Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 08:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 20:18 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Die Ketose setzt normal nach 3-4 Tagen ein, nicht nach 2 Wochen, wenn du unter 30 Gramm Kohlenhydrate bleibst.

Ich habe den Spaß bereits hinter mir, man hat eine quasi unerschöpfliche Energiezufuhr aus den eigenen Fettreserven, was einem Dauerkonzentrationszustand entspricht, ist also angenehm. Als ich nach wenigen Wochen in Ruhe in den Spiegel sah und mich begutachtete, sah ich ein eingefallenes, ungesundes und ausdrucksloses Gesicht, welches mich diese definitiv ungesunde Diät sofort abbrechen ließ.

Fazit: Nie wieder.

Du kannst die Ketose übrigens mit Ketostix Teststreifen prüfen. Diese kannst du bei Amazon oder in der Apotheke kaufen, gerne schicke ich sie dir kostenfrei gegen Versandkosten eines Briefes.

https://www.amazon.de/Bayer-Vital-GmbH- ... B008ETHFN4

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 23. Mär 2017, 20:18 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 21:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5963
Wohnort: NRW
ketose ist gut in maßen

man soll auch nicht streng auf 30g carbs bleiben

ja das fett kann im gesicht an einer falschen stelle schmelzen...das ist aber genetik

ketostix sind völlig übertflüssig ..vor allem wenn man länger in der ketose ist, mißt man mist.... nämlich gar nix


ketose beispiele vorher/nachher

https://www.goodlookingloser.com/images ... fter_4.jpg

https://www.goodlookingloser.com/images ... ter_1_.jpg

https://www.goodlookingloser.com/images ... fter_2.jpg

https://www.goodlookingloser.com/images ... fter_9.jpg

https://www.goodlookingloser.com/images ... ter_10.jpg

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 23:37 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
es ist völlig normal, dass du, wenn du Fett abbaust, auch alles mögliche abbaust an Schad- und Schlackenstoffen, die der Körper im Fett deponiert, da sie dort erstmal am wenigsten Schaden anrichten...

dann kanns sein, dass du ne Zeitlang eher mies aussiehst und nicht top drauf bist, weil dann erstmal einiger Müll frei wird und ausgeschieden werden muss. Ist bei jedem Fastenvorgang die Regel an einem gewissen Punkt.

Oft wird aber auch zu wenig getrunken (Wasser und co.) während dieses Reinigungsprozesses, dann gehts einem erst richtig mies, und manche denken dann, diese Ernährungsform oder das Fasten täte ihnen nicht gut und brechen ab...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 12:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, über das für und wieder lass ich mich mal nicht aus, aber ich musste erst mal nachschauen wer hier hier was meint.
Ihr redet teilweise über 2 verschiedene Dinge!

Ketose kann durch mehrere Umstände ausgelöst werden:

(Heil)Fasten: genereller Verzicht von Nahrungsmitteln und der Körper ernährt sich vom eigenen Fett (Speckschicht) und Eiweis (Muskeln).
Bitte nicht unter einen BMI von 20!

(Very)Low Carb Ernährung: Der Körper bekommt bloß keine Kohlenhydrate und man nimmt auch nicht ab. Vorrausgesetzt das der Energiebedarf weiter duch aufgenommene Fette und Eiweise gedeckt wird.

Also Vorsicht beim "verallgermeinern". Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 13:10 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
m0rph3us hat geschrieben:

(Very)Low Carb Ernährung: Der Körper bekommt bloß keine Kohlenhydrate und man nimmt auch nicht ab. Vorrausgesetzt das der Energiebedarf weiter duch aufgenommene Fette und Eiweise gedeckt wird.


Na, irgendwie nicht so ganz. Ich probiere das mal so aus Interesse gerade mal aus. Ich verzichte nicht komplett auf KH, schränke sie aber sehr ein. Mein Energiebedarf wird durch Fette und Eiweiße weiterhin gedeckt. Aber trotzdem habe ich innerhalb ein paar Tagen 2 Kilo abgenommen. Ich mache das nicht wegen der Diät, nur wegen der Erfahrung, muss eher aufpassen, dass ich dadurch nicht zu wenig werde.
Aber im Prinzip sollte doch die ketogene Ernährung auch für Menschen gedacht sein, die abnehmen wollen.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 13:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi

Dann bist du ein wenig Zucker esser. Die Ketose soll erst bei unter 30g Zucker pro Tag eintreten. So weit bist du glaube ich nicht?
Auf (Industrie)Zucker verzichten ist prinzipell eine gute Idee.

Sich mit seiner Nahrung zu beschäftigen hilft auch beim abnehmen, da man dann bewuster kocht und isst.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 16:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5963
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Hi

Dann bist du ein wenig Zucker esser. Die Ketose soll erst bei unter 30g Zucker pro Tag eintreten. So weit bist du glaube ich nicht?
Auf (Industrie)Zucker verzichten ist prinzipell eine gute Idee.

Sich mit seiner Nahrung zu beschäftigen hilft auch beim abnehmen, da man dann bewuster kocht und isst.

Mfg


die 30g sind nicht im stein gemeißlt ....wenn ein glykogenspeicher der ca 500g beträgt leer ist...dann kann man mit 50-100g am tag, nicht 500g (bei ständigen verbrauch) auffüllen somit muss der rest aus dem fett kommen uns das geht nur über das fett und ketonkörper

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 19:29 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Im Moment reduziere ich meinen Zuckerkonsum schon. Das gehört für mich dazu, wenn ich KH arm essen will. Wieviel genau ich zu mir nehme, weiß ich nicht, ich zähle nicht, dass ist mir zu anstrengend. Es soll ja keine Qual sein, sondern noch Genuss bleiben :D

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 20:26 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Shiva,

absolut ok wenn du etwas Ballast abnimmst dabei, mit etwas sportlicher Bewegung baust du dann aber wieder auf und das dann mit viel gesünderer Substanz als vorher.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 20:57 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Jo, mit Gartenarbeit und täglichen Hundespaziergängen, kein Problem :D

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Mär 2017, 01:55 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Ich kann jedem vegetarische und vegane Ernährung im Einklang mit 3-5 Mal Kraft-/Muskelaufbautraining empfehlen. Man nimmt ab, strafft sich gleichzeitig und bekommt ordentliche Dosen Serotonin und Dopamin als Belohnung. Ge,üse kann man essen so viel man möchte, man muss quasi nicht mal hungern.

Diäten bzw. einseitige Ernährung sind meiner Erfahrung nach nicht notwendig und immer ungesund, das sollte nicht der Weg sein.

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Mär 2017, 08:40 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Es ist weder eine Diät, noch eine einseitige Ernährung.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Mär 2017, 09:13 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5963
Wohnort: NRW
ja nur manche ernähren sich fast nur von süssigkeiten und fallen reglrecht vom fleisch und die anderen achten auf alles und haben so ihre mühen..eine für alle allgemeingültige formel gibt es nicht...jeder hat einen anderen stoffwechsel/darmflora.....

muss jeder für sich selber herausfinden....wäre es nicht so...würden es auch keinen diäten-milliardenmarkt geben....

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Mär 2017, 10:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@silvi ja kenne ich bin so einer ;)

Solange man sich vielseitig ernährt ist alles gut. Woher dann die Energie kommt ist fast egal ob aus Zucker oder Fett.
Erst wenn die Bilanz aus Energiebedarf und Nahrungsaufnahme nicht passt wird es eine Diät oder eine Speckpolster.

Normalerweise reicht es auf seinen Körper zu hören, der sagt einem schon ob er hunger hat oder nicht. Das zunehmen kommt dann meist vom Kopf, wenn man sich mit was süßem belonen will.

Ich hab das auch mal gerechnet und gezählt nur um zu dem Ergebniss zu kommen das alles im guten Durchschnitt liegt wenn ich auf meinen Bauch höre. (Energiebilanz aus: 55%Fett, 30%Kolenhydrate, 13%Eiweis und 2%Alkohol ;) macht 2200-2500Kcal)
Mit genug Bewegung kann man fast alles essen was man will.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Mär 2017, 00:29 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Shiva hat geschrieben:
Es ist weder eine Diät, noch eine einseitige Ernährung.


Kannst du das noch begründen?

Laut sämtlichen Quellen ist eine eine ketogene Ernährung eine kohlenhydratlimitierte, protein- und energiebilanzierte und deshalb fettreiche Form der diätetischen Ernährung, die den Hungerstoffwechsel in bestimmten Aspekten imitiert. In dieser Ernährungsform bezieht der Körper seinen Energiebedarf nicht mehr aus Fett und Glukose, sondern nur noch aus Fett und daraus im Körper aufgebautem Glukoseersatz, den namensgebenden Ketonkörpern.

Nur noch Fett und Eiweiß zu essen ist meiner Meinung nach einseitig.
Auf eines der Hauptbestandteile der Nahrung größtenteils zu verzichten bis die Ketose im Körper eintritt, ist meiner Meinung nach eine Diät.

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vegetarisch / vegane Ernährung
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Megalitiker
Antworten: 47
Ernährung und Gesundheit
Forum: Allgemeines
Autor: maulwurfn
Antworten: 57
Ein anderer Planet zum auswandern
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: BöhserOnkel
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz