Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Sep 2020, 06:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 10:44 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1120
Wohnort: SW-Sachsen
Du darfst hier alles so nennen, wie Du willst. Und zwar so lange, bis selbst ernannte Blogwarte vorbei kommen und mit Staatsanwälten drohen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 2. Jul 2016, 10:44 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 10:55 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
zugucker hat geschrieben:
Du darfst hier alles so nennen, wie Du willst. Und zwar so lange, bis selbst ernannte Blogwarte vorbei kommen und mit Staatsanwälten drohen...


Staatsanwälte können jemandem nur dann was, wenn er / sie gegen geltendes Recht verstossen haben und dafür auch Beweise vorliegen.
Da ich mich stets im Rahmen des geltenden Rechts bewege, habe ich da nix zu befürchten. 8)

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 17:25 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6632
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Auch die Nazis oder Kommunisten haben sich im Rahmen geltendem Rechts bewegt. Fragt sich ob geltendes Recht moralisch immer einwandfrei ist.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 20:58 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
Die Frage, ob irgendwas "moralisch einwandfrei" ist, kann man immer und in jedem Zusammenhang stellen (ist es z.B. "moralisch einwandfrei" dass ich mir den Arsch mit Klopapier von Aldi abwische? Vermutlich wird es Leute geben, die das verneinen.) insofern ist dein Hinweis banal.

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Jul 2016, 11:45 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
Um auf das Theadthema zurück zu kommen:
"Moralisch völlig einwandfreie" Methoden der Sicherung von Ersparnissen wird es eher wenige geben, zumal "Moral" ja bekanntlich eine ziemlich beliebige und individuell unterschiedliche Sache ist und wie schon Brecht feststellte, "kommt erst das Fressen, dann die Moral".

Eher konservative Methoden der Sicherung von Ersparnissen laufen bekanntlich auf Risikostreuung hinaus, also eine Mischung von Aktien, Edelmetallen, Sparbuch und dergleichen hinaus.

Wenn man aber von einem extremen Zusammenbruch etlicher Strukturen ausgeht, werden diese Anlageformen in der Katastrophe wenig Tauschwert bieten (moralisch bedenklich sind sie alle).

Von dem Ersparten beizeiten haltbare Lebensmittel, Alkohol, Schusswaffen, Klopapier, Wasseraufbereitungsanlagen usw. zu kaufen und einzulagern oder auch fruchtbaren Boden zu kaufen um im Falle des Falles auch gefragte Tauschgüter zur Verfügung zu haben, ist da viel versprechender (aber moralisch auch bedenklich).

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Jul 2016, 13:55 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1120
Wohnort: SW-Sachsen
Was soll an gekauften Vorräten moralisch Bedenklich sein?
Außer vielleicht deren Herstellung durch kapitalistische Firmen.
Moralisch bedenklich ist allenfalls, das es verboten ist, sich Waffen für den Ernstfall zu zu legen. Da müßte wohl der Gesetzgeber mal ein bischen Nachhilfe in Moral bekommen, wenn Leute, die sich vorbereiten wollen, kriminalisiert werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Jul 2016, 17:13 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
zugucker hat geschrieben:
Was soll an gekauften Vorräten moralisch Bedenklich sein? (...)


Na ja, eigentlich wollte ich andeuten, dass man wenn man das Kriterium "moralisch völlig unbedenklich" anwenden will und die Frage, ob das Kriterium erfüllt ist unter Hinzuziehung verschiedenster moralischer Überzeugungen beantworten möchte, wohl zu dem Ergebnis käme, dass es auf diesem Planeten kaum etwas gibt, was nach allseitig geteilter Auffassung "moralisch völlig unbedenklich" ist.

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Jul 2016, 18:24 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5598
Wohnort: NRW
dann kann man nur die brut ausrotten.. :wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Jul 2016, 12:27 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
silvi73 hat geschrieben:
dann kann man nur die brut ausrotten.. :wink:


Vielen Dank für diesen differenzierten gut durchdachten Vorschlag. Hat vielleicht noch jemand andere Ideen, wie auf den unerträglichen moralischen Verfall überall reagiert werden könnte? :wink:

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: SILBER
BeitragVerfasst: Mi 13. Jul 2016, 22:39 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
Na, wer ist in Silber inverstiert und freut sich gerade? :shock:

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 12:01 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Mär 2014, 13:00
Beiträge: 286
Wohnort: Naturpark Schlaubetal
Tach allerseits

Da es nun keine Zinsen mehr auf Spar- und Altersvorsorge gibt, mache ich nun meine eigene Vorsorge , solange es das "Spielgeld" noch gibt.

Da ich , Bj.1962 , Probleme mit den Zähnen( Oberkiefer ) bekommen habe ( trotz intensiver Pflege und als 37 Jahre langer Nichtraucher ) , kam jetzt die
rabiate Lösung .

Meine Zähne im Oberkiefer wurden komplett entfernt und in 7 Monaten

werden sie durch Implantate komplett ersetzt . Das ganze findet in
Pölen statt. Habe ja nur 20 min . Fahrzeit bis dahin.

Kosten : 14 000 Euro ( in D . ca. 28 000 - 30 000 Euro )-

In der kommenden Krise sind gerade die Zähne das Wichtigste.

Der Euro wird wohl auch bald der Vergangenheit angehören bei der

jetzigen Politik. Das jetzige System ( Krankenkassen, Sozial- u.Gesundheitssystem ) ist wohl bald ein Fall für die Schrottpresse.



Gruss Andreas

_________________
»Das Herz des Menschen verhärtet, wenn es von der Natur getrennt ist.«
Standing Bear, Oglala-Häuptling


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 12:05 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1412
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
apropos Geldanlage:

in einem Bond-Film, Goldeneye glaub ich, gabs diesen Typen, Bodyguard, der hat sich sein Gehalt in Form von Goldzähnen einbauen lassen.
Erklärung seines Bosses: "Mr. .... vertraut den Banken nicht"

auch ne Idee :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 15:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6632
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ein gewagter Schritt. Alles Einzelimplantate oder zwischendurch ueberbrueckte? Weisst du denn das dein Koerper sie nicht abstoesst?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 17:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3044
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Die rfid chips sind sehr klein. Der Körper stößt die nicht ab, sondern kapselt die ein.

Man kann aus einem Blitzlicht vom Fotoapparat und einer spule einen "Rfid chip Killer" bauen. Bei YT gesehen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 23:02 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1412
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
find grad in diesem Fred nicht den Zusammenhang zu den Rfid-Chips, hab ich was verpasst?
aber interessiert mich schon, nachdem ich so hier und da irgendwie was darüber gelesen hab...
tendenziell wäre es möglich, wenn so was implantiert wird, das wieder privat rauszuoperieren? Wird ja wohl nicht in den tiefsten Tiefen irgendeines wichtigen Organes landen?

puh, was ein Thema. Aber das ist wohl wirklich stark im Kommen.
Vielleicht ist es besser, nicht unnötig zum Arzt zu gehen?.............................


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

werbeblocker sind gut....aber..........
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 3
Neue Idee Lebensmitteln zu retten "The Good Food"
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 9
Morgen gehts auf ins Abenteuer!(Jetzt aber zu 2t)
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Bulat
Antworten: 22
Wie Faulsein unser Klima retten kann
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: silvi73
Antworten: 9
Aussteigen - aber wie?
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: CubaLibre1928
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz