Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 05:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Emotionale Krise
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 14:45 
Offline
Aussteiger

Registriert: Di 9. Apr 2013, 17:36
Beiträge: 154
Ich finde diese neue Rubrik sehr gut!
Ich weiß nicht, ob mein Thread zum Thema passt ....
Aber es gibt im Leben auch so Momente, wo man das Gefühl hat, es macht einfach ALLES keinen Sinn mehr!
Warum kommt einfach ALLES auf einmal?
Gesundheitsprobleme, Krise im Job, Beziehungskrise usw. ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 6. Apr 2015, 14:45 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 15:50 
xxx


Zuletzt geändert von wite am Di 9. Jun 2015, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 11:32 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Warum manchmal alles auf einmal kommt?
Vielleicht, weil man sein Leben grundlegend hinterfragen sollte, vielleicht, weil man sein Leben grundlegen verändern sollte, weil man vielleicht mal einen ganz anderen Weg, als bisher gehen könnte???
Krankheit, sowie Beziehungsabbrüche, können Chancen sein......

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 12:52 
das würde ich auch mal so unterschreiben ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2015, 00:44 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 7. Jan 2015, 22:42
Beiträge: 42
Dass alles auf einmal kommt kann bestimmt psychologisch leicht nachweisen! Was wohl deutlich macht dass man mal auf sich achten muss und schauen was wohl das nächste persönlich gewählte Ziel sein mag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2015, 02:53 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 466
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am So 12. Nov 2017, 02:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2015, 11:35 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Raus, in die Natur, in der Erde buddeln, die Natur beobachten (Tiere, Pflanzen, Jahreszeiten, Sterne, Mond, Sonne....), die Kleinigkeiten wahrnehmen, sich daran erfreuen, das Schöne sehen, welches uns die Natur schenkt. Reiki, Meditation, in sich gehen, störende Außenreize so gering wie möglich halten.
Gedanklich wegbeamen, und für diese Zeit, alle schlechten Gedanken ausschalten.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2015, 13:14 
xxx


Zuletzt geändert von wite am Di 9. Jun 2015, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 17:28 
Offline
Aussteiger

Registriert: Di 9. Apr 2013, 17:36
Beiträge: 154
manchmal braucht es eben auch eine gewisse zeit, bis man über alles selbstbewusst reflektieren kann und sagen kann "alles hat irgendwo seine fügung" ...
nur für den moment ist es halt immer ned so einfach.
ja, da denke ich auch, ist es gut, sich mit kleinigkeiten ablenken, bissle raus, natur geniessen, frische luft usw. ..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 21:58 
Offline
Tourist

Registriert: Mo 23. Feb 2015, 18:22
Beiträge: 4
Ich finde diesen Beitrag den mit Abstand sinnvollsten in der gesamten Rubrik. Denn es gibt keine Garantie, dass Krisen wie der nukleare Winter oder ein Wirtschaftskollaps zu unseren Lebzeiten eintreten. Aber das man einmal in solch eine Krise kommt, das ist todsicher. Es gibt einen einzigen Weg aus einer derartigen Situation: zu handeln. Doch das klingt immer einfacher als es ist. Es fallen einen sofort zichtausend Hindernisse ein. Auch wenn es in Wirklichkeit nur ein Hindernis gibt, welches man selbst ist. Das Stichwort lautet Antrieb/Motivation. Der Link führt zu einem Video, indem genau davon die Rede ist. Ich habe das Video auch erst vor zwei Jahren entdeckt. Leider hatte ich nie das Glück dieser Rednerin persönlich zuhören zu können. Aber die Botschaft ist zum Glück online die gleiche :)
https://www.youtube.com/watch?v=j3cRo2wOBms[youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 08:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3044
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi. Ich werd mir mal bei gegebenheit das Video anschauen. Auch wenn ich (glaube) nicht in einer Kriese bin.

Das Problem mit der Motivation finde ich sehr gut. Viele werden durch Ängste motiviert (auch ich).
Jeden Tag Mord und Totschlag, Katastrophren und Leid in den Nachrichten.
Da kann man ja nur deprimiert sein.

Darum hier mal gute Nachrichten:
http://www.gute-nachrichten.com.de/category/philosophie/

Regt an zum nachdenken und zeigt auch andere Wege.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 11:22 
Offline
Aussteiger

Registriert: Di 9. Apr 2013, 17:36
Beiträge: 154
ich danke euch allen für eure kraftvollen worte!
ich denke schon auch, daß "handeln" ein wesentliches merkmal ist, um aus einer verfahrenen situation wieder herauszukommen.
wie so oft, ist es halt so, daß div. dinge aus heiterem himmel geschehen, mit denen man jetzt so absolut gar nicht gerechnet hat ....
aber genau in diesen momenten beginnt man extrem zu hinterfragen...
klar, man hat vielleicht irgendwo schon immer so ein bisschen gespürt, daß was nicht stimmt, aber warum hat man dann nicht schon früher gehandelt?
ist es unser anerzogener geist, in den gewohnheiten zu verharren?
ich bin traurig darüber, daß zum einen die gewohnheit scheinbar den mitmenschen nicht immer was gutes tut, wo man doch aber meint, man fühle sich "sicher" in den bekannten gewohnheiten...
und wenn diese halt schon lange bestehen, umso schmerzvoller ist es, daraus auszubrechen..
schmerzvoll, aber notwendig?
bei mir war es bisher immer schon so, daß ich das "leben" erst dann so richtig gespürt habe, wenn wieder mal was im argen ist ...
ja, ich gestehe, daß ich jemand bin, der bisher wohl immer sein persönliches glück in einem partner zu finden glaubte, in ihm die "erlösung" zu finden, meinen mangel auszugleichen, den mir scheinbar das hartnäckige leben auferlegt hat.
genauso die vorstellung, daß es doch irgendeinen gottverd..... job geben muss, der ideal für einen ist ....
was will das leben sagen, wenn man so urplötzlich auf den boden der tatsachen geworfen wird?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Emotionale Krise
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 12:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3044
Wohnort: Perle des Erzgebirges
1977er hat geschrieben:
...
Warum kommt einfach ALLES auf einmal?
Gesundheitsprobleme, Krise im Job, Beziehungskrise usw. ...


Das was das Natur uns zeigt, ist das alles miteinander verbunden ist.

Umgibt dich mit Dingen die dir gut tun.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Emotionale Krise
BeitragVerfasst: Do 1. Aug 2019, 15:33 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Warum (manchmal) Alles auf einmal kommt weiß ich auch nicht -
aber in der Praxis ist es wohl so, dass viele kleine Indizien
schon lange gären, bevor der große Knall kommt ...
Lebenshygiene ist vielleicht ein doofes Wort, aber ein probates Mittel
der ganz großen Krise vorzubeugen. Auch die kleinen "Bakterienherde"
nicht ignorieren sondern wegmachen -
die kleinen Unstimmigkeiten in der Partnerschaft nicht schleifen lassen
sondern Lösungen finden wenn es noch überschaubar ist -
Gleiches im Berufsleben usw.
Die Vorbeugung für Krisen beginnt in der guten Zeit !
Habe dazu mal einen Thread "Raus aus Auf & Ab" eröffnet:
79428100nx63163/kraeuterkunde--und-amp-medizin-f31/raus-aus--und-quotauf--und-amp-ab-und-quot-t3934.html#p57137

peace and love :wink:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Grosstadt oder ländliche Gegend in der Krise ?
Forum: Krisenvorsorge
Autor: Naturmensch
Antworten: 59

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz