Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 13:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Durch Raum und Zeit
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 16:24 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 39
Namaste,
Wo fange ich am besten an. In jedem Freundeskreis gibt es spannende Themen. Ob Paranoia Vorstellungen oder wie geil es wäre oder der Beitrag "der sinn des Lebens" soll jetzt kein Vorwurf sein. Ich werde einfach mal paar Gedankengänge niederzuschreiben.
Was ist ein Atom? Soweit so gut, man kann es Betrachten und mit Nano Technologie sogar schon was daraus machen (nur noch nicht sehr effizient) Was ist die Hülle des Atoms?...
Ich bin kein Astrophysiker oder Wissenschaftler oder sonstiges. Die ideen kommen und gehen ;) Urknall usw. Ich versuche meistens global zu sehen statt nur lokal. Ich denke jede Galaxie dreht sich um eigenes schwarzes Loch. Was macht ein schwarzes Loch?  Es saugt alles auf und zugleich strahlt es eine "Energie" aus. Dazu aber später. Was das saugen angeht, die Sachen werden ja nicht zerstört oder zerrissen, die beschreiten andere deminsion die nicht in uns messbaren Vorstellung liegt. Warum nicht messbar? Weil da auch das licht gezogen wird und keine Spiegelung entsteht. Irgendeiner hatte mal die Zeit Relativitätstheorie aufgestellt. Ihr wisst genau wenn ich meine. Jede Uhr richtet sich nach einer anderen, was ist der ursprüngliche Zeitgeber? Angeblich sind die Atomuhren die genausten, doch nie hat jemand zeit. Kommen wir zurück zu schwarzen löchern. In unserem fall drehen wir uns um die herum. Immer global bleiben. Die Galaxien reisen mit Paar tausend Lichtjahren in der Sekunde. Irgendwo im Netz kann man genauen wert nachschauen. Manchen wird schon schlecht wenn das Auto zu schnell los fährt. Somit macht es alles was wir sehen zu vergangenheitsform. Alleine wenn wir Sterne beobachten, kann es schon sein das die seit Tausenden oder Millionen Jahren nicht mehr Exszestieren. Du schaust auf dein Monitor und es braucht Nano Sekunden um von der Ausstrahlung zum Auge und bis der Hirn es verarbeitet zu gelangen. Bis es dir Bewusst wird was du da siehst. Unter Einfluss von bestimmten Substanzen und richtiger Meditation kann man außerhalb dieser Begrenzung schauen. Ob man damit Hirnaktivität steigert oder senkt kann ich nicht Bestätigen. Ich gehe von Steigerung aus, da die Gedankengänge immer noch weiter wie in mehreren "Prozessen" laufen und überschaubar werden. So zu sagen die Hintergedanken, die Sachen die man Automatisch tut werden zum main Prozess und man kann es Bewusst steuern und beobachten. Da passt das Bild mit 6 armen... Auf jeden fall ist die Saugkraft da, das heisst jetzt nicht das wir in das Schwarze loch "fliegen" aber so wie Mond und die Erde, Erde um die Sonne in unserer Galaxie den Standpunkt haben. Was war zuerst da? Irgendwo habe ich gehört das schwarze löcher durch Aufprall von Galaxien entstehen? Ich weiss es nicht ob es stimmt. Auf jeden fall ist ein Riss entstanden. Manches wird eingesaugt und manches hat genug Masse um der Anziehungskraft zu trotzen. Sachen die wir als Energie oder Strahlung ansehen unter anderem die Atome haben sich durch die Bewegungen aufgeladen, vielleicht ist ein Asteroid vorbeigeflogen und wurde mitgerissen. Somit hatten sich immer Größere Stücke gebildet die anschließend zu groß waren um eingesaugt zu werden. Damit man es vorstellen kann ein Beispiel. Zwei Komponenten Kleber, zwei Flüssigkeiten die zu einer Stein festen Masse werden. Ob es so zu Entstehung von Kohlenstoff kamm oder es wirklich zufall war, bleibt uns ein Rätsel. genau so könnte es schon "Weltraum Müll" gewesen sein das uns das leben schenkte. Und so drehen wir uns weiterhin ohne es zu wissen. Atome laden sich auf und formieren sich neu, wir denken darüber nach und machen Gerätschaften um es zu manipulieren. Doch am ende sitzen wir mit unseren Gedanken da und werden es weiterhin nicht begreifen...
Gehen wir paar schritte in die zukunft. Vielleicht hat schon jemand was von Neutrino Strahlung gehört, falls es so geschrieben wird. Sind der Schrödinger Katze ähnlich. Man kann es unter speziellen Bedienungen messen. Die durchreisen die Materie ohne auf wiederstand zu stoßen. Pyramiden, natürlich nicht alle sind in der Lage diese Strahlung zu sammeln. Wäre die Menschheit bereit ohne grenzen zu leben könnte man sogar anständige Forschungen machen... Auf jeden fall wurden spezielle Pyramiden mit Wasser geflutet. Vergisst die Pharaonen oder sonstiges ... So wie die Moderne Wissenschaftler es in ihren Einrichtungen tun.  Richtige Anordnung der Steine, dazu bauten aus Kupfer und mit Wasser geflutete räume. Mir macht es Anschein es sein ein riesiger Quantencomputer und die Neutrino Strahlung sei die Energie quelle dafür. Da es durch die Aufbau der Pyramiden unter die erde geleitet wird. Wie komme ich auf sowas? KI versuche, effiziente Hardware Nutzung. Energieersparniss einfach durch andere Anordnung, besser gesagt Erschaffung des Magnetfeldes im System. In den Schulen lernt man sowas nicht, eigenversuche, etwas Geschicklichkeit und Neugier...
Was war mit Schwarzem Loch und der Strahlung. Man nehme einfach an das der entstandenes Loch ein Riss im Raum und unserer Wahrnehmbarer Zeit ist. Portal zu anderen Demension, vielleicht auch nur Parallel Welt oder andere Zeitlinie wenn es Linear verläuft. Auf jeden fall so wie es in sich was aufsaugt so strahlt es auch was aus. Vielleicht ist es nur ein Converter ;) Auf jeden fall "Andere Seite". Vielleicht machen sich "drüben" die Anorganische Wesen die selben Gedanken oder Wissen es längst was es ist. Was wir empfangen können sind nur die Signal überbleibsel von dem selben "Shit" was wir als Messtechnik bezeichnen oder versuchen mit uns zu kommunizieren. Das bleibt uns genau so ein Rätsel wie... Die Technik ist weit fortgeschritten und UFOs werden immer häufiger gesichtet und doch gibt es genügend Widerstand um es zu vertuschen. Facebook Scherz zum Sturm auf Area51 wurde kurz per Drohung mit Waffengewalt unterbrochen. Habe das aber auch nicht lange verfolgt. Was ist wenn wir schon lange in einer Invasion sind? Damit kann man sich die Theorie über Energievampire vorstellen, die sich von unserem Leid und Angst ernähren. Doch die Verblendung lässt sie nicht als "Wesen" erscheinen sondern eben in Form von Bänkern und Gesetzes Machern. Warum ist es wohl so kompliziert aus dem System zu entkommen...
Warum machen wir uns überhaupt Gedanken darum? Wenn man von einem "Gott" ausgeht, wieso gab es uns diese Möglichkeit so tief in das Bewusstsein zu schauen. Auch wenn es sich nicht einfach anhört kann man so ziemlich alles in ein Algorithmus zerlegen. Auch Karma. Falls es was gibt dann hat "Es" einfach eine art Dualität entwickelt, was sich wiederum in mehrere Persönlichkeiten gespalten hat. Einige der vielen tuen es täglich, so wie die Masken, eine auf der Arbeit andere beim Einkaufen und daheim vor dem Computer wird das Ego noch mal poliert. Viele "Religionen" glauben bis heute noch an Mehrere "Götter" was das irgendwie bestätigen würde. Die Bevölkerungsanzahl steigt täglich und genau so werden leben beendet. Vielleicht kann "Es" die Masse nicht mehr unter Kontrolle halten. Wer weiss, wenn man den Mayas glauben darf, dann Steuern wir auf das nächste Zeitalter zu. Bibel übersetzter und andere Sekten Treiber haben es gut lesbar gemacht. Nichts anderes als paar schön an einander gestellte Wörter. Lies man den Code zwischen den Zeilen, steht überall das gleiche nur anders Codiert... Und genau da kommt mein bedenken was das Zeit angeht. Betrachten wir die Zeit wie ein Rundes See, und man geht einfach am Rand spazieren. So kann man in die Zukunft sehen was einen erwartet und aus der Vergangenheit lernen. Einfach mal am "Rad der Zeit" drehen und schauen was Passiert...
Warum ist wohl Arbeit mit dem Geist verboten? Da es den Reibungslosen ablauf stören würde und das Nebel der Verblendung wie vom Wind weggeblasen wäre. Eines Tages habe ich mir sagen lassen das, dass was aus dem Schwarzen loch kommt sein Shivas Melodie. Mag ja sein, dennoch hatte ich trennen gelacht. Man könnte sagen wir sind das Sand im Getriebe...
Kleiner Nachtrag zum der Rotation um das Loch. Wenn es irgendwann nicht mehr als Gravitationspunkt gilt, werden wir in Raum geschleudert und verenden als Asteroid oder werden in eine andere Umlaufbahn eingliedern. Wenn es zum Stillstand kommen sollte, dann wird es keine Zukunft und keine Vergangenheit geben, Atome werden sich nicht aufladen, das Leben würde vergehen. Es wird nicht wie Finger schnipsen sein, aber die gesamte Physik wäre damit nutzlos. Täglich sind Tausende Metall Objekte in der Atmosphäre, außerhalb noch mehr. Das reicht uns aber nicht, da sendet man halt mal ein "Tesla" in den Raum. Menschen massen, Kontinente die sich Bewegen. Alles freigesetzte Energie um das Mittelpunkt, dass wir als Erde bezeichnen.
Alles was wir sehen, war schon mal. Wir nehmen nur die Verblendung wahr ohne es zu verstehen. Augen sind nur ein Teil davon. Warum gibt es keine Funktionierenden Augen Prothesen? Weil auch die dicksten Eierköpfe nicht in der Lage sind das Algorithmus der Wahrnehmung zu erfassen und zum Gehirn zu senden. Die manche die von Geburt an blind sind können auch in Träumen und das sehen wozu sie physisch nicht in der Lage sind. Auch wenn die in ihrem leben noch nie mit Augen gesehen hatten. Man kann schon sagen, wir halten unsere Verblendung stehts aufrecht. Was wir im Spiegel sehen ist nur unser Ego dem wir nicht trotzen können. Während man es versucht aufzugeben laufen im Hinterkopf die "Prozesse" die es weiterhin aufrecht erhalten. Völlige Gleichgültigkeit könnte sogar die Lösung dafür sein, je mehr Mitgefühl man aufbringt desto mehr Sachen hat man im Kopf. So zu sagen wenn man zu weit links schwankt ist man in der Spirituellen ebene, schwankt man zu sehr rechts wird man vom Ego aufgefressen. Hat jetzt nichts mit der Balance zu tun, ist nach wie vor in Raum und Zeit geworfener Beitrag!
Habe ich irgendwas ausgelassen? War ein interessanter Abend, Flasche Vino-Mescalino und paar gut gestopfte Tüten mit feinsten Weed im kleinen Freundeskreis. Es waren natürlich nicht die einzige Themen aber ich spreche nicht für die anderen, genau so wie die anderen ihre eigene Sichtweisen und Geschichtchen haben.
Kommentare, Fragen, Diskussionen erwünscht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Durch Raum und Zeit
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 18:06 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1398
.
Ich finde es total schön, ab und zu die Bodenständigkeit zu verlassen,
und durch Raum und Zeit zu schweben.
So im Kopf einfach durch den Raum und tausend Bilder sehen
und emotional einfach frei zu fliegen - völlig schwerelos. :wink:
Und dann immer weiter fliegen - durch Raum und Zeit - immer weiter
in neue Dimensionen vorstoßen - neue Gedanken und neue Welten aufstoßen.
Grenzenlos denken was der Kopf denken möchte - kein Stopp -
hinter die Grenzen schauen und weitergehen - Flug ins Unbekannte ...

Alleine oder zu Mehreren - in Stille oder mit Musik -
ohne Drugs, ohne Tüten, ohne Alk - Nichts verfälschen -
kommt authentisch aus meinem eigenen echten Inneren.
Will mich sehen wie ich bin. Unbetäubt mich fühlen. :!:

Dein Lachen soll echt sein. Du selbst. Ich sehe es gerne.
Ich höre Dich gerne.
Habe Angst vor Masken. Sei nackt. Sei Du.
Türen öffnen sich vorsichtig.
Wir fliegen Hand in Hand. Noch höher.


--
P.S.
Würde es gut finden, wenn Du elc, Deine Gedanken und Gefühle und Reisen
in einem Thema sammelst - nicht jedesmal ein neues Thema aufmachst.
Nenne es doch "elc`s Reisen" oder "Tüten-Erfahrungen" :wink:

peace and love
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Durch Raum und Zeit
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 00:10 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 39
Nicht schlecht!
Ob nüchtern oder mit zusatz,
Es macht kein unterschied.
Reise in das ungewisse war mal Albert Hoffmann Style ;)
Nach und nach waren alle Ängste weg, liegt aber eher daran das ich immer wieder seltsame Sachen mache.
Was die meisten als "Gesunden Menschenverstand" bezeichnen sehe ich nur als eine Begrenzung.
Das soll jetzt nicht heißen das ich mit Anorganischen Wesen mitten drin anfange zu reden. Aber ich habe meine mittel und Techniken sie komplett nüchtern zu sehen. Kann jeder erlernen, nur leider klammern alle zu sehr an ihren Egos und können das was man in Kopf eingesetzt hat nicht loslassen. Von klein auf wird nur gesagt so und so ist es... Manche verkraften auch nicht die alternative Realität zu sehen, was man durch Halluzinogene erreicht ist vllt 0,0001% von dem was man sehen kann.
Aber was soll ich da gross drüber schreiben, wer "sehen" kann, weiss was ich meine.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Durch Raum und Zeit
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 08:06 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1398
.
elcghost666 hat geschrieben:
Manche verkraften auch nicht die (alternative) Realität zu sehen ...
Aber was soll ich da gross drüber schreiben, wer "sehen" kann,
weiss was ich meine.

:daumen

... habe noch eine Klammer um "alternative" eingefügt :wink:


peace and love and sanity
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Durch Raum und Zeit
BeitragVerfasst: Fr 11. Okt 2019, 16:54 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 39
Namaste,
Was sind eigentlich Ängste?
Warum haben so viele Menschen sie und machen nichts dagegen?
Wo soll ich nur anfangen, es reicht schon sich umzuschauen. Die meisten haben schon alleine durch dunkle Gassen zu laufen, Wald erst recht nicht oder alleine zu sein. Ich sehe es so, man sollte das übel bei der Wurzel anpacken. Es gibt viele Auslöser dafür wie zum Beispiel ein Kindheistrauma, Hypnose durch Medien, die Unwissenheit desen was vor einem ist.
Fangen wir mit einfachen Sachen an, die Geschichten von Elter über Monster, das zeigt nur das die sich selber fürchten. Gehe nicht alleine dahin oder komm vor dem Sonnenuntergang zurück. Auch wenn es kein Grund dafür genannt wird bleibt es im Kopf. Die verharmlosung der Medien macht es nicht besser, ach das ist nur ein Film, das ist doch nicht echt. Dennoch macht man sich Gedanken darüber. Heut zu tage sieht man e nur noch wütende Minen mit geladener Knarre sonst würden die meisten einpennen wenn nichts passiert und das so verharmlost wird als wäre es normal. Die Medien funktionieren aber leider auch umgekehrt um die Massen in angst zu halten. Inszenierte Anschläge oder Hetze, "Wahrheiten" die als Fake news abgestempelt werden, sogar Amokläufer machen eigen Livestream (Christenvhurch), dient leider nur einem Zweck, um die Gruppen auseinander zu spalten um sinnlosen Hass zu erzeugen, was wiederum nur gut für die Drahtzieher ist. Veganer gegen Fleischfresser, Linke gegen Rechte, Punks gegen Hippies, Industrie gegen Handwerk und so weiter. Doch leider wird das was man sieht zu Wirklichkeit. Weil man so wie unter Hypnose steht hat man angst es zu zugeben. Wie Karussell doch wenn man erst begreift das man sich selbst gedreht hat und stehen bleibt dann wird es auf einmal klar.
Wahrheit,  jeder will an dem saftigen Filet der Wahrheit kosten, doch kaum fängt man an sich in die "richtige" Richtung zu bewegen schon kommt ne "Hand" und sagt so wirds gemacht oder die beste aussage es könnte ja das und das passieren. Ob eingeprägte Glaubensrichtung oder Erziehung, das sind nur kleine Puzzlestücke in denen man kein Zusammenhang erkennt. Denkt mal an die Schulzeit, mach das und das, so und so, wenn nicht bist du nicht Massentauglich, sonst wird es nichts aus dir und so weiter.
Fucking Leistungsdrucksystemrelevanz!
An vielen bleibt auch sehr viel kleben, alleine schon die sorge um die öffentliche Meinung und die veröffentlichte. Das was man vorgibt zu sein ist nur ein Puzzlestück was Ego will. Alleine schon die Gedanken was die anderen wohl so denken bringen viele in den Wahnsinn. Dennoch rennen meisten ins Fitness Clubs oder zum Friseur oder kaufen etwas Ego-Politur, nur anhand des Glaubens was andere denken könnten. Abgesehen davon überall auf der Welt wird man an die Leine gepackt durch so genannte "Pflichtversicherungen","Steuern","Soziale-abgaben". Kurz grsagt "geborene Sklaven". Man kann Vorwürfe machen, was ist wenn? Dann ist es halt so! Die Menschen gibt es schon länger als die Banken. Warum erwähne ich das, na weil das für die meisten immer noch ihr ein und alles ist. Ja ja, man kann sich nicht einfach so sein arsch da parken und sagen das ist mein Land. Dann geht man einfach weiter und fängt kein Streit an. Wir alle sind leider an unsere Materielle Identitäten gebunden das ist nun mal so. "Die Menschen würde ist unantastbar" und doch wird es täglich durch Staatsapparate auf den  Boden niedergetreten. Das man Konflikt scheu ist, zeigt auch nur das man ängste hat. Wenn man es nicht alleine hinkriegt dann vielleicht in einer Gruppe. Ich weiss nicht wie die Lage zur zeit in Deutschland ist, aber was interessiert es mich auch. Ich kann so viel Mitgefühl für andere aufbringen wie ich nur kann, ändern wird sich dadurch aber leider nichts. Sollte ich mal in Spanien Probleme kriegen, dann gehe ich einfach weiter. Habe hier schon verschiedenste Personen getroffen, Mörder, Vergewaltiger auch Reisdiebe sind dabei und doch haben einfache Leute mehr sorgen und Probleme als solche. Einer der Beispiele, Mann, 9 facher Totschlag, vor der Verurteilung abgehaut. Lebt aber schon 24 Jahre in einer der Höhle, keine Meldepflicht, keine Probleme, war sogar 2 Monate im spanischen Knast wegen Diebstahl. Warum wurde er nicht abgeschoben? Weil das für Interpull oder wie das heisst nicht relevant war. Warum keine strafe in Spanien. Der ist ja kein Spanier, lebt auf der Strasse,  warum soll man sich um ihn kümmern? Und schon waren die ängste von ihm weg. Was wiederum nicht heißen soll das man hier das "böse" schnell gewähren lässt. Warum habe ich keine angst vor ihn? Was soll ich den schon verlieren? Etwa mein leben, da kann ich nur drüber lachen. Und so wären wir bei größeren Ängsten. Angst vorm Tod, wird es schnell sein oder werde ich leiden? Das ist alles völliger Murks was einem in den Kopf eingesetzt wird. Tibetische Totenbuch, genau so wie das Ägyptische beinhalten interessante Theorien. Aber dazu werde ich mich hier nicht äußern. Ich kann Meditation zu selbsauflösung machen und ich Weiss auch wie ich zurück finde. Für einen der damit nichts anfangen kann, sind das nur leere Wörter. Wer sich damit beschäftigt hat, weiss wie schwer es zu erlernen ist und eig ist das eine Einbahnstraße? Nein ist das nicht, frage deinen "Verbündeten" dann gibt er dir vielleicht eine Antwort. Geheimes wissen, bla bla bla. An diesem wissen ist nichts geheim, ob man es von der Rolle abliest und es nicht versteht oder man kommt selber drauf, das bleibt euch überlassen.
Jetzt etwas leichteres, Verletzungsgefahr und Risiko. Wenn man nicht sehr geschickt ist, lässt man es automatisch sein oder wird besser. Mut oder Leichtsinn, ist eigentlich eine Mischung aus beidem, wird meistens auch nur durch angst begrenzt, das soll jetzt nicht heißen das man alles locker nehmen soll, aber vielleicht dann doch erst überlegen. 

Eigentlich sollte dieser Beitrag über ängste handeln, was würde hier noch rein passen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Durch Raum und Zeit
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 09:26 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1769
Tja.....Ängste ... Die hat wohl jeder irgendwie.
Gutes Thema.
Man muss halt seine Ängste erkennen und dazu stehen, bzw. verinnerlichen, das Ängste nur Gefühle sind. Und wenn man es kann, versuchen zu ergründen woher diese Ängste stammen.

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Projekt: Trekking auf Zeit oder sogar auf Dauer!?
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Kronos84
Antworten: 4
Ich suche jemanden für eine Reise auf unbestimmte Zeit.
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Vanwirdfrei
Antworten: 2
durch Südostasien ab Maerz 2013 - wer kommt mit?
Forum: Kontaktbörse
Autor: TinaTollpatsch
Antworten: 23

Tags

Auto, Bahn, Bau, Bild, Computer, Erde, Essen, Haus

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz