Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jul 2019, 18:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 22:41 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 3. Dez 2017, 13:19
Beiträge: 165
Mega weil du von Wald und Abkühlung was gesagt hast und ich bei Niedrigwasser gleich in den Schlick springen kann. Da ist so ein Waldsee ohne Tidenhub ne feine Alternative.

Keinhorn recht geb supi Wetter wer braucht schon Winter bäh kalt aber zumindest kann ich da mit Glühwein Abhilfe schaffen und auf jeden Winter folgt ja ein Sommer also wieder normales Wohlfühlwetter.

Übrigens durch die Nähe des Mars wurde die Erde ein bischen näher zur Sonne gedrückt.Das wirkt sich grade auch aus Planetarer Magnetismus allerdings gibt es diese Konstellation Sonne Mond Mars im dieser Linie nur alle 1500 annos. Keine Sorge das normalisiert sich wieder, also die Erde geht dann wieder in die normale Umlaufbahn zurück.

_________________
"Burn Out"ist für Anfänger ,ich hab schon "Fuck Off"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 5. Aug 2018, 22:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Mo 6. Aug 2018, 20:28 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5448
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ja Zugucker, vielleicht sollte ich mal zum Arzt. Ich scheine hier der Einzige zu sein, der diese Affenhitze nicht ab kann.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2019, 08:36 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1097
.
heute morgen hier alles zugereift und dann kurz nach sieben
dicke Schneeflocken !
... hätte gern ein bisschen Klimaerwärmung :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2019, 20:09 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 12. Sep 2016, 21:23
Beiträge: 15
Wohnort: Belrin
Andi hat geschrieben:
.
heute morgen hier alles zugereift und dann kurz nach sieben
dicke Schneeflocken !
... hätte gern ein bisschen Klimaerwärmung :wink:
.

...ach dieses Frühlingswetter.....

_________________
Viele Grüße,
Tatum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2019, 23:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4872
Wohnort: NRW
überflutungen epischen ausmaßes im iran.

mehr wärme, mehr wasser in der luft, mehr regen, veränderte luftmassenbewegungen, überflutungen.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 02:46 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Eeeeeeerst Mal: El Nino ist ja mal wieder dran.

Und dann: Was ist falsch dran wenn die Welt sich veraendert? Wenn immer alles so bleibt wie es ist, wuerden wir doch auf der Stelle treten.
Was nicht heissen soll dass wir ruecksichtslos mit der Welt umgehen duerfen.
Jedoch: Wenn ich nicht auf mehr Hitze oder mehr Regen oder was auch immer reagieren kann, wird es Zeit zu gehen.
Hat Earl auch so gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 10:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4872
Wohnort: NRW
Andreas hat geschrieben:
Und dann: Was ist falsch dran wenn die Welt sich veraendert? Wenn immer alles so bleibt wie es ist, wuerden wir doch auf der Stelle treten.


ist nichts falsch...könnte sogar zum motor werden, wenn sich das ganze managementversagen auch zusätzlich in politischen verwerfungen widerspiegeln sollte :wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 13:43 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
silvi73 hat geschrieben:
...zusätzlich in politischen verwerfungen widerspiegeln...

Das waere wirklich schoen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 16:54 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 400
Wohnort: Altenstein
Ich fürchte die Eliten werden dann ihren Ressourcenvorsprung skrupelos nutzen und eine Art direktes Feudalsystem installieren, das aber von unten für die wenigen überhaupt noch nötigen braven Vasallen so aussieht wie eine Art Ökosozialismus.

Noch nie in der Geschichte war die Situation so asymetrisch von der Machtverteilung her - und KI gestütze Produktionssysteme in Kombination mit davon produzierten und ständig verbesserten autonomen Waffensystemen - schafft den Gamechange in jeder Form von asymetrischem Konflikt - denn diese Soldaten gehorchen immer ohne Gewissen, wie ihre Herren...

Die Verteilung von Feuerkraft ist viel relevanter als der Durchschnitt der mittleren Temperaturen der letzten 30 Jahre(Klima) - alles andere ist Wetter....

Schaut lieber mal auf Rumänien wo die Nato nun mit dem Aufbau der Infrastruktur von THAAD beginnt - das ist viel gefährlicher als irgendwelche Wetterkapriolen - die sich im Garten mit ein paar Windfallen und einigen Metern verbuddeltem gelochtem Schlauch ohne weiteres kompensieren lassen... :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 18:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4872
Wohnort: NRW
Elirithan hat geschrieben:
die Nato nun mit dem Aufbau der Infrastruktur von THAAD beginnt - das ist viel gefährlicher als irgendwelche Wetterkapriolen


ach

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 10:51 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 400
Wohnort: Altenstein
jo, das langsame hochstufen von Klimathemen in den MSM in den letzten 4 Jahren ist eine zum Kriegsbild gehörige Nebelkerze, reine Ablenkung, gezielt besonders auf die Zielgruppe Schüler/Jugendliche gerichtet... Die gesellschaftlichen und demographischen Folgen der Energieschwemme des fossilen Zeitalters sind jedenfalls bei weitem übler, werden aber nicht so wahrgenommen...

Das Wetter aus dem Tritt zu bekommen ist zudem technisch trivial, sehr einfach damit ein Problem zu simulieren das garnicht existiert. Zugleich erleichtert es zusammen mit Steuern und Verordnungen das Landgrabbig - weil es ruiniert zuerst kleine landwirtschaftliche Betriebe, die dann von den grossen Multis geschluckt werden. Das ist jedenfalls deutlich wahrscheinlicher als dass 0,01% mehr CO2 in der unteren atmosphäre irgendeine Apokalypse verursachen.

Die Schüler sollten sich jedenfalls besser mal auf ihren Arsch hocken und eine Wehrdienstverweigerung schreiben - weil dieser sehr reale und sehr tödliche Mist ist nur ausgesetzt aber nicht aufgehoben. Nicht in die Schule zu gehen ist jedenfalls auch lohnend ohne externen Grund* - weil im Grunde passiert einem nichts, sie schreiben nur dumme Briefe und sabbeln einen voll... (weiss ich aus eigener Erfahrung)

*vorallem wenn er "moralisch" begründet ist....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 22:14 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 29. Apr 2018, 20:17
Beiträge: 217
Bezogen auf das Ausgangsposting dieses threads und überhaupt ist natürlich wie immer festzustellen, dass Einzelbetrachtungen aus lokalen Nischen heraus die Klimaentwicklung anders beschreiben, als eine globale Anschauungsweise das tun kann und muß.

Im Rahmen der gegenwärtigen globalen Erwärmungstendenz können durchaus regional gegenläufig erscheinende Entwicklungen beobachtbar sein, die etwa eine Abkühlung zeigen. Aber die eine Realität hebt die andere nicht auf. Man sollte immer wissen, auf welchen Horizont man gerade schaut, wenn man übers Klima redet. Wenn die Pole schmelzen, dann trifft das am Ende alle in der einen oder anderen Weise.

Dann also die Diesel nach Osteuropa und Afrika und hier alles schön mit E-Autos. :daumen


:roll:

_________________
"Es ist schon alles gesagt. Nur nicht von jedem." (Karl Valentin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 08:13 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1097
.
Laetizio hat geschrieben:
Im Rahmen der gegenwärtigen globalen Erwärmungstendenz können
... die Pole schmelzen


Das sich einfache Gemüter und Hitzköpfe schnell erwärmen
und damit Stimmung und Politik gemacht wird,
erleben wir derzeit wieder mal.
Aber vielleicht kühlen sich die Pole auch drastisch ab
und wir bekommen eine neue Eiszeit -
die Hitzköpfe werden dennoch nicht abkühlen
sondern nur das Vokabular wechseln :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 10:36 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 29. Apr 2018, 20:17
Beiträge: 217
Man kann sicherlich versuchen, in ein und dem selben Satz etwas unterzubringen zu den Themen Klimaveränderung, Hitzköpfigkeit, Hot Dogs und Frittenöl.

Hat schließlich alles mehr oder weniger mit "Wärme" zu tun...

"Aber vielleicht kühlen sich die Pole auch drastisch ab" oder "Aber vielleicht ist die Erde auch eine Scheibe" oder "Aber vielleicht bin ich auch eine Bakterie im Darm des heiligen Spagettimonsters" oder "Aber vielleicht bestehen die Kondensstreifen am Himmel auch aus mit LSD getränkter Zuckerwatte".

Tatsächlich ist es relativ wahrscheinlich, dass irgendwann die Pole und Gletscher wieder sehr viel mehr Eismassen zeigen werden als heute. Für die heute und in den nächsten paar hundert Jahren lebenden Menschen aber ist es relevanter, was jetzt geschieht.

Dass wir da als Gegenwarts-Menschheit ein Problem mit der globalen Klimaentwicklung haben (nein, ich meine nicht das Klima in Nieder-Ober Göbelsheim) ist nicht vernünftig zu leugnen. Dass sich in einigen hundert oder tausend Jahren ev. eine Trendwende ergeben wird, hilft da erstmal leider nicht weiter.

Ob "die Politik" die richtigen Antworten auf dieses Problem findet, das ist eine andere Frage.

_________________
"Es ist schon alles gesagt. Nur nicht von jedem." (Karl Valentin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klimaerwärmung und Klimalüge
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 11:25 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 400
Wohnort: Altenstein
Hm ist doch an sich nicht so das Problem...als Regelung der Dürretendenz, weniger auf C4 Photosythese setzen und mehr auf C3 Photosynthese - mit dem Vorteil, dass sich selbiges sogar mit Aufforstung verträgt, weil diese Pflanzen teilweise auch besser mit Teilbeschattung umgehen können. Es ist wiedermal diese Verhaftung in römisch-babylonischer Landbau Philosophie, die jetzt zu Pestjahren führt.

Die Bewässerung ist am Anfang jedoch so eine Sache, um das zum Laufen zu bekommen, weil Wasser ist dazu notwenig.

Daher wenn man die industrielle Produktionskapazität von Autobau, Konsum- und Luxusgüterproduktion und Co auf entsprechendes Terraforming umlenkt ist das alles lösbar. Zudem sind die Märkte eh gesättigt, macht keinen sinn mehr, solches Zeug zu produzieren, bis wieder genug kaputt ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz