Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 17:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kein Einzelimpfstoff
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 11:07 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2037
Ich hatte mich vor ein paar Tagen mit ´ner wilden Katze etwas angelegt.
Da fiel mir dann mal ein, dass ich doch mal meine Tetanusimpung auffrischen lassen sollte, die auch schön über 10J. her war. Ich war bei einer Vertretungsärztin. Sie wollte mir dann gleich die 3- Fachimpfung verpassen (Tetanus/Diphterie/Keuchhusten). Ich sagte ihr, dass ich nur Tetanus will, dass ich kein Freund von Mehrfachimpfungen bin und dass ich Keuchhusten schon hatte - also immun. Daraufhin meinte sie, dass man, nur, weil man Keuchhusten hatte nicht immun wäre, das sie vermehrt solche Fälle, wie ich es bin, in der Praxis hätte, die an Keuchhusten erkrankten und sich ebenso nicht dagegen impfen lassen wollten. Ich sagte ihr, dass ich trotzdem nur die Tetanusimpfung möchte. Okay, machte sie dann auch. Anschließend sagte ich dann zu ihr, dass ich dann irgendwann die Diphterieimpung auffrischen lassen werde, weil die auch schon über 10J. her ist. Da erzählte sie mir dann, dass es den Wirkstoff nicht mehr als Einzelimpfung gibt, dass man sich ja schließlich nicht wünschen kann, was man will, dass das viel zu teuer wäre, alle Impfstoffe nach Wunsch, einzeln zu verabreichen.

Bis 2016 gab es den noch einzeln. Tja, und was hat das nun mit dem Keuchhusten auf sich? Früher gab es meines Wissens doch noch gar keine Impfung dagegen, oder täusche ich mich da? Da gab es doch nur die Möglichkeit, das durchzustehen (und da sagte mir der Kinderarzt damals, dann ist Ihr Kind Immun), oder mit Antibiotika zu behandeln, aber dann könnte man sich jeder Zeit wieder anstecken.

Naja, und so fühle ich mich wie auf dem Marktplatz. So nach dem Motto. " Heute besonders günstig, im 3er, 5er, 6er Pack. Nehmen sie gleich mehrere und es geht Ihnen gut."
Es ist Erpressung, wenn man nicht die Wahl hat, zwischen Einzelimpfung und Mehrfachimpfung. Mal schauen, ob es die Möglichkeit gibt, dass mir ein Arzt trotzdem eine Einzelimpfung geben kann, wenn man den Wirkstoff vielleicht aus dem Ausland importiert.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 1. Okt 2017, 11:07 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 12:57 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1269
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Schöne neue Welt....

ich denk mit etwas Recherche und ein paar Connections kommste noch an Einzelstoffe. Hoff ich. Hab aber leider keinen heissen Tip.

In bella Italia isses ja nun so seit diesem Jahr, dass kleine Kinder pflichtgeimpft werden mit einer ganzen Palette von Seren im frühestmöglichen Alter, wer nicht blockgeimpft ist kommt nicht in die Schule und Kindergarten und die Eltern zahlen horrende Bussgelder....

hab mich letztens in der Post mit einer Frau unterhalten, die bitterbös auf die Pharmaindustrie ist, denn sie sagt, die Impfstoffe von früher seien noch halbwegs sauber gewesen, heute gehts nur um massenweise Menschenversuche, Imfpstoffe aus Substanzen, die der letzte Dreck seien, und Kohle machen ohne Ende damit. Kann ich nicht beweisen, diese Aussagen, aber ich freu mich, dass es Menschen gibt, die nicht einfach alles mitmachen was verordnet wird und fröhlich das Hirn und den Instinkt ausschalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 13:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2737
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, ich hab meine letzte Impfung gegen Grippe gut vertragen.
Bin in den letzten Jahren auch nicht krank geworden.

Bin prinzipiell für impfen, man muss ja nicht alles mitmachen.

Kannst ja mal schauen ob es im Ausland noch die einzelimfung gibt. Ich denke da an europäisches Osteuropa.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 13:27 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1096
.
mal auf die Schnelle geantwortet:

Eine sichere Immunität ist bei Keuchhusten kaum möglich
weder durch eigene Vorerkrankung und ausheilen lassen,
noch durch Impfung.
Der beste Schutz ist die Vermeidung von Ansteckung;
(banal aber ganz praktisch wenn möglich, wegdrehen wenn Jemand hustet, Räume lüften, Hände waschen,)
und eine insgesamt gesunde Konstitution.
Impfungen können auch sinnvoll sein.

Dein Gefühl, auf dem Marktplatz der modernen Medizin als Patient gehandelt zu werden,
ist hier und anderswo nachvollziehbar.

Die Mediziner / Ärzte selber sind wohl oft überfordert und stehen zwischen den Stühlen,
die Patienten sind kaum aufgeklärt und wollen es auch oft nicht sein,
und was mir wichtig ist, ist dass eine wahnsinns Festgefahrenheit
für staatlich anerkannte (und staatlich bezahlte) Wege bei allen Betroffenen vorliegt.
Wer ein Schild an der Tür hat "Dr. med ..." oder sich Klinik nennen darf, hat das Vertrauen und vor allem die Macht.
Alles andere ist den Allermeisten suspekt -
und sogar noch weiter, wer solche staatl. Qualifikationen und Erlaubnisse nicht nachweisen kann oder einfach nicht nachweisen will, weil er aus dem System ausgestiegen ist, ist eben ganz außen vor und nicht glaubwürdig ....
Auch ich wurde ja hier im Forum bei geschilderten Hilfsangeboten zuallererst nach staatlichen anerkannten Qualifikationen befragt. Witzig und traurig, dass dies gerade von denen erfolgt die laut behaupten aus dem System und Schei..- Staat ausgestiegen zu sein.
Insofern ist es also in vielen Fällen, gerade bei unheilbaren Krankheiten, vielleicht wichtig, ob Betroffene oder Eltern den Mut haben unbekannte Wege zu wagen und so zu gewinnen -
dann sind wahrhaftig ganz andere Therapien, Ergebnisse, kleine und große Wunder möglich :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 15:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
strega hat geschrieben:
denn sie sagt, die Impfstoffe von früher seien noch halbwegs sauber gewesen

biologisch sind die impfungen heute so sauber wie nie zuvor

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 23:01 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 450
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am Mi 15. Nov 2017, 03:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 08:22 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Als ich das erste mal nach Asien gereist bin, wurde eine Malaria-Impfung empfohlen. Pauschal.
Malaria habe ich seither nie erlebt; auch nicht in der Umgebung.
Ich glaube, dass Einem vieles angeschwatzt wird, weil es Umsatz bringt. Eines Tages werden wir mit Impfung gegen abgebrochene Fingernaegel belaestigt?
Das heisst aber nicht, dass bestimmte Impfungen nutzlos waeren. Auf Tetanus z.B. lege ich gewissen Wert.
Die ganzen 'Kinderschutzimpfungen' halte ich fuer sinnvoll; auch wenn ich mich nicht an alle Details erinnere.
Fuer das meiste gebe ich Jana recht: 'Man sollte fit und gesund sein'.
Und: je mehr man weiss, desto mehr kann man 'Gefahren' vermeiden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 21:22 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5444
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich erinnere da immer an die DDR. Mit dem Thema scheinen Jana und ich wohl am meisten firm zu sein.
Also, Profitgier zaehlt nicht um Impfen zu rechtfertigen.
Shiva, deine Aengste erinnern mich etwas an die Jungfrau und den ersten Sex. Lass dir das Zeug einfach rein hauen. Du wirst nicht dran sterben. Ausser bei Zeckenimpfung. Dafuer wuerde ich nicht garantieren.
Andreas, gibt es denn eine Malariaimpfung? Meines Wissens gibt es nur eine Prophylaxe, die nichts garantiert. Das beste ist, nicht gestochen zu werden.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 21:54 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2037
Wahrscheinlich werde ich nicht daran sterben, aber darum geht es doch gar nicht.
Mir geht es um´s Prinzip, um die Mündigkeit, um die Selbstentscheidung, was meinen Körper angeht. Und - ich glaube nicht an die Götter in weiß.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 22:23 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 450
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am Mi 15. Nov 2017, 03:51, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Mo 2. Okt 2017, 23:02 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Andreas, gibt es denn eine Malariaimpfung? Meines Wissens gibt es nur eine Prophylaxe, die nichts garantiert. Das beste ist, nicht gestochen zu werden.


genau so ist, eine impfung ist erst in der mache, bisher gibt es nur tabletten

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 01:04 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5444
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Und wehe ihr lasst euch die falschen Malariatabletten andrehen, dann geht es euch dreckig im Urlaub.

Shiva, ich verdanke den Göttern in weiss mein Leben
Also glaube ich an sie.
Ich geb Jana recht. Ich denke du interpretierst da zu viel hinein, vin wegen keine Selbstbestimmung und so. Nimm doch das was auf dem Markt is und fertig. Wenn da noch ne andere Impfung aufgefrischt wird, kanns ja au nit verkehrt sein.
Ich hab mich uebrigens auch mal erfolgreich gegen ne Tetanusimpfung gewehrt. Die Aerztin meinte sie müsste das machen nach nen Hundebiss. Schade das ich da nicht gleich die passenden Worte gefunden hab. Noch kann mich niemand zwingen. Sie meinte es wuerde ja nicht schaden. Ich hab es aber nicht eingesehen warum ich mir das alle Augenblicke injizieren lassen soll. Hatte es ja erst vor Jahren als mich ein Auto vom Rad geschubst hat.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 05:37 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1367
Wohnort: Um Mao, THA
Nachgeschaut - stimmt. Ist keine Impfung. Das Wort wurde seinerzeit zwar verwendet, ist aber im Zusammenhang unrichtig.

Das Ding mit der Selbstbestimmung halte ich fuer (mich) wichtig. Klappe halten und alles mitmachen ist ja genau das was wir (Manche. Viele) nicht wollen.
Heute kommt die Extra-Ladung als zweit- und dritt-"Schutz".
Und was denken die sich morgen aus? Etwa so? :
"Ja, Herr X: Wir koennen natuerlich mit dieser Spritze Ihr Leben retten. Nur muessen Sie damit einverstanden sein dass wir sie auch gleichzeitig gegen Weitsichtigkeit und Meinungsfreiheit impfen und ein paar andere Dinge die fuer unser Unternehmen wichtig sind. Das bleibt natuerlich Ihnen ueberlassen."
Und eines Tages stecken Apple-Pharma und Microsoft-Pharma im Clinch und wir stehen mitten dazwischen. (Und Android-Pharma wirkt immer noch nicht)

Ich sehe hier einen Widerspruch:
"Nimm doch das was auf dem Markt is und fertig" und "Ich hab mich uebrigens auch mal erfolgreich gegen ne Tetanusimpfung gewehrt." Das ist halb schwanger, meine ich.

Klar (Jana): Jeder darf herstellen was er mag. Es darf aber auch jeder verweigern was er nicht mag.
Wenn man sich hier oder anderswo dazu aeussert kann es immerhin sein, dass ein Hersteller das (eines Tages) ebenso sieht und dann bekommt jeder was er moechte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 09:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5444
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich versteh immer noch nicht das Problem. Ob ich gegen Weitsichtigkeit oder Keuchhusten geimpft werde ist wohl ein grosser Unterschied.
Das mit der Tetanus isso. Haette ich nicht entschieden nein gesagt, haette sie mir eine verpasst. Ich konnte es nicht nachweisen, wusste es aber das ich in den letzten Jahren eine bekommen habe.
Man muss aufpassen das dieses " ich moechte ueber mich selbst bestimmen" nicht zur Paranoia wird und man irgendwann den Aluhut auf'm Kopf hat.
Shiva kann immer noch verzichten, aber dann eben auch auf den Schutz den sie eigentlich moechte.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfungen/Impfschäden
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 10:55 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1269
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
HPV-Impfung wird ja auch so sehr empfohlen, wird bestimmt mal die nächste Pflichtimpfung werden, damit lässt sich dann die Hälfte der Bevölkerung beglücken.... egal in welches staatliche Gesundheitszentrum hier ich gehe, falls ich mal gehe - für mich nicht seit acht Jahren, aber manchmal für deutsche Touris die Dolmetsch brauchen... - da hängen überall in den Warteräumen die entsprechenden Plakate, dass alle jungen Mädchen sich möglichst bald impfen lassen sollten...

ist aber nicht gerade unumstritten

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/h ... en-ia.html

und ich denk immer noch, es geht in vieler Hinsicht bei den Impfungen zu nem grossen Teil um die Kohle.... schaun wir mal wann die nächste Vogel-Schweine-sonstwasGrippewelle kommt und sich doch subito möglichst alle impfen lassen sollten...

die Sinnigkeit einzelner seit Jahren bekannter Impfungen, Tetanus und so, mag schon gegeben sein eventuell. Nur das ganze Drumrum macht mich misstrauisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz