Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 17:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 20:30 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Eli
Als Kind hat mich die Monarchie mal fasziniert. Später ist mir aber klar geworden dass das nich so dolle is, wenn man hierarisch ganz unten ist. Kaiser, König, Fuerst, sind doch alles nur Parasiten. Dem Kaiser wars egal wie viel Kanonenfutter in den Schuetzengraeben fuer ihn verreckt. Fällt mir ein schönes Zitat von einem der Manns ein: "Krieg ist, wenn Leute aufeinander schießen, die sich nicht kennen, weil es Leute befohlen haben die sich kennen aber nicht aufeinander schießen!"
Was kann ein Monarch was wir nicht selbst können?
Ich bevorzuge die Anarchie/Demokratie. Wobei wir beide bei Demokratie nicht von der selben Sache reden. Die BRD ist keine Demokratie. Eher eine Oligarchie.
Ob du in Quadratmetern oder Kilometern rechnest, liegt doch an dir, wie viel Land du bebauten willst. Mein Vater kommt aus einer Landwirtschaftsfamilie in Hinter Pommern. Die hatten natürlich auch mehr als der Garten den ich jetzt bearbeite.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 20:56 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Megalitiker hat geschrieben:
Na Frank, da hatte der Vatikan sicher weniger mit zu tun. Der Anlass des Krieges war das Attentat auf den Oesterreichischen Thronfolger. Deutschland trat mit Österreich in den Krieg ein, während fuer die anderen Länder der Buendnisfall eintrat. Selbst schuld also.
Das ist was die Sieger dir in das Geschichtsbuch schreiben. Die Wahrheit ist, Die Fürsten inkl. Kaiser gaben dem Volk die Macht zurück und sie schmissen den Vatikan mit seinem Finanzsystem(Handel mit der Geburtsurkunde als Schuldverschreibung, Mensch für tot erklärt. Lest dazu die päbstliche Bulle Unam Sanctam und ihre Kronen!!) raus aus dem Reich.

NOCHMAL:
Auf alle Erwerbspersonen umgerechnet, waren demzufolge im schlechtesten Jahr
1,5 Prozent arbeitslos. So wurde anders als in dem schon von erheblich höherer
Arbeitslosigkeit betroffenen England Arbeitslosigkeit noch nicht als wirtschafts- und
sozialpolitisches Hauptproblem angesehen.
Die steuerlichen Höchstsätze stellten sich auf 5 Prozent, bzw. für
Aktiengesellschaften auf 6 Prozent.
Auch bei einem hohen Kommunalzuschlag von
beispielsweise 200 Prozent, betrug die Belastung für einer natürlichen Person mit
100,000 Goldmark Einkommen: 4 Prozent Staatssteuern, dazu 200 Prozent
Gemeindezuschlag = 8 Prozent und 25 Prozent Staatssteuerzuschlag = 1 Prozent,
alles zusammen demnach 13 Prozent. Bei Aktiengesellschaften 14 Prozent.
Damit
haben sie einen Staat finanziert. Das muss man sichin heutiger Zeit mal vorstellen,
wo einem alles nur weggenommen wird, wo steigende (Versteckte) Steuern und
Abgaben erforderlich sind. Da ist es schon eigenartig, dass unsere Bürger sich das
so gefallen lassen.
Arme mussten gar nichts bezahlen – allerdings bei drittklassigem Wahlrecht.
Quelle: Jubiläumsausgabe Deutsche Bundesbank 1975.

Das BGB ist es was den Weltkrieg auslöste, die Rückgabe des Souveräns an das Volk. Das BGB sollte die Erlösung der Menschen und Freiheit für die Völker bringen.

Das 1. Reich war voll dem Vatikan hörig, sie waren Roms Vasallen, nichts weiter. Einzig das Kaiserreich war voll souverän. Das 3. Reich, nun, bin ich eher kein Fan von.

Was hatten Churchill, Rosevelt, Hitler und Stalin gemeinsam?


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:26 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
hier wird ja massig tendenziös gemault :lol:

53% des Bundeshaushaltes sprich 200 mld euro sind nur sozialausgaben :arrow:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Frank
Das du VT sehr zugeneigt bist, Weiss ich ja. Nichtsdesto Trotz bist du schon sympathisch. Also, ich hoffe du schmollst nicht, wenn ich Widerworte gebe.
Es ist nicht immer alles so, wie es die Geschichtsschreibung Weiss machen will. Stimmt. Deutschland hat den WK I angefangen? Meiner Meinung war das Österreich. Allerdings hat der Kaiser auch sehr gehetzt und Österreich zum Krieg ermuntert.
Falls ich doch falsch liegen sollte, dann bitte ich um seriöse Quellen im Netz.
Aber Kaiser und Fürsten wollten dem Volk die Macht zurück geben? Merkst du nicht wie absurd das klingt?
Zu deiner Wirtschaftsstatistik kann ich nichts sagen, weil ich davon nix verstehe. Aber ein Arbeiter hat damals mit Sicherheit schlechter gelebt als ein Harzer heute. Weist du warum der Schrebergarten erfunden wurde? Damit die Menschen in der Stadt sich auch voll versorgen koennen. Muss man sich mal vorstellen dass die von ihrem Lohn nicht leben könnten.
Ausserdem war das wilhelminische Reich ein Militärstaat.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:30 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Aber Kaiser und Fürsten wollten dem Volk die Macht zurück geben? Merkst du nicht wie absurd das klingt?


das waren ja wahrhaftige kommunisten, die welche später gekommen sind, war nur noch ein abklatsch davon :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich hab mir das noch mal durchgelesen. Niemand hat den Kaiser zum Krieg gezwungen. Deutschland ist da völlig freiwillig rein geschlittert.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
silvi73 hat geschrieben:
Megalitiker hat geschrieben:
Aber Kaiser und Fürsten wollten dem Volk die Macht zurück geben? Merkst du nicht wie absurd das klingt?


das waren ja wahrhaftige kommunisten, die welche später gekommen sind, war nur noch ein abklatsch davon :lol:

Haha, so was von.
Ich versuch mich mal etwas einzulesen. War es nicht Bismark der die Sozialdemokraten im Reichstag aufs äußerste bekämpft hat?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:49 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 18:10
Beiträge: 962
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
War es nicht Bismark der die Sozialdemokraten im Reichstag aufs äußerste bekämpft hat?


Ja. Und damit nicht so viele denen auf den Leim gehen, hat er die Sozialversicherung erfunden.
Mit anderen Worten: Er hat die Sklaven mit Almosen geködert, um sie ruhig zu halten.
Die Almosen ha er ihnen vorher abgenommen.
Also genau so wie heute, wo wir die "Sozialausgaben" von unseren, erst vorher vom Staat abgepreßten Steuern, selber bezahlen.
Zitat:
53% des Bundeshaushaltes sprich 200 mld euro sind nur sozialausgaben
Die werden natürlich von den ganzen Superreichen Reichen bezahlt, die einfachen Leute bezahlen keine Steuern und Sozialabgaben :mrgreen:

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 16:45
Beiträge: 5254
Wohnort: NRW
zugucker hat geschrieben:
Zitat:
53% des Bundeshaushaltes sprich 200 mld euro sind nur sozialausgaben
Die werden natürlich von den ganzen Superreichen Reichen bezahlt, die einfachen Leute bezahlen keine Steuern und Sozialabgaben :mrgreen:


von der kalten progression
10% zahlen aber 50% davon
und mwst :wink:

das kapital ist ein scheues reh :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 22:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das Kapital ist ein scheue Reh? Du bist ja ein Poet :)

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 22:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Frank
Liess dir mal bei Wiki Sozialistengesetze durch.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 23:26 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Megalitiker hat geschrieben:
@Frank
Liess dir mal bei Wiki Sozialistengesetze durch.

Eben, Bismark und der Kaiser haben alles versucht das Menschenschinderpack zu verhindern. Was Sozialismus/Nationalsozialismus/Kommunismus für Blüten getrieben haben wissen wir ja alle oder? Das müssen wir nicht weiter diskutieren.
Sie taten alles um ihr (dummes)Volk vor diesen Ideologien zu schützen.


Was hatten Churchill, Rosevelt, Hitler und Stalin gemeinsam? Seid ihr damit schon weitergekommen?
Tip: als die Wehrmacht Italien eingenommen hatte, wen lies Hitler unbehelligt? Obwohl seine Generäle die Zerschlagung forderten?

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 23:42 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 09:36
Beiträge: 306
Wohnort: Hildesheim
Megalitiker hat geschrieben:
@Frank
Das du VT sehr zugeneigt bist, Weiss ich ja. Nichtsdesto Trotz bist du schon sympathisch. Also, ich hoffe du schmollst nicht, wenn ich Widerworte gebe.
Auf keinen Fall, dafür sind ja Diskussionsforen da, zum diskutieren. Und das ich zuweilen als VTler bezeichnet werde, ficht mich nicht mehr an, irgendwann erwischt die Wahrheit jeden und dann denkt er an mich zurück.
Ich bin 43 Jahre alt geworden bis die Wahrheit bei mir angeklopft hat, jetzt bin ich 47 und habe einen guten Teil meines Lebens umgestellt aufgrund der Dinge die ich in 4 Jahren Suche nach Wahrheit gelernt habe.

Megalitiker hat geschrieben:
@Frank
Falls ich doch falsch liegen sollte, dann bitte ich um seriöse Quellen im Netz.
Aus eigener Erfahrung, es macht keinen Sinn Quellen zu präsentieren, wenn Du nach Wahrheit suchst findest Du deine eigenen Quellen, Du wirst spüren ob deine Quellen wahr oder falsch sind. Die Lüge kommt immer nur in ihrem eigenen Kontext vor, andere Wissenskontexte kennen dieses Wissen nicht, da es eine Lüge ist. Wahrheit erkennst Du daran, dass Sie in anderen Wissenskontexten Schnittmengen bildet :wink:

Das Wort "Verschwörungstheorie" wurde übrigens von der CIA(Criminals In Action) nach dem Kennedy Attentat in Umlauf gebracht.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2019, 06:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 6015
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Frank, die 4 von dir genannten waren alle Staatsoberhaeupter.
Ich habe einen anderen Forenkollege, der ist fest der Meinung das die Erde flach und unendlich ist, das es weder Raumfahrt noch Atomraketen gibt und auch sonst hängt er allen erdenklichen VT an. Irgendwann, wenn man nach der "Wahrheit" sucht, beginnt man wohl in einer eigenen Welt zu leben. Auffallend daran, ist die Übereinstimmung, dass man selbst glaubt zu den Wissenden zu gehören, während alle anderen nur Schlafschafe sind. Welche Blüten das treibt, sieht man ja in der Diskussion um Nordkorea.
Wer das Wort VT geprägt hat, spielt dabei keine Rolle. Es besagt einfach nur dass es die Theorie einer Verschwörung gab, die beim Attentat auf Kennedy ja wirklich diskusdionswuerdig war. Aber der Kaiser und Bismark wollten ihr Volk beschützen :) Da glaub ich eher an die Bielefeldverschwoerung. Ich kenn jedenfalls keinen der schon mal in Bielefeld war.
Die Sozialisten haben sich fuer die Rechte der Arbeiter stark gemacht. Trotzdem sie länger und härter geschuftet hatten als heute, hatten sie nicht genug zu fressen und das hatte sich laut dem Kaiser auch nicht ändern sollen. Beschäftige dich mal mit dem Hauptmann von Köpenick, dann weißt du was im wilhelminischen Staat unter anderem faul war. Das 19. Jh. war nicht umsonst geprägt von Aufstaenden und Revolutionen. Deshalb sind in den Ländern in Europa, wo sich die Monarchie halten konnte, die Monarchen auch nur zu Grussaugusts verkommen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser oder Republik
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2019, 09:03 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 636
Wohnort: Altenstein
Puh... Leute.... ich glaube wir haben da vermutlich eine völlig andere Perspektive auf das Problem....

Zuerst einmal ich nannte in einem anderen Threads mal eine der fatalsten Fehlschlüsse unserer neueren Geschichte und zwar in von Clausewitz "Vom Kriege". Darin postuliert er ",dass der Krieg nur die Fortsetzung der Politik auf anderer Ebene sei"

Ich sehe das eher so: "Die Politk ist die Reduktion des Krieges auf das sozioökonomische Schlachtfeld"

Krieg ist der Grundzustand, Frieden nur seine vermeintliche Unsichtbarkeit. Ganz so wie Gesundheit nur die Abwesenheit von Krankheitssymptomen ist.


Das macht im logischen Folgeschluss den Imperator nicht zu meiner Nanny, die mir Pfründe zuschachert und mir den Arsch pudert, sondern um den stärksten jeweiligen Verbündeten meines Stammes, und den obersten Schiedsrichter bei festgefahrenen Fehden (weil er die meissten loyalen "Köppe zählen" kann).

Ich bin Anarchist, aber eben deswegen kenne ich die Probleme die das haben kann, und wie wichtig Bündnisse sind.

Der Imperator schützt die Freiheit der Volksstämme des Reiches - Er ist quasi der Anarch - deshalb ja auch :arrow: "Primus inter Parem" :idea: Weil er mit der Reichsexekution die grösste Hausmacht stellt, befehligt er auch als Erster... ist doch völlig logisch. Dafür braucht es keine Demokratie.

Zitat:
53% des Bundeshaushaltes sprich 200 mld euro sind nur sozialausgaben :arrow:


Sozialleistungen staatlicherseits sind vollkommen abnorm, ebenso wie all der andere zweckferne Mist der heute dem Staat obliegt, ein Staat ist im Idealfall ein reines Militärbündnis und sonst nichts. Alles andere können wir selbst besser, und bleiben auch in Übung, weil wir es auch tun müssen. Ich sehe nicht ein für einen solchen Scheissdreck zu bezahlen, der nur dafür sorgt dass meine Leute degenerieren.
Interessanterweise will die Macht hinter dem Staat, dass wir gänzlich degenerieren, und verbietet deswegen durch den Staat pro Forma eigentlich alles - und erlaubt deswegen nurnoch Weniges und das meisst in einer Dimension, die die Versorgung einer grösseren Gruppe für mit eigenen Händen zu leisten fast unmöglich macht.

Die Republik ist eine Struktur der Stadt, das Reich aber eines des Landes.... wichtig wäre die Städte wieder zu balancen, dass sie nicht alles in ihren Sprawl verwandeln. Das Land gehört nicht in die Hände gewählter Bürgermeister sondern einer Kriegerkaste zur Verwaltung zugeordnet.

Ich traue keinem gewählten Clown der nicht sein Leben einzusetzen hat, für den Shit den er unter Umständen verbockt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Die Republik erwacht! - Der Traum seines eigenen Reiches!
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: RobinsonCrusoe
Antworten: 42
Republik Kugelmugel
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Moon
Antworten: 0
Republik Freiland- ein Aussteigerstaat!
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: RobinsonCrusoe
Antworten: 23

Tags

Bau, Familie, Garten, NES, Wirtschaft, Zitat

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz