Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jul 2019, 18:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Raus aus "Auf & Ab"
BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2018, 18:15 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1097
.
Mancher Kreislauf scheint ewig und nie enden wollend
- der stete Wechsel von guten und schlechten Zeiten - :cry:
immer wiederkehrende Belastungen,
unregelmäßig oder regelmäßig nach Zeitplan,
mit oder ohne Auslöser:
Depressionen, bipolare Störung,
Ängste, Trauma, fressender Frust,
aber auch Migräne, Allergien usw.

Es gibt eine Reihe von solchen Belastungen,
manche lassen den Alltag zur Qual werden oder knocken ganz aus.
Andere kann man/frau händeln und deswegen hat man/frau sich arrangiert.
Die Wechsel können schnell sein oder langsam -
fast täglich oder manche im (Mehr-)Jahresrhythmus.

Aber viele solcher Belastungen sind kein gegebenes Schicksal :bindagegen:
- auch nicht der Sonderfall der bipolaren Störung -
sondern entgegen der allgemeinen Auffassung m.E. zu einem großen Teil heilbar.

Welchen Weg kann man/frau/kind aus solchen Belastungen heraus gehen ?
Natürlich muss zunächst eine richtige! Diagnose vorliegen -
das ist nicht selbstverständlich -
viele sind schlicht falsch und dementsprechend auch die folgenden Therapien unwirksam.

Dann braucht es Mut und Mutmacher eigene Schritte zu gehen, :bindafür:
selbst Verantwortung für seine Krankheit / Störung / Belastung zu übernehmen
und auch das Angebot von helfender und begleitender Hand in schwierigen Zeiten.

Der Ausstieg aus wiederkehrenden Belastungen etc. könnte im Prinzip folgendermaßen aussehen:
Schrittweise (oft kleine Schritte) die Abstände zwischen den guten (normalen) und schlechten Zeiten vergrößern, die Zeitabschnitte der schlechten Zeiten verkürzen, so dass im Ergebnis die schlechten Zeiten seltener und dann kürzer auftreten, im Idealfall so selten das es "nicht mehr auftritt" und so kurz "dass es im Nu" vorbei ist.
Dieses einfache Prinzip kann je nach vorliegender wiederkehrender Störung recht individuell angepasst werden.

Um das o.g. einfache Prinzip zu erreichen, reicht es nicht aus, nur die schlechten Zeiten zu kurieren (zumal gerade dann ja nicht die Kraft und Fähigkeit dafür vorliegt).
Anfangen muss man mit den guten Zeiten, hier ist Kraft und Stabilität vorhanden, :wink:
um die Schritte zu gehen und schlechte Zeiten vorzubereiten.
Die gute Zeit ist die Zeit, über die kommende schlechte, Kontrolle zu bekommen.
In der guten Zeit bereite ich mich vor um in der schlechten gewappnet zu sein.
In der guten Zeit finde ich Wege die Zeit bis zur nächsten schlechten Periode zu verlängern. In der guten Zeit entwickele ich "innere" und "äußere" Techniken und Methoden um die schlechte zu verkürzen.
Ein erfahrener Begleiter oder Therapeut kann dabei helfen die guten Zeiten so effizient wie möglich zu nutzen. Der gute (ganzheitliche) Therapeut wird also in den guten Zeiten mehr, oder mindestens genau soviel, gebraucht wie in den schlechten Zeiten !
In den schlechten Zeiten kann er "nur" stützen und tragen und vielleicht etwas lindern.

Gibt es hier eigene Erfahrungen und Tipps und Fragen zu diesem Thema ?
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 18:15 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raus aus "Auf & Ab"
BeitragVerfasst: Sa 7. Jul 2018, 08:38 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1097
.
Habe ich gerade als Werbung für ein Medikament vor mir:

Jxxxxx vertreibt die dunklen Wolken !
- Pflanzlicher Stimmungsaufheller
- Ohne Gewöhnungseffekt
- Schon ab 12 Jahren


Wie krank ist unsere Gesellschaft eigentlich ?
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raus aus "Auf & Ab"
BeitragVerfasst: Sa 7. Jul 2018, 09:36 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 805
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Wie krank ist unsere Gesellschaft eigentlich ?


Sehr krank, sonst würden nicht alle möglichen Arten von Stimmungsaufhellern eingeworfen.
Angefangen von planzlichen Drogen, über Alkohol, Arbeitswut, Konsumwut bis hin zu Religionen.
Anscheinend ist so gut wie jeder krank, glaubt aber, da es alle machen, wäre es normal.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raus aus "Auf & Ab"
BeitragVerfasst: So 16. Dez 2018, 20:16 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1097
.
Die Zeit um Weihnachten haben Depressionen Hochkonjunktur -
wegen der Dunkelheit,
wegen der aufkommenden Sentimentalität,
erlittene Verluste sind spürbar näher als sonst,
wegen den Erwartungen die man/frau nicht erfüllen kann,
wegen Einsamkeit ...
Für Manche ist es eine Erlösung wenn die Tage wieder vorüber sind
(nicht nur wegen des Trubels).

Wer alleine ist, (oder alleinerziehend)
sollte sich für diese Tage Menschen suchen
um in Gemeinschaft zu sein.
Zuhause einen Kerzenvorrat haben
um etwas warmes Licht zu haben.

Wer uns besuchen möchte :wink:
und mit uns diese Tage unkompliziert verbringen möchte :welcome:
darf mich gerne per PN anschreiben.
Wer mich nicht so mag,
oder kein Weihnachtsgebimmel oder Weihnachten überhaupt,
kann sich vielleicht auch an Spencer wenden
(habe ich aber nicht mit ihm abgesprochen!) oder an Jemand anderes.
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raus aus "Auf & Ab"
BeitragVerfasst: Di 19. Mär 2019, 17:11 
Offline
Träumer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 13:43
Beiträge: 9
Hi, bin mir nicht sicher ob ich dein Anliegen richtig verstanden hab. Geht es um Depressionen oder körperliches leiden? Da kann ich nur aus meiner Erfahrung was dazu sagen, als ich noch "Jung" war, war ich öfters krank, lag vermutlich an der Umgebung, als Medizin gab es Kräuter Tee aus nicht weit entferntem Wald und Salziges Mineralwasser, nach 2-3 Tagen war ich Fit wie ein Turnschuh. In Deutschland hat es allgemein nachgelassen und ich wurde meistens erst bei plötzlichem Wetterumschwung krank, Arzt verschrieb mir allen möglichen Bullshit, wie Paracitamol, Schleimlöser und Sprays und und und. Irgendwann habe ich ihn darauf angesprochen ob er auch was auf Natürlichen Basis hat und er wusste nicht was er antworten soll, so war der Hausarzt wechsel besiegelt. Hab mein Medikamenten Konsum erst nur auf "weed" Reduziert und es hat geholfen, vllt hab ich es auch nur vergessen, aber ich war über das Jahr verteilt vllt einmal Krank und nicht alle 2 bis 3 Monate. Nun war ich gut 8 Jahre nicht mehr bei meinem Hausarzt und fühle mich besser als je zuvor, Kräuter aus denen man Tee machen kann wachsen hier auch in der Umgebung, Honig ist zwar gekauft aber auch sehr Gesund und was die Stimmungsmacher angeht, wer was haben will kriegt es auch, ob es jetzt Legal ist oder nicht. Psychische Belastung ist wieder so ein Punkt, ich weiss nicht wie man das beschreiben kann, ich glaube die Menschen machen sich zu viel sorgen wie die Irgendwo da stehen und machen sich selber den unnötigen druck. Klar hatte ich auch anlaufschwierigkeiten, mit 12 Deutsch lernen ohne davor irgendwas darüber zu wissen oder sich damit zu beschäftigen, dann Abschluss, Ausbildung usw. kommt immer drauf an mit welcher Einstellung man an die sachen ran geht. Das ist ein komplizierter mischmasch aus Gefühlen und im Vordergrund eigenes Ego. Hört sich recht arschig an, und wenn man sich selbst zu viel Aufmerksamkeit schenkt spuckt es nach wie vor im Kopf ohne jeglichen grund. Leider hängen fast alle an irgendwelchen Religiösen Feiertagen oder suchen sich die Gesellschaft weil die nicht alleine sein können, diese Gefühle werden mir immer fremd sein. Experimente mit Pilzen und Psilocybin haltigen substanzen hab ich schon hinter mir, es macht zwar den Tag leichter und man vergisst einiges für ein Moment, bleibt aber einem selbst überlassen mit welcher Einstellung man es nimmt. Mit 17 hatte ich zum ersten man "Yoga" ausprobiert war leider nicht so meins aber hat mich zu Meditation gebracht, neue Wege eröffnet. Viele Ärzte werden sagen es Lebensgefährlich aber wenns einem Hilft warum nicht? In meiner Tiefsten Meditationsphase erreiche ich einen messbaren Bereich von 23 Schlägen in der Minute, dann holt mich das Messgerät durch Piepen raus... Draußen auf einen Sonnigen wiese und paar Räucherstäbchen kann ich Stundenlang da sitzen und meditieren ohne Hunger, Durst oder sonstige verlangen nach irgendwas verbrigen. vllt Hilft es ja einem was?

@zugucker. Ja genau das ist genau das was ich nicht verstehen kann. Die Leute nehmen es ganz normal auf und hinterfragen rein garnichts. Ich konnte mich noch nie mit einer Antwort "ist halt so" zufriedenstellen, ist jetzt nicht auf alles bezogen aber in meisten fällen, nur weil Jemand was vorgeschrieben kriegt heisst es noch lange nicht das es Wirksam ist oder Gut für denjenigen ist. In einem Punkt ist das gut das die Meisten ihren Ärzten vertrauen aber auch wieder sehr Traurig mit anzusehen das es einfach so genommen wird, die einzige die was davon haben sind die Pharma Unternehmen die ihr scheiß loswerden wollen, Haupsache man hat sein Amphetamin mix geschlückt und vergisst eig warum? Kurz aufs Handy geglotzt und schon vergessen was ich schreiben wollte.... vllt kommt noch was


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raus aus "Auf & Ab"
BeitragVerfasst: Mo 17. Jun 2019, 19:41 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1097
.
Auszug aus meinem obigem Beitrag vom 6.7.2018
Andi hat geschrieben:
.
Mancher Kreislauf scheint ewig und nie enden wollend
- der stete Wechsel von guten und schlechten Zeiten - :cry:
Die gute Zeit ist die Zeit, über die kommende schlechte, Kontrolle zu bekommen.
In der guten Zeit bereite ich mich vor um in der schlechten gewappnet zu sein.


Viele Betroffene haben jetzt im Sommer eine gute (oder bessere) Zeit -
lange hell, viel Sonnenschein, viel draußen, frische Luft, Bewegung ...
Jetzt ist die Zeit sich (relativ) unbelastet auf die schwierige Zeit vorzubereiten. :wink:

peace and love and sanity :welcome:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aussteiger-"Promis"
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: 1977er
Antworten: 2
Film "Earthlings"
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Esther
Antworten: 17
"Enteignung" im Krisenfall
Forum: Krisenvorsorge
Autor: Megalitiker
Antworten: 18
eher für die Masse aber : "Cast Away - Verschollen"
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: nemo
Antworten: 0
"Der mit den Pflanzen spricht"
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Anonymous
Antworten: 6

Tags

Erde, Essen, NES, Rap, TV

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz