Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Mai 2021, 07:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 13:08 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7128
Wohnort: Sachsen-Anhalt
DAS Deutschland sich nicht versorgen koennte, da halte ich dagegen, ohne es natürlich beweisen zu koennen.
Aber etwas weniger Fleisch und schon koennen mehr Menschen ernaehrte werden.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 10. Dez 2019, 13:08 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 15:18 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Aber etwas weniger Fleisch und schon koennen mehr Menschen ernaehrte werden.


Stimmt so nicht. Wir müßten nur auf andere Methoden umsteigen. Dann könnten sowohl Emissionen verringert als auch Erträge, inkl. Fleisch, erhöht werden und gleichzeitig die Böden wieder verbessert und Kohlenstoff versenkt werden.
Stichwort: Regenerative Landwirtschaft
Aber bis sich das mal bis oben rumgesprochen hat, ist es mal wieder zu spät und die Karre weiter in den Dreck gefahren.
Aber im Glauben an den Endsieg sowie daran, das am deutschen Wesen die Welt genesen wird, wird mal wieder auf die falschen Pferde gesetzt und die so lange geritten, bis sie tot umfallen.
Und dann wundert man sich wieder mal, warum es nicht so funktioniert hat, wie erträumt.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 15:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
zugucker hat geschrieben:
Dann könnten sowohl Emissionen verringert als auch Erträge, inkl. Fleisch, erhöht werden u
Stichwort: Regenerative Landwirtschaft


ausser dass es bodenschonender ist, wird es weder weniger emissionen bringen noch mehr fleisch :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 16:04 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
silvi73 hat geschrieben:
zugucker hat geschrieben:
Dann könnten sowohl Emissionen verringert als auch Erträge, inkl. Fleisch, erhöht werden u
Stichwort: Regenerative Landwirtschaft


ausser dass es bodenschonender ist, wird es weder weniger emissionen bringen noch mehr fleisch :lol:


Schon mal eingehender damit befaßt? Mal bischen vorsichtiger mit Schnellschüssen...
2. Stichwort: Ganzheitlich geplante Beweidung
Für mehr Infos: https://www.regenerative-landwirtschaft ... e7ab6a2925

ich glaube, das hat mehr Potential bei weniger Kosten als diese ganzen Träumeereien: https://www.spiegel.de/wissenschaft/nat ... 99694.html

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 16:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
zugucker hat geschrieben:
Schon mal eingehender damit befaßt? Mal bischen vorsichtiger mit Schnellschüssen...


absolut
wer soll wo und was beweiden? es wird so getan als wäre das land "barrierefrei" :arrow:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 16:45 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
silvi73 hat geschrieben:
wer soll wo und was beweiden? es wird so getan als wäre das land "barrierefrei"


Ich weiß nicht so richtig, was Du meinst.
Es gibt etliche Beispiele dafür, das durch GgB sowohl der Boden verbessert (inkl.C-Einlagerung), die Wasserhaltefähigkeit ect. pp. erreicht, als auch die GVE pro ha vergrößert werden können.
Natürlich kann nicht jeder, der den Stall voller Milchkühe hat, und irgendwo verstreut seine Mähwiesen oder Silo-Äcker hat, die Viecher auf die Weide stellen und barrierefrei von einer Weide zur anderen treiben. Man könnte aber z.B. darüber nachdenken, die abgeernteten Felder (auf denen natürlich keine Unkrautvernichtung stattfinden darf) durch Vieh düngen zu lassen, das man kurz drüber weiden läßt, wenn es von A nach B soll und C dazwischen liegt.
Wäre eh besser als Gülle.
"ganzheitlich" heißt eben, das man flexibel und angepaßt an die jeweilige Situation handelt, und nicht nach bürokratisch vorgegebenen Richtlinien, die heute so und nächstes Jahr ganz anders wirken, weil das Wetter anders ist.

Mir ist natürlich klar, das das in D, der Hochburg des Lobbyismus und Bürokratismus, alles sehr schwierig sein dürfte. Zumal da dabei keine Technik gebraucht wird und so die Industrie nix dran verdienen kann.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 17:44 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
bleib einfach beim thema fleisch/beweidung nach dem reg-prinzip und lass boden/wasser usw beiseite...es ist allen bekannt, was schädlich ist und was nicht :P

es werden einfach die realitäten ignoriert, dass deutschland keine "Serengeti" mehr ist, bzw auch nie war.
deshalb wir auch nie das extra-fleisch aus beweidung kommen :P

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 18:12 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
silvi73 hat geschrieben:
bleib einfach beim thema fleisch/beweidung nach dem reg-prinzip und lass boden/wasser usw beiseite...es ist allen bekannt, was schädlich ist und was nicht :P

es werden einfach die realitäten ignoriert, dass deutschland keine "Serengeti" mehr ist, bzw auch nie war.
deshalb wir auch nie das extra-fleisch aus beweidung kommen :P


Naja, "wir" haben es ja auch nicht nötig, mehr Fleisch zu essen. Es würde ja schon reichen, wenn wir von schädlicher Massenproduktion von ungesundem Stallfleisch auf artgerechte Weideproduktion umstellen könnten.
Dann müßte man den Leuten auch nicht einreden, das Fleisch was ganz schlimmes ist und alle Veganer werden müssen, um das Klima zu retten.
Den Afrikanern oder Asiaten könnte man hier tatsächlich Vorbild sein, und die könnten die Vorteile noch dringender gebrauchen als wir, nicht nur was die Fleischmenge angeht, sondern auch die anderen positiven Nebeneffekte.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 20:20 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
das kind ist doch schon längst in den brunnen gefallen.
es wird einfach so weitergemacht, weil es jede menge äussere zwänge und gefestigte strukturen gibt.

es hat ja auch niemand gesagt, dass fleisch schlimm wäre...sondern die menge und die machart.

vor kurzem sind doch die bauern auf die straße gegengen, weil man ihnen das weiter so wie bisher verbieten wolle.....

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 21:12 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
silvi73 hat geschrieben:
das kind ist doch schon längst in den brunnen gefallen.
es wird einfach so weitergemacht, weil es jede menge äussere zwänge und gefestigte strukturen gibt.

es hat ja auch niemand gesagt, dass fleisch schlimm wäre...sondern die menge und die machart.

vor kurzem sind doch die bauern auf die straße gegengen, weil man ihnen das weiter so wie bisher verbieten wolle.....


Is ja alles richtig...Was ich mir aber auch immer sinnlos nen Kopp mache... :wall:
Wegen mir soll doch der ganze Irrsinn zum Deibel gehen, die hams ja nicht anders verdient.
Sollte mich aufs Zugucken beschränken und nicht irgendwas ändern wollen, is nich gut fürn Blutdruck. :lol:

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 21:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7128
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Zugucker
Kann nicht auf der selben Fläche die eine Kuh zur Beweidung braucht, mehr vegetarische Nahrung hergestellt werden, als eine Kuh an Kalorien bringt?

@Eli
Gibt es dafür klare Belege das Pommern, Schlesien usw. Darum entfernt wurden, um De in Puncto Nahrungsmittel zu schädigen?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 22:02 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
@Zugucker
Kann nicht auf der selben Fläche die eine Kuh zur Beweidung braucht, mehr vegetarische Nahrung hergestellt werden, als eine Kuh an Kalorien bringt?


:daumen die einfachste rechnung

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 23:49 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
silvi73 hat geschrieben:
:daumen die einfachste rechnung


Nee. Weideland ist meist solches Land, das für Ackerbau wenig oder gar nicht geeignet ist. Entweder aus meteorologischen Gründen, (zu unregelmäßige Niederschläge z.B.) oder geografischen (Hanglagen), oder von der Bodenqualität her.
Das produzierte Fleisch ist also eine zusätzliche Nahrungsquelle, welche dazu noch den Boden verbessert, C bindet und Artenvielfalt erhöht.

Aber es muß eben naturnah (also möglichst die natürlichen Vorgänge auf diesen Flächen imitierend) von statten gehen.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 11. Dez 2019, 00:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7128
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Zugucker
Ob das auf De zutrifft? Auf Hanglagen wird auch Ackerbau betrieben. Und Heutzutage wird viel Stall Haltung betrieben, muss also viel Mais angebaut und Heu gemacht werden. Der Wasserverbrauch einer Kuh ist auch enorm.
Optisch gefällt mir eine Weide natürlich auch besser als ein Acker. Also, Kuehe auf die Weide, weniger Silage. Einfach weniger Fleisch futtern und mehr Wildbret.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 11. Dez 2019, 00:17 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
zugucker hat geschrieben:
Nee. Weideland ist meist solches Land, das für Ackerbau wenig oder gar nicht geeignet ist.


in deutschland gibt es das höchstens auf dem truppenübungsplatz der bundeswehr :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Paraguay scheint aber auch nicht das gelobte Land zu sein
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 6
www oder auch "wahl-werbe-wahnsinn"
Forum: OFF-TOPIC
Autor: 1977er
Antworten: 5
Finde nur ich das seltsam oder geht es andern auch so?
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Chris85
Antworten: 2
Gemeinschaftsleben: Etwas per Vertrag regeln oder nicht?
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Frosch
Antworten: 100

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz