Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 12. Nov 2018, 21:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2016, 16:47 
Offline
Tourist

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 23:19
Beiträge: 3
Wohnort: Aachen
Hallo,

ich heiße Isa und bin 26 Jahre alt. Gemeinsam mit meiner Mutter schmiede ich jetzt schon länger an dem Plan in ein paar Jahren, wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, ein Leben auf einem Selbstversorgerhof zu beginnen.

Ob wir selber ein Projekt starten, oder in eine bestehende Gemeinschaft einsteigen ist noch genauso offen, wie die Frage wo es letztendlich hingehen soll.

Um ein bisschen mehr Klarheit zu bekommen würden wir uns gerne mal ansehen und -hören wie es Anderen, die schon ein paar Schritte weiter sind ergangen ist.

Die Idee wäre in den Ostertagen einen Ausflug zu machen und dabei mal einen Hof oder eine Gemeinschaft zu besuchen.
Wer Lust hat uns sein Projekt zu zeigen und sich ein wenig zu unterhalten, melde sich bitte bei mir! :)

Zur Zeit leben wir in Aachen (NRW) nahe der Niederländischen und Belgischen Grenze. Dementsprechend wäre es schön, wenn wir keine allzu weite Reise auf uns nehmen müssen, aber ein paar Stunden Zugfahrt sind schon drin.

Besonders interessiert sind wir an Kunsthandwerkern und Schaf- oder Ziegenhaltern, aber das ist kein Muss.

Gerne möchten wir bei dieser Gelegenheit auch ein paar Tage in der Gegend bleiben und vielleicht etwas wandern oder ähnliches. Falls es bei euch eine Ferienwohnung oder sonstige Übernachtungsmöglichkeit gibt würden wir das auch gerne nutzen. Wenn nicht findet sich da aber auch sicher eine andere Lösung.

Das wars erstmal zu meinem Anliegen!
Ich hoffe der Text ist nicht zu lang geworden. ;)
Falls ich etwas wichtiges vergessen habe, oder ich sonst noch Fragen habt, einfach nachfragen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet!

Liebe Grüße
Isa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2016, 17:04 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Hallo.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Zeiger abgebrochen
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2016, 09:39 
Offline
Weltreisender

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:24
Beiträge: 127
Hallo,

Hier Begründung warum ich nix zeigen werde:

Projekt- und Gemeinschaftstourismus sind nicht meine Sache.
Solche Besichtigungen rauben nur die Zeit.
Da kommt jemand, will nicht tiefer schauen oder gar helfende Hand rühren, will nur "gerne mal ansehen" und babbeln...

Bei solchen Besichtigungen komme ich mir wie ein exotisches Tierchen im Zoo vor!

In Aachen gibt es doch ein Zoo, geht doch dorthin!

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2016, 09:49 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 21. Mai 2014, 13:58
Beiträge: 44
jeder ist anders ! es wird genug geben die interesante einblicke geben.. i viel glück.bei der suche! lasst euch nicht entmutigen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeiger abgebrochen
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2016, 22:19 
Offline
Tourist

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 23:19
Beiträge: 3
Wohnort: Aachen
ani hat geschrieben:
Hallo,

Hier Begründung warum ich nix zeigen werde:

Projekt- und Gemeinschaftstourismus sind nicht meine Sache.
Solche Besichtigungen rauben nur die Zeit.
Da kommt jemand, will nicht tiefer schauen oder gar helfende Hand rühren, will nur "gerne mal ansehen" und babbeln...

Bei solchen Besichtigungen komme ich mir wie ein exotisches Tierchen im Zoo vor!

In Aachen gibt es doch ein Zoo, geht doch dorthin!


Schade, dass das so rüber kommt! So war es sicher nicht gemeint!
Natürlich können wir auch mit anpacken, wenn das gewünscht ist.
Für Aufenthalte, die länger als mal einen oder zwei Tage dauern sind wir beide im Moment ja leider durch den Beruf zeitlich zu sehr eingebunden.
Keine Ahnung wie man da einen Übergang schaffen soll irgendwann ohne Pleite zu gehen. Deswegen würde ich mir ja gerne mal Ratschläge anhören. Wer nicht zu einem Treffen bereit ist darf sich auch gern hier im Forum äußern.
Ich hatte irgendwie gehofft unter Selbstversorgern auf offene und kontaktfreudige Menschen zu treffen, gerade wenn es darum geht, dass es Leute gibt die nach ähnlichen Idealen streben und noch etwas lernen wollen.
Mir vorzuwerfen ich wäre bloß Schaulustige finde ich etwas übereilt.
Trotzdem danke für das Feedback. Ich fand mein Anliegen sehr schwer in Worte zu fassen und weiß nun, dass es nicht gelungen ist und ich es noch einmal versuchen muss!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 15:30 
Offline
Weltreisender

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:24
Beiträge: 127
Hallo, liebe Schlafwandlerin (= Lunatic)!

Schön zu lesen, dass es nicht so gemeint worden zu sein wollte!
In der Tat, kannst Du sehr wohl nicht gewußt gahabt haben können, dass kontaktfreudige Projekte im laufe der letzten Jahrzehnte regelrecht von Sehleuten aus dem Stamme der Ma'gucken überflutet worden sind.
Möglicheweise hast Du dich nur zufälligerweise solcher Vokabeln bedient wie:
Zitat:
einen Ausflug zu machen und dabei(...)besuchen, ein paar Tage in der Gegend bleiben und vielleicht etwas wandern oder ähnliches...


Wenn Ihr Beide keine Zeit zu haben glaubt, um ein wirkliches Praktikum zu machen, dann verschiebt Euer Vorhaben, bis Ihr 1-2 Wochen Urlaub dafür entbehren könnt. Mit Stippvisitieren werdet Ihr nix wirklich weiterbringendes lernen oder erfahren!!!

Was ein Rezept für den Übergang
von: im Beruf so eingebunden zu sein, dass für reale Schritte zum langgeschmiedeten Lebensplan die Zeit fehlt

zum: leben auf einem Selbstversorgerhof zu führen, ohne irgendwann Pleite zu gehen.

anbetrifft, kann ich kaum blind welche geben, ausser:
"Lebensstandart drastisch reduzieren",
was natürlich auch im ökologischem Sinne nur korrekt sein kann und ist!!!

Gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 19:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 4304
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zitat:
Mir vorzuwerfen ich wäre bloß Schaulustige finde ich etwas übereilt.
Trotzdem danke für das Feedback. Ich fand mein Anliegen sehr schwer in Worte zu fassen und weiß nun, dass es nicht gelungen ist und ich es noch einmal versuchen muss!
Ich finde, du bist ganz klar rüber gekommen. Es gibt Leute die möchten keinen Besuch und andere arbeiten darauf hin. Google mal nach Michael und Lisa, Selbstversorger.
Ich zum Beispiel mache mein Ding im Garten, aber hätte nichts besonderes zu zeigen, was du nicht auch im Garten nebenan sehen könntest.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 13:44 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
ani hat geschrieben:
"Lebensstandart drastisch reduzieren"

Wie ärgerlich, ich habe das ganze Gegenteil getan auf meinem Weg und dachte eigentlich auch, daß es der Sinn der Sache ist den eigenen Lebensstandard zu erhöhen, z.B. indem man auf überflüssige Bindungen verzichtet wie z.B. meinen ein Ding zu brauchen und durch Tagelöhnerei dafür zu sorgen, daß man eins hat.

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 23:14 
Offline
Weltreisender

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:24
Beiträge: 127
Hallo, Frosch
Ich habe mich redlich bemüht den Sinn von deinem Post zu verstehen! Habe es mindestens zehn mal gelesen.
Leider ist es so kompliziert formuliert, dass ich definitief nicht begreifen kann was Du meinst!
Kannst Du bitte die Botschaft in einfacheren Form posten?
Gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 08:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 2409
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ihr habt beide 2 verschieden Herangehensweisen und Definitionen für ein Ding, meint aber beide das Gleiche. Ich versuche mal zu übersetzen.

Ihr meint beide das man auf materielle Dinge verzichtet.
Für Frosch erhöht das den SV-Lebensstandart.
Für Ani verringert das den System-Lebensstandart.

Was unterm Strich das Gleiche bedeutet, je nach dem wofür man seine Zeit nuntzt.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 28. Feb 2016, 09:19 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Die Frage scheint mir zu sein: Will ich zu etwas hin? Will ich von etwas weg?

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 15:50 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 17:40
Beiträge: 2360
Deine (eure) Fragen.
Meine ist nur was ich werde.
In was ich selbst als nächstes transzendiere.
Das andere ist ja nur die äußere manifestation von dem was man ist, die kommt ja von selbst und ist halt so wie sie ist.
Wenn dann ein Einsteiger dabei raus kommt ist es halt so.
Vom Mainstream lass ich mir nicht diktieren was ich zu sein habe und von Aussteigern auch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 16:12 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Feb 2016, 16:28
Beiträge: 37
Wohnort: Mitteldeutschland
Frosch hat geschrieben:
Die Frage scheint mir zu sein: Will ich zu etwas hin? Will ich von etwas weg?


Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir Dein Auge künden: frei wozu? (Nietzsche)

Tut mir leid, den konnt ich mir nicht verkneifen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 16:37 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 22:34
Beiträge: 1503
Wer etwas reduziert, der will von etwas weg. Wer etwas steigert, der will zu etwas hin.

Ich will vor allem zu etwas hin. Zu einem höheren Lebensstandard.

@Zar Athustra: Freiheit ist die Möglichkeit, sich zu entscheiden. ;)

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 5. Mär 2016, 15:42 
Offline
Tourist

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 23:19
Beiträge: 3
Wohnort: Aachen
Na hoppla.
Jetzt hatte ich eigentlich gar nicht mehr mit Antworten gerechnet und nun sieh mal einer an. :D

Also wo fang ich an?

Was ich möchte ist sicher eine recht drastische Wandlung. Sowohl will ich noch einiges an überflüssigem Ballast loswerden als auch mir neue Fähigkeiten aneignen und somit auch Dinge und Lebewesen, die mir zur Zeit fehlen.

Ja, wir sind zur Zeit noch sehr eingebunden. Meine Mutter ist selbstständig und hat ein Geschäft und ich mache bei ihr die Ausbildung. Wir haben außerdem ein Haus, das noch sanierungsbedürftig ist, was wir aber auf dauer eher vermieten müssen als drin wohnen zu bleiben, die sowohl die Lage hier nichts hergibt, als auch der Garten gerade mal für ein paar Hühner und ein bisschen Gemüse reichen würde.

Ziel ist also über kurz oder lang ein Ortswechsel. Aber das ist nicht ganz einfach und geht nicht so von heute auf morgen. Gerade weil mir das klar ist wollte ich versuchen mich auf diesen Zeitpunkt schon mal möglichst gut vorzubereiten und mir Rat zu holen.

Wenn es also ein 1-2 wöchiges Praktikum sein soll, dann muss ich das tatsächlich auf den Sommer verschieben.

Die Idee mit Ostern war eine relativ spontane. Ich dachte mir probieren geht über studieren. Nun hat sich das ja erledigt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Projekt sucht Jemand mit Erfahrung?
Forum: Kontaktbörse
Autor: Astroheilpflanzen
Antworten: 0
Köln - Selbstversorger Projekt gemeinsam aufbauen
Forum: Kontaktbörse
Autor: Philipp.Tewes
Antworten: 18
Neuland-Siedler-Projekt
Forum: Kommunenleben und Gemeinschaft
Autor: Spencer
Antworten: 20
SV Projekt Voraussetzungen
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Anonymous
Antworten: 36

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau

Impressum | Datenschutz