Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Sep 2020, 06:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2020, 23:36 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
Sag mir nur was ihr Fetischisten so geil am Maske tragen findet!

speckgürtler hat geschrieben:
Zitate des Klinikvorstandes/ Infektiologen und behandelnden Arztes Dr Wenisch: Mit der Maske schütze ich mich selbst und andere, "das ist etwas, was man selbst in der Hand hat", betonte der Infektiologe.

Es sei absolut bewiesen, dass die Maske wirkt.
Der Wirkungsgrad ist im zweistelligen Prozentbereich, das sollte doch als Argument einmal reichen. Jaja natürlich nicht für jemanden der die Existenz der Pandemie negiert, soll mir auch recht sein aber nicht im gleichen Raum.

Noch aus dem Link von silvi73:
Zitat:
Besonders belastet die Ärzte demnach die Angst, die eigene Familie oder Freunde mit dem Virus anstecken zu können, da die Infektionsquote unter Spaniens Gesundheits­per­so­nal enorm hoch ist. Nach neusten Daten von vorgestern infizierten sich in Spanien 51.000 Mediziner und Krankenpflegekräfte mit COVID-19.

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 15. Sep 2020, 23:36 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2020, 23:56 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
Elirithan hat geschrieben:
Es geht nicht um den scheiss Virus... der ist billo... den kann man mit einer gut ausgestatteten Küche und nem Kräutergarten kontern...

Die Bekämpfung des Staatsterrors hingegen benötigt deutlich andere Werkzeuge, denn:

Die Masken dienen der Auslöschung von Individualität,
Wohn- und Geschäftseigentum
(dabei ist Arbeiten doch so ein Dreck 8) )

eine art "anfixen" auf irgendeine Art biogenetischer Abhängigkeit
eine Biowaffe zur selektiven Bevölkerungskontrolle (sog. Ethnowaffe),

mit und jenen ohne Impfung,
Die Freien werden sich selbst zerlegen um die spärlichen Reste.

Das heisst "frei leben" bedeutet dann noch mehr in ärmlichen Verhältnissen und diskriminiert leben zu müssen,
beschäftigungstherapie in einem zunehmend KI verseuchten Umfeld...
die Exterminierung all jener die noch ein bisschen Freiheit kennen (40+)

Aus diesem Grund ist vermutlich der unbeschänkte Bio-Krieg gegen die freie Menschheit ab dem Ersteinsatz des Impfstoffes eröffnet... :daumen

Willkommen im Zeitalter der "eugenischen Kriege" Viel Spass....

*in östlichen Schamkulturen. . . . . .

Du hast wirklich eine blühende Phantasie, du solltest Drehbücher für Trashmovies oder Ballerspiele schreiben, aber wahrscheinlich sinnlos solches Zeuch gibt es ohnehin tonnenweise.

Mich persönlich würde ja interessieren was dich antreibt so jenseits jeglicher Realität zu fabulieren? Deine Dystopien sind ja nicht einmal im einstelligen Promillebereich wahrscheinlich.

Vermutlich warst du nicht beim Bund, da hättest du eine völlig pragmatisches Verhältnis zu Masken jeglicher Art (ABC Abwehr, Kälteschutz Sturmhauben Insekten oder Tarnnetze Staubschutzschal und und und) lernen können, gibt man bei Dienstende ab und macht sich keinen Kopf von wegen Schamkulturen und BLAH.

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 00:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6632
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Beweise sind uns die Politiker schuldig geblieben. Niemand weiss wie viel Tote es in Deutschland gab.
Dass die Maske uns selbst schützen soll ist der neueste Joke. Wach auf!
Und ich wiederhole mich. Der Schmierfink den du weiter oben zitierst, bezeichnet die Maskenverordnung als BEFEHL. Sagt das nicht alles?

Neuer Superspreader in Bayern. Scheisse aber, wieder keine Kranken und wieder keine Toten!

Bismarckdepeche,
Hitlers Nichtangriffspakt,
"Niemand will eine Mauer bauen!",
Guttenberg,
und natürlich die "ehrliche" Angela: "Die Asse ist sicher!".

Wer wirklich glaubt, Politiker würden die Wahrheit sagen, der ist unglaublich dumm.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 00:11 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
strega hat geschrieben:
@Speckgürtler

hast du die Wahrheit gepachtet? Ich nicht......

Wieso sollte ich?
strega hat geschrieben:
nur bin ich halt sehr skeptisch wenns drum geht alle gleichzuschalten und nichts Abweichendes zuzulassen.........
das macht mich extrem misstrauisch.

Wo bitte siehst du das? Sie sagen du sollst den Lappen Tragen und Hände waschen um die Ansteckungsketten nach Möglichkeit zu unterbrechen, was ist denn da nicht zu verstehen?

strega hat geschrieben:
Cui bono? Wem nutzt das alles?
Aber gut, reden wir in nem Jahr oder so weiter, falls es dann noch unzensiertes Internet gibt......

Da fällt mir gerade ein du bist doch aus der Branche? Dieser Schröc*snadel dem gehören doch Beteiligungen in so ziemlich allen Skigebieten der Welt, dem brechen jetzt voll die Umsätze weg? Der ist sicher fuchsteufelswild der hat seine eigen Experten die ihn beraten? Würden die nur Ansatzweise den Verdacht aufkommen lassen dass Corona ein Fake ist, schickt der in der nächsten Sekunde seine PISTENRAUPEN nach WIEN und planiert mindestens den Kanzler.

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 00:33 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
Beweise sind uns die Politiker schuldig geblieben. Niemand weiss wie viel Tote es in Deutschland gab.
Dass die Maske uns selbst schützen soll ist der neueste Joke. Wach auf!
Und ich wiederhole mich. Der Schmierfink den du weiter oben zitierst, bezeichnet die Maskenverordnung als BEFEHL. Sagt das nicht alles?
In allen öffentlichen Innenräumen ist es ein BEFEHL. Er hat es so formuliert damit es die "ALTERNATIVEN Denker" auch irgendwie mitbekommen. Der Wirkungsgrad der Masken ist im zweistelligen Prozentbereich, das sollte doch als Argument einmal reichen? Jaja natürlich nicht für jemanden der die Existenz der Pandemie negiert, soll mir auch recht sein aber nicht im gleichen Raum. :motz:


Megalitiker hat geschrieben:
Neuer Superspreader in Bayern. Scheisse aber, wieder keine Kranken und wieder keine Toten!
Sag mal bist du Sadist? Japan sagt Olympia ab, Israel sperrt wieder 3 Wochen das Land zu, gibt dir das nicht zu denken? Sowohl Japan wie Israel sind sagen wir es so, sehr pragmatisch agierende Staaten die würden sich von Bill Gates oder der WHO nicht so einfach in das Bockshorn jagen lassen, nur so als Beispiele wenn du schon deiner Angie nicht vertraust.

Megalitiker hat geschrieben:
,
Hitlers Nichtangriffspakt,
"Niemand will eine Mauer bauen!",
Guttenberg,
und natürlich die "ehrliche" Angela: "Die Asse ist sicher!".

Wer wirklich glaubt, Politiker würden die Wahrheit sagen, der ist unglaublich dumm.
Das Dekret gilt jetzt und sofort, hast du vergessen. :mrgreen:
Zitat:
"Die Wahrheit (ist) eine Tochter der Zeit." (Mit der Zeit kommt die Wahrheit ans Licht.)
vollständig: - Noctes Atticae 12,11,7, Übersetzung Georg Fritz Weiß, Leipzig 1875, Seite 156 archive.org
lateinisch: "Alius quidam veterum poetarum, cuius nomen mihi nunc memoriae non est, Veritatem Temporis filiam esse dixit." - Noctes Atticae 12,11,7; la.wikisource

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 02:36 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 466
Eli
danke!
Fand ich sehr interessant zu lesen und sehe vieles ähnlich.

Ich denke es wird sich in den nächsten Monaten zeigen, in welche Richtung die weitere gesellschaftspolitische und finanzorganisatorische Entwicklung, die Machtpolitik geht.

Ich hoffe "noch" darauf, dass man sich in Variablen der Berechnung der Strategie und Taktik der offensichtlich geplanten "Neuordnung" verrechnet und verschätzt.
Hat es ja immer wieder gegeben in der Geschichte.

Dieser unsägliche PCR-Test (nach Kary Mullis, der 1993 den Nobelpreis für die Entwicklung des PCR bekam und der sagte, dass sich PCR nicht zur Diagnostik eignet), ist NICHT zugelassen, nicht validiert und gibt derzeit Gesunde getestete fälschlicherweise als Infizierte aus oder gar Erkrankte (je nach Lesart);
das RKI gibt auch Zahlen von "Genesenen" an, die jedoch nie zuvor krank waren, also Krankheits-Sympthome hatten.
Ich nenne das bewusste Täuschung und Wissenschaftsbetrug!

Die Pandemie, die Maßnahmen, die verhängten Ermächtigungs- bzw. Notstandsverordnungen und damit verbundenen massiven Eingriffe und Einschränkungen der GRUNDRECHTE der Menschen, begründet man mit den Zahlen aus den untauglichen Testergebnissen eines nicht zugelassenen Testes.

Dieser Test ist ein Produkt, welches mit hoher Zuverlässigkeit funktionieren muss.
Tut es das nicht, greift hier die Produkthaftung (inkl. aller aus dem fehlerhaften Produkt resultierenden Schäden; wirtschaftlicher (z.B. Abgasskandal) oder gesundheitlicher Art)

Es sind bereits "Sammel"Klagen anhängig in den USA und Canada, weitere werden folgen.
Dazu auch:
#Billionen #Klage gegen #Drosten #RKI #WHO: Rechtsanwalt Dr. Reiner #Fuellmich vom #Corona Ausschuss
https://www.youtube.com/watch?v=lGtHSW5jVJ0&t=463s

Sollte ein hohes Gericht zu dem Ergebnis kommen mit Urteil, dass dieser PCR Test untauglich ist eine Infektion, eine Infektiosität oder gar eine Erkrankung sicher feststellen zu können, wären damit alle publizierten Zahlen und Angaben in diesem Zusammenhang für die Tonne.
Folge wären dann auch Schadenersatz und Haftung und da käme einiges zusammen.

Aber ungeachtet dessen;
es ist mit hundertausenden Pleiten von Unternehmen insbesondere im Mittelstand zu rechnen in den nächsten Monaten.
Es wird "noch" versucht das hinauszuschieben über vermeintliche staatliche Hilfen, Überbrückungskredite, Verschiebung der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht (womit letztlich Geschäftspartner bereits real insolventer Unternehmen hinters Licht geführt und betrogen werden)

Millionen sind bereits in Kurzarbeit, man versucht das auch noch zu schieben aber es wird Millionen neue Arbeitslose geben.

Und wenn so große Teile der Bevölkerung ihre Existenz verlieren und sich dann auch noch ihre Ersparnisse in Luft auflösen und wenn sie (nur eine Frage der Zeit) verstehen werden, dass die Schuld dafür nicht ihr eigenes Versagen oder etwa ein Erkältungsvirus ist,
dann wird eine große Wut entstehen.

Was dann daraus entstehen wird und wie sich das entlädt, weiß ich nicht (da traue ich mich fast nicht drüber nachzudenken).
Und, das Machtregime hat sich ja inzwischen mit weitreichenden Ermächtigungsverordnungen ausgestattet.

Ein nicht mehr zu ignorierender Protest ist bereits ja da, Demos überall, ständig, massiv und unübersehbar.
(vllt. noch nicht für MSM Konsumenten erkennbar)

Zum Schluss ein Link:
Globale Wirtschaft: Die Ruhe vor dem Sturm | Von Ernst Wolff
https://www.youtube.com/watch?v=zDBIywKsS28


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 05:40 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
speckgürtler hat geschrieben:
Vermutlich warst du nicht beim Bund, da hättest du eine völlig pragmatisches Verhältnis zu Masken jeglicher Art (ABC Abwehr, Kälteschutz Sturmhauben Insekten oder Tarnnetze Staubschutzschal und und und) lernen können, gibt man bei Dienstende ab und macht sich keinen Kopf von wegen Schamkulturen und BLAH.


Einer dreckigen Demokratie im Kriegsdienst dienen? Tiefer sinken kann man ja wohl nicht!

Und wer bei nem ordinären Stofflappen mit scheunentorgrossen Poren irgendwas von "Wirkungsgraden im zweistelligen Bereich" faselt hat offenbar von Filtertechnologien nicht die leiseste Ahnung... glaubst wohl auch ein nasser Lappen taugt gegen Buntbeschuss...

speckgürtler hat geschrieben:
In allen öffentlichen Innenräumen ist es ein BEFEHL. Er hat es so formuliert damit es die "ALTERNATIVEN Denker" auch irgendwie mitbekommen. Der Wirkungsgrad der Masken ist im zweistelligen Prozentbereich, das sollte doch als Argument einmal reichen? Jaja natürlich nicht für jemanden der die Existenz der Pandemie negiert, soll mir auch recht sein aber nicht im gleichen Raum. :motz:


Dieser Kompradorenabschaum hat garnichts zu befehlen - auf fremdem Grund schon gleich dreimal nicht. Deshalb empfehle ich die Gründung von Milizen zum Schutz der Freiheitsrechte und die soziale Ächtung von Denuntianten - zu späterem Zeitpunkt sollte Denuntianten ohnehin der Verräterprozess gemacht werden - dieses Verhalten ist die eigentliche Seuche - und war der Steigbügelhalter aller Diktaturen.

speckgürtler hat geschrieben:
Sag mal bist du Sadist? Japan sagt Olympia ab, Israel sperrt wieder 3 Wochen das Land zu, gibt dir das nicht zu denken? Sowohl Japan wie Israel sind sagen wir es so, sehr pragmatisch agierende Staaten die würden sich von Bill Gates oder der WHO nicht so einfach in das Bockshorn jagen lassen, nur so als Beispiele wenn du schon deiner Angie nicht vertraust.


Japan ist nicht souverän und Sockenpuppe der USA - es ist nurmehr eine Marionette die sich seit geraumer Zeit selbst zerstört... und wie Deutschland fein Tribute in Form von billigen Exporten ausführt... wer schonmal was von der bekloppten Praxis von Reimporten gehört hat, erahnt was ich meine :wink:
Israel ist tragischerweise unter der Kontrolle einer Regierung von Totalitaristen und wird wieder schweres Leid erdulden, wenn selbige den nächsten Holocaust auslösen - nur diesmal soll die Drecksarbeit indirekt von anderen gemacht werden. Das isrealitisch-tribale Selbstbewusstsein passt sowenig in die NWO, wie die dortige Staatsform zum Judentum... Israel ist vermutlich ein "Honeypot", und ziemlich sicher in der Form, orthodox gesehen, nicht das mythologische Jerusalem der Verheissung. Zumal die scheinbaren derzeitigen Versuche biblische Ereignisse zu fingieren, ohnehin aus theologischer Sicht der heiligen Torah etwas sehr kontroverses sind...

@Jana:
Diese Leute sind entschlossen und haben dafür schon enorme Opfer gebracht (meisst in Form des Leids anderer, :arrow: reich wird man nur über den Buckel anderer) die Welt an diesen Abgrund zu führen und sie werden brandgefährlich wenn sie ihre Ziele in Gefahr sehen. Sie werden in jedem Fall versuchen soviel Schaden wie möglich anzurichten - es ist schwer zu sagen wie Psychopathen reagieren, oft besitzen die eine phänomenale Klemmarschigkeit (manche nennen es Disziplin) - deswegen darf man sie niemals davon kommen lassen - für das was schon passiert ist, müssen sie büßen ohne Milderung durch gute Führung oder sowas -> das heisst markieren und isolieren. Der Grund ist einfach, sie sind so beschaffen, das heisst unfähig aus Sanktion zu lernen, sehr wohl wissen sie sich aber vorrübergehend zu tarnen und "brav" zu spielen und sich an geeigneter Stelle einzuschleimen - bis sie wieder in Reichweite geeigeter Mittel (zB labile Menschen) für ihre Spielchen kommen. Ihre Klemmarschigkeit und ein Schild aus gewandten Lügen hilft ihnen das vorrübergehend zu überstehen. Drum müssen sie nach Identifikation markiert werden, in kultivierteren Zeiten nagelte man sie beispielsweise mit dem Ohr an einen Balken.... so waren alle gewarnt vor ihrem verderbten Wesen - eine sehr sinnvolle Sache.

Auch wäre ich dafür ihre eigenen Methoden gegen sie einzusetzen, und beispielsweise anhand genetischer Marker und anderer Methoden den Makel ihrer Psychopathie zu identifizieren und das zu verwenden um ihresgleichen aus allen Machtpositionen zu entfernen - bis er therapiert werden kann.

Ich weiss aus eigener Erfahrung was ein Psychopath an einem organisatorischen Knotenpunkt für Schaden anrichten kann, es ist von vornehmlicher Wichtigkeit selbige sofort und ohne Verzögerung aus der Struktur zu entfernen. Am besten man knebelt sie und setzt sie vor die Tür sobald man weiss mit was man es zu tun hat, und konfisziert sofort alle Schriftstücke in ihrem Besitz - ihren Lügen darf kein Handbreit Spielraum gegeben sein.


Genaugenommen:
Es ist noch kein grosser bzw kritischer Schaden entstanden, die planetarische Infrastruktur ist noch intakt, das Wegstreichen des aufgeblähten Buchgeldes ist zwar hakelig - aber so machbar, ohne dass relevante Versorgungsketten gestört würden. Geld ist schliesslich wirtschaftlich aus rationaler Sicht irrelevant.

Desweiteren ist darüber nachzudenken, ob es weiterhin sinnvoll ist, das Internet in einem Stück zu erhalten oder zu kompartitionieren, oder vielmehr das Addressierungsverfahren zu scrambeln, sprich DNS + IP und co aufzugeben, und durch etwas zu ersetzen das der Noosphäre mehr ähnelt, sprich den Menschen und sein gesundes Kommunikationsverhalten zum Maß zu nehmen, und nicht die pyramidalen Strukturen der Psychopathen. Asymetrisch/zentralistische Methoden wie Fernsehen und Presse und co haben sich meines erachtens in den letzten 500Jahren ohnehin als zu gefährlich erwiesen und müssen geächtet werden. Das selbe gilt für Monopolplattformen und Social Media der Machart von Facebook und co.


Die Psychopathen verachten jene die sie unterwerfen und hassen wer ihnen Widerstand leistet, und wenn am Ende ihre Wahngebilde aufgrund innerer Widersprüche scheitern, folgen immer Massenopfer... das heisst jetzt können wir das noch verhindern, ansonsten fürchte ich könnten die Opfer in die hunderte Millionen wenn nicht sogar Milliarden gehen.

Darum zerstört die Instrumente zentralisierter Kontrolle oder weiter ausgedrückt, alles was dazu geeignet ist eine solche Kontrolle auszuüben.

Unsere gesamte moderne Gesellschaft ist ein psychopathisches Artefakt - deswegen ist es so eine Hölle darin zu leben, und was es an Strukturen produziert ist oftmals so ebenso abscheulich anzusehen wie zu ertragen.


Erkennen und bekämpfen wir das Scheisspiel und vorallem seine boshaften Regeln! Diesmal ist das Ding zu weit gegangen.


Etwas noch: Der besagte Psychopathen Coven verehrt und will etwas herbeiführen das "Singularität" genannt wird, selbige versprechen sich davon eine Form der Apotheose - wie offenkundig das schon tief im pathologischen Bereich liegt, sollte klar sein. Ich empfehle daher mit äussester Härte gegen die Entwicklung und Verbreitung von KI vorzugehen.
Es geht auch die Mär dass die 19 ind Covid19 - wie bei Nazi-Codes die Buchstaben 1 und 9 im Alphabet meint und somit für AI (Artificial Intelligence) stünde. Die Impfung bzw die Markierung die mit der Impfung verabreicht werden soll, soll die Bindung der ID der Betroffenen an die KI einleiten... mit dem Endziel der Verschmelzung von menschlicher Intelligenz mit totaler maschineller Psychopathie. Also der Aufbau so einer richtigen scheiss Welt - die eine Gefahr für alle anderen darstellt ("Grey-goo" oder "Borg-Szenario")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 09:55 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
Elirithan hat geschrieben:
speckgürtler hat geschrieben:
Japan sagt Olympia ab, Israel sperrt wieder 3 Wochen das Land zu, gibt dir das nicht zu denken? Sowohl Japan wie Israel sind sagen wir es so, sehr pragmatisch agierende Staaten . . . .


Japan ist nicht souverän und Sockenpuppe der USA - es ist nurmehr eine Marionette . .

Israel unter der Kontrolle einer Regierung von Totalitaristen
. . . . . . . . wenn selbige den nächsten Holocaust auslösen
. . . . passt sowenig in die NWO,
ein "Honeypot",
Jerusalem der Verheissung.
Versuche biblische Ereignisse zu fingieren,

Es geht auch die Mär dass die 19 ind Covid19 -
wie bei Nazi-Codes die Buchstaben 1 und 9 im Alphabet meint
und somit für AI (Artificial Intelligence) stünde.

Die Impfung
mit dem Endziel . . . .


Und wenn sie das Ding 2018 oder 2020 gefunden hätten dann wäre der Code AH oder B0? Wo wir dann wieder nahe an D`OH! wären. :mrgreen:

Was sollen deine verbalen Luftpolsterfolien?

Die Kausalkette ist, Virus - Pragmatismus - Unterbrechung der Ansteckungskette - sh Japan Israel .

Dein Mythopolitpopcorn ist einfach nur Problemvernebelung für die Dummen. :jedi:

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 10:30 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
Bei deinem Niveau wirst du für diesen Möchtegernpropagandamüll den du absonderst womöglich nichtmal bezahlt...

Die Kausalkette ist:
-Virus1(Corona) = Komponente1 = designter und designierter Toröffner;
-Aufkauf und Konfiszierung aller effektiven persönlichen Schutzausrüstungen
-Propagierung unnützer Filtertechniken durch unqualifizierte Betrüger wie Drosten und co
-Terror gegen die Zivilbevölkerung hochrampen
dann (geplant) Abwurf von:
-Virus2(Corona Virulenzupgrade?), Brunnenvergiftung oder gleich Impfstoff = Komponente 2 = sprich die eigentliche Bombe;

Das Vorgehen dieser Kriminellen ist ein Klassiker... und zeigt ihre Kaltschnäuzigkeit.

Die "Staaten" haben mit Steuergeld im relevanten Zeitraum alle effektiven Masken aufgekauft und dann diesen Unsinn mit den Stoff- und OP-masken verbreitet - und damit ihre Bevölkerungen verraten und sie grosser Not ausgesetzt. (naja eigentlich sind diese modernen Staaten grundsätzlich illegitim, weil das "aufklärerische" Gedankengut dahinter eine Korrumpierung des Geistes darstellt. - deswegen lautet die Anklage auf Gaukelei/Hexerei und Verrat mit tödlicher Intention und Folge -> Wissenschaft ist eine Teilsparte der magischen Künste und diente hier als Tatwerkzeug)


Zuletzt geändert von Elirithan am Mi 16. Sep 2020, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 10:37 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
Deine Kausalkette existiert nur zwischen deinen Ohren. :mrgreen:

Jeden Unsinn (nur einmal 19 oder deine Dauerpanik vor irgendeiner abstrusen NWO (nein WIR sehen sie nicht)) der durch deine Ganglien wabert verschriftlichen, ist noch lange kein Zeichen von Niveau. :jedi:

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 10:50 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
Du bringst nie Argumente und quatscht nur nach was überführte Betrüger(Gaukler) und Hexen einfach behaupten...


Die Schäden dieses Bio+Lügen Angriffs sind bereits evident... und werden sich im Laufe der kommenden Monate richtig entfalten...

Ich kann die Verschwörer nur warnen, ihre Drecksgriffel nicht nach unseren real verbliebenen Lebensgrundlagen (Nahrung, Wasser, Obdach und im Winter Wärme) auszustrecken. Bodenhypotheken und mit Gewalt durchgesetze Räumungen in Folge wären daher eine Kriegserklärung im Wortsinne , und werden mit Garantie so verstanden werden.

Wir wissen seit Jahren von diesen Plänen für das deutschsprachige Zentralgebiet(interne Bezeichung "La Garde Strategie"). Getestet wurde die Vorgehensweise bereits in Griechenland und Spanien - dort wurde nur zu lange gezaudert und gejammert, statt die Büttel und ihre Hintermänner nachhaltig fertig zu machen und aus dem Land zu werfen... wenngleich mutige Anarchisten teilweise dort noch immer Freiräume gegen die Schweine besetzt halten, haben damals nur wenige Bürger erkannt um was es ging. Wie die faschistischen Regierungen dort jetzt auch zeigen.

Aber einfach Nachschlagen was traditionell auf maligne Hexerei/Schadenszauberei steht, dann ist klar wie ich das meine.....

Um mal bei Kausalketten und Konsequenzen zu bleiben.


Zuletzt geändert von Elirithan am Mi 16. Sep 2020, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 11:34 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
Elirithan hat geschrieben:
Du bringst nie Argumente und quatscht nur nach was überführte Betrüger(Gaukler) und Hexen einfach behaupten...

Erstaunlich,
Elirithan hat geschrieben:
Sockenpuppe Marionette . .

nächsten Holocaust
die NWO,
"Honeypot",
Jerusalem der Verheissung.
biblische Ereignisse

überführte Betrüger(Gaukler) und Hexen

Buchstaben 1 und 9 im Alphabet

wären dann deiner Ansicht nach ARGUMENTE? Wohl Die eines ZIPFELMÜTZENTRÄGERS?
Ich denke wir leben in 2 völlig unterschiedlichen Welten, eine andere Erklärung finde ich nicht.

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 11:42 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
Bist halt vielleicht einfach nur ungebildet? :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 11:59 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 404
Wohnort: Klimazone 7B
Elirithan hat geschrieben:
Bist halt vielleicht einfach nur ungebildet? :daumen


In deiner Welt bin ich das.
oh wait, wenn ich nachlese . . . . . . .
Elirithan hat geschrieben:
Sieht demnach so aus, als wäre vorgesehen diese psychologische Operation für 5Jahre aufrecht zu erhalten... mit anscheinend rotierenden/variierenden Strategien und Methoden....

mich kotzt es jetzt schon so an, die letzten 20Jahre waren ja schon die Hölle...

dann gilt doch eher :gott:

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie kontert man das?
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2020, 15:24 
Offline
Waldschrat

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 897
Wohnort: Altenstein
Allein was du in dem Thread an dumm nachgeplappertem autoritätshörigem Unfug abgelassen hast legt die Frage nahe...

Was soll das jetzt aussagen?

Seit 9/11 wars für viele der pure Abfuck - direkt an der Realität überprüfbar, siehe Flüchtlingsströme in einem Ausmaß wie in der Geschichte lange nicht mehr und co, rückführbar auf ein paar wenige Retards mit zufällig zuviel Macht.... also was willst du eigentlich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz