Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 9. Jul 2020, 08:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: zu fuß durch frankreich
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2015, 19:43 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 20:46
Beiträge: 49
moin moin
wer lust hat kann sich gerne anschliessen. ich lauf durch frankreich richtung süden lerne die sprache und die leute arbeite auf wwoofing farmen, fürs reisebudget in der weinlese und geniesse das leben. interwegs bin ich zu fuss oder ich trampe, was hald gerade kommt.
treffen könnte man sich im deparment haut saone, ich lauf grad die mosel hoch.
lg chris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 29. Jul 2015, 19:43 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: gucken
BeitragVerfasst: Mo 10. Aug 2015, 21:25 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 20:46
Beiträge: 49
wie alle nur am schauen, keiner in frankreich unterwegs? [/url]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hi hi
BeitragVerfasst: So 17. Apr 2016, 01:34 
Offline
Träumer

Registriert: So 22. Sep 2013, 15:16
Beiträge: 9
Bist du losgezogen? Ich war die letzten Jahre in Frankreich unterwegs, aber entweder mit dem Fahrrad auf Jakobswegen oder trampend oder mit einem Campingbus. Das Land ist super, aber Sprachkenntnisee bzw, Offenheit, die Sprache zu lernen sind unbedingt empfehlenswert, dann sind die Franzosen echt nett. Kannst einen Teil meiner Abenteuer auf vagabundenblog.wordpress.com nachlesen, wenn dir mal danach ist. Bin selbst derzeit in Deutschland, aber vermisse Frankreich schon sehr. Sehr empfehlen kann dich dir die Gegend um Rennes les Bains in den Pyrenäen und das Department Ariege, vor allem um St. Girons. Und sowieso die Jakobswege. Da hat man/frau es leichter mit Übernachtungen etc., aber es geht alles auch so.

Viel Spaß im Land meiner Träume

Michelle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: zu fuß durch Frankreich
BeitragVerfasst: Di 12. Jul 2016, 11:35 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 20:46
Beiträge: 49
Jo ich war viel unterwegs. Bin durch die Vogesen gelaufen und kam bis Dijon. Hab dann in der Weinlese gearbeitet und bin danach Richtung Bordeaux. Da war ich bis Weihnachten, hab den Winter über in der Eifel verbracht, weil ich unbedingt Schnee haben wollte und bin jezt im Norden Deutschlands. Danach gehts entweder weiter Richtung Norden oder wieder in den Süden, Spanien oder Südfrankreich.
Hab unheimlich viele nette Menschen getroffen. Vor allem in den kleinen Dörfen sind die Menschen sehr interessiert und offen wenn da so ein Typ mit Rucksack rumläuft.
Ich hatte mir vorgenommen am tag 30km zu laufen, meistens kam ich aber nichtmal an einem Tag durch ein Dorf durch ohne irgendwo Schwätzchen zu halten oder auf einen Kaffe eingeladen zu werden.
Am anfang hatte ich noch unheimle Sorge wegen der Hygiene, aber in Frankreich gibts an jeder Ecke Waschmaschienen oder Duschgelegenheiten. Wenn man ganz nett ist, haben die meisten Campingplatzbesitzer auch nichts dagegen wenn man da mal Duschen geht.
Hab aber auch viel negaitives erlebt. Ich glaube das krasseste war ein äterer Herr der mich von seinem Grundstück gejagt hat, obwohl ich lediglich nach Wasser fragen wollte. Wasser war wohl mein Hauptproblem, also Trinkwasser. Da kommt man durch ein Drof mit drei riesengroßen Gedänkstättet zum Thema 2. Weltkrieg (teuer auch im Unterhalt) und einer ganz tollen großen Kirche, welche eine "Quelle der Freiheit" und ein "kein Trinkwasser" Schild trägt.
Aber ich freue mich schon wieder auf Frankreich und den Süden, die Leute sind alles in allem wesentlich entspannter als in D.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: zu fuß durch Frankreich
BeitragVerfasst: Di 12. Jul 2016, 12:04 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5515
Wohnort: NRW
Chris85 hat geschrieben:
Am anfang hatte ich noch unheimle Sorge wegen der Hygiene,



mit einem waschlappen und 1-2 liter wasser in der sonne aufgewärmt, kann man sich sogar 3x am tag waschen, funktioniert wunderbar und man ist garantiert sauberer als nur mit einfach duschen.


diese sorte spültücher

http://www.duden.de/_media_/full/S/Spue ... 593395.jpg

gibt es überall 10 stück für 0,85

an der richtigen stellen eine naht gesetzt und zum handschuh geformt ist es unschlagbar. kann ich nur empfehlen vor allem im sommer wenn man viel schwitzt und klebt ist man in minuten frisch.

wenn man sie nicht taucht, sondern nur benetzt und ausdrückt, reichen sogar 500 ml waser für eine wäsche.

1 spültuch-handschuh hält bis zu 14 tage, dann ist es verschliessen und wird entsorgt.

wringt man es immer wieder gut aus, kann man sich damit auch sehr gut abtrocknen, braucht man noch nicht mal einen handtuch mehr.

aber auch für alle welche energie und wasser sparen müssen/wollen ist es top.

so kann man selbst in der wüste sich bis zu 10x am tag waschen

man braucht auch keine seife und mit dem abwaschwasser kann man auch noch die nutzpflanzen gießen

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Frankreich
BeitragVerfasst: Di 12. Jul 2016, 12:46 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1398
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
da kommen nostalgische Erinnerungen bei mir...

hab vor etwa 10 Jahren ne zweimonatige Fahrradtour gemacht in France, vom Schwarzwald bis ans westliche Meer, mit Schlafsack einfach so oder öfters gefragt bei Bauern, ob wir (wir waren zu viert) in der Scheune übernachten dürfen.
Am Anfang am Abend der Unterkunftssuche kamen eher reservierte Zusagen, irgendwie standen einige Leute in Frankreich wohl nicht so auf deutsche Vagabunden, aber am nächsten Morgen gabs dann oft Frühstück für uns und ganz supertolle Kontakte.
Wasser gibts immer verlässlich in den Dörfern am Friedhof, wir haben da immer aufgefüllt, wenns unterwegs keine andere Quelle gab. Seife ist meines Erachtens entbehrlich, Schweiss ist ganz einfach wasserlöslich und sonnenwarmes Wasser aus dem Kanister perfekt für eine Spardusche, wenn unterwegs kein See an der Strasse liegt...

der Faden ist schon etwas älter, aber vielleicht isses ja noch irgendwie aktuell für irgendwen :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Jul 2016, 17:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6498
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Davon träume ich. Hab hier aber niemanden der mitzieht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: frankreich
BeitragVerfasst: Mi 13. Jul 2016, 21:28 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1398
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
ach Mensch, ich glaub das kommt schon... wenn du es wirklich willst, irgendwann und irgendwie. Leute, die keinen Luxusurlaub suchen, sondern Fortbewegung aus eigener Kraft in der Natur und ganz einfache schöne Erlebnisse, die gibts schon. Nur manchmal glabuen wir das net... geht mir auch so manchmal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Jul 2016, 21:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6498
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also in Sicht ist nix. Kumpels sind durch Familie gebunden, Freundin wohnt weit weg und uebers Internet wollte ich schon ne Fahrradwander Gruppe gründen. Auch nicht geklappt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Einfach Losziehen
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 10:41 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 20:46
Beiträge: 49
... und raus aus der Comfort Zone.
Ihr glaubt garnicht wieviele Menschen ich getroffen habe.
Das Problem ist das Loslassen alter gewohnheiten.
Ich mach mich ab August warscheinlich wieder auf den Weg richtung Süden.
Eventuell vorher noch auf eine Alp.
Vom Norden Deutschlands hab ich die Nase voll.
Respecktloser umgang untereinander und Touristen abziehen machen mich Krank...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: weg
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 13:05 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1398
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Hai hai :)

Touristen-Abziehen gibts auch im Süden.... mach dir da mal keine Illusionen
:roll:
Ist immer die Frage welche Schwerpunkte jemand setzt im Leben. Die Umstände passen vielleicht nirgends perfekt, weder im Süden noch im Norden. Kommt halt immer drauf an was dir wichtig ist und mit was du dich bereit bist zu arangieren auf der anderen Seite.
Im Süden haste schönes Wetter, aber andere Schwierigkeiten vielleicht, die du im Norden nicht hast.
Aussteigen ist vielleicht auch ne Frage von Fallenlassen fester Vorstellungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: was mir wichtig ist
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 20:27 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 20:46
Beiträge: 49
.. versteht sowieso kein Mensch.
Warum auch immer, mir ist es nicht klar, weder männlich noch weiblich.
Für meine Idealen müsste man hald mal den Kopf aus dem Sand ziehen und nach vorne Schauen um etwas zu bewirken.
Meist siehts aber anders aus.
Freie Geister werden auf deiser Welt nieder gemacht.
Obwohl sie eventuell Recht haben.
Ist aber auch kein Wunder, ich bin ja Skorpion.
Und wir wissen ja allle
Absolute Ehrlichkeit ist nicht immer diplomatisch und schon garnicht die sicherste Form der Kommunikation mit emotionalen Wesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 21:26 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1398
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
tranquillo....
ich bin auch Skorpionin :D

niemand wird nieder gemacht, der sich nicht niedermachen lässt oder irgendwas so versteht als ob...

ich versteh dich vielleicht schon einigermassen.
nur wollt ich mit meinem beitrag sagen, dass auch im süden nicht alles glänzt was goldig ist... oder so ähnlich :P
gibt hier ne menge nervige sachen, die du in deutschland nicht hast. da hast du halt andere nervige sachen... die gibts überall. immerhin haste im süden schönes wetter zum generve, da lebts sich leichter damit als in sechs monaten nebel wie an meinem letzten wohnort in deutschland...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hauskauf in Frankreich
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: No_mad
Antworten: 0
Wandern/Leben in Frankreich | Beneficio besuchen
Forum: Kontaktbörse
Autor: Erik
Antworten: 8
Durch Spanien nach Portugal.
Forum: Kontaktbörse
Autor: Vanwirdfrei
Antworten: 0
Reise 2019: Frankreich, Spanien und die Welt
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Weltenwanderer
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz