Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 24. Jun 2021, 14:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 23. Jul 2016, 23:14 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 22:09
Beiträge: 8
Hallo an Alle,

ich schreibe euch mal hier zu meinem Wunsch / meiner Idee.

Zum kommenden Jahr möchte ich weg aus Dtl, ich arbeite als Stewardess und werde den Job auch in Teilzeit behalten - genauso wie mein WG Zimmer in Offenbach, samt Meldeadresse - Grund dafür ist die finanzielle Freiheit zu behalten und sich langsam etwas aufzubauen, ohne sich ständig um die Kohle nerven zu müssen. Außerdem arbeite ich tatsächlich gerne :)

Ich hab schon eine Weile auf nem Wagenplatz gewohnt, allerdings ohne eigenen Wagen, besitze also auch keinen und würde mir wohl eher ne Hütte bauen / Tiny House - something like that.

Meine Überlegung geht in die Richtung Wagenplatz / Hüttencommunity, mit paar Leuten etwas Land kaufen und einfach frei und in Ruhe leben - bisschen Gemüse anbauen, vielleicht Tiere haben - falls man Bock auf Käse / Wolle hat oder einfach gerne was pelziges um sich mag.

Im Nov / Dez hab ich sechs Wochen frei, die ich gerne mit dem Rucksack mal rumziehen und nach Orten Ausschau halten würde, die dafür taugen & ggf schon mal Grundstücke abchecken, Preise rausfinden, sowas eben.

Empfohlen wird mir immer wieder Portugal, ich könnte mir aber auch Ibiza oder La Gomera vorstellen - eig is es mir egal, Hauptsache es is schön da und ich hab irgendwo nen Flughafen in erreichbarer Nähe.

Ich will nichts was Gruppenideologisch ist - also kein wir sind jetzt alle Hippies, oder shiva shanti - sondern einfach durchgemischtes alternatives Volk, das Lust hat auf draußen sein, Feuer machen, zusammen leben. Ob ihr dann Punkers seit, Hippies, Surfer - anyway.

So als Gruppenstärke hab ich mir mal gedacht so ab 4, das auch immer wer da ist, der nach Grünzeug und co schauen kann. Meine Freunde taugen da leider immer nur für Spinnereien in Weinlaune, wenn´s dann konkret wird, is dann halt doch immer was, Job/Bude/Familie - deshalb auch der Versuch mal über so´n Forum hier. Weil alleine find ich das so mäßig aufregend. Vom Alter her mag ich auch nix vorgeben, ich bin Mitte 30 und sowas drum rum wäre schon nett.

Falls wer Interesse oder Fragen hat, meldet euch per PM bei mir

Das Foto zeigt euch, in was ich gern wohnen würde ;)

MillfeurBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 23. Jul 2016, 23:14 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 23. Jul 2016, 23:53 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 11. Apr 2014, 15:52
Beiträge: 23
Hallo,
super geschrieben, so in der Art stell ich mir das auch vor mit dem ideologielosen freisein.
Jobmässig weiss ich noch nicht so recht, arbeite als Sub für die DB Sicherheit, aber in 3-4 Jahren gibt die Bahn fast allen SBahn-Verkehr an Fremdfirmen ab. Keine Ahnung was dann ist, aber Portugiesisch hab ich (ganz wenig :) ) Grudlagen und Spanisch ist auch nicht soo schwer, für'n 450 Euro Job schaff ich das.
Hab mit meinem Sohn eine Wohnung, die er nach Ende seiner Ausbildung behalten soll, das wird auch für mich immer eine Anlaufstelle sein.
Kurz und gut, klingt super, ich wär dabei.
Grüße aus dem Rheinland, Sonja


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 01:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
irgendwo auf einer insel oder in der pampa leben, aber als stewardess in teilzeit mit wohung in Hessen..na weiß ich nicht wie das klappen sollte.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 02:29 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 554
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am So 12. Nov 2017, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 02:43 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 22:09
Beiträge: 8
silvi73 hat geschrieben:
irgendwo auf einer insel oder in der pampa leben, aber als stewardess in teilzeit mit wohung in Hessen..na weiß ich nicht wie das klappen sollte.


---------------------

Was soll daran nicht klappen? Job is Job, ich mach meinen gerne und trotzdem hab ich Lust mir woanders was aufzubauen, was später mal für Immer ist - das als nicht machbar zu betiteln ist irgendwie intolerant - so Abteilung: passt nich ein mein Bild von einem Aussteiger
Und ich hab ja nu auch schon am Wagenplatz gelebt und bin geflogen - das ging wunderbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 02:44 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 22:09
Beiträge: 8
Jana hat geschrieben:
Willkommen hier Millfleur,
liest sich gut für mich Dein Vorstellungspost; drück die Daumen für Erfolg in Richtung Deiner Träume.

Silvie,
warum nicht so?
Hab einen sehr guten Bekannten, der hatte in der Zeit, als ich in großem US It Unternehmen gearbeitet hatte, als Supervisor (Teamleiter) in ner Wagenburg gelebt.
Hab nur gehört, dass er manchmal wohl nicht adäquat roch, sonst nichts Prob.
(na, er war sauber und auch immer passend "angezogen")

lg
Jana



Danke Jana :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: schöner Plan...
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 06:01 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:14
Beiträge: 383
Wohnort: nerdliches Westschland
Schöner Plan :) , ähnliches wünsche ich mir auch, wobei ich mittlerweile skeptisch bin, ob ich dafür noch die passenden Leute finde, weswegen ich zunehmend erstmal in Richtung Solo Projekt plane.

Tja und wir werden wohl auch nix zusammen machen können, weil ich schon altersmäßig viiieeel zu alt für dich bin :shock:

La Gomera ist eine landschaftlich / naturmäßig wunderschöne Insel (ich war oft dort). Brauchbare Grundstücke sind da aber mittlerweile sehr teuer, da hätte man vor 30 Jahren kaufen sollen. Zudem scheint der sogenannte Inselkoller über kurz oder lang viele zu befallen. Abgesehen davon ist die Insel leider, was die Zugewanderten betrifft, ziemlich "esoterisch verseucht".

_________________
"Viel Feind´, viel Ehr !" (Georg von Frundsberg)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 07:45 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 14. Jul 2016, 07:52
Beiträge: 51
Wohnort: Westsachsen
Wir wollen demnächst auch mal auf die Suche nach nem Plätzchen gehen.
Nur zieht es und eher nicht in den Süden. :)

Kaufen uns jetzt erstmal nen Bus um mit Kind und Kegel ein wenig durch Europa zu touren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 11:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
@ ...die beispiele zählen nur bedingt

schon wegen der räumlichen entfernung..der eine konnte sogar tele-arbeit machen

wollt ihr jetzt aussteigen, oder "für später"....irgendwann mal...

oder man sitzt auf einer insel oder in der pampa weit vom schuss und jettet um die welt

natürlich kann man auch neben dem flughafen in einem europaletten verschlag leben und um die welt jetten das ist kein problem und hat es schon gegeben..aber weniger weit vom schuss

ja ok...gibt bescheid wenn es geklappt hat

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 11:39 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 11:38
Beiträge: 384
Wohnort: Kreis Odemira
Hallo auch von mir!

ich find Dein Plan liest sich ganz gut soweit und ne gewisse Vorstellung hast Du auch! Top! Da steht der Suche doch nichts mehr im Weg!

Aus meinen Erfahrungen kann ich nur sagen, dass ich mich gar nicht so auf den Gruppenausstieg festlegen würde...es ist ja bekanntlich immer schwierig alle Meinungen unter einen Hut zu bekommen...
Bei ''uns'' im Alentejo findet man auch so direkten Zugang zur ''Community'', wenn man aber kein Bock drauf hat, zieht man sich einfach auf sein Monte ins campo zurück und gut is...

Preislich ist man auch nicht unbedingt auf Mitstreiter angewiesen, noch ist es recht billig dort (noch! Preisanstieg ist schon erkennbar)

Für Dich natürlich wichtig:Anschluss an einen Internationalen Flughafen?!?
Mein Örtchen liegt unmittelbar an der Zugstrecke zwischen Lissabon (2,5Std-15Euro) und Faro (1,5Std-7,50Euro)...für mich ne suuuuper Lage! ;-)

Naja, viel Spaß und Erfolg bei Deiner Suche! Wirst schon das Richtige für dich finden!

LG

PS: wenn Du im November/Dezember reist, dann haste auch schon n guten Eindruck bezüglich Winter da unten! ;-)
Sprich: Dein Wunschhäuschen isn bisschen mau isoliert! :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 12:17 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1543
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Grüss dich :)

Bist ja Profi in Sachen Fliegen, wollt nur anregen, dass das manchmal auch kostspielig werden kann, wennde mit dem Flug zur Arbeit musst...
Ryanair haben wir noch auf dieser Insel hier momentan, nächstes Jahr vielleicht nicht mehr, wie sich das momentan entwickelt. Wennde dann Alitalia oder so was fliegen musst, 500 Euro oder so pro Flug, um am Ort deines Jobs zu landen...
oder fliegst du gratis generell?

Wünsch dir alles Gute und dass dein Plan vorwärts kommt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 13:42 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Mi 6. Nov 2013, 21:21
Beiträge: 409
Wohnort: bei Chemnitz
Grüß dich...

Endlich mal wieder ein sympathischer und durchdachter Plan hier...

Grundsätzlich finde ich die Idee toll. Wichtig wäre mir noch zu klären, wie die Eigentumsverhältnisse am Grundstück sind, und wie viel Eigenverantwortung, auch finanziell, jeder tragen soll.

Für die ersten 1 bis 2 Jahre wäre sicher eine Miete/Mietpacht des Grundstücks gar nicht blöd.
Dann kann man nicht nur sehen wie die Truppe funktioniert, sondern auch das Grundstück in allen Jahreszeiten kennenlernen.

Portugal habe ich traumhaft in Erinnerung, war aber auch erst ein Mal da. Hier kommt es eben sehr auf die Lage an, klimatisch sind da doch große Unterschiede im Land.
Völlig abgekapselt auf einer Insel wäre nicht so meins, ich mag doch gern Gesellschaft und Besucher, und natürlich die Nähe zu Infrastruktur...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 16:02 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 22:09
Beiträge: 8
silvi73 hat geschrieben:
@ ...die beispiele zählen nur bedingt

schon wegen der räumlichen entfernung..der eine konnte sogar tele-arbeit machen

wollt ihr jetzt aussteigen, oder "für später"....irgendwann mal...

oder man sitzt auf einer insel oder in der pampa weit vom schuss und jettet um die welt

natürlich kann man auch neben dem flughafen in einem europaletten verschlag leben und um die welt jetten das ist kein problem und hat es schon gegeben..aber weniger weit vom schuss

ja ok...gibt bescheid wenn es geklappt hat


Die Entfernung spielt doch keine Rolle - ich hab Kollegen die leben in Brasilien und arbeiten noch in Frankfurt. Ich hab nen Freund der in Kolumbien lebt mit seiner Frau und hier noch Messebau macht - das is halt alles ne Frage der Einstellung. Von irgendwas muss man ja leben und nich jeder hat die dicke Kohle am Konto um den Anfang zu überbrücken. Und noch paar Jahre in ne Rente einzahlen hilft auch für später mal - ich hab keine Lust auf Hartz oder im Alter keine Kohle für evt mal krank werden o.ä. zu haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 16:05 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 22:09
Beiträge: 8
strega hat geschrieben:
Grüss dich :)

Bist ja Profi in Sachen Fliegen, wollt nur anregen, dass das manchmal auch kostspielig werden kann, wennde mit dem Flug zur Arbeit musst...
Ryanair haben wir noch auf dieser Insel hier momentan, nächstes Jahr vielleicht nicht mehr, wie sich das momentan entwickelt. Wennde dann Alitalia oder so was fliegen musst, 500 Euro oder so pro Flug, um am Ort deines Jobs zu landen...
oder fliegst du gratis generell?

Wünsch dir alles Gute und dass dein Plan vorwärts kommt!


Nich gratis, das ginge schon wegen der Steuern nicht, die unsere Airline ja trotzallem zahlt und auf unseren Ticketpreis umlegt - der Rest vom Ticket ist dann mehr so ein obligatorischer Preis :) also, ich zahle keine 500,- für so nen Flug, sondern deutlich weniger, was es für mich einfacher macht zur Arbeit zu fliegen. Ich habe auch ein Modell bei dem ich wahlweise (das requestet man im Jahr vorher) 2 Wochen fliegen, 2 frei oder 1 Monat fliegen, 1 er frei - somit fliegt man nach Fra, geht arbeiten und fliegt wieder zurück und is daheim. Mach ich gerade auch nicht anders, nur halt nich mit Palmen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schöner Plan...
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 16:08 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 22:09
Beiträge: 8
Lago hat geschrieben:
Schöner Plan :) , ähnliches wünsche ich mir auch, wobei ich mittlerweile skeptisch bin, ob ich dafür noch die passenden Leute finde, weswegen ich zunehmend erstmal in Richtung Solo Projekt plane.

Tja und wir werden wohl auch nix zusammen machen können, weil ich schon altersmäßig viiieeel zu alt für dich bin :shock:

La Gomera ist eine landschaftlich / naturmäßig wunderschöne Insel (ich war oft dort). Brauchbare Grundstücke sind da aber mittlerweile sehr teuer, da hätte man vor 30 Jahren kaufen sollen. Zudem scheint der sogenannte Inselkoller über kurz oder lang viele zu befallen. Abgesehen davon ist die Insel leider, was die Zugewanderten betrifft, ziemlich "esoterisch verseucht".


Mit geht´s da ja ähnlich. Interessant finden das immer alle, aber selber machen ist dann wieder was Anderes. Selbst unter meinen Kollegen sind viele total begeistert und wollen immer wissen wie weit ich mit der Planung schon bin - aber irgendwie will keiner so recht mit oder halt später - aber später werd ich auch nich jünger :) und ich mag in Dtl nich im Wartezimmer sitzen, dafür is die Zeit dann doch was schade :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auf der Suche in Spanien Portugal
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: CaroMicha
Antworten: 10
Wohnmobil Europa
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: supertramp
Antworten: 2
Europa Low-Budget Reisen
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Lew
Antworten: 2
Treibstoffekriese (Portugal)
Forum: Krisenvorsorge
Autor: m0rph3us
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz