viele, wo oft nur (wenn überhaupt) eine richtig sein kann. Chemtrails, seh ich da im "Kampfbegriff rating" nicht weniger wertig. Man kann den Begriff auf der anderen Seiten natürlich sogar so weit runter schrauben, das es nur noch die Abgase sind und dann ist es natürlich immer richtig.

Ich bin letztens bei Youtube auf so eine lustige Sache namens "Flat Earth" gestoßen. Es ist wirklich unglaublich, wie viele daran glauben. Hab mir ein paar "Beweisvideos" angeschaut. In meinen Augen wurde in einem eher gekonnt das Gegenteil bewiesen, keine Ahnung, ob die einen knick in der Pupille haben oder so. :D
Der meinte unter anderem, das der Mond auch flach ist (daher sieht man auch immer nur eine Seite).
Es ist allerdings offensichtlich, das lustigerweise die einzige Möglichkeit für eine kreisförmige Erscheinung der Mondes ist, das er eine kugel ist. Der Mond würde doch, die meiste Zeit wie eine Ellipse aussehen, wenn er ein flacher kreis wäre, da nicht alle Menschen an einem Punkt stehen. Aber die wollen halt glauben. Genauso wie mit den Schiffen, wo man angeblich klar sehen soll, das die nicht hinterm horizont verschwinden. Keine Ahnung, was die an den Augen haben... Oder die ausgewählten (alle runden sind natürlich lüge :roll: ) Kameraaufnahmen von hoch oben, wo der Horizont gerade erscheint. Das es an der Kamera liegen könnte kann natürlich nicht sein... :roll: Dabei müsste es nach einigen von den gezeigten Aufnahmen eher so sein, das die Erde hohl ist, so stark ist die Verzerrung, aber das passt dann für die natürlich auch wieder nicht. Solche Leute halt, die unbedingt was glauben wollen und alles ignorieren, geben dem ganzen eben ein schlechten Ruf. Keine Ahnung, wie man so ein Video machen kann, das zum Teil das Gegenteil beweist aber man selsbt denkt, man könnte damit eine flache Erde beweisen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Sep 2016, 23:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5440
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hab mal rein gezappt, wollte aber nicht so viel Datenvolumen verschwenden.
Wahnsinn das es Menschen gibt die daran glauben. Hab mich länger nicht damit beschäftigt.
Admiral Byron soll in der Antarktis den Rand der Welt entdeckt haben und deshalb waere sie Sperrgebiet. Letzteres stimmt nicht.
Haben die nie von Weltumsegelungen gehoert?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 21:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5440
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Aus aktuellem Anlass mal wieder hochgeholt. Um klar zu stellen, ich moechte den neuen User nicht klein machen -so fern wir je wieder von ihm hoeren- sondern zum diskutieren einladen.
Das 9/11 ein Insidejob war kann man noch glauben, obwohl das auch keiner Ueberpruefung stand hält.
Aber so fern man etwas Hirn hat, wie kann man an die flache Erde glauben?
Schon in der Antike wurde die Kugelform der Erde vermutet. Kolumbus segelte deswegen nach Westen um Indien zu erreichen. Später wurde due Erde wirklich umsegelt. Es gibt Satelitenaufnahmen. Was ist mit Gagarin? Die Sowjets Teil der grossen Verschwörung?
Und Peps Beispiel mit den Schiffen. Wenn ein Schiff am Horizont auftaucht steigt zuerst die Brücke wie ein Hochhaus aus dem Wasser. Erst später sieht man den Rumpf.
Wollen wir diskutieren?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 12:35 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Nein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 12:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2737
Wohnort: Perle des Erzgebirges
200 "Beweise" das die Erde keine Kugel ist:
https://flache-erde.info/200-beweise-da ... kugel-ist/
gibts dort als PDF (8.9MB)
Hab mir die "Beweise" bis mitte 30 durchgelesen um festzustellen, das es mit der Physik des Schreibers nicht weit her geholt ist.

Es ist aber mal interessant zu sehen wie die "Flache Erde" Vertreter ihre Weltansicht her haben und wie sie denken. (Konnte mich vor den Beweisen da gar nicht reindenken.)

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 14:44 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Dann eben doch.

Durch die (sanfte) (ex?-) Schizzophrenie der Liebsten weiss ich dass es Menschen gibt fuer die Sinneswahrnehmungen real sind, die es fuer mich nicht sind.
Mein Beispiel: Molekuele koennten - muessen es aber nicht - Tischtennisbaelle an Bratspiessen sein. Damit kann man dann gewisse Vorgaenge erklaeren, die passieren.
Bei der Erde ist mir wichtig, dass darauf Baeume wachsen. Wenn ich durch den Wald gehe ist es dann eher unerheblich ob ich mich geradlinig oder auf einem Bogen bewege.
Aehnlich wie bei Engeln die sich auf der Nadelspitze treffen frage ich mich nach dem praktischen Nutzen der Diskussion. Anders saehe das natuerlich aus, wenn wir dabei endlich die Frage nach A'Tuins Geschlecht klaeren koennten.

Descartes hatte sich neulich ja schon geaussert dass man seinen Sinnen nicht unbedingt trauen kann. Man kann sich nur ueber sich selbst im Klaren sein. Und nicht mal dann, wenn man Simulacron 3 gelesen hat ("Welt am Draht").
Womoeglich unterliegt die Welt selbst ja einer 'Evolution' und ist so wie sie gerade gebraucht wird. Eine Weile lang war sie flach, weil es praktisch war - und spaeter dann eine Kugel (oder nicht) weil Indien dadurch leichter verfehlt werden konnte.

Ich habe den Text bis Punkt 130 gelesen.
Bis dahin habe ich zahlreiche Fehlinformationen, Wissensluecken und Unrichtigkeiten gesehen.
Insbesondere wo es um Schiffahrt geht. Der Gute haette einen Kapitaen und nicht einen Matrosen befragen sollen.
Was sind das fuer Menschen?
Als Kind wusste ich Alles; das war alles was ich wusste. Das wusste ich aber erst spaeter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 18:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2737
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ich frage mich auch, warum man 200 Beweise anführt um etwas zu beweisen, wovon ein 7 Klässler die Hälfte davon widerlegen kann.
Man kann es zwar darauf zurückführen, das ein Schüler das auf seinem falsch gelernt bekommenen Wissen her leitet. Wovon das aber Grundlagen sind und Kinder doch recht kritische fragen stellen.

Die gewählten Beispiele scheinen mir aber bewußt so gestellt zu sein, oder in einem solchen Kontext gepresst, das man mit fehlendem wissen diese nicht wieder legen kann.
Hat somit einen esoterischen Hintergrund.

Das Ziel dahinter habe ich aber noch nicht erkannt, außer das es in das Weltbild bestimmter Religionen passt.

Aber gerne würde ich mich mit einem gläubigen darüber austauschen. Nicht um zu bekehren, glauben darf jeder was er will, sondern für das Verständnis des Menschen und seiner Sicht.

Mfg.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 05:36 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Kurz vor dem Abi hatte ich da mal im Religionsunterricht die Idee, die flache Erde zu verteidigen.
Das hat zu einer sehr langen Diskussion gefuehrt. Unser Lehrer, eine Pastorin, hat sich das ganze schmunzelnd und ruhig angehoert. Noch viele Jahre spaeter bin ich darauf angesprochen worden.
Wenn man ernst genug bleiben kann, dann kann man Vielen den groessten Scheiss verkaufen. Es wird sich immer jemand finden der zuhoert, oder sich benutzen laesst.

Habe gestern darueber noch etwas weiter 'geforscht'. Auf vielen Webseiten wird frueher oder spaeter die NASA erwaehnt und Verarschung vermutet.
Ich kann mir vorstellen, dass die Flach-Erd-Menschen auf eine Weise - vielleicht unterbewusst - Protest gegen bestehende Ueberzeugungen zum Ausdruck bringen wollen. Damit sind sie mir (uns) nicht unaehnlich.
Es sind ausserdem keine akkuraten Menschen. Was nicht in's Bild passt wird weg gelassen.
Und: Ich habe sehr viel ueber eine 'wackelnde' Erde gelesen. Das ist genauso unwissenschaftlich wie die Wissenschaft die gleichzeitig kritisiert wird.
Und: Ich habe sehr oft den Bezug auf 20 cm Hoehenunterschied auf eine Meile gelesen.
Rechnerisch komme ich selber auf 13.5 cm bei der Seemeile, und 11.7 cm bei der britischen Landmeile.
Das ist ein Unterschied von 32.5 - 41.5 %. Inakkurat.
Viele Argumente waren darueber hinaus himmelschreiend daemlich.
Oops: Jetzt habe ich Die versehentlich ernst genommen.

"...Ich frage mich auch, warum man 200 Beweise anführt um etwas zu beweisen, wovon ein 7 Klässler die Hälfte davon widerlegen kann..."
Diese Vorgehensweise sehen wir auch hier manchmal im Forum: Menge soll ueberzeugend wirken. Je mehr man labert um so mehr glaubt man sich. Sogar entgegen dem eigenen Verstand. Ich habe selbst erlebt, wie ich aus einem Impuls heraus Recht haben wollte; erst bei weiterem Ueberlegen fiel mir auf, dass ich einen Fehler machen wollte. (Das koennt Ihr (nicht) nachlesen in all den posts die ich NICHT geschrieben habe)

"...Das Ziel dahinter..."?
Kann es psychologisch sein? Dass da jemand ist, der gerne ernst genommen werden wuerde; dem man zuhoert; der sich in irgendetwas auskennt? - Kompensation von Minderwerigkeitsgefuehlen?
Das es gar kein eigentliches Ziel gibt ausser dem, mit sich selber klar zu kommen?
Ein praktisches Ziel scheint es mir gar nicht zu geben. Selbst wenn die Erde flach waere - es haette doch keine Auswirkungen auf irgend etwas im taeglichen Leben; was wir und wie wir es tun.

Interessant ist jedoch das Argument mit der geraden Sichtlinie, die durch Kruemmung der Erdoberflaeche theoretisch nicht moeglich ist. Das ist ein huebsches Gedankenspiel mit dem ich mich wohl noch eine Weile beschaeftigen werde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 07:40 
Offline
Weltreisender

Registriert: Di 28. Feb 2017, 14:19
Beiträge: 95
Wohnort: Z. an der M.
Andreas hat geschrieben:
"...Ich frage mich auch, warum man 200 Beweise anführt um etwas zu beweisen, wovon ein 7 Klässler die Hälfte davon widerlegen kann..."
Diese Vorgehensweise sehen wir auch hier manchmal im Forum: Menge soll ueberzeugend wirken. Je mehr man labert um so mehr glaubt man sich. Sogar entgegen dem eigenen Verstand. Ich habe selbst erlebt, wie ich aus einem Impuls heraus Recht haben wollte; erst bei weiterem Ueberlegen fiel mir auf, dass ich einen Fehler machen wollte. (Das koennt Ihr (nicht) nachlesen in all den posts die ich NICHT geschrieben habe)

Das geht mir auch manchmal so ähnlich. Ich hätte schon drei mal so viele Beiträge, wenn mir nicht beim Schreiben oft auffallen würde, dass mein Beitrag niemandem hilft oder nur der Selbstprofilierung dient.
Aber es gibt eben auch viele, die alles kommentieren müssen, ob sie nun Ahnung haben oder nicht. Am schlimmsten sind jedoch die, die auf irgendeine abstruse Idee versessen sind und blind werden für alle Argumente. Und schwupps haben wir einen VTler.


Andreas hat geschrieben:
Interessant ist jedoch das Argument mit der geraden Sichtlinie, die durch Kruemmung der Erdoberflaeche theoretisch nicht moeglich ist. Das ist ein huebsches Gedankenspiel mit dem ich mich wohl noch eine Weile beschaeftigen werde.

Ich kann das Dokument nicht öffnen - was ist das für ein Argument?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 08:24 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Aus dem Dokument:
"...62) Dr. Samuel Rowbotham's Experimente am Old Bedford Kanal bewiesen eindeutig, daß das Wasser des Kanals über eine Strecke von 10 km vollkommen flach ist. Zuerst stand er mit seinem Teleskop im Kanal, es 20 cm über die Wasseroberfläche haltend, dann ruderte sein Freund mit einem Boot mit einer angebrachten, 1,50 m hohen Flagge 10 km weg. Wenn die Erde eine Kugel mit einem Umfang von 40.000 km wäre, dann sollte die Strecke von 10 km einen Bogen von 1,80 Höhe in der Mitte umfassen, sodass das gesamte Boot mir der Flagge letztendlich hätte verschwinden müssen, wohingegen das gesamte Boot mit der Flagge in derselben Höhe die ganze Fahrt über sichtbar blieb.
....
63) In einem zweiten Experiment stellte Dr. Rowbotham 7 Flaggen am Rande des Wassers auf, jede von ihnen 1,6 km von der nächsten entfernt und anderthalb Meter über der Oberfläche. In der Nähe der letzten stellte er eine längere, 2,4 m Stange auf mit einer 90 cm großen Flagge, sodass ihr unteres Ende perfekt mit den Spitzen der anderen Fahnen in einer Flucht ist. Nun befestigte er ein Teleskop an der Spitze der ersten Flagge und machte seine Beobachtungen. Alle Flaggen waren vollkommen in einer Linie. Wenn die Erde eine Kugel mit einem Umfang von 40.000 km ist, dann müßte sich jede darauf folgende Flagge um eine bestimmtes und eindeutiges Maß von der vorherigen verringern. Die erste und zweite Flagge halten sich in der Sichtlinie, die dritte Flagge sollte dann um 20 cm zur zweiten fallen, die vierte um 80 cm, die fünfte um 1,80 m, die sechste 3,20 m, und die siebte sollte klare 5 m unterhalb der Sichtlinie sein.


Dateianhänge:
bbbbbbbbb.jpg
bbbbbbbbb.jpg [ 40.18 KiB | 25-mal betrachtet ]
aaaaaaaaa.jpg
aaaaaaaaa.jpg [ 38.97 KiB | 25-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 08:31 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Drei Bauern wollen auf dem Markt gemeinsam einen Zucht-Eber kaufen.
Sie werden mit einem Haendler einig fuer 300 Euro. Jeder legt 100 Euro dazu.

Nach einer Weile merkt der Haendler seinen Fehler: Das Schwein kostete nur 250 Euro.
Also drueckt er seinem Helfer 50 Euro in die Hand und sagt ihm, er soll das Geld zurueckgeben.

Der Helfer ist schwach im Rechnen und sagt sich "Was soll's - ich gebe ihnen jeder 10 Euro. Dann freuen sie sich immer noch. Den Rest behalte ich selber."

So hat dann jeder Bauer 100 - 10 = 90 Euro bezahlt. Das sind 90 x 3 = 270 Euro.
20 Euro hat der Helfer. 270 + 20 = 290 Euro.

Am Anfang waren es 300 Euro. Wo ist das fehlende Geld? .....

Und so machens die Flachlaendler auch ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 08:38 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Ausserdem kann Jeder sehen dass der Horizont nicht gerade ist.


Er ist zickzack

Ich beginne, das Thema zu moegen


Dateianhänge:
Frankfurt.Bankenviertel.20150605.jpg
Frankfurt.Bankenviertel.20150605.jpg [ 122.46 KiB | 24-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 09:18 
Offline
Weltreisender

Registriert: Di 28. Feb 2017, 14:19
Beiträge: 95
Wohnort: Z. an der M.
Danke für deine Darstellung.

Die Experimente mit der Sichtweite sind wie dein Beispiel mit dem Schwein - klingt erstmal erstaunlich, beruht aber am Ende auf einer falschen oder fehlerhaften Herleitung.

Die Experimente mit den Flaggen sind schon aus dem Grund nicht als Beweis stichhaltig, weil sie nur eine Stichprobe darstellen. Die Erde ist eben keine perfekte Kugel, sondern eine schrumpelige Kartoffen. Wie du so schön schreibst - der Horizont ist eine Zick-Zack-Linie. Hier gibt es Plateaus, starke und schwache Krümmungen und Effekte wie die Refraktion der Atmosphäre (Krümmung der Lichtstrahlen). Ein solches Experiment wäre wenn überhaupt, nur auf dem Meer sinnvoll.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VT, oh je oh je...
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 09:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2737
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Das Beispiel ist lustig, musste 2 mal nachlesen eh ich den Fehler gefunden hab.
Lösung: Steuern oder Kirchenzehnt. :D

Hier hat mal einer das Thema etwas auseinander genommen und ein paar Beweise gegenbewiesen:
http://blog.dergoldenealuhut.de/2016/07 ... ache-erde/

Und hier ganz klar der Beweis das die Erde rund ist, sieht man doch.
Bild
äh oder doch nicht:
Zitat:
Kein Foto der Erdkrümmung, sondern tonnenförmige Verzeichnung des Objektivs

Man kann sich die Welt zurecht biegen, entweder rund oder flach.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 192 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz