Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jul 2019, 18:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 15:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Weil ich das grad im Kanada-Thread gelesen habe, stimmt es eigentlich das man in der DDR nur mit Erlaubnis umziehen durfte? Google spuckt dazu nix aus.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 15:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 16:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4872
Wohnort: NRW
auf dem papier

Zitat:
Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik
vom 9. April 1968
Art. 32. Jeder Bürger der Deutschen Demokratischen Republik hat im Rahmen der Gesetze das Recht auf Freizügigkeit innerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik.



in der realität
aber nur wenn man bereits eine bleibe und arbeit am neunem ort hatte..ansonsten nicht

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 16:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2738
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, ich weiß das meine Schwiegereltern in der DDR 2-3 mal umgezogen sind.
Aber auch nur im Ort immer in eine größere Wohnung, immer nach einem Kind.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 16:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wir sind auch von Ruegen in den Saalkreis gezogen. Haus war vorhanden. Arbeit war sicher nicht so schwer zu bekommen. Es bestand ja Arbeitspflicht.
Ich hab das erst später mal so nebenbei mitgekriegt dass es dazu einer Erlaubnis bedurfte. War wohl mehr eine Formalität. Heirat war sicher ein guter Grund.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 16:39 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 805
Wohnort: SW-Sachsen
Wenn man sich eine Wohnung organisieren konnte, hatte niemand was dagegen, das man umzieht.
Oft haben ja Betriebe versucht, ne Wohnung zu organisieren, wenn sie Leute gebraucht haben.
Auf dem Dorf haben die LPG sogar Neubaublocks gebaut, um Leute an zu locken.
Ich bin von zu Hause weg und hier her, ohne jemanden zu fragen. Dann in ne LPG vorgesprochen, ob sie jemanden brauchen, dann zum Bürgermeister, mich gemeldet (ich wohnte bei den Vorbesitzern des Hauses, das sie dann an mich verkauft haben, erstmal noch ein paar Monate im Gästezimmer, bis die ihre altersgerechte Wohnung unten in der Stadt bekamen). Um Erlaubnis hab ich niemanden gefragt, hat auch niemand haben wollen.
Umzüge "einfach so" scheiterten nicht an Vorschriften, sondern am mangelnden Wohnraum. Wenn Du keine Wohnung zum tauschen hattest, oder Beziehungen zum Wohnungsamt, wars Essig.
Wir hatten auch nur über Bekannte erfahren, das das Haus zu verkaufen ist, sonst wären wir wohl im Neubaublock gelandet.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 00:57 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das ist sehr aufschlussreich!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 02:32 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 450
Megalitiker hat geschrieben:
Weil ich das grad im Kanada-Thread gelesen habe, stimmt es eigentlich das man in der DDR nur mit Erlaubnis umziehen durfte? Google spuckt dazu nix aus.


NEIN, das stimmt nicht.
Bin in DDR Zeiten mehrmals umgezogen, da musste nichts genehmigt oder um Erlaubnis gefragt werden.
Hab auch von anderen nie von soetwas je gehört.

Einzig von Berlin habe ich mal gehört, dass man eine Zuzugsgenehmigung brauchte.
Da ich nicht betroffen war, weiß ich aber nichts weiter darüber.

zugucker hat geschrieben:
Auf dem Dorf haben die LPG sogar Neubaublocks gebaut, um Leute an zu locken.


Jup!
Ich selbst bekam einst ein halbes Haus (älteres Modell) zur Miete von der LPG.
Keller, Dachboden, Ofenheizung, großer Garten inkl. für irgendwas knapp über 20 DDR Mark Bruttomiete.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 15:15 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 805
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Einzig von Berlin habe ich mal gehört, dass man eine Zuzugsgenehmigung brauchte.


Stimmt, jetzt wo Du es sagst, fällt mir das auch ein, das ich sowas damals gehört habe.
Lang ists her....
Wenn man sich dran erinnert, wie wenig Bürokratie es damals gab...
Haus kaufen und Kredite beantragen (und bekommen) waren mit 2 Mopedfahrten und nen Anruf beim Notar erledigt, und der Notar kam sogar ins Haus, weil die Verkäufer gesundheitsmäßig nicht mit dem Bus fahren konnten. 8)

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 10:46 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Na ja, wir haben uns damals schon ueber die Bürokratie mokiert. Aber nach der Wende sind wir vom Regen in die Traufe gekommen.
Ich hatte das mit der Genehmigung irgendwo gelesen. Aber wenn es nicht war ist, vermutlich finde ich deshalb nix darüber.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 12:57 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1271
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
oh yeah, diesen Link kannte in der Tat noch niemand :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umzug in der DDR
BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 14:37 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Okt 2016, 21:28
Beiträge: 174
Wohnort: Bayern
Koennte Sarkasmus gewesen sein ;)

_________________
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt. - Jean-Luc Picard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aussteigen,umzug
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Weisser Engel
Antworten: 7
Umzug auf Campingplatz als Arbeitsloser
Forum: OFF-TOPIC
Autor: CubaLibre1928
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz