Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 24. Jul 2021, 22:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 21:22 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Für mich sind Regeln auch eine Herrschaft, sonst wären es keine. Naja, wie gesagt, wahrscheinlich liegts an mir. Ich verstehs einfach nicht.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 15. Nov 2014, 21:22 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 21:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Es sind aber die Regeln, die sich die Gemeinschaft selbst auferlegt und es kann ja nicht so schwer sein, nicht mit einem Messer auf seine Mitmenschen los zu gehen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 16. Nov 2014, 18:38 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
okay Megalitiker, dann sind wir beide uns zumindest in diesem Punkt einig...

Ein bissel wie in den altnordischen Siedlungen. Wenn mann die auch da vorhandene Sklavenhaltung weg lässt. Ansonsten war jeder ein freier Mann / eine freie Frau, die sich am Gemeinschaftsleben beteiligten und große Entscheidungen wurden auf dem Thing entschieden.

Na ja ;) und falls man Probleme untereinander hatte die anscheinend nicht zu klären waren, ging man halt auf eine Insel und ließ die Götter entscheiden ;) Ich denke nicht wenige werden sich auf der Insel ausgesprochen haben :D

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2015, 12:25 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Ich habe mich in Regensburg mal bisschen umgeschaut. Um hier Containern zu gehen muss ich ne Kreissäge und Bolzenschneider mitnehmen...

Der Mensch ist ein Virus...ein dummer Virus....einer der seinen Wirt und sich selbst zerstört...mehr nicht.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2015, 15:32 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Zitat:
Die Freistadt Christiania in Kopenhagen und viele Objekte der Hausbesetzerbewegung werden nach anarchistischen Prinzipien organisiert.


Uff, da hab ich aber gänzlich andere Erfahrungen. Die Hausbesetzerszene in Zürich ist ebenso subtil wie strikt hierarchisch organisiert. Einerseits kontrolliert über die Antifa von konfessionalimperialistischen Kreisen, andererseits von vernetzten Satanisten. Beide sind globale Sekten mit Herrschaftsanspruch, und überlappen ziemlich. Typen wie G.W.Bush sind Teil dieser Kreise...

Für mich ist ein Anarchist jemand, der dem Staat die Authorität aberkennt. Ob es Anarchismus als "Staatsform" geben kann, bezweifle ich. Aber kommunale Organisation macht es dem Tyrannen schwerer, ganze Länder zu beherrschen als zentralisierze Systeme. So gesehen war Spanien nicht anarchistisch, sondern kommunal/unbürokrstisch.

Aber zurück zum Thema, Containern.

Ich habe nen gewissen Stil entwickelt, kommt allerdings sehr auf die Filiale an. Einige verteilen das Essen auf alle Säcke, die im Container sind. Da kommt man nicht darum herum, um das Dumpster Diving.

Andere wiederum, grad kleinere Märkte, haben Säcke mit nur Altglas, mit nur Quittungen, mit nur Gemüse, oder mit dem ganzen Rest einschliesslich der Lebensmittel. Da sortieren sie 1-2 mal pro Woche den Käse aus, also liegt da 1-2 Kilo Käse. Oder Fleisch.

Bald erkennt man diesen Sack am Gewicht und der Konsistenz beim abtasten.
Also greif ich mir den, steck ihn in nen grossen schwarzen Stoffbeutel (einfach genäht aus schwarzem Leintuch), tu das auf den Korb vom Fahrrad und radle an nen Ort, wo ich ungestört sortieren kann. Den Abfall littere ich an nem Ort, wo schon anderer Abfall steht, zb. wo regelmäßig Grillparties stattfinden, da fällts nicht auf.

So wird das zu ner Hit and Run Operation, wo ich keine 2 Minuten am Container bin.

Alles, was nicht eingeschweisst ist, wird gekocht! Auch Früchte! Einige Container-Pilze sind nämlich nicht unbedenklich.

Was man versuchen könnte, wenn da ein Vorhängeschloss ist: das entfernen und ein eigenes anbringen, mit steckendem Schlüssel, wozu man natürlich nen Zweitschlüssel hat. Wär vielleicht den Versuch wert.

Hab leider auch schon sehr frustrierende Erfahrungen gemacht mit Personal, die einen dann wie Abschaum behandeln, obwohl sie selbst so Ellbogen-Assis sind.
Die unverblümt zugeben, das harte Brot lieber zu vernichten, als es jemandem zu geben, der vom Hungertod bedroht ist.

Da muss man sich dann schwer zusammenreissen, um der Person nicht den Kopf abzureissen - im wörtlichen Sinn.

Naja, das würde wenigsten 20 Jahre Kost und Logis einbringen. Und die Anzahl A-Löcher auf der Welt um eins reduzieren.

Was wirklich schmerzt, ist ja nicht der Hunger, sondern daß wir mit so vielen rücksichtslosen Egoisten diesen Planeten teilen müssen. Das ganze "Backen hinhalten" Ding funzt nicht wirklich.

LG





.......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2015, 21:50 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
yeti hat geschrieben:
Zitat:
Naja, das würde wenigsten 20 Jahre Kost und Logis einbringen. Und die Anzahl A-Löcher auf der Welt um eins reduzieren.


15 Jahre! :roll:

...

Finde ich cool, wie du das machst, ich gebe mal Bescheid wenn ich mal einen zugänglichen Container finde. :intrigant:

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2015, 00:06 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Hier haben die ein neues Spielzeug, heisst unbeschränkte Verwahrung.
Letztens kassierte das einer, weil er jemanden mit dem Taschenmesser leicht am Hals verletzte, der sich in nen Streit einmischte, der ihn nichts anging. Dafür gabs früher vielleicht 5 Jahre. Jetzt "lebenslänglich", Knast bis zum Tode.

Mit Angst regiert der Tyrann leicht, mit abschreckender Härte.

Demokratie my ass. Und "Freiheit" traut niemand mehr zu sagen.

Ok, is </offtopic>

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2016, 03:56 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Vor ein paar Monaten besuchte ich einen User in DE. Der hatte offenbar ein Profiling bezgl. mir gemacht (alle Beiträge von xy anzeigen) und meinte, ich dürfe dann aber in seiner Gegend nicht Containern gehn... Hatte wohl Angst um seinen Ruf....

Was soll man da sagen.

Jedenfalls waren die zwei Steaks für 50€ einwandfrei, eingeschweißt und total frisch, neulich. Müllverbrennung? Pervers.

Scheiße ist bloß, daß sich immer mehr Ausgegrenzte diese Container teilen müßen. Grad auch im Zusammenhang mit der grenzenlosen EU und den Habenichtsen, die zb. Mutti aus DE in Richtung Süden rausgeekelt hat. Schlimmer noch sind jene, die das gar nicht nötig hätten, da sie Sozialhilfe erhalten...

Naja, geht eh alles den Bach runter, kulturell.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2016, 09:15 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 21. Mai 2014, 14:58
Beiträge: 44
sieht so aus als würde man ausgegrenzt .. macht mir nix ich will eh nicht dazu gehören..ist wie flaschen sammeln.. ich tus schon um dem pfandsysthem den gewinn nicht zu gönnen.. hier containern gruppen und faiteilen es dann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Containern
BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2016, 11:14 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Apr 2012, 03:58
Beiträge: 713
Wohnort: Extremadura,La Codosera
Frankreich hat sich modernisiert! Vorbei die offenen Mülltonnen mit Chlor ūbergossenen Lebensmitteln, jetzt wird geschreddert in nagelneuen Maschinen. und das videoūberwacht. Wer sich das anschauen mag hat 3 bis 5 Minuten und dann ist die Polizei da. Unser neues Gesetz wird streng eingehalten, man darf nicht zuschauen wie Lebensmittel zerstōrt werden. Ein kleiner Teil geht an gewisse "Hilfsorganisationen", dort wird es dann an "Arme" verkauft welche sich ausweisen kōnnen das sie arm sind, sprich fester Wohnsitz und Sozialhilfe. Haste nicht, kriegste nichts. Jedes grūne Hãhnchen und jeder schimmelige Kãse wird sorgfãltig mit Preis und Kãufer in eine Liste eingetragen, der Staat will schliesslich wissen wer den Mūll frisst, aufs Gramm genau! Und bloss kein Gramm zuviel pro Person! Was ūbrig bleibt wird diesmal ganz légal weggeschmissen. Fazit : was wir frūher frisch und lecker aus dem Container holten ist nun drei Tage mehr ūbers Datum, bezahlen mūssen wir nun dafūr und registriert werden wir auch noch. Die Reichen bereichern sich am Mūll und die wirklich Bedūrftigen haben nicht mal das Recht den Mūll zu kaufen. Vivre le progrès !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 19:12 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zitat:
Unser neues Gesetz wird streng eingehalten, man darf nicht zuschauen wie Lebensmittel zerstōrt werden.

Und eine neue Stufe der zivilisatorischen Perversion ist erreicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Mär 2016, 00:27 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Wenigstens ein Grund, sich auf die Zombie Apokalypse zu freuen.

Morbak, hat denn in Franzland deswegen das Zerstückeln von Normalverdienern zugenommen? Müsste eigentlich. He, der hat fuffzich Euro, schlach tot die Sau! Und die Schuhe sehn auch recht neu aus...

Hier hat wer ne 4köpfige Familie hingemacht, wegen paar hundert €. Null Spur...

Aaaach... riläx efribadi. Ich halt schon seit 1/2 Jahrhundert den Atem an, da kann ich auch noch bis zum Zusammenbruch dieses Geschwürs aka Zivilisation warten.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Mär 2016, 01:14 
gelöscht


Zuletzt geändert von Zwerchfell am So 13. Mär 2016, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 4. Mär 2016, 02:40 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Tja, Weltrekorde sind meine Spezialität.

Man muss zum Gipfel blicken, wenn man ihn erreichen will. Positives Denken ist essentiell.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 4. Mär 2016, 04:00 
gelöscht


Zuletzt geändert von Zwerchfell am So 13. Mär 2016, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bundesverfassungsgericht "Containern" kann strafbar sein
Forum: Behördenwegweiser
Autor: silvi73
Antworten: 7
"Containern" bleibt vorerst verboten
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: silvi73
Antworten: 49
Containern friends
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: gleaner
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz