Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 11. Mai 2021, 02:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: inaktiv
BeitragVerfasst: Di 12. Jan 2021, 23:10 
Offline
Tourist

Registriert: Di 12. Jan 2021, 23:06
Beiträge: 3
hat sich erübrigt.


Zuletzt geändert von Vorrats_Forscherin am Mi 20. Jan 2021, 20:25, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 12. Jan 2021, 23:10 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Di 12. Jan 2021, 23:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ein Prepperforum wäre der bessere Ort.
Vorratshaltung ja, aber nicht professionell. Nach einer Woche, würde es wohl darauf hinaus laufen, dass ich mich von Reis, Nudeln und Dosenobst ernähre. Also Brot wäre Schwachpunkt.
Die Beweggründe liegen ja auf der Hand.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 01:30 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
Nach einer Woche, würde es wohl darauf hinaus laufen, dass ich mich von Reis, Nudeln und Dosenobst ernähre. Also Brot wäre Schwachpunkt.
Die Beweggründe liegen ja auf der Hand.

Kein Mehl?
Ist doch das einfachste der Welt Brotteig herzustellen. Selbstgemachter Pizzateig ist einfach köstlich. Hab wegen Covid etwas zu heftig Mehl bevorratet und bin jetzt am Abbauen, gibt jetzt oft überbackenes Gemüse, Ingwergugelhupf und mein neues Lieblingsprojekt Gofio. Das spürt man direkt im Börsel.
Zur Fragestellung, ich habe ca 100kg Vorräte an mehreren Orten (Büro Wohnung Wohnung der Lebensgefährtin gegen deren Willen.
Zusätzlich ca 75kg Erdäpfel und Wurzelgemüse im provisorischen Erdkeller auf dem Freizeitgrundstück.
ca. 75l Wein und Spirituosen.
In Summe ca 100 kg Zucker Salz Essig und Fette als Konservierungsmittel.
Ein Jahresvorrat Putz und Reinigungsmittel.
Und natürlich Clopapier. :mrgreen:

@Forscherin, ich möchte kein Interview würde aber einen Fragebogen beantworten.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Zuletzt geändert von speckgürtler am Mi 13. Jan 2021, 01:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 01:37 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Ja... haben wir. Auf dem Land aber völlig normal, wenn man keinen Erdölcheat nutzt und im Winter eingeschneit ist oder anderweitig festsitzt....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 08:48 
Offline
Tourist

Registriert: Di 12. Jan 2021, 23:06
Beiträge: 3
Besten Dank für all Ihre Antworten. Sehr spannend, was Sie alles zu Hause haben oder eben gerade nicht.
Die Teilnahme an den Interviews ist nicht nur auf Menschen beschränkt, die sich als Prepper bezeichnen. Ein selber angelegter Vorrat aus eingemachten Gläsern für den Winter ist genauso ein Vorrat wie ein ausgeklügelter Vorrat eines Preppers mit spezieller Nahrung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 08:53 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Also Brot wäre Schwachpunkt.
Die Beweggründe liegen ja auf der Hand.


Mit Backpulver (es geht sogar ohne, dann wird es nur nicht so fluffig) kann man zumindest ein Fladenbrot in der Bratpfanne backen, wenn man Mehl bevorratet.
Auch Nudeln kann man selber machen davon.
Man braucht nur Mehl, Wasser, Salz und evtl. Öl. Das kann wirklich jeder Dummi.
Wir machen alles selber, aber ohne Sauerteig, sondern mit Hefe.
Es gibt auch fertige Backmischungen zu kaufen, die man jahrelang lagern kann, da ist alles drin.
Selbst gebackenes Brot und Brötchen kosten nur ca. 1/3 von dem, was der Supermarktfraß kostet, von Bäckerzeug, die auch nix anderes machen, als Backmischumgen aus der Fabrik zusammen zu rühren, ganz abgesehen.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 11:10 
Offline
Weltreisender

Registriert: Fr 31. Mai 2013, 19:47
Beiträge: 103
Wohnort: im Garten; Sachsen-Anhalt
Megalitiker hat geschrieben:
Also Brot wäre Schwachpunkt.
Die Beweggründe liegen ja auf der Hand.



Pumpernickel und eingeschweißtes Roggenvollkornbrot hält ne ganze Weile. Dazu Fertigschmalz, pflanzlich oder tierisch, Dosenwurst, Fischdosen... hält ewig. sogar Schmelzkäse... zur Abwechslung Thunfisch mit verschiedenen Gemüsesorten...

Dumm nur, wenn dann die kleinen Tierchen, die man mitkauft, in den Nudel-, Mehl- oder Nusspackungen aufwachen... :roll: Sowas Ekliges hatte ich mal im Kreuzkümmel...

Tini


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 16:59 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ja Tini, ich suche schon lang "Atombrot". Hab ich nur einmal bekommen.
Wurst im Glas hab ich auch etwas. Leg aber keine grossen Vorräte an, weil ich es eigentlich weniger esse.
Gucki und Schaafi, ich habe nur ne Elektrobackröhre, bisher, deshalb setze ich nicht so auf Mehl.
Schaaf, du bist Hardcoreprepper.
Ich halte es übrigens auch so. Interwiew nein, Fragebogen ja.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 17:20 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Gucki und Schaafi, ich habe nur ne Elektrobackröhre, bisher, deshalb setze ich nicht so auf Mehl.


Wir backen auch im E-herd. Haben es auch im Holzherd versucht, aber da kann man zu schlecht die Tempbereiche regeln. Oben ists zu heiß, unten zu kühl, und wenn das Holzscheit abgebrannt ist wirds gleich kalt, weil nur ein Blechkasten und keine Speichermasse.
Für Fleisch oder Fisch gehts, wo es nicht so drauf ankommt, Backwaren geht zwar im wirklichen Notfall auch, ist aber sehr stressig.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 17:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@vorrats_forscherin, ja ich habe einen entsprechenden Vorrat aber nein ich möchte kein Interview. Gerne aber wie speckgürttler würde ich einen Fragebogen beantworten oder gerne per Mail deine Fragen beantworten.

@zugucker nimm doch einen dutch over fürs Brot backen. Der speichert wunderbar die Hitze. Hab ich irgendwo hier schon ein Bild verlinkt.

mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 17:49 
Offline
Tourist

Registriert: Di 12. Jan 2021, 23:06
Beiträge: 3
Besten Dank für Ihre Antworten. Gegebenenfalls werde ich mich bei Ihnen melden mit einem Fragebogen.

Fürs Thema Brot backen ohne Backofen kann ich im übrigen den Omnia Backofen wärmstens empfehlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 18:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Megalitiker hat geschrieben:
Ein Prepperforum wäre der bessere Ort....

Ja hat sie in mindestens 2 weiteren Foren, kann man über den Text oben finden.

@forscherin: dieses forrum wäre evt auch deinen Beitrag wert https://www.austrian-preppers.at/forum/forum/

mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 18:18 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
m0rph3us hat geschrieben:
@zugucker nimm doch einen dutch over fürs Brot backen. Der speichert wunderbar die Hitze. Hab ich irgendwo hier schon ein Bild verlinkt.
mfg


So ein Omnia oder auch der Dutch wären wohl eher was fürs Langzeit-Campen oder Langzeit-Bug out :wink: Ich kauf mir doch nicht noch irgendwelche portablen Backöfen, wenn ich 2 hier rum stehen habe.
Sollte ich beim Wandern mal ein Bedürfnis nach Brot haben, habe ich Mehl und Öl dabei und mach mir ein Pfannen-Fladenbrot. Ich bin da eher minimalsistisch veranlagt und schleppe keine Öfen durch die Gegend :wink:

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 18:46 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
zugucker hat geschrieben:
Ich kauf mir doch nicht noch irgendwelche portablen Backöfen, wenn ich 2 hier rum stehen habe.
Sollte ich beim Wandern mal ein Bedürfnis nach Brot haben, habe ich Mehl und Öl dabei und mach mir ein Pfannen-Fladenbrot. Ich bin da eher minimalsistisch veranlagt und schleppe keine Öfen durch die Gegend :wink:


dutch oven ist auch klasse für zuhause, kannste Fleisch drin schmoren, Dampfnudeln backen, alles was etwas mehr Zeit braucht geht da wunderbar

ich hab auch Vorräte, weiss auch was ich bei Bedarf in der Natur zu essen finde,
will aber dito kein Interview.

und Brot kannste auch als Stockbrot backen, dann brauchts nix, ausser nem Stock 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorratshaltung
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2021, 19:38 
Offline
Weltreisender

Registriert: Fr 31. Mai 2013, 19:47
Beiträge: 103
Wohnort: im Garten; Sachsen-Anhalt
@m0rph3us

dann hast du sicher ein tolles Rezept für's Brotbacken im dutchoven... reich doch bitte mal weiter :daumen

@zugucker

schleppst du etwa beim Wandern ne Pfanne mit? und machst Feuer im Wald? schläfst du etwa auch draußen?

ich wollte mal bei uns im Garten am Lagerfeuer draußen schlafen. bis jetzt ist da noch nichts draus geworden...


@mega

vielleicht kannst du das Brot und die Wurstkonserven mal zum Tauschen gebrauchen... ich finde die auch nicht besonders schmackhaft. aber besser man hat, als man hätte...

du kannst doch auch draußen auf dem Feuer kochen. mit nem Waffeleisen (Guss) z.B. kannst du auch Mehl verarbeiten. müssen ja keine süßen Waffeln sein, Teig geht auch mit Röstzwiebeln und Schinkenwürfeln... eigentlich reicht dafür ne Stahlpfanne, sofern bereits vorhanden...

Tini


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Name, Telefon, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz