Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Sep 2020, 06:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 15:35 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Frank,

dass Du die Wahrheit magst weiß ich :wink:

Ob Du oder ich oder wir,
immer die Wahrheit wirklich kennen, weiß ich nicht :wink:

Ob Eli nun mit seiner (und Deiner?) Sicht auf die netten Polizisten
und sonstigen Aussagen Recht hat oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt.
Auf jeden Fall verstrickt sich der Junge in seinen "großen" Gedanken
und noch größeren Worten -
er bekommt sein Leben nicht wirklich auf die Reihe
und baut sich abseits der Realität eine Fiktion
und wird davon gefangen genommen ... mehr und mehr.

Ich wünsche mir, dass er seinen Geist, den er ohne Zweifel besitzt,
nicht völlig einnebelt - nicht durch Manipulation von aussen -
sondern durch eigene Verstrickung abstruser Gedankenkomplexe.
Ein geregelter Tagesablauf und wie von mir auf vorheriger Seite beschrieben,
vernünftige reale Strukturen können ihm helfen die Realität klar zu sehen
und darin lebensfähig zu werden (ist er zur Zeit nicht!).
Er endet sonst wie andere Intellektuelle vor ihm,
als einsamer "verkannter" Spinner, weltfremd, verarmt, ohne Bedeutung ... :roll:
Dafür ist Eli zu schade !
Und das dürfen Du und ich ihm sagen.
Die Bullen und Co. sind nur peanuts am Rande.

Liebe Grüße
Andi
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 2. Dez 2019, 15:35 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 16:16 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
@Andi:
Och, Ich formuliere nur etwas eloquenter aus und bringe auf den Punkt, was an Stammtischen im ganzen Land nach Abschliessen der Vordertür so geredet wird.

Meine Reden und Gedanken entstammen gepflegter Rhetorik und Diskurspraxis, von der es einst mal mehr hier im Land gegeben hat, als die Leute noch nicht in ständiger Angst um ihre Existenz leben mussten.

Ich weiss ja nicht auf welchen krisensicheren Pfründen du zu sitzen denkst.
Aber das Regime hat durch Heimtücke und ohne Not Millionen die Lebensplanung versaut. Die Jungen ahnen großteils noch garnicht, was für sie geplant ist....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 16:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6632
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wer die ganzen Fremdwörter entfernt, der weiss das Eli einen geregelten Tagesablauf haben sollte.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 3. Dez 2019, 12:03 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
Nix gegen etwas Boazn Kultur...

Geregelte Tagesabläufe sind nix für uns, hier pennen alle solange sie Bock haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 3. Dez 2019, 22:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
Elirithan hat geschrieben:
Geregelte Tagesabläufe sind nix für uns, hier pennen alle solange sie Bock haben.


endlich mal was vernünftiges :daumen

nur wie finanziert man das

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 3. Dez 2019, 22:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6632
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Elirithan hat geschrieben:
Nix gegen etwas Boazn Kultur...

Geregelte Tagesabläufe sind nix für uns, hier pennen alle solange sie Bock haben.

Wie schafft ihr eure Arbeit?
Ich bin auf Alg II. Aber ich steh sehr auf geregelte Tagesablauf.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 3. Dez 2019, 23:08 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
@eli meint fremdbestimmte geregelte abläufe

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2019, 14:56 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
Klar, uns nervt schon der ÖPNV Fahrplan, haben deswegen internes Depot aufgebaut scherzhaft genannt der "Kontor", sieht aus wie ein Dorfladen, gibt da alles von A wie Apfel bis Z wie Zwirn... schön mit so schmucken Regalen und einem schweren 19.Jhdt Tischtresen, einem kleinen Bistro und so ner superkomplizierten Kaffeemaschine, mit fancy Display und shit... nur gibts dort keine Kasse....keine Kassierer und keine Regalleiharbeiter...

Es ist ein Museum, eine Kulisse, kann man doch niemandem antun in sowas zu arbeiten!
Einige fühlen sich damit aber besser, weil sie Läden eben noch aus der Kindheit kennen... es ist Psychologie das so einzurichten, obwohl es überholt ist...

Wir sind gut genug organisiert um keinen Wecker oder Fahrplan mehr zu brauchen, und trotzdem nichts zu missen. :daumen Wie ein sportlicher Wichser, machen wirs uns eben selbst :mrgreen:

Ist alles Kopfsache, wie mit dem Wehweh, dem Pflaster und dem Bussi.... :welcome:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2019, 16:47 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Elirithan hat geschrieben:
Über die inhaltliche Leere dieser Diskussion kann man ja auch nur scherzen...

Der Veganismus ist eine Spaltideologie der Mächtigen um die Beherrschten zu entzweien. Der Adel hat schon früh Essens als auch Kleidungssitten dazu genutzt, die Leute in Lager zu teilen, sprich die Polis durch vorleben von Eitelkeiten zu teilen.


Ich denke, die Menschen sind halt einfach so, dass die dazu neigen ihre kleinen Inseln zu verteidigen, dazu gehören auch die geistigen Inseln.
Das geht bei materiellen Dingen los, dass die eher dazu neigen, dass was die selbst besitzen, haben und machen schön zu reden und geht über die geistige Ebene weiter.
Klar, aus taktischen Gründen wird das natürlich ausgenutzt.
Wenn man Politiker ist, ist es wohl auch ganz normal, dass man gezielte Rhetorik benutzt... und nicht nur als Politiker.

Ich kann nur jeden empfehlen, zero fucks zu geben.
Das ist das beste Gegenmittel.
Lass den Rechten laber , lass den linken labern, lass den Arbeiter labern, lass die Manager labern, lass alle labern.
Zurück lehnen und , jo, zero fucks geben und ein eigenes Urteil bilden.

Irgendein BS sollte man auf keinen Fall an sich ran lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Fr 6. Dez 2019, 00:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
für jedes tier ein erdbeben

https://www.sueddeutsche.de/panorama/ti ... n-1.148351

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Fr 6. Dez 2019, 11:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3044
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Da stellt sich keiner die Frage Vegan oder nicht.
Jetzt mal ganz "kaltschnäuzig gerechnet" das sind 2,3Kg Fleisch pro Person zum mitnehmen.
Das ist selbst in Deutschland was ganz normales, da wird man deshalb beim Fleischer auch nicht doof angeschaut.

"Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral."

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Fr 6. Dez 2019, 17:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
es geht um die schlachtungsart, nicht um die schlachtung selbst.
die hacken auf die tiere ein, als ob sie einen baum fällen würden.

Aufnahmen aus vergangenen Jahren zeigen, wie sie Rindern, die in Panik flüchten wollen, von hinten in die Beine hacken, ihnen dann den Kopf abschlagen. Laut der Organisation Animal Equality kam es dieses Jahr sogar zu sexuellem Missbrauch einiger Tiere.

ich finde nicht dass diese tötungsart tiergerecht ist.

https://akm-img-a-in.tosshub.com/indiat ... utLDmC5o67

https://akm-img-a-in.tosshub.com/indiat ... ue3bmRPB2U

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Fr 6. Dez 2019, 18:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3044
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Jepp bei der Art und Weise Stimme ich zu das das barbarisch ist.
Dafür gibt es auch genug andere negativ Beispiele.

Da kann man nur beten das man nicht als Tier wiedergeboren wird.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Mo 9. Dez 2019, 10:08 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 361
Wohnort: Hildesheim
Moin,
die Respektlosigkeit vor dem Lebewesen ist in meinen Augen das große Problem. Die Industriealisierung der Tierhaltung muss abgestellt werden, Tiere, auch wenn wir sie später essen, müssen ein würdiges artgerechtes Leben führen können, wird ja mit uns auch so gemacht. Wenn sie dann noch schnell und ohne Qual/Todesangst getötet werden, haben sie möglicherweise(Ansichtssache) das bessere Los gezogen als "natürlich" bei lebendigem Leib gefressen zu werden.

Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vegan oder auch nicht.
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2019, 12:06 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
Puh, zuerst und allervorderst ist der Job die Nahrungsversorgung sicher zu stellen, als irgendwelche "feel good" Moralfragen in Bezug auf das Tierwohl und dergleichen zu stellen. Deutschland kann seine Bevölkerung ohnehin nicht mehr ernähren, da Pommern, Westpreussen, Ostpreussen und Schlesien mit ihren guten Böden fehlen (was der Grund ist, warum sie strategisch nachhaltig entfernt wurden)

Gegenwärtig ist die gesicherte Versorgungsfähigkeit jedenfalls nicht der Fall.

In unserer Gegend zünden die Bauern bereits Mahnfeuer an, da ihnen unter den neuen Regeln der Zentralregierungen ein Wirtschaften offenbar nicht mehr möglich erscheint, da sie fast ausnahmslos auf interpendente Methoden der Bewirtschaftung genötigt wurden.

Heisst wenn die Bauern nach im geschichtlichen Verleich inzwischen alles Grossbauern, (weil es aus Interpendenzzwang keine wirtschaftlichen Kleinbetriebe mehr geben kann) jetzt schon schwarz sehen, wie soll das erst weiter gehen wenn bei Besitzwechsel ein Teil der Flächen jedesmal durch Moratorien und dergleichen zu "Umweltschutzzwecken" aus der Urbarkeit fallen, oder von dämlichen Geschäftemachern und korrupten Politversagern mit unsinnigen Grossprojekten auf der "grünen" Wiese zubetoniert werden (:arrow: Bodenversiegelung)?


Um es zusammenzufassen:
:arrow: gegenwärtig wird die Bevölkerung des Mitteleuropäischen Ballungsraumes erhöht
:arrow: alles Transportwesen zunehmend durch Schickanen und Besteuerung eingebremst
:arrow: die Menge an lokalen urbaren Anbauflächen stetig verkleinert
:arrow: die Effektivität der Bauern wird rabiat reduziert, durch irgendwelche Gängeleien

Leute wir haben ein anderes Problemen als "Moral", wenn das weitergeht wird das aufgrund des gezielten orchestierten Vorgehens der "Entscheider" dessen unter Umständen zu realen Versorungsengpässen führen, und das nicht nur bei Fleisch und Tierprodukten.

Die nationalen Regierungen können diese Probleme dann auch nichtmehr intern mit ihren Stellschrauben lösen, weil die Grössenordnung der Folgeprobleme aufgrund von nichtlinearen Effekten dann die nationalen Kapazitäten schnell übersteigen könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mexiko oder auch nicht.
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: JackDaniels
Antworten: 26
Frust oder der warum klappt es einfach nicht mehr Thread
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Suchmaschine1980
Antworten: 18
Gemeinschaftsleben: Etwas per Vertrag regeln oder nicht?
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Frosch
Antworten: 100

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz