Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 12. Mai 2021, 01:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 20:30 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
Mujer hat geschrieben:
Lästig schon aber seid wann ist die Brombeere gefährlich???


Meine Aussage bezüglich "Gefährlichkeit" war ganz allgemein bezogen auf die sinngemäße Aussage, das etwas was leicht im Handel zu erwerben ist, als harmlos einzuschätzen sei.

Allerdings ist es durchaus mit nicht unerheblicher Gefahr verbunden, wenn man eine Fläche, die mehrere Meter hoch mit stacheligen Brombeer Gewächsen überwuchert ist, frei legen will, um auf der Fläche irgendwas anderes zu kultivieren. Dieses "Vergnügen" hatte ich auf den Kanaren bereits und das war ziemlich heftig.

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 9. Aug 2016, 20:30 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 21:10 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
hab ich ein bissle Erfahrung mit: mein Garten war ursprünglich 20 Jahre überwuchert mit wilden Röslein, Brombeeren und dem sogenannten filu' ferru, dem Eisendraht, einer Art zähem Efeu mit Dornen.

Hab das zwei Winter lang gerodet, die Haufen verbrannt und dann - da bin ich in einem Teil des Gartens noch dran - die Wurzeln kleinweise rausgehackt per Hand. Wenn du da mit der Motorfräse drüberwalzt, dann zerschneideste die Wurzeln nur in kleine Teilchen, von denen jedes einzelne dann wieder eine hübsche neue Pflanze gibt..... und der Spass vervielfacht sich :roll:
Aber inzwischen ess ich schon einiges aus dem Garten und es wachsen dort Obstbäumchen und manches andere. Halt das stachlige Zeugs gleich raushacken, falls irgendwo ein niedlicher Ableger davon das Tageslicht erblickt... auf Dauer wirds dann immer besser.

Fazit für mich: geht schon, aber braucht Zeit, Geduld und Muckis. Halt Fitness-Studio gratis und unter freiem Himmel 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 21:41 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
samt wurzel rausreißen

mit gurtspanner oder seilwinde

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 21:51 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
das geht jetzt, wo sie nicht mehr unterirdisch vernetzt sind, ganz prima. Vorher waren die verwoben, da ist das Internet in Sachen Vernetzung ein Dreck dagegen.
Jetzt sind sie eher einzeln unterwegs und nicht mehr beherrschend in diesem Gebiet.
Davor musste ich aber erstmal ihr System unterbrechen und grosse Teile raushacken.
Aber das ist mein Gelände, woanders, mit anderem - vielleicht sandigerem Boden - funktioniert das vielleicht anders....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 22:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Neophytismus kann immer gefährlich werden. Siehe Chinesischer Wacholder. Trotzdem bin ich nicht strikt dagegen. Man stelle sich vor, die Kartoffel oder Tomate 🍅 waere nicht eingefuehrt worden.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 09:12 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32
Beiträge: 196
....


Zuletzt geändert von Mujer am So 18. Sep 2016, 00:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 09:57 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
Wenn ich von "Gefährlichkeit" der Brombeere z.B. auf La Gomera spreche, lassen sich ganz unterschiedliche Ebenen der Gefährlichkeit unterscheiden.

Zum einen die Gefahr für seltene endemische Pflanzenarten, die wir als biologischen Schatz unseres Planeten betrachten sollten.

Zum anderen die erheblichen Verletzungsgefahren, die damit verbunden sind, wenn man teils ca. 5 Meter hoch, sehr dicht mit sehr kräftigen Brombeeren überwucherte Flächen freilegen will. Geeignete Ganzkörper Schutzkleidung und Schutzbrille sind dabei dringend zu empfehlen, wobei das Tragen solcher Kleidung und die harte Arbeit bei warmen Temperaturen keine besonders angenehme Kombination ist.

Eine Möglichkeit wäre es auch, die Brombeeren mit Chemie zu killen. Auf den Kanaren (wie auch anderenorts auf dem Planeten) sind viele ja noch recht unkritisch, was den Einsatz harter Chemie im Umgang mit Pflanzen betrifft. Der Waldarbeiter, mit dem ich auf Gomera sprach, empfahl mir dann auch eine bestimmte Chemiekeule (deren Namen ich vergessen habe). Damit könnte man die Brombeeren wohl killen. Wenn das tote Zeugs dann etwas getrocknet ist, könnte man die Flächen dann einfach anzünden und abbrennen lassen, was mir der Waldarbeiter aber NICHT empfohlen hat und wovon ich insbesondere auf den Kanaren auch abraten würde.

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 13:20 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32
Beiträge: 196
....


Zuletzt geändert von Mujer am So 18. Sep 2016, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 14:42 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32
Beiträge: 196
....


Zuletzt geändert von Mujer am So 18. Sep 2016, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 15:09 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32
Beiträge: 196
....


Zuletzt geändert von Mujer am So 18. Sep 2016, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 15:37 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
ist genauso fahrlässig, jetzt, wo alles trocken ist, mit offenem Feuer irgendwo in der Pampa zu kochen.
Offenes Feuer ist hier in Italia vom 15. Mai bis 1. Oktober verboten ausserhalb geschlossener Ortschaften, bei langandauernder Trockenheit im Herbst auch durchaus bis in den November hinein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 16:48 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32
Beiträge: 196
....


Zuletzt geändert von Mujer am So 18. Sep 2016, 00:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 18:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hat der neben seinem Kackhaufen gekocht?
Ich habe fas von mir "beworbene" Buch nicht gelesen. Aber rausgehoert ein Schaeufelchen gehört dazu...
Aber es haette auch alles andere anbrennen koennen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 18:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hat der neben seinem Kackhaufen gekocht?
Ich habe fas von mir "beworbene" Buch nicht gelesen. Aber rausgehoert ein Schaeufelchen gehört dazu...
Aber es haette auch alles andere anbrennen koennen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 19:19 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32
Beiträge: 196
...


Zuletzt geändert von Mujer am So 18. Sep 2016, 00:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz