Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 11. Mai 2021, 23:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Fr 11. Okt 2019, 21:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Nein, Kabel muss sich heutzutage niemand mehr antun. Mit dem Pedelec konnte ich 20 Km fahren. Ein moderner Akkumaeher sollte schon was leisten. Aber wenn er leer ist, lade ich halt wieder auf. Muss ja nicht alles am Stück mähen. Wenn der Akku sogar ne Kettensäge antreibt, sollte der eigentlich auch Power haben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 11. Okt 2019, 21:51 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 09:53 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 365
Wohnort: Hildesheim
Moin,
ich bin vor ca. 1,5 Jahren dazu übergegangen alles Werkzeug auf Makita 14,4V und 18V/36V umzustellen. Habe lange überlegt ob sich der Schritt lohnt, bin dann darauf gekommen Ladegerät und Akkus gleich aus China zu bestellen(1/3 Kosten). Die Makita Sologeräte bekommt man teilweise wirklich günstig. Auslöser war mehr oder weniger, dass ich einen 14,4V Schrauber gebraucht ohne Akku geschenkt bekam.
Mitlerweile sind Heckenschere, Kettensäge, Winkelschleifer, Rasentrimmer und Freischneider Makita Akku betrieben. Die wirklich größte Arbeitsersparnis hat man bei Heckenschere und Rasentrimmer/Freischneider. Vom Haken nehmen, Akku rein, loslegen. Kein Kabel verlegen, kein Kabel zerschneiden, kein Benzin auffüllen, geladen werden die Akkus mit Sonnenenergie, für mich die beste Investition der letzten Jahre. Nächstes Jahr kommt dann auch der Rasenmäher in Akku, leicht, wendig braucht daher keinen Radantrieb.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Zuletzt geändert von maulwurfn am Mo 14. Okt 2019, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 10:21 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Wofür braucht man einen Rasenmäher?

Und scheiss Elektronik btw, überall ist dieser obskure Xenodreck ohne Ersatzteil Versorgungssicherheit drin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 11:26 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 365
Wohnort: Hildesheim
Elirithan hat geschrieben:
Wofür braucht man einen Rasenmäher?
Wofür brauchst Du eine Waschmaschine oder einen Computer?
Wenn man dich manchmal so liest, dann fragt man sich schon wo du die Grenze ziehst zwischen dem was du verfluchst und dem was du selbstverständlich nutzt.
Wozu brauchst Du elektrischen Strom? Warum nutzt du diesen Elektrodreck überhaupt? Wäsche kann man auch mit der Kurbelwaschmaschine oder dem Rubbelbrett waschen. Erklär das einfach deiner Frau.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 12:03 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
:arrow: technologische Souveränität - wenn es nicht reinpasst - passt es nicht rein...

Wir haben andere Gerätschaften, deren Nutzen für euch wahrscheinlich so obskur ist, wie für uns ein Rasenmäher.

Und Halbleiterbasierte Elektronik ist nunmal eine Backdoor, bzw konstruktive Schwachstelle. Weil man mit einem Schlag alles simultan ausknipsen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 12:29 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 365
Wohnort: Hildesheim
Na es ist nicht so als könnte ich nicht mit der Sense umgehen, kann ich sogar ziemlich gut. Ich habe auch Handhecken und Astscheren, Bügelsägen, Äxte, alles sowas. Aber mit den technischen Hilfsmitteln kann ich einfach mehr Arbeit schneller erledigen. Ich überlege mir natürlich schon ob sich eine Investition lohnt, manchmal stellt sich auch später raus das eine Anschaffung Mist war, kommt vor.
Aber an Elektrowerkzeugen rumzukritisieren ist eben genau so, als wenn ich an deiner Waschmaschine rumkritisiere.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 14:33 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
maulwurfn hat geschrieben:
Makita Akku betrieben

Ja da werde ich auch kräftig nachrüsten, habe einige E-Geräte von Denen und es macht Freude damit zu werkeln.
Nachdem bald mein Arith Tag ansteht, denke ich gerade daran mir ein fettes Yeti (12/1400) muss mich erst belesen, und dazu passende Solarzellen zu schenken, dann kann ich auch auf meiner Waldrandparzelle basteln.

Ah ja Rasenmäher, da überlege ich mir mittelfristig einen Roboter anzuschaffen, muss aber erst meine Schaurasen Fläche entsprechend aufzubereiten, dh Strünke entfernen Löcher und tiefe Spurrillen egalisieren etc.

LG
SG

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2019, 09:08 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
I'm Rahmen der SV war ich auch gegen jegliche motorbetriebenen Geräte. Ist ja dann keine SV mehr wenn man abhängig ist. Es dürfte sich aber rumgesorochen habe dass ich das aufgeben. Heisst jedoch nicht dass ich mit gaertnern total aufhöre. Ich muss die Brachflaechen aber iwie pflegen und mit Handsense sieht es halt nit so gut aus.
Mir ist noch ein weiteres Beispiel eingefallen, vom Gerüstbau. Da haben wir doch auch 13 mm Löcher in Stahlbeton geballert und der Akku hat auch nicht nach drei Löchern schlapp gemacht. Also an fehlender Power soll es nicht liegen. Wenn der Akku leer ist, unterbrechen ich eben und mach später oder anderntags weiter.
Muss jetzt bloß mal auf'n Baumarkt gucken. Eigentlich brauche ich einen Hochentaster am allerwenigsten. Heckenschere waere sinnvoller.
Eli, warum heizt ihr eigentlich mit Strom und nicht mit Holz?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2019, 11:40 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 365
Wohnort: Hildesheim
@Mega
da wäre das Ferrex System von Aldi eine gute Option. Hätte ich Makita nicht, würde ich das wählen.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2019, 12:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hamm die denn so was dauerhaft im Laden oder bestellt man das?
Bei uns gibt es bei Penny einen Benziner, angeblich von 129 auf 75 runter gesetzt. Aber vorher will ich mir noch mal das Dreijneinem vom Baumarkt anschauen. Wie gesagt ist Strom ja auch billiger. Nur irgendwann verrecken die Akkus.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Mi 16. Okt 2019, 19:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
So, ich hatte das falsch in Erinnerung. Es ist nicht drei in einem, sondern man kann diverse Elektrogeräte mit ein und dem selben Akkusystem betreiben. Je nach Akku, 40 oder 80 min Laufzeit. Aber... Rasenmaeher 129 €, Akku 89, Laderaet 39.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2020, 19:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich bin immer noch unentschieden, tendiere aber doch mehr zu Benzin. 500 Ladezyklen beim Fahrrad hat mir jemand gesagt. Die Verkäuferin bei Globus hat mir gesagt, der Akku hätte mehr. Aber trotzdem, alle zwei Jahre neuer Akku? Sollte da Benzin nicht billiger sein? Aber da hat man wieder die Wartung.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2020, 20:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Bin immer noch für Strom aber mit Kabel und 230v. S.o.
Aber jede Situation braucht ihre eigene Lösung.
Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2020, 21:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Nee Morph, mit dem Kabel durch den Garten zerren? No was!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rasenmaeher, Akku oder Sprit?
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2020, 13:19 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Ich bleib bei der Sense, und mäh nur die Sachen frei wo ich auch was anbaue oder das notwendig ist... der Rest wächst einfach, mir egal... warum sollt ich da eingreifen wenn ich da keine willentlichen Interessen verfolge?

Mähen ist eigentlich meisst super unsinnig, warum sollte ich dazu Nutzenergie aus technischen Quellen verwenden wollen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Akkuschrauber XXL Akku
Forum: Technisches
Autor: m0rph3us
Antworten: 4
Kurbel-Händi: Akku laden nachts im Wald...
Forum: Technisches
Autor: yeti
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz