Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 22:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Thema Kunst
BeitragVerfasst: Mo 27. Apr 2015, 09:23 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 7. Jan 2015, 21:42
Beiträge: 42
Hallo ihr,
ich hab mich grad gefragt ob hier wohl einige sind die sich als künstler sehen, bzw. sich in dieser Hinsicht beschäftigen?!

Vielleicht mögen ja einige ihre werke teilen, ob professionell oder hobbymäßig ist egal.

Ich würde mich dafür interessieren und ich denke, dass könnte hier Anklang finden?!

LG Selbstsucher


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 27. Apr 2015, 09:23 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Apr 2015, 16:33 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:20
Beiträge: 818
Kunst ist ein extrem weiter Begriff, von Höhlenmalerei bis Juwelenraub...

Da musst du schon etwas spezifischer fragen.

Ausserdem mag ich den Begriff nicht, denn er ist das Spielzeug der Bourgousie. Reiche Säcke gehen in teuren Fummeln in Kunsthäuser, wo ihnen "Künstler" hintenrein kriechen, damit sie für viel Geld angeblich sinnreiche Farbkleckse kaufen und diese damit zur angesagten Kunst erklären. Fazit das Kapital bestimmt, was Kunst ist und was nicht, nicht selten mit politischer Motivation, bzw. wird nur Unpolitisches gefördert, obgleich Gesellschaftskritik eine der Triebfedern echter Kunst ist.

Da sind mir viele Youtube Filmchen lieber, wo die Tatsache, daß sie nur 14 Hits haben, darauf hinweist, daß man es hier mit eigentlicher Kunst zu tun hat...

Aber wir können den Begriff "Muse" verwenden. Oder Kultur, audiovisuelles Erschaffen.

LG
.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Apr 2015, 17:17 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 7. Jan 2015, 21:42
Beiträge: 42
yeti hat geschrieben:
Kunst ist ein extrem weiter Begriff, von Höhlenmalerei bis Juwelenraub...

Da musst du schon etwas spezifischer fragen.

Ausserdem mag ich den Begriff nicht, denn er ist das Spielzeug der Bourgousie. Reiche Säcke gehen in teuren Fummeln in Kunsthäuser, wo ihnen "Künstler" hintenrein kriechen, damit sie für viel Geld angeblich sinnreiche Farbkleckse kaufen und diese damit zur angesagten Kunst erklären. Fazit das Kapital bestimmt, was Kunst ist und was nicht, nicht selten mit politischer Motivation, bzw. wird nur Unpolitisches gefördert, obgleich Gesellschaftskritik eine der Triebfedern echter Kunst ist.

Da sind mir viele Youtube Filmchen lieber, wo die Tatsache, daß sie nur 14 Hits haben, darauf hinweist, daß man es hier mit eigentlicher Kunst zu tun hat...

Aber wir können den Begriff "Muse" verwenden. Oder Kultur, audiovisuelles Erschaffen.

LG
.

ich denk jeder mensch hat eine eigene ansicht dazu was kunst ist deswegen interessiert mich die sache ja


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Apr 2015, 20:58 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2360
Ich hatte sogar mal ein paar Ausstellungen.
Man mag es kaum glauben.
Ist aber schon länger her.
Ich bin jetzt aber gerade zu faul das Zeug zu fotografieren und hier hoch zu laden. Vielleicht ein andern mal, wenn ich die "Muse" dazu habe. Ich war auch schon immer mehr so der Mensch der solche Sachen ganz egoistisch nur für sich macht. :lol: Waren bzw. sind eher klassische Ölmalereien. Wenn ich sowas mach, ist das eben auch etwas persönliches, was ich mache, weil ich den unwiderstehlichen inneren Drang dazu verspüre, ich mag das eigentlich gar nicht wirklich jemanden zeigen. Keine Ahnung warum.

Moderne Kunst (zumindest was Grafiken angeht) mag ich nicht, mir egal was der Künstler sagen will, er soll es doch einfach tun und nicht überlegen wie er es verschleiert. :gruebel: Aber ist nur meine Meinung und eigentlich auch egal. Soll keine Beleidigung sein. Ich mags halt nicht sonderlich. Aber ich mag sowieso Kunst nicht sonderlich. :D Schön ists für mich so etwas zu machen, nicht endlos anzuschauen. Ist es fertig, ist es uninteressant, der Drang es zu machen ist weg, das wars.

Die meiste Zeit bin ich einfach nur in Gedanken. Das ist meine liebste Beschäftigung und daraus entsteht eben manchmal was, das kann auch ein virtueller MU0 Prozessor sein - ist nicht auf Öl beschränkt. Gemalt hab ich tatsächlich schon länger nicht mehr.

Yeti kann ich aber nur recht geben, den Mainstream kann man heute meist vergessen. Plumpe ästhetisierung - langweilig. Ist auch alles perfekt auf die Zielmärkte zugeschnitten. Mag es jemand schnulzig, hört er sich irgendeinen Schlager an. Möchte ein Männchen gerne die Muskeln spielen lassen vielleicht Rap. :D Das spricht dann eben das an, wonach es dem Subjekt gerade ist. Aber wirklich am besten ist doch das, was einfach neue Blickwinkel eröffnet. Wobei ich mich da jetzt auch wiederspreche, aber es kommt eben auch drauf an wie etwas gemacht ist. Wenn etwas komliziert ist weil es einfach kompliziert IST, wie Kants kopernikanische Wende mit den "Dingen an sich" und den Kategorien ist das was ganz anderes, als wenn da etwas kompliziert GEMACHT wird, nur damit es kompliziert ist.
Kant hat für sein Werk, wenn ich das jetzt noch richtig in erinnerung 7 Jahre oder so gebraucht, solange hat es einfach gedauert, die komplizierten Gedankengänge in eine Sprache zu gießen und möglichst einfach darzustellen, es ist einfach so schwierig, es wurde nicht so gemacht. Hach, das ist meine Materie. Über solche Probleme habe ich mir schon monatelang das Hirn zerquetscht. Daraus entstanden dann quasie auch modernere Probleme wie Subjekt-Objekt Spaltung. Überhaupt, kann etwas gleichzeitig Subjekt und Objekt sein und wo ist die Grenze? Oder gibt es die überhaupt nicht? Ist vielleicht die Sprache das Problem?


Zuletzt geändert von Peperoni am Di 28. Apr 2015, 08:20, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Apr 2015, 23:16 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 13:39
Beiträge: 348
"Kunst" ist ES im Auge des Betrachters -oder eben auch nicht!
...auch ein schnöselig-kleiner Farbklecks kann jemandem gefallen ODER sogar das Herz öffnen...oder "einfach nur" als simpler Raumschmuck dienen...
Kunst ist mit die EINZIGE menschliche Fähigkeit,die keinem "Fortschritt" unterliegt...bzw. DIESEN nicht braucht!
Ich finds blöde,nun auch den Kunst-Begriff generell zu "politisieren"(und dazu noch so pseudo-intelektuell) >so, wie ich das in Yetis Beitrag las:(Zitat Yeti:>... wird nur Unpolitisches gefördert, obgleich Gesellschaftskritik eine der Triebfedern echter Kunst ist.) ZITATENDE....<<<das widerspricht den Gegebenheiten>siehe Thema Karikaturisten und auch die vielen gesellschaftskritischen Künstler aller Jahrhunderte (deren Werke heute mit zu den Kulturgütern dieser Welt gehören und mit deren Bildsprache man sich wegen der Blickwinkel-Änderung nicht immer leicht auseinandersetzen,bzw "reinlesen" vermag...) und...ach> man kann das alles leicht selber recherchieren,wenn`einen wirklich interessiert!...
AUCH ist meine Meinung, das es sehr VIELE "Triebfedern" für das Erschaffen oder Herstellen von Kunst gibt (Peperoni hat da ein gutes Beispiel genannt,nämlich seine EIGENE Motivation-der Prozeß des Schaffens an sich).
"Triebfedern" können sein "einfach-nur-Eigene" Motivation oder auch Geisteskrankheit oder innerer Schaffenszwang oder ein höherer-Anspruch oder ein Ausdruck,ein Aufruf, eine Traumverwirklichung,eine Traumabewältigung,ein Protest, Gefühle,Freude an Ästhetik ,handwerkliche Ausübung ,ein Experimentierfeld...oder ALLES zusammen.../und/und/...und >was zum Teufel ist "echte Kunst" ? ...politisch korrekte Kunst oder was... :?: :kotzen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 13:59 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 7. Jan 2015, 21:42
Beiträge: 42
eigentlich habe ich dieses thema erstellt um heraus zu finden, welche person was als kunst ansieht und vllt ein beispiel dazu bringt oder eigene werke.
für mich war die vorraussetzung klar das jeder etwas anderes meint.
Denn Sprache mag für den einen einen solchen und den nächsten einen komplett anderen sinn geben.
Nicht selten kommt es vor dass sprachlich leute vom selben reden aber der sinn dahinter kann ein völlig anderer sein. Mit Sprache gewandt geschickt und richtig umzugehen ist eben auch eine Kunst.

ich nehme mal eletrische musik und klassische mit instrumenten gespielte musik als ein beispiel

es ist eine kunst ein instrument zu beherrschen das ist für mich tatsache

nun gibt es aber leute die elektronische musik als krach abtun, wobei ich der ansicht bin, dass auch elektronische musik kust seien kann.
Denn die idee für den klang und rythmus kommt aus dem kopf eines menschen der in dem fall mit pc usw. seine musik "herstellt" was vllt einfacher erscheinen mag.
Doch um gute elektronische musik zu machen muss man die programme und geräte auch beherrschen .

Für mich sind auch fotos kunst

Also lasst uns doch einfach "Kunst" als einen weitläufigen begriff sehen der
unterschiedlich interpretiert werden kann?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 16:15 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:20
Beiträge: 818
Uff, Moon, danke für das "pseudo-intelektuell" , aber intellektuell schreibt man mit vier L.... Und ich erlaube mir, anzufügen, "pseudo-intellektuell" falsch zu schreiben, ist wahrlich pseudo-intellektuell :p

Schade beschleicht mich das Gefühl, du WILLST mich nicht verstehen. Warum nur, hab ich mal was Fieses gesagt, oder ist Yeti-bashing bloss en vogue? ;-)

Echte Kunst ist das Gegenteil von Kommerz. Von wegen politisch korrekt. Im Gegenteil, alles politisch Korrekte, staatlich Indoktrinierte riecht streng nach Kommerz. Dieser Sekt-Sozialismus ist mir zuwider. DIE sind pseudo-intellektuell. Deren Horn-Brillen sind intellektueller als sie selbst...

Kunst ist was gefällt, gemäß Andy Warhol. Leider haben viele Leute weder Sinn für Schönheit noch für Kunst, also lassen sie sich sagen, was Kunst sei, was gefalle, und was schön sei.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 18:30 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2360
Tief durchatmen, alles wird gut :love: oder so. :D
Bild

Ist jetzt nichts tiefgründiges. Da hab ich mich praktisch selbst kritisiert im vorherigen Beitrag. Pure ästhetisierung.
Nur dass meine keiner kaufen will. :lol:

Bild

Als waschechter Nerd, mach ich sowas natürlich auch.
Ein Prozessor in einem Spiel. War einer der ersten die gebaut wurden MU0, jetzt ist er im Spiel. Mir gefiel die Idee einfach. :lol: :irre: Funktioniert natürlich -und mit 16 Word Ram ausgestattet kann er sogar eine addition garantiert (zumindest meistens :D) richtig ausgeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 20:39 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 21:03
Beiträge: 2037
Wow Pep, das Bild gefällt mir sehr, sehr gut. Frei ausgedacht, oder gibt es diesen Ort so, wie du ihn gezeichnet hast irgendwo?
Es wäre jetzt nicht so mein Stil, es mir irgendwo hinzuhängen, aber von der Kunst des Zeichnes her - toll :respekt:

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 21:14 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2360
Ich hab einen Ordner mit gesammelten Bildern die ich ausschneide. Daraus mach ich dann eine Komposition.
Nur aus dem Kopf könnt ich das auch nicht.

Verrückt ist es natürlich, wie viel Zeit ich in andere Dinge investiere. So hat mein MU0 wahrscheinlich 100 mal länger gedauert als das Bild. Aber es musste einfach sein. :lol:
Ich hab die Malerei auch an den Nagel gehängt, weil die viel zu teuer ist, zum anderen liegen die Bilder nur in der Ecke rum. Der halbe Dachboden ist voll damit... Ich Umweltsünder. :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 21:28 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 13:39
Beiträge: 348
http://www.umweltundaktiv.de/tierschutz ... ige-kunst/

"Kunst ist was gefällt"...aha.... :idea: Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 21:45 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2360
Für sowas gibts ja eigentlich Gesetze und somit ist es egal obs Kunst ist oder nicht.
Tierschutzgesetz § 1
Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.


http://www.gesetze-im-internet.de/tiers ... 70972.html

Kunst ist kein vernünftiger Grund.
Genauso wenig wie Religion.

Tja, aber mit den Gesetzen und dessen Interpretation und Umsetzung ist das ja so eine Sache. Da nehm ich ja immer gerne das Beispiel mit der damaligen Wehrpflicht für Männer und der Gleichberechtigung. :D

Keine Sonderrechte für Kunst und Religion!
Ich bin sogar für die Abschaffung des Gesetzes der Religionsfreiheit. Weil es einfach mal nur für eine Bevorzugung sorgt. Jeder kann in einen Harry Potter oder eben Bibel/Koran Verein gehen wenn er will, das ist selbstverständlich. :P :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 22:56 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 13:39
Beiträge: 348
...dem stimme ich zu,Peperoni...


Hab den "fleischigen" obenstehenden Post veröffentlicht,weil es sich 1. in meiner Heimatstadt abspielte und 2. >um mit Nachdruck zu verdeutlichen,das Diskussionen über Kunst-Begriffe im allgemeinen "verschossene Energie" ist,also sinnlos,sich im "kreise-drehend"...auf Grund von endlosen Vielfaltmöglichkeiten in punkto Interpretation/Ansichten/Kulturkreise/individuelles empfinden & sehen usw. ...

Da sollte man/frau einfach wieder zum Eröffnungs-Beitrag von SELBSTSUCHER zurück-kehren,dieser ist ja klar & verständlich formuliert- nur hat leider der darauffolgende Beitrag dann diese Wirrniss ausgelöst...
"Schreiben,hauptsache,um was zu schreiben."(Reden,nicht um was zu sagen, SONDERN um zu reden...)
(sorry,Yeti>aber wenn Du einen Fehler findest,kannste ihn gern behalten!!!)

So,>da wir nun wieder beim ursprünglichen Thema sind:
Du hast echt Talent,Peperoni,>aber warscheinlich die falschen Themen,dieses Talent glänzen zu lassen ;) LG :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2015, 23:40 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:20
Beiträge: 818
Moon, keine Ahnung, wieso du mir kontinuierlich ans Bein pisst, aber wenn es dein Ziel war, hier Streit zu stiften, dann hast du es erreicht. Schlagt den Yeti tot, der ist anders...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Apr 2015, 12:08 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 13:39
Beiträge: 348
Yeti>mal ein paar deutliche Worte: >du bist hier in einem öffentlichen Forum und wenn Du hier große öffentliche Reden schwingst oder Beiträge schreibst,die vieleicht die eine oder andere Frage aufwerfen oder auch mal ein kritisches Feedback verursachen > DANN fühlst Du Dich ans Bein gepisst? Kontinuierlich?
Du greifst Leute hier verbal an (!), auf ne ganz miese,arrogante,bornierte Art & Weise, mimst die beleidigte Leberwurst und bauschst Sachen in einer Art und Weise auf, das ich mich frage, WER hier dumm rumprovoziert,Streit SUCHT oder wem-ans-Bein-pisst.......
Junge>geh mal an der frischen Luft spazieren, dann funktioniert das wieder mit der Sauerstoff-Zufuhr ins Gehirn ;)
>Übrigens-wenn du Rechtschreibefehler findest,behalt sie!<

Nun,der Leser wird sich hier seine eigene Meinung bilden...
http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... html#25598


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Die Kunst des Überlebens
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: yeti
Antworten: 53
Zum Thema
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: LibreYSalvaje
Antworten: 0
Interessanter Beitrag zum Thema Auswandern
Forum: OFF-TOPIC
Autor: KenPark
Antworten: 3
Sammelthread: Bücher/Artikel zum Thema Aussteigen
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: silvi73
Antworten: 39

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz