Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 19. Mai 2022, 03:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Fr 6. Mai 2022, 22:43 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 134
Wohnort: Spanische Wälder
Ergänzung wie immer beim Nachdenken oder kacken eingefallen.
Was war den der Grund für Ausstieg?
Ach was weiß ich den, schon als Kind sah ich Dinge die man nicht sehen sollte und wo sogar erwachsene immer noch Augen verschließen als zu handeln. Was soll's, da war ich noch anders motiviert. Hulk Hogan und Undertaker so wie celebrity Deathmatch waren Vorbilder. Natürlich nicht die Expendables zu vergessen, ob es noch ein weiteres Teil Universal Solider kommt? Ich weiß es nicht, werde es mir aber mit Freude anschauen. The Raid , Ninja Turtela lernten zum Glück nicht der Ratte zu zuhören aber auch nicht dem Magengeschwür vom WS weiß ich was. Man kann nie früh genug eigene Meinung ausüben. Es macht sich dann auf dem Lebensweg von Nutzen. Ob es rein passt oder nicht, half Life hat mehr als nur das Potenzial eines guten Games, auf dem EU Markt ist leider nur die Klapse Version verfügbar. Original bleibt als dem Militär vorbehalten. Das Schicksal blond annehmen und folgen? Das ist ja schlechter Remake von bullshit Einfluss aus dem allseits. Internationale Raumfahrt Stationen und die Auflösung machen es möglich es zu unterscheiden was real ist und was Pixel Fehler auf dem Monitor ist. Millenium wende und das Progress Blasphemie. Der das Modell entworfen hat, war wohl noch nie selbst am Band gestanden. Würde es aber auch keinem empfehlen. Es sei den man kann es als Nebenfaktor wie Verlustleistung verpuffen, folgen können verheerend sein. Siehe Putin. Es soll jetzt kein pr0 Post für ihn werden. Dennoch sehe ich wie er weiterhin die Einstellung"Fick nicht mit dem Ficker" annimmt. Was nützen den schon bei einem Bürokraten irgendwelche Gerichtshöfe? Nichts, er sieht das Spinnen Netz und zieht die Fäden wie es im Buche steht. Doch wer hat das Scheiß Buch geschrieben? Ich rede jetzt nicht von einem Erding angemalten yum yum Päckchen auf dem Blatt appier oder ähnliches wie Bibel. Sonden eher das woran die Weltmächte sich orientieren. Es sind nicht nur unzählige Verträge oder Deals des Jahres. Es sind auch nicht die Konglumerate des Elends daran schuld das es so ist wie es ist. Wohl eher ist jeder einzelne der sich nicht traut Maske abzunehmen im Supermarkt so wie die ja ja, Sager. Es ist doch zum Schutz aller. Die es glauben sie sie würden das richtige tun weil das Flimmernde Gerät es denen sagt. Genau das ist das Problem der heutigen gesselschaft. Es wird meistens nur das unnötige hinterfragt wo ein anderer nicht weiter kommt. Wer ist der anderer ? Na vielleicht dein Nachbar oder deine Mutter. Sollte jetzt kein Mutter Witz werden ist aber eine geworden ;)
Was ist aus denen erwähnten geworden? An der Theker und Alien Jäger. Expendables 4 war so la la. Day of reckoning schon besser und vieles mehr. Entschluß fiel so spontan wie den und je, Vorbereitung und Umsetzung hätte auch früher kommen können. Hacker hin oder her, wozu die Keys von bs1 wenn man schon eigene Scripts vor cía drin hatte. Da werden auch nur Erfahrungen ausgetauscht in zivilisierter Form. Ob beim Schädel einschlagen auf nem Punk & Skin Treff, so auch offline und sachlich mit Schaltplänen und trockener Theorie. Ich würde es als Qual bezeichnen. Oh das macht aber das Board kaputt, dann kaufst halt ein Neus, bist nur ein Lehrer Arnold und kein Chef Administrator (hoffentlich weint er nicht Wieder vor der Klasse, falls er es ließt wie sein Opel) manchmal muss man schon tiefer in die Trick Kiste greifen um sowas einfaches wie Copyright ans Licht zu bringen. Dazu kann ich auch nicht viel sagen, war schon immer nur ein stiller Beobachter und handelte nur wenn es sein müsste. Wurde ich gemobbt? Nicht das ich wüsste, könnte es mir meistens ersparen und nur das von mir verzapfte verteigen;) große Fresse hatte ich dafür schon immer, ob im Netz oder offline. Wenn mir schon nicht viel am aussehen liegt dann wenigstens Redegewandtheit ist geblieben.
Aber genau mit so einer Einstellung bin ich los gezogen und wie man es sehen kann war ich sehr erfolgreich, hier noch ein paar sonder Links, auf weitere 500 Stück...
https://photos.app.goo.gl/zkFCdw33ZaEdCDzB8
https://photos.app.goo.gl/TTu1bvbs5B48UYUE6
https://photos.app.goo.gl/XPn5YRThLPhWSZny7
https://photos.app.goo.gl/mHhim5rJ3Sj1HcVZ8
Und genau so erfolgreich kann es jeder einzelne von euch sein, wenn man als Erfolg ansieht;) ich sehe es mehr als Arbeit von der anderen Saide, daher einfach 3lCgH0sT Bleiben.

Edit.
Merkst du wie einfach es geht irgendwas zu tun worauf man Bock hat? Warum machst du es denn nicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 6. Mai 2022, 22:43 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Fr 6. Mai 2022, 23:04 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 134
Wohnort: Spanische Wälder
Wenn wir schon Mal da sind dann kann man doch gleich anfangen bewusst das Unterbewusstsein zu bewissern. Es ist nicht weit von vielen Ideologien der anderen, daher manifestiert man nicht das was man liest sondern das was wahrnimmt, natürlich bleibt auch ein Teil des ganzen dran kleben wie ein Merkzettel oder ein Beispiel. Mehr aber auch nicht, man bleibt weiterhin man selbst und nicht eine Reflexion der anderer.

Ja hatte einfügen Tag, Akku voll geladen, Musik läuft. Dethklok...
3lCgH0sT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Di 10. Mai 2022, 23:53 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 134
Wohnort: Spanische Wälder
Viel zu schreiben gibt es nicht.
Wer es anschauen mag, kann es gerne tun.
https://youtu.be/QkrOToCz7QQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2022, 09:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3690
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Danke, das Video hat mir mehr erzählt als manche Texte.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2022, 12:08 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 134
Wohnort: Spanische Wälder
Danke dir, das motiviert mich natürlich sehr.
Ich weiß ich auch nicht wie ich es sagen soll, egal was ich mache und tue, ich gebe mich nur selten mit mir selbst zufrieden. Klar erreiche in öfteren teilen ne gewisse "Perfektion" doch wozu das alles? Das schlimmste daran ist das ich das eben nicht für jemanden mache, das ist irgendein veranlagen das besser zu tun. Im echten Leben haben sich die Leute schon mit 25% vollkommen zufrieden und Bayern soll ja so hohe Ansprüche stellen. Hab auch schon einige Köpfe gewaschen das der Endergebnis zählt und nicht der Weg. Das heißt jetzt nicht man soll cheaten oder sich Fame erkaufen oder sonst wie. Zb ein fertiges Hühnerstahl mit Hühnern kaufen, anstatt es zu bauen. Du machst es genau richtig, individuell und selbstständig. Am Ende hast du die selben Hühner und Eier wie jeder anderer. Kleiner Unterschied du kaufst dir deswegen kein Neus Hühnerstahl wenn was kaputt gehen sollte, du weißt einfach wo man anpacken muss um es zu reparieren. Beispiel wäre mit dem Auto vielleicht besser. Aber du weiß was ich meine.
Bei manchen Sachen die man berechnen muss wie ∅ , ∆ , ~ -> —... Unter anderem Windlasten und vieles mehr davon nichts zu wissen erspart manchmal auch einiges, meistens reicht schon grobe Daumen Berechnung und etwas Großzügigkeit. Das soll jetzt nicht heißen das die Verlustleistung dann stimmt, das ergibt sich aus dem Nichts wie meine Beiträge ;)
Danke noch Mal für Feedback, Teil Zwei Versuche ich etwas mehr im streetstyle zu drehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Mi 11. Mai 2022, 12:21 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 967
Wohnort: Klimazone 7B
3lCgH0sT hat geschrieben:
Teil Zwei Versuche ich etwas mehr im streetstyle zu drehen.
Was immer Streetstyle ist ich bin gespannt, auf alle Fälle ist Teil 1 richtig meditativ. Ein wunderschönes Plätzchen hast du dir dort ausgesucht.
:daumen :daumen :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2022, 11:53 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 134
Wohnort: Spanische Wälder
Ja das mit dem streetstyle muss noch etwas Warten.
Damit meinte ich einfach skaten außerhalb vom Skatepark, nicht das mich jetzt was stören würde. Aber doch, würde schon beim Skateboard Rauspacken von Leuten gewarnt die mich scheinbar kennen. Es kommt dann die policía und schickt einen Weg, also muss man schnell sein und einen dabei haben der die camera hält.
Daher wird irgendwann etwas Progress vom Skatepark geben. Habe es erst gestern gut an Erwachsenen Jugendlichen gesehen und mußte festellen das wir drei nicht viel Unterschied hatten. Einziger Unterschied war die Anzahl der Wiederholungen. Hab es natürlich versucht auf Spanisch klar zu machen und es wurde verstanden.das zb ein einfacher kickflip am Anfang auch noch nach nem Jahr wackelig aussieht und ich zuerst ein big-spin-flip könnte bevor ich varial Flip gestanden habe. Das liegt nur an Anzahl der Wiederholungen. Manchmal lernt man was Neus dazu, fährt mehr Rampe, da wo ich früher besser war als Jetzt. Hab eins den besten bowls vor der Nase und ich traue mich net Mal Rock to Fackie aber bin einer der wenigen die ein Blunt komplett rein springen an der minimi Bowl Vorlage. Dafür muss ich feststellen das ich in der flat Kunst so weit besser geworden bin das ich es niemals vor 5 Jahren dran gedacht hätte.
Es sind wie bei allen anderen einfach nur die Umstände und wie viel Zeit man da rein investiert, jetzt habe ich die Zeit aber nur bedingte Mittel um es zu machen. Skateboard war schon immer eins meiner Begleiter, bin gespannt ob der Punker in Granada immer noch mein altes Zero Deck fährt. Was ich gesehen hab, hat mir gereicht um zu sagen. Das Deck hat den richtigen Fahrer gefunden. Zu dem Zeitpunkt war ich wirklich so weit vom skaten abgelenkt das vielleicht nur Name der Ester was damit zu tun hatte, wer weiß ob nicht eins ihrer Kinder der jenige Lopez ist oder nicht, hoffe Mal stark das es nicht der Fall wäre. Und wenn doch würde ich nen Flächen Witz bei Begegnung reißen ;)
Ab und zu kommt etwas Langeweile auf, nicht das die Gegend nicht genug zu bieten hätte, es sind nur einfach andere Vorlieben. Freitag der 13. doch in meinem Kopf hab ich eher die Michael Mayer Melodie laufen...
Wachträume aus dem Nichts, sitze ich am Mittwoch am skatepark, alles gemütlich. Beschießene Musik als pausen Gong von der Schule hört man leider nur zu gut und denke mir. Solche Anlagen habe ich schon oft nachjustiert und reapriert und sogar aufgebaut. Nennen sich ELA oder BMZ Anlagen, sind auch gut abgesichert falls Mal der Strom ausfällt. Zur meiner Ausbildung war es der Trend mit Amoklauf Schutz die Anlagen aufzuwerten oder die Ansagen extra einzuspeisen. Genau daran dachte ich in dem Moment, paar Minuten darauf hatte ich es schon vergessen und nicht dabei gedacht. Donnerstag morgen lese ich durch Zufall dass es einen erwischt hat, der es vorhatte. Zum Glück durch rechtzeitige Meldung von anderen Schülern oder sonst wem. Soll irgendwo in Deutschland passiert sein. Klar geht es mich nichts an aber es schon erstaunlich was manchmal solche wachträume mit sich bringen können. Bin da weder erschreckt oder erstaunt darüber. Das bin ich schon Lage nicht mehr, mehr bin ich dessen erstaunt wie schnell es sein Lauf nehmen kann wenn man nur etwas Aufmerksamkeit dem jenigen Ziel gibt. Fazit könnt ihr euch selbst daraus schließen, für mich ist das eher in alter Zeit etwas grübeln ohne dem ganzen viel Aufmerksamkeit zu schenken. So ne Anlage Mal anschauen und verbessern oder reparieren wäre vielleicht interessanter aber das ist genau so nur eine weite Traumvorstellung wie viele andere. Nicht das ich das nicht mehr können würde, wollen ist da eher die Sache. Hab weder Chef noch Auftrag, was soll's ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2022, 12:47 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1687
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
hey,
ganz vielen Dank für das Video :daumen :daumen :daumen :daumen :daumen

Sinn in dem was mensch tut....?
Es tun weils Sinn macht für einen? Einfach so nach diesem Gefühl? Weils gut so ist, irgendwie?
Für andere Erklärungen kommt dann der Verstand rein und der ist sowas von konditioniert, dass er alles kaputtmachen kann wenn mensch zu sehr auf ihn hört....

mir ist auch der Film "Karate Kid" eingefallen.....
da hängt der Junge viele hundert Male einfach seine Jacke auf.....
als Übung
und er versteht anfangs nicht warum das sein soll, es kotzt ihn an
aber er macht es und macht es und macht es
und da geschieht was im Machen bei ihm und mit ihm................................................


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2022, 13:05 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 134
Wohnort: Spanische Wälder
Genau sowas mein ich, einfach dem Instinkt folgen ohne es vom Verstand ablenken zu lassen.

Karate Kid, ja da würde ich schon öfters mit Mr. Mi Jacky vergleichen, neue Verfilmung hab ich nur einmal in schlechte Qualität gesehen und war nicht begeistert. Alte teile mit Daniel San sind da schon mehr wert anzuschauen. Wenn das nicht sogar der selbe Lehrer vom Magnum war. Da kann ich mehr darüber erzählen, lief nun Mal in den 90ern im TV so wie es kaum Auswahl an Kanälen gab, auch wetter bedingt manchmal nur erste 3-4 Kanäle wo MTV und spanendere Sachen erst ab 6en empfangbar waren (von 8 Kanälen insgesamt).
Auch danke dir für das Feedback, war ein spontanes Video mit dem guten Anfang, doch wenn ich es mir anschaue hätte es besser sein können, ich sollte mich bei nächstem Projekt mehr aus dem altem lernen als schnell wegen der mangelnder Akku was zusammenschneiden ;) paar Effekte usw. Favorit Nr. 1 ist dennoch Trashér Magazin \../,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2022, 17:31 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 10. Mai 2022, 13:24
Beiträge: 15
Von karate kid gibts jetzt ne Serie (cobra kai)

Da spielen fast alle aus den Filmen mit. Nur nicht Myagi, der ist glaub Anfang der 2000er gestorben.

Ist ziemlich nostalgisch und emotional aufgebaut.

Daniel san hat Kinder und Johnny aus Teil 1 auch.

Alle prügeln sich...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2022, 22:59 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 134
Wohnort: Spanische Wälder
War ja irgendwie klar, für Serien hab ich keine Motivation.
Das letzte war Rick & Morty und Vikings hab ich noch nett Mal fertig geschaut da es gerade Woche für Woche upgeloaded wurde. Mr. Robot hat mir dafür schon eher zugesagt, keine Ahnung wie viele folgen es auf deutsch gab, hab es etwas früher angeschaut als geplanter Termin ;)
Hier ein Freitag Post,
Hab jetzt paar Videos auf öffentlich gestellt und schon steht es da , Altersbeschränkung oder Urheber bullshit, schaut rein solang es möglich ist. Hab auch nicht jedes Mal Bock mich dafür zu rechtfertigen was bei mir im Radio läuft.
https://youtu.be/UWr3vPdCpDA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Sa 14. Mai 2022, 10:28 
Offline
Guru

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1531
Wohnort: Altenstein
Oh mann ich vermiss das, Schon öfters überlegt das alte Trickboard mal wieder rauszukramen, aber hier ist das eher sinnlos, weil eh Arsch der Welt, drum wenig Orte, wo das hier sinn machte...

Und schön zu sehen...., noch jemand der nur einen Raum bewohnt.....

Beste Grüsse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt @kT1vIt¥
BeitragVerfasst: Sa 14. Mai 2022, 10:29 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 10. Mai 2022, 13:24
Beiträge: 15
Cooler Einblick in deinen Alltag. :daumen

Vom Skill level auf dem Skateboard bin ich auf ähnlichem Niveau, nur kann ich kein Kickflip die Ledge hoch.

Kochen ist wichtig und steigert die Motivation und das Selbstwertgefühl. Für mich sehr wichtig.

Bitte mehr solcher Videos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Permahof Utopia: Das Haus Projekt in Dellen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Spencer
Antworten: 2
Projekt 2020 - Vanlife
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Desmo
Antworten: 14
SV Projekt Voraussetzungen
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Anonymous
Antworten: 36

Tags

Bier, China, Cover, Essen, Liebe, Meer, Programm, Rap

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz