Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 5. Aug 2020, 22:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 23:45 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6546
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Mit meiner Freundin ist mal wieder Schluß. Diesmal für immer. Die Stammuser hier dürften mein Problem kennen.
Aaaalso, ich hab meine Ex-Freundin gefragt, ob sie eine Dominikaner kennt, die sich zwecks Aufenthaltsstatus von einem altem Mann schwanger lassen würde. Nun, meine Ex ist mir gleich von hinten gekommen und meint, das man auch ein Kind adoptieren kann.
Da gibt es eine Frau mit einem vierjährigem Mädchen, die Krebs hat und vermutlich sterben wird. Mit dem Vater läuft es wohl nicht so.
Da sie selbst Waisenkind war, möchte sie nicht das ihr Kind in einem Heim aufwächst.
Seit ich die Enkeltochter von meiner Freundin kenne, träume ich davon alleinerziehende Vater zu sein.
Sie möchte das ihr Kind in einer Familie aufwächst. Meine Ex wuerde mir helfen.
Eine Win-win-Situation!
Was haltet ihr davon?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 29. Jul 2019, 23:45 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 12:46 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1087
Wohnort: SW-Sachsen
Hör mit solchen Mauscheleien auf... Bleib Single und richte Dir Dein Leben so ein, das Du möglichst niemanden "an der Backe" hast. Das ist wesentlich gesünder...
Wenn Du keinen Anhang hast, kannst Du z.B. in irgendein Projekt mit einsteigen, das Dir gefällt.
Als Paar oder gar mit Kind stelle ich mir sowas ziemlich unmöglich vor.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 13:04 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Find ich gut.
Wärst bestimmt ein etwas verrückter aber lieber Papa. :schaf:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 13:07 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6546
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Aaalso, ich verliere ja möglicherweise mein Haus wenn sich das Fa wieder an mich erinnert.
Ich weiss dass es eine grosse Verantwortung ist und in meinem Alter wird es nicht immer leicht. Aber da ist ein kleines Mädchen, das ins Waisenhaus muss wenn ihre Mutter stirbt. Das berührt mein Herz. Hab grad gelesen das ein "Vater" seinen zweijährigen Sohn 18 Stunden im Zimmer eingeschlossen hat und ihn hat verdunsten lassen. Ich mache sicher nicht alles richtig und die Elternabende kotzen mich jetzt schon an, aber DAS wird bei mir nicht passieren! Ich werde ihr alles geben was mir möglich ist und versuchen sie naturnah zu erziehen.
Immer vorausgesetzt das klappt alles.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 13:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6546
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Peperoni hat geschrieben:
Find ich gut.
Wärst bestimmt ein etwas verrückter aber lieber Papa. :schaf:


Ja Pep, du hast den Nagel in die Eier getroffen! Ich bin sicher nicht konventionell, aber ich werde gut sein.
Fuer Sex kann ich mir 2 mal im Monat eine bezahlbare Rotationseuropaeerin suchen. Aber all meine Liebe würde ich diesem Kind geben.
Ob sie wohl schon weiss dass ihre Mama sterben wird? Ich konnte weinen!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 13:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6546
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Zugucker
Weisst du noch wie du im anderem Thread geschrieben hast, das Homosexuelle von der Natur eventuell als Ersatzeltern vorgesehen sein könnten? Vielleicht ist DAS meine Bestimmung!
Ich weiß noch nicht wie es juristisch geht. Ein langzeitarbeitsloser Penner wie ich, wird offiziell kein Kind adoptieren koennen. Vermutlich muss ich irgendeinen Wisch unterschreiben, wo ich die Vaterschaft anerkennen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 15:58 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 644
Wohnort: Puebla
Mir fehlen die Worte ... Mit Liebe alleine wirst du ein Kind nicht satt bekommen!

Du schreibst zum einen über Probleme mit den Fleppen, nach Alkoholfahrt

Das du eventuell dein Haus verlieren wirst

Das du Langzeitarbeitslos bist ( Penner glaub ich nicht )

... Das ist doch kein stabiles Gerüst für ein Kind ... und da du das auch weißt überlegst du dir schon wie du Tricksen kannst um sowas umzusetzen.

LASS ES! Ich bezweifel das das arme kleine Kind nur noch seine Mutter hat und der Rest ihrer Familie schon nicht mehr existiert ... Und wenn, es ist wie es ist.

Mit einem anderen Lebensgerüst würde ich solch einen Akt begrüßen ... aber nicht hier! Hat auch nix persönliches zu tun ... Ich zweifel nicht an deiner Fähigkeit dahingehend

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 16:05 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1087
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Vielleicht ist DAS meine Bestimmung!


Das kann man nur selber rausfinden. Für mich gibts sowas wie "Bestimmung" nicht.
Ich versuche einfach nur, das zu machen, worauf ich Lust habe und alles andere zu vermeiden.
Ein Kind zu haben ist schön, aber es ist auch schön, wenn es dann mal ausgezogen ist und man wieder sein eigener Herr ist. :wink:

Zitat:
Ein langzeitarbeitsloser Penner wie ich, wird offiziell kein Kind adoptieren koennen.


Sehe ich auch so. Ist vielleicht auch gar nicht so schlecht. Für das Kind.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 16:21 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Naja, kommt drauf an was die Alternative für das Kind wäre.
Müsste man eigentlich selbst entscheiden lassen und allein dadurch, in D zu sein, hat es schon Sicherheit.
Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe. :gruebel:
Ich schätze am einfachsten müsste es doch sein, die Frau zu heiraten (in der du natürlich super verliebt bist) oder wat?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 16:26 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6546
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Jo klaro Gucki, es ist ja bekannt wie toll es in den Kinderheim ist. Noch dazu in Spanien, also einem Dritteweltland.
Du hast Kinder. Also erwarte ich nicht daß du das verstehst. Abgesehen von der Notwendigkeit mein Elternhaus nicht selbst zu erben.

Ootb, du klingt wie das Jugendamt. Vollkommen irreale Einschätzung! Mit Liebe werde ich das Kind nicht satt bekommen. Aber ich wüsste nicht dass man in De hungern muss. Mag ja in Mexiko so sein.
Ich selbst bin auch ohne Auto gross geworden. Aber spätestens in 5 Jahren hab ich wieder ne Fleppe. Und als Arbeitsloser kann ich mich wenigstens um das Kind richtig kümmern.
Glaubst du die Frau würde einem Fremden ihr Kind geben, wenn noch irgendwelche Familie da wäre? Sie ist ein Waisenkind!
Erst mal muss ich natürlich die Bewerbung vor dieser Frau bestehen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 16:29 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6546
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Beberoni, vermutlich reicht es offiziell die Vaterschaft anzuerkennen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 16:44 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 644
Wohnort: Puebla
Sorry, dass mit dem Waisenkind ( Mutter ) hattest du bereits geschrieben und ich es nicht wahrgenommen. :-S

Wo genau lebt die Mutter mit dem Kind aktuell? Bin etwas verwirrt nun durch das mit Spanien und so.

Woher kennst du denn die Mutter? Oder nimmst du dich einfach einer traurigen Geschichte an?

Das mit dem höheren Lebensstandard in Deutschland habt ihr richtig angemerkt! Stimme ich auch zu ... Hungern muss tatsächlich keiner.

Du wirst ja sehen, ob du eine Chance hast, dein Vorhaben umzusetzen! Auf regulären Weg eher nicht

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 17:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6546
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Die Mutter lebt in Spanien. Ich kenne weder sie noch das Kind. Und wenn sie mich nicht akzeptiert, dann akzeptiere ich das. Meine Exfreundin wuerde mich finanziell und praktisch unterstützen.
Ich bin immer noch erschlagen von der Geschichte. Erst Strassenmaedchen, dann Krebs mit Todesdiagnose und das Wissen das man ein kleines Kind hinterlässt.

Warum nicht legal? Nur adoptieren kann ich nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 17:52 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 644
Wohnort: Puebla
Ich habe das Wort legal nicht verwendet. Ich habe auf regulären Weg ( Adoption ) geschrieben.

Das anerkennen der Vaterschaft ist ja eigentlich dem leiblichen Vater vorgesehen! Also ist es ja eher ein Trick oder sehe ich das falsch?

Naja ... Ich bin nicht kaltherzig und ja es ist schade sowas ... aber es klingt halt so nach heiler Welt Ansichten ... Komm mich besuchen und du wirst erkennen, dass du nix ausrichten kannst ... Du hilfst jemanden und es ist eine schöne Geschichte ... Aber leider nur eine von ...........................00000

Jedoch! Besser als garnix tun und sich vergraben ... Somit ... Schau was geht

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kind adoptieren
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 18:07 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Megalitiker hat geschrieben:
Warum nicht legal? Nur adoptieren kann ich nicht.


Trotzdem, Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Nix erzählen von Saatsangehörig verschaffen usw.auch wenn das nach Presse vom Bundesverfassungsgericht kassiert wurde.
Das was formal nötig ist, fertig.
Ggf Fragen durchdacht beantworten und ansonsten Fresse halten, am besten auch im Forum.

Ich erzähl hier auch nicht alles, aus Gründen der äh nationalen Sicherheit. :lach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aussteigen mit Kind
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Annie
Antworten: 10
Ausstieg: Kommunen / Gemeinschaften für Familien mit Kind
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Martin1979
Antworten: 4
Das letzte Kind im Wald
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Annie
Antworten: 3
Wie lange verreisen, wenn man noch ein Kind hat?
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: Kristal92
Antworten: 9
Mensch mit Kind und offenem Herzen gesucht! :)
Forum: Kontaktbörse
Autor: Freifrau
Antworten: 3

Tags

Erde, Familie, Schwanger

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz