Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Sep 2020, 05:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 19. Jul 2013, 14:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
http://www.thueringer-allgemeine.de/sta ... 1258906573

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 19. Jul 2013, 14:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 19. Jul 2013, 15:23 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
:krass:

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: System D
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 11:21 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Apr 2012, 03:58
Beiträge: 713
Wohnort: Extremadura,La Codosera
So nennt sich das hier. System de merde. Einem Sterbenden erst mal in die Taschen schauen. Wenn bei einem Unfall Blut und Hirn spritzt als Zuschauer seelenruhig sein Butterbrot zu Ende essen. Das gabs hier schon immer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 16:41 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Desperado hat geschrieben:
Zitat:
Bewohner aus angrenzenden Vierteln zurückdrängen müssen, weil diese die Rettungsfahrzeuge mit Wurfgeschossen angriffen. "Einigen dieser Störer gelang es, sich persönliche Gegenstände anzueignen, die auf dem Boden verstreut oder auf den Opfern lagen", hieß es in dem Polizeibericht. In Polizeikreisen wurde versichert, es habe aber keine "massiven Plünderungen" gegeben. Bisher wurde nur eine Anzeige erstattet.

das kennt man aus den USA die Gesellschaft zerfällt, es zählt nur noch das liebe Geld. :-S

:wink:


Manchmal wenn ich so was lese frage ich mir ob Kommunismus nicht doch besser wäre.
Viele Menschen brauchen halt Kontrolle und Leute, denen ihnen auf die Finger klopfen, das klappt im Kommunismus wunderbar.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 19:05 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 16. Jul 2013, 16:44
Beiträge: 25
Die die das brauchen wurden dazu erzogen. Schule: Sitz still, halts Maul, glaub was man dir sagt (statt rauszufinden was richtig is). Und im Kommunismus haben politiker und polizei noch konzentriertere Macht, das machts auf Dauer eher schlimmer denk ich. Anarchie würde abhilfe schaffen. Da bilden sich die zweckmässigen, flachen Hierarchien und jeder der nicht so schiss genug hat aus seiner gemeinschafft gekickt zu werden wenn er sich assozial aufführt, der hat sofort zehn leute die ihm auf die Finger (sc)hauen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 19:07 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:

Manchmal wenn ich so was lese frage ich mir ob Kommunismus nicht doch besser wäre.
Viele Menschen brauchen halt Kontrolle und Leute, denen ihnen auf die Finger klopfen, das klappt im Kommunismus wunderbar.
LG


genau so ist es...aber nicht wegen dem klopfen auf die finger oder der kontrolle...sondern wegen der allgemeinen sozialisierung..

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 21:30 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
silvi73 hat geschrieben:
Peperoni hat geschrieben:

Manchmal wenn ich so was lese frage ich mir ob Kommunismus nicht doch besser wäre.
Viele Menschen brauchen halt Kontrolle und Leute, denen ihnen auf die Finger klopfen, das klappt im Kommunismus wunderbar.
LG


genau so ist es...aber nicht wegen dem klopfen auf die finger oder der kontrolle...sondern wegen der allgemeinen sozialisierung..

.


Ja gut.
Sagen wirs mal so: die Menschen werden halt rundum eingegliedert da bleibt dann nicht so viel Platz für Dummheiten.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=G2pG5ac950M[/youtube]

LG :wink: :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 21:58 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 16. Jul 2013, 16:44
Beiträge: 25
Da liegt das Problem, im Kommunismus haben die Leute gebissen, im Kapitalismus wissen sie nicht wen sie beißen sollten. Politiker? Manager? Banker? Der Kapitalismus verschleiert seine Sklaverei einfach effektiver. Die Leute können nur bellen. Oder auf die Straße gehen und sinnlos alles in ihrer Wut kaputt schlagen.

Eingliegerung klingt wie Sklaverei. Wenn man integration will, dann muss man das "jeder für sich" abschaffen und das geht nur dann, wenn die jeweilige "Führung" einer Sache nicht mehr weit weg in irgend einem scheiß Parlament sitzt, sondern bei dir und mir um die Ecke. Wer da scheiße baut hat sich zu verantworten und zwar vor allen die ihm/ihr vertraut haben. Keine vier jahre und dann fette rente. Echte verantwortung.

Sonst gibts erst ellbogengesellschaft und dann aasfressergesellschaft.
Is ne frage der zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 22:24 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
LukeTramps hat geschrieben:
Da liegt das Problem, im Kommunismus haben die Leute gebissen, im Kapitalismus wissen sie nicht wen sie beißen sollten. Politiker? Manager? Banker? Der Kapitalismus verschleiert seine Sklaverei einfach effektiver. Die Leute können nur bellen. Oder auf die Straße gehen und sinnlos alles in ihrer Wut kaputt schlagen.

Eingliegerung klingt wie Sklaverei. Wenn man integration will, dann muss man das "jeder für sich" abschaffen und das geht nur dann, wenn die jeweilige "Führung" einer Sache nicht mehr weit weg in irgend einem scheiß Parlament sitzt, sondern bei dir und mir um die Ecke. Wer da scheiße baut hat sich zu verantworten und zwar vor allen die ihm/ihr vertraut haben. Keine vier jahre und dann fette rente. Echte verantwortung.

Sonst gibts erst ellbogengesellschaft und dann aasfressergesellschaft.
Is ne frage der zeit.


Ich habe mir dazu mal eine kleine Analogie ausgedacht. :D
Ich betrachte die Menschen so wie Organismen in einer Petrischale.
Der Organismus breitet sich bis an die Grenzen der Schalen aus, soweit eine Nährlösung da ist, er kennt keine Vernunft.
Und ich glaube, so viel unterscheidet uns nicht zwischen diesen Organismen.
Zuerst war nur die Natur unser Rand, das machte es notwendig soziale Fähigkeiten auszuprägen.
In den letzten Jahrtausenden stellten Menschen mehr und mehr selbst Teile dieser Wände, denn sonst gibt es kaum welche.
Zum Ersten kommt man (also die Menschheit, einzelne können das natürlich schon) nicht mehr zurück, dazu ähnelten wir einfach zu sehr diesen Viechern in der Petrischale.
Auch wenn es immer ausnahmen gibt, die bringen nichts.
Weil die Menschheit als Organismus anders einfach nicht ist und nie war.

Das bedeutet für mich dann, dass ich nicht darüber nachdenken muss, was wäre, wenn jeder anders wäre, sondern darüber, wie vernünftige Wände aussehen.
Mit dem reinen „an Vernunft glauben“ habe ich es nicht so, weil ich keinen Grund sehe, der dazu führen könnte.
Dazu müssten irgendwo her Wände kommen.
Aber wo sollen die her kommen wenn nicht von Menschen?

Ich sage ja auch nicht dass der Kommunismus das Beste sein muss aber in Sachen Kriminalität und Förderung sozialen Verhaltens ist er besser, das meinte ich ja auch nur.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 23:16 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Ja, ich bemängel vor allem zwei Sachen an unserem System.

Erstmal, dass soziales Verhalten nicht genug gefördert wird und Asoziales nicht genug bestraft.
Darf nicht sein, es sei denn man will sich zurück entwickeln.

Den zweiten Punkt kann ich jetzt nicht so genau ausformulieren, als dass er in einen Satz passt. Zum einen eine zu indirekte Demokratie, ganz klar. Bestimmung der Mehrheit ist schon okay, nur es müsste besser verpackt sein, auch mit lokaleren Strukturen. Sodass Demokratie wirklich Demokratie ist, eben. Das mit dem Lobbyismus ist natürlich auch eine schlimme Sache. Es darf nicht sein, dass eine Minderheit über die Mehrheit herrscht, nur weil sie mehr Einfluss hat. Das sollte Demokratie eigentlich verhindern… :roll:

Ich würde dazu eigentlich auch noch gerne was zur ökologischen Selektion sagen aber befürchte, dann hält man mich nachher noch für den zweiten Adolf. Heutzutage stürzt sich ja gleich ein Humanist auf einen wenn man Dinge sagt die im Tierreich als selbstverständlich betrachtet werden um den Humanismus (zumindest was davon übrig ist) zu schützen. Und es tut mir leid, aber wenn ich eins nicht bin dann ein Humanist. :oops:

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 21. Jul 2013, 00:07 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
... man, hier war ja richtig was los!

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 21. Jul 2013, 00:19 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 16. Jul 2013, 16:44
Beiträge: 25
Zitat:
Ich habe das Gefühl, dass unsere Gesellschaft so langsam Schritt für Schritt gleich geschaltet wird wie damals im „Dritten Reich" nur diesmal geht es einzig ums liebe Geld.


Den Satz find ich gut. Und man kann nichtmal auf irgendeine Parteiführung zeigen und sagen da sitzen die Schweine. Da ist eine giftige Ideologie, die wie von unsichtbarer Hand (Finanzwesen) auferlegt wird und durch Gier tiefer ins Individuum dringt. Durch tägliche Werbung in TV und Hochglanzmagazinen als "the way of life" gerechtfertigt. Mehr braucht es offensichtlich nicht, um die Menschen von der Frage abzubringen, wozu sie existieren.

Omg wenn die Welt eine Petrischale is, wer hat uns da rein getan? :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 21. Jul 2013, 00:33 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
Zitat:
Ich habe das Gefühl, dass unsere Gesellschaft so langsam Schritt für Schritt gleich geschaltet wird wie damals im „Dritten Reich" nur diesmal geht es einzig ums liebe Geld.
... und das sichern der letzten ressourcen... oder der kampf um die letzten ressourcen?!

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Birke gibt kein Wasser
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 24
Frankreich
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Jana
Antworten: 2
Heute schon gewwooft ;)
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: silvi73
Antworten: 5
Strassenleben in Frankreich/Spanien
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Pykk93
Antworten: 1
Es gibt kein Chemtrails auf Thailand.
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Secret
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz