Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 05:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 01:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6628
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wer kontrolliert das und ab wieviel Packungen Nudeln 🍜 spricht man von Lagerung?
Vielleicht ist es in Ländern mit eh schon schlechter Versorgungslage um Hamsterkaeufen vorzubeugen? Oder wegen der Explosionsgefahr?
Und was ist am Einkochen gefährlich? Auch Explosionsgefahr? Mir ist mal ne Saftflasche explodiert. Kann froh sein nich zu Hause gewesen zu sein.
Prepper lassen sich ihr "Hobby" in der Regel auch nicht ansehen und gehen beim einkaufen sehr subtil vor. Ich wuerd mir das nicht verbieten lassen.

Ein Aspekt der hier noch gar nicht zur Sprache gekommen ist, in der Nachkriegszeit mussten die Bauern Zwangsabgaben leisten und man durfte glaub ich, nicht mal sein eigenes Schwein 🐷 schlachten.
Also im Ernstfall könnte der Selbstversorger ganz schön angeschissen sein.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 8. Sep 2016, 01:38 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 09:09 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5597
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Mir ist mal ne Saftflasche explodiert. Kann froh sein nich zu Hause gewesen zu sein.


falsch gemacht

man verwendet keine verschlüsse sondern nutzt das vakuum der gläser aus

http://www.conserware.de/images/product ... s/73_0.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Einweckglas

Zitat:
Die während des Einkochens angebrachten Klammern zum Fixieren des Deckels sollen nach dem Abkühlen entfernt werden, durch den Unterdruck im Glas ist dieses ausreichend verschlossen. Sollte der Inhalt des Glases verderben kann dies am dann lose aufliegenden Deckel leicht erkannt werden

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 10:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3044
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ja die Lagerhaltung ist in einigen Ländern verboten, weil man da mit den Nahrungsmitteln dann spekulieren kann wie an der Börse. Dadurch steigen die Preise und die Leute hungern,
Da machen Verbote schon Sinn, das behebt aber nur die Symptome des Problems aber nicht die Ursache der Unterversorgung.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2016, 21:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6628
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Mir ist schon klar wie einwecken funktioniert, aber Verschluesse muss man verwenden.
Ich bevorzuge das bequemere heissa fuellen. Ist aber leider unsicher. Gerade war ein Deckel eines TO Glases komplett lose. Gab es eben Reis mit Tomatensuppe und zum trinken ist es auch genial.
Ich hatte damals Restsaft in eine kleine Beugelbuddel gefuellt. Viertel voll. Ich hab es vergessen und auch nicht in den Kuehlschrank gestellt. Da ist sie hoch gegangen. Aber wie!
Wenn die Leute horten hungern sie und wenn nicht dann nicht? Ich wuerde eher sagen wenn sie horten hungern sie nicht. An der Spekulationsthese kann was nicht stimmen. Das vermeiden von Hamsterkäufen in einem Land mit schlechter Versorgungslage scheint mir plausibler. Eines der Gesetze die man mit gutem Gewissen brechen kann.
Ich hab gehört nach dem Krieg ging ein Kohlkopf fuer eine Nähmaschine. Die Situation diktiert halt den Preis. Geld kann mann nicht essen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2016, 22:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3044
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Das Horten musst du dir da eher so vorstellen, daß es eine Planwirtschaft gibt die auch halbwegs funktioniert das eigentlich genug Essen für alle da ist (Grundnahrunsmittel zumindest). Das hat den Vorteil das es keine Überproduktion gibt und auch nichts weg geworfen wird. Wenn dann aber ein Großhändler oder Supermarkt Nahrungsmittel zurück hält steigen die Preise und das Volk hungert. Was aber nicht sein müsste weil ein einziger gierigen Menschen der Auslöser ist. Da ist ein Verbot gut, weil man dadurch kann der Verursacher bestraft werden bzw. wirkt abschreckend.

Da will der Staat sich zumindest um die Bedürfnisse vom Volk kümmern.
Wegen 3 Tütensuppen wird da keiner was sagen.
Hat aber alles Vor und Nachteile.

Ich denke ein Vorrat von den 10 Tagen ist vernünftig. Ich versuche einen von 30 Tagen zu halten. Das geht noch ganz gut in der Rotation ohne das man etwas weg werfen muss.

Das "extremste" was ich mir vorstellen könnte wäre ein Vorrat von 100 Tagen. Das ist die Zeit die man überbrücken müsste um Nahrungsmittel anzubauen, das man diese auch ernten kann bevor man verhungert. Bzw um über den Winter zu kommen eh überhaupt was wächst.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 10. Sep 2016, 00:09 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6628
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das ist richtig, betrifft dann aber nicht den Kleinhorter. Die Angabe "in einigen Ländern ist es verboten..." ist eh zu vage um da jetzt ueber Gruende zu spekulieren. Da muesste man schon das Land und den Gesetzestext kennen.
Jedenfalls hat der Katastrophenschutz mit seiner Richtangabe nicht unrecht.
Da faellt mir wieder der unsagbar dumme Joseph Wagner ein. Im Ernstfall kommen die dann zu uns aufs Land und tauschen ihre Fernseher 📺 gegen Kartoffeln ein. Auf Ruegen gab es vor langer Zeit mal einen Winter ⛄ wo die Leute tagelang eingeschneit waren. Eigentlich mein Traum 😊 Da haetten dann selbst die Bundesnahrungsreserven nicht gegriffen, denn die muessten erst mal vor Ort gebracht werden. Aber soweit koennen Leute wie Wagner nicht denken.
Auch in Jugoslawien hat man gesehen wie schnell es gehen kann. Hab da einen Report gelesen, von einem Mann der in einer Stadt eingekesselt war und nun Zeit seines Lebens vorbereitet ist. Von ihm auch die Tipps an Sachen zu denken die fuer andere zweitrangig erscheinen. Seife, Tp, Medizin, Zigaretten als Waehrung und ja, leider auch Waffen, denn in der Stadt hat Anomie geherrscht.
Man kann auch langfristig preppen ohne was wegzuschmeissen. Muss bloß den Überblick ueber die Verfallsdaten behalten.
Ich habe noch kein System. Kartoffeln reichen wohl mehr als einen Monat. Der Rest ist Querbeet und nicht berechnet. Fleisch 🍖 und Kaese wuerden als erstes ausgehen obwohl man die gut lagern kann. Muss da mal wieder hinter sein. Man muesste in Laeden schauen wo es Milch- und Eipulver gibt.
Wuerde jetzt die Versorgung zusammenbrechen wuerde bei mir noch etwas Mais am Stengel stehen, einige Schwarzwurzeln, Rote Beete, Porre
und Bohnen dauern noch, Äpfel koennte man schon verkochen. Mit dem Buchweizen kann ich wenig anfangen. Es wuerde nach ein paar Tagen wohl auf eine Kartoffeldiaet hinaus laufen. Ah ja, die Zuckerrüben könnten noch wertvolle Kalorien bringen.
Wer nicht frueh und Abends aus der Dose essen moechte sollte auf Grundkomponenten wie Zucker, Mehl, Oel, Tomatenmark und Bruehpulver achten. Zucker wird da wo er knapp ist wie Gold gehandelt. Ein Häuptling hat verbürgterweise mal seine Tochter gegen einen Sack Zucker getauscht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 10. Sep 2016, 01:57 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 466
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am So 12. Nov 2017, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2016, 21:32 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6628
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay, ich weiss jetzt was ich mit dem Buchweizen mache. Hab meinen ersten Griessbrei gemacht.

Ja Jana! Ich wusste das Jahr nicht mehr, aber das war er. Leider kann ich mich an nichts erinnern. Ich war damals 10. 75 sind wir von Ruegen weggezogen (ich weiss, wie doof muss man sein). Gerade hier im Harzschatten sind die Winter echt mies. Heute ist Ski und Schlittenfahren gar nicht mehr moeglich.
Tja, man weiss nie wann und was kommt, aber zu glauben der Staat kuemmere sich schon wenn die Sonne erlischt, ist naiv.
Die Platte hat ja nur 20 cm und Zentralheizung. Das ist uebel. Aber im Haus, mit Ofen und der Speisekammer voll Essen, ja, das waer mal toll eingeschneit zu sein. Ein paar Tage, ohne TV, ohne Staat, das eigentliche Leben spueren.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 20. Jan 2017, 17:50 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Mär 2014, 13:00
Beiträge: 286
Wohnort: Naturpark Schlaubetal
Tach zusammen

Habt Ihr alle genug vorgesorgt ???

Das tut ja schon beim lesen weh :

Die Wetterdaten zum Januar verheißen nichts Gutes. Es wird der kälteste Januar seit 2010 in Deutschland werden. Die aktuelle Wetterlage besagt, dass das beständige Hochdruckwetter zu einer trockenen und kalten Witterung führt.

Erst erzählen uns die " Klimahysteriker " , die Erderwärmung wird das grösste Problem und nun macht uns , laut Experten ( Deutschland muss wohl weltweit die grösste Expertendichte haben ) die Kälte grosse Probleme.

Glauben die " Nieten vom Focus ", jetzt kommt eine Hitzewelle ?

Im Januar ist nun einmal mit Minusgraden zu rechnen, da braucht es keine
Experten, das weiss jedes Kind.

Armes Deutschland mit seinen Medien.

http://www.focus.de/panorama/videos/gef ... 24154.html

_________________
»Das Herz des Menschen verhärtet, wenn es von der Natur getrennt ist.«
Standing Bear, Oglala-Häuptling


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Klimawandel....
BeitragVerfasst: Sa 21. Jan 2017, 19:05 
Die Klimaerwärmung kann hier zu fiesen Kälterperioden führen, weil sich Meeresströmungen, Wolkenbildung, Windrichtungen, Niederschlag deutlich verändern werden. Im Moment ist das mit um 0 bis -5 Grad ziemlich harmlos. Das kann aber mittelfristig zum Dauerzustand im Januar und Februar werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 21. Jan 2017, 23:46 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1411
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
ach jessas, befinde mich grad in den schönen Tiroler Bergen auf knappen 1500 m, also nicht gerade mega-hochalpin, die Leut hier sagen, auch im August sei es schon mal normal, dass es schneien kann bei Kälteeinbrüchen. Gibt natürlich auch sehr warme Bergsommer, aber... ausgeschlossen is nix.

Die letzten Tage hatten wir um die minus 20 Grad hier in der Gegend nachts, tagsüber auch im Minusbereich, für die Menschen hier ist das völlig normal im Januar.
Ein Freund von mir, der schon ziemlich viel Feeling hat für die Schlagseiten der landestypischen Mitbewohner in Deutschland und anderswo hat mal gesagt: "jedes Volk hat seine psychischen Schwachstellen. In Deutschland sind die Leute besonders anfällig für Angst"...

und ich glaub, die Medien wissen das schon ziemlich gut.

Deutsche Werbung beginnt oft mit dem Satz: "Sichern Sie sich.... (dieses und jenes Produkt)"
dass manche Leute auch Nutzen davon haben können wenn die Deutschen überzeugt sind, dass ein Jahrtausendwinter ins Haus steht, das ist wahrscheinlich keine Frage

:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2017, 00:19 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1411
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
p.s.

das hier ist nicht Gross-Stadt. Hier hat jedes Haus ne Menge Brennholzvorrat. Mir scheint, hier heizen wirklich alle mit Holz....

und haben viele ne Parzelle Nutzwald in Pacht von der hiesigen Gemeinde zu nem Spottpreis.... das ist dann Nutzwald mit ner Steigung bzw. mit nem Gefälle, da reibst dir die Augen zuweilen. Aber die Leute holen dort ihr Holz, mit einigem Schweiss zuweilen, aber fast gratis. Und die alten Leute, die mir hier begegnet sind bisher, die sind irgendwie drahtig und zäh. So wünsch ich mir das für mein Alter ;-)

bin begeistert irgendwie, von dieser so bodenständigen Art des Lebens. So sehr rumstressen wie wir Deutschen tun die meisten Leut hier auch nicht... man/frau läuft nicht unbedingt schneller, auch wenns mal ein paar Stunden action gibt im Job.... aber ist gleich per Du mit wem auch immer, irgendwie ganz einfach.

und das ein paar Kilometer hinter der Grenze nach Germany, schon witzig :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Deputat
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2017, 16:15 
In Bayern gibt es in manchen Gegenden bei Grundstücken noch ein kostenfreies Deputat an Raummetern aus dem Gemeindewald dazu. Auch in den Mittelgebirgen bekommst Du Holz an manchen Stellen fast umsonst, wo es sich für die Erntemaschine nicht lohnt. Ist aber eine ziemliche Schinderei.....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2017, 16:57 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1411
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Schinderei ist oft was Schönes, Befriedigendes, finde ich zumindest....
ich mag das total gerne, nach einer anstrengenden Action auszuruhen, was Gutes zu essen und mich zu freuen, was geschafft zu haben, meine Muskeln zu spüren. Tausendmal lieber so ne Arbeit als den ganzen Tag am Computer hocken.

und die Leute hier und andere auch, ich gehöre auch zu dieser Fraktion, haben mit etwas Schinderei dann null oder so gut wie null Heizkosten. Ist doch klasse!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2017, 21:41 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6628
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Deine Einstellung ist nach meinem Geschmack, Strega!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hallo aus Österreich!!! - Meine Pläne
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Stanford
Antworten: 5
konkrete pläne
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: dr.gonzo
Antworten: 6
Corona hat unser Pläne zerstört !
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: FreeBasti
Antworten: 16
Pläne für Sommerferien 2017
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Sunny Kay
Antworten: 1
Pläne nach dem Abitur
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Moothie
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz