Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Jun 2021, 14:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 14. Mär 2014, 17:53 
Offline
Backpacker

Registriert: So 8. Dez 2013, 15:02
Beiträge: 16
Hallo ich nochmal,
Also das wird auch erstmal mein letzter Beitrag werden.

Ich suche einen Partner/in zum auswandern auf die Philippinen mit einem kleinen Gehalt aus Deutschland. Ich weiss das ich hier eigentlich falsch bin, da es nichts mit Aussteigen oder Selbstversorgung zu tun hat.
Trotzdem stelle ich diesen Text auf mehrere verschiedene Foren, weil ich halt jemanden finden will und wollte es trotzdem nochmal hier reinschreiben, weil mir die Leute hier gut gefallen.

Also wenn du auch nur 300 Euro pro Monat bekommst, sei es Rente, Rendite,Miete melde dich bitte bei mir unter astralreisender@web.de

Ich habe vor ein Haus am Strand zu mieten. Ein glückliches Leben ohne Stress zu führen. Ich will mit keinem Ärger oder sonst irgendwas haben.
Ich habe halt an eine Interessengemeinschaft/WG gedacht. Miete teilen, Moped teilen. So habe ich gedacht kann man die Kosten decken. Am besten in keiner Stadt auf den Philippinen sondern in einer Provinz.
Auch wenn der Beitrag ein paar Jahre alt ist kannst du mir ja trotzdem an meine private E Mail Adresse schreiben. Ansonsten kommst du halt nach.
Dein Alter und dein Geschlecht spielt für mich keine Rolle.
Also wenn du dich angesprochen fühlst dann melde dich unbedingt. Ich glaube wir hätte eine schöne Zeit. Für mich bestimmt auch schöner als hier in Deutschland.

In diesem Sinne alles Gute
Chris.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 14. Mär 2014, 17:53 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: ?
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 14:32 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 20:46
Beiträge: 49
Was willst du denn da machen?
Auf den Philipinen...
Wovon willst du leben? Von deinem Geld aus Deutschland?
Was ist wenn der Hahn zugedreht wird... willst du dir dann Arbeit suchen.. oder was anbauen, Fische züchten oder was :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 17. Mär 2014, 16:23 
Offline
Backpacker

Registriert: So 8. Dez 2013, 15:02
Beiträge: 16
Quatsch,
Ich bekomm ja keine sozialleistungen oder sowas.
Was ich da machen will?
Einfach mal zeit für mich haben. Ohne hektik.
Und wenn mir total langweilig wird geld im Internet dazu verdienen.
Zeit hätt ich ja genug. Gitarre spielen wollt ich lernen und mich im Schach verbessern. Dann wollte ich endlich mal zeit haben zum meditieren.
Hier vergeht die Zeit viel zu schnell. Bin immer unter Strom. Jeder Tag ist ein kampf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 23. Mär 2014, 17:59 
Offline
Träumer

Registriert: So 23. Mär 2014, 17:46
Beiträge: 10
Wohnort: Bernburg
Ich grüße Dich,

Ich 25, männlich und meine freundin, 24 wollen auch entweder abhauen oder als selbstversorger unseren frieden finden. Aber es tendiert zum auswandern. ich hatte auch schon eine insel in den Phillipinen gefunden, namens Olorua. is nur 3 km² groß aber herrlich. allerdings wäre das dann eine art Survival. was sagst du dazu?

Liebe Grüße

Luka

_________________
"Auflehnung ist das Heiligste alle Rechte und die Notwendigste aller Pflichten."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Olorua
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2014, 19:37 
Offline
Backpacker

Registriert: So 8. Dez 2013, 15:02
Beiträge: 16
Hi,
Habe eben nochmal nachgelesen.
Die Insel Olorua, wenn es diese sein soll ist auf den Fidjis.
Dort wurde Ed Shafford gefilmt für DMAX, wie er versucht 60 Tage auf der Insel zu überleben.

Hast du schon gesehen, dass er da Insekten und sowas isst :oops:

Hätt da eigentlich schon Bock drauf, aber schon mit einer Ausrüstung und schon auch mit Lebensmitteln die lange haltbar sind. Dann kann man sich noch zusätzlich von der Insel ernähren.
Alleine als survival auf der Insel, ich glaube dann sind wir in 2 Wochen weg vom Fenster :lol:
Und woher weisst du, dass man sich da einfach niederlassen kann. Ist doch bestimmt eine private Insel?
Ausserdem wieso willst du da jemanden dabei haben. Wenn du mit deiner Freundin auf einer einsamen Insel leben willst, ist das doch viel cooler, als wenn noch ein fremder mit auf der Insel mit euch lebt. Oder ?

Irgendwann musst du vermutlich auch wieder runter von der Insel.
In welchem Zeitrahmen bewegt sich der Aufenthalt auf der Insel ?
Wie sind deine Pläne danach ?

Mir schwebt halt vor ein Haus am Strand zu mieten oder zu kaufen.
Die Miete beträgt dann etwa 150 Euro in dem man ganz gut unterkommt.
Durch 3 geteilt macht das gerade mal 50 Euro pro Monat. Dann noch Essen + Trinken und das wars. Das mit der Insel kann man dann trotzdem zum Spass machen. Da es auf den Philippinen über 7000 Inseln gibt und davon nur etwa 20% bewohnt sind, dürfte das irgendwo gehen.

Das mit der Insel direkt, das kann man schon machen. Aber z.B. nach 4 Monaten auf der Insel wird es glaube ich arg langweilig. Was kommt halt danach
Ich habe halt vor, für immer abzuhauen. Nicht nur für ein paar Wochen.
Deswegen muss es halt auch klappen.

Gruss Chris,
Ahso woher kommst du denn aus Deutschland, vielleicht kann man sich mal treffen, oder telen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ?
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2014, 20:00 
Offline
Backpacker

Registriert: So 8. Dez 2013, 15:02
Beiträge: 16
Chris85 hat geschrieben:
Was willst du denn da machen?
Auf den Philipinen...
Wovon willst du leben? Von deinem Geld aus Deutschland?
Was ist wenn der Hahn zugedreht wird... willst du dir dann Arbeit suchen.. oder was anbauen, Fische züchten oder was :-)


Ne hatte eigentlich gedacht, mir über das Internet noch Geld dazu zuverdienen.
Z.b. Bilder machen und verkaufen auf Internetportalen.

Oder solche Studentenjobs anzunehmen wie E Mail Beantwortung oder Onlineumfragen. Das gibt zwar nur 5 Euro Stundenlohn. Aber trotzdem wäre es dort unten schönes Geld.
5 Euro stundenlohn x 5 Tage die Woche x 4 Stunden pro Tag x 4 Wochen
Das wären 400 Euro pro Monat extra.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass es im Internet Jobs gibt bei denen man tatsächlich 5 Euro die Stunde verdienen kann. Das werden zwar nur Hilfsarbeiten oder dummer Konsummist sein aber egal.
Wenn ich da unten Strand liege und 400 Euro extra bekomme, ist mir das Piep egal :-)

Gruss,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 18:32 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 02:33
Beiträge: 60
Wohnort: PLZ 28
Und, bist Du schon weiter, astral?

Ich war einmal zu Silvester 1999 dort, für 3 Wochen. Meine damalige Freundin war von dort gebürtig. Ihr dt. Stiefvater hatte ein Grundstück in La Union direkt am Strand gekauft und wollte es dann später zu seinem Ruhestand bebauen. Ich weiß nicht, ob er das noch geschafft hat - er wirkte nicht mehr so gesund.

Es gab dort abends nichts anderes, als in eine Table-Dance-Bar zu gehen. Das hätte mich schon nach 2 Tagen ziemlich angenervt, wenn ich dort hätte bleiben müssen.

Gesehen sonst: 100-Islands, Baguio, Tagaytay, Boracay und das Gebiet um den Vulkan Mayon. Gewohnt in Las Pinas bei Manila. Im Taxi wurde ich beklaut, als die (wahrscheinlichen späteren) Diebe genau über das Klauen im Taxi sprachen. Das war natürlich meine eigene Dummheit.

Boracay: Idyllisch, aber zu klein und wohl zu teuer, um dort auszusteigen. Es sei denn, Du bewirtschaftest eins der Internet-Cafés mit (wenn das heute noch so existiert).

7000 Inseln: Schon richtig, aber einige kommen sicher nicht in Betracht, sei es wegen Malaria (Palawan) oder muslimischen Extremisten (Mindanao und angrenzend).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 21:09 
Offline
Backpacker

Registriert: So 8. Dez 2013, 15:02
Beiträge: 16
Hi Jaw
Ja ich bin schon weiter.
Ich fliege vom 29.nov - 05-01 jan auf die Philippinen.
Dann schaue ich mir das nochmal genauer an.

Bzw Lebenshaltungskosten, Haus mieten etc.
Ich suche ja immernoch Leute die sich mir auf Basis einer Zweckgemeinschaft anschliessen. Mit mehreren Leuten wird ja alles billiger. Mittlerweile habe ich aber auch schon jemanden gefunden. Er möchte im Februar auf die Philippinen. Ich denke das ich ab März/April auch weggehe. Es sei denn der Urlaub überzeugt mich es doch zu lassen aber momentan gehe ich stark davon aus das es das beste ist was ich machen kann.
Der Drang mich selbst zu verwirklichen, mein Leben um 360 Grad zu drehen ist einfach zu stark um dagegen anzukämpfen. Ich brauch die Veränderung, das leben hier macht mich Krank. Wenn es halt nur 1 oder 2 Jahre sind danach bin ich bestimmt schlauer. Besser als mich als zu fragen " was wäre wenn ".

Die Zeit ist gekommen um unsere unsichtbaren Ketten zu sprengen, unser Gefängnis niederzureissen und dem Geschmack der Freiheit entgegen zu rennen.
Könnt ihr es fühlen ?!

Heyyy Carrieeee Annn.....
Also wenn jemand mit will, jetzt gilts.

Das beste an diesem Forum ist und das meine ich vom ganzen Herzen und möchte mich jetzt dafür bei allen Bedanken. Ich habe vor geschätzten 8 Monaten einen Aufruf gestartet und Leute gesucht die sich bei mir melden sollen. Ausgangspunkt war meine E Mail Adresse. Jetzt nach 8 Monaten schreiben mir immernoch Personen die sich bei mir auf Grund meiner angegeben E Mail Adresse bei mir melden können.
Auf anderen Foren habe ich das selbe reingeschrieben und jedesmal wurde meine E Mail Adresse gelöscht. Ey was soll das ??????
Können die nicht einfach die Leute in Ruhe lassen. Wenn ich meine E Mail Adresse da reinschreibe und suche Leute die sich bei mir melden, warum nehmen die sie jedesmal raus............!!!!!!!
Ich schaue doch nicht alle 8 Monate in den Foren nach ob da einer was getextet hat. Ich weiss nichtmal mehr welche Foren das überhaupt waren. Die sollen mich anschreiben und dann ist doch gut.

Das war das einzige Forum bei dem das geklappt hat und das einzige Forum bei dem ich noch E Mails erhalte auch wenn es spärlicher wird.
Vielen DANK an die Betreiber und Nutzer dieses Forums !!!!!

Ich merke ich bin wieder abgeschweift vom eigentlichen Thema.

Also der Urlaub ist gebucht, Lage abchecken, wieder zurück nach D. Alles rechtliche regeln. Alles kündigen und dann ab. 3 Monate ist die längste Frist die ich einhalten muss. Deswegen März/April.
Ich könnt mir auch vorstellen noch weitere 4 Wochen hier zu bleiben und mich ausgiebig von allen Leuten zu verabschieden Familie und Freunde, wer weiss wann ich mir das Heimticket leisten kann.

Na ja oben mit den 360 Grad war ein Spaß, dann steht man nämlich wieder genau da wo man vorher stand. Nehmen wir einfach mal 90 Grad weil komplett anders rum muss es ja auch nicht sein.

Okese Mayonnaise

astralreisender@web.de
jetzt will ich aber auch nochmal ein paar Mails lesen, mit mitkommen etc. ;-)

Hatte eigentlich ein aussteiger Dorf auf dem Philis gesucht dann kam ich zufällig wieder auf meinen alten Beitrag.

Viele Grüße
Chris.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2015, 15:04 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 02:33
Beiträge: 60
Wohnort: PLZ 28
Welchen Eindruck hast Du nun, und bist Du bei Deiner Entscheidung pro Philippinen geblieben?

Die Europäer dort, die ich damals dort sah, machten oft keinen so tollen Eindruck auf mich. Wenn sie nicht gerade familienbedingt dort lebten, gab es öfters Systemflüchtlinge (wegen Steuerschulden oder so) oder auch Männer, die sich dort ein Thailand-Light in einer gewissen Weise erhofften, bis runter zur Pädophilie.

Das Land selbst ist schön, wenn auch vielen möglichen Katastrophen ausgesetzt (Erdbeben, Taifune mit schweren Überschwemmungen) und klimatisch durchaus für uns nicht immer easy.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2015, 16:43 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
JAW hat geschrieben:
Welchen Eindruck hast Du nun, und bist Du bei Deiner Entscheidung pro Philippinen geblieben?


ich denke, dem musst du schon eine e-mail schreiben wenn du eine antwort darauf möchtest.

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2015, 21:01 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 02:33
Beiträge: 60
Wohnort: PLZ 28
Ich denke, er wird hier irgendwann antworten, und sei es in 4 Monaten. Warum sollt Ihr nicht auch das Ergebnis erfahren? ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Jul 2015, 07:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
JAW hat geschrieben:
Ich denke, er wird hier irgendwann antworten, und sei es in 4 Monaten. Warum sollt Ihr nicht auch das Ergebnis erfahren? ...


sein letzter beitrag liegt jetzt 8 monate zurück.

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 7. Jul 2015, 19:58 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 02:33
Beiträge: 60
Wohnort: PLZ 28
Egal, relax! ;) (sagte mein argentinischer Tanzlehrer immer)

Übrigens: Sicherlich wäre das Direkt-Anmailen-Können immer das beste, schon im Sinne von Freiheit.

4 Gründe jedoch dafür, eine offene E-Mail-Adresse im Forum NICHT zuzulassen:

- es gab (und gibt) zu viele Spams an offen genannte E-Mails. Dadurch, dass man anschließend im Betreff die Herkunft zitiert ("Deine Frage im Aussteigerforum"), erleichtert man Virenschleuderern die Verbreitung ungemein, da die Empfänger viel argloser öffnen!

- in manchen Fällen Verhinderung zweifelhafter Kontaktaufnahmen (Viren, Kriminalität), da deren "Köderleger" bestimmt Scheu davor haben, per PN nachvollziehbar mit IP o.ä. gefunden werden zu können

- dem Forums-Betreiber gehen ein paar Bewegungs-Analysedaten seines Angebots ab, die ihm zu gönnen sind, da das Forum ja kostenlos ist (ein etwas schwaches Argument, da man ab der ersten PN trotzdem auf die E-Mail-Ebene wechseln kann). Ich meine damit keine Datenüberwachnung, sondern nur die Zusammenfassung der Bewegungen.

- in vielen Foren kann man sich per E-Mail über empfangene PN benachrichtigen lassen, manchmal sogar gleich mit Text. Das ist auf jeden Fall sicherer. Und zwar beidseitig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 10. Jul 2015, 00:47 
Offline
Backpacker

Registriert: So 8. Dez 2013, 15:02
Beiträge: 16
Hallo zusammen,

Ich habe eine Benachrichtung erhalten, dass eine neue Antwort in meinem Thema erstellt worden ist. Das freut mich immer ungemein und ich schaue dann sofort nach.

Die Punkte warum man die eigene E Mail Adressen nicht veröffentlichen sollte leuchten mir im Grunde ein. Wenn sich jemand über die Risiken bewußt ist und sie trotzdem veröffentlichen möchte sollte er es trotzdem dürfen. Trotzdem bin ich für die Argumentation dankbar, denn mir waren nicht alle Punkte bewußt.

Den Urlaub habe ich hinter mir. Es gab viele positive Erfahrungen, nette Menschen, andere Sichtweisen. Anfangs euphorisch, die letzten 2 Wochen bekam ich schlechte Laune, dass lag aber meiner Ansicht nach an der unterbewussten Vorstellung bald wieder die Heimreise antreten zu müssen. Mit dem Wissen beladen das der ganze Salat bald wieder von vorne los geht. Das hat mich wohl etwas runtergezogen. Die ersten Wochen war Deutschland Meilen weit entfernt. Der Kopf war frei, ich war verblüfft wie weit alles weg zu sein schien. Keine Gedanken, sogar die Leute konnte ich mir nichtmehr richtig vorstellen, die im Alltag mein Leben beeinflussen. Das war eine schöne Zeit. Ich habe viele Leute kennengelernt die man meiner Ansicht nach unter " normalen " Umständen niemals kennenlernen würde.
Ein Jude der in Jerusalem wohnt, nichts von Terror mitbekommen hat. In Jerusalem jahrelang in einem Auto am See gewohnt hat um Geld zu Sparen. Seine Meinung war, warum soll ich mein Leben lang Arbeiten gehen um Geld zu verdienen. Ich spare alles was ich kann um irgendwann nichtmehr Arbeiten gehen zu müssen. ( und der Kerl war geizig wies im Buche steht ) Wir haben uns 2-3 Tage ein Zimmer geteilt. Sehr positive Einstellung gehabt.
Einen Inder Gagandeep kennengelernt, lebte aber in Hong Kong und zog auf die Philippinen während meines Urlaubs. Der macht einfach was er will. Den werd ich aufjedenfall wiedersehen, alleine wegen dem Chicken Curry.

Nervig waren die Verkäufer am Strand, denen ist es nämlich scheiss egal ob sie dich schon 20 mal gefragt haben ob du die Kette kaufen willst. Die Fragen einfach immer wieder den ganzen Tag. Von den Verkäufern gibts auch nicht nur 2 sondern alle 10 Meter einen. Durch die Verkaufsstrassen zu gehen hat mich nach 3 Wochen komplett genervt. Vielleicht wäre ein MP3 Player hier eine gute Idee.

Ich habe ein paar Leute kennengelernt die möchten das ich wieder komme und sozusagen bei ihnen einziehe. Ich bin aber eher ein Typ der seine Ruhe haben möchte.
1 Rentner lebt 6 Monate in Kambodscha und 6 Monate auf den Philis. Der Kerl war der absolute Hammer. Er hat kein kompliziertes Denken mehr. Der hat mich so überrascht mit seinen Reaktionen und Aussagen. Ich dachte der will mich veräppeln aber der meinte das Ernst. Bescheiden, positiv und kein kompliziertes Denken.

1 Schweizer ging vor 2 Wochen auf die Philippinen, sucht eventuell Leute wegen einer Zweckgemeinschaft.
http://www.auswandern-auf-die-philippin ... Cber-mich/
falls es jemanden interessiert, dass ist seine Seite. Er hat genau das selbe vor wie ich, mit in etwa dem gleichen Budget. Ich hoffe das sowas erlaubt ist reinzustellen. Ich kenne mich nicht aus mit Forumsregeln und ich wüsste nicht warum es verboten sein sollte einen informierenden Link in ein Forum zu stellen. Wenn der Link kriminell ist kann man mich danach sperren. Vielleicht gibt es dafür aber auch eine Argumentation?

Ich kenne noch 2 Leute die auch dieses Jahr auf die Philippinen möchten aber ich lass die erstmal in Ruhe. Warum soll ich die Leute verrückt machen, wenn ich noch keinen festen Termin nennen kann. Ich muss erstmal meinen Kram erledigen und dann wird es immer Möglichkeiten geben.

Meine Ablaufsplanung ist beendet. Alle Tätigkeiten und Vorgehensweisen sind zeitlich definiert. Ich muss mir halt den Startpunkt überlegen, damit die Schrittkette in Kraft tritt. Alle Punkte die ich ohne Meilensteine erledigen kann sind schon beendet. Alle Versicherungen + Verträge die nichtmehr unbedingt benötigt werden sind gekündigt oder eingefroren.
Die Fix Kosten sind weitestgehend minimiert.
Dadurch erhalte ich mehr Ersparnisse und zudem muss ich mich um weniger kümmern wenn ich weggehe.

Ich lasse meinen Alltag noch weiterlaufen und schaue was mich stört und was mir gefällt. Ich möchte nicht das meine Entscheidung mehr Stress nach sich zieht als es unbedingt sein muss. Ich will mir auch meiner Entscheidung und meiner Startzeit sicher sein. Ich warte ab und baue meine Ersparnisse weiter auf.
Im Grunde warte ich aber darauf, dass ich entlassen werde und mir damit meine Verantwortung zur Selbstbestimmung entzogen/erleichtert wird.
Verliere ich meine Arbeit kann ich ja ruhig gehen, denn dann ärgere ich mich nichtmehr das ich alles aufgegeben habe um auf die Philippinen zu gehen um dann eventuell zu merken das es doch eine schlechte Idee war.
Das ist vielleicht schwer zu verstehen aber so ticke ich nunmal. Solche Entscheidungen zutreffen fallen mir sehr schwer.

Zu dem finanziellen.
Also knapp 500 Euro zum leben auf den Philippinen kommt mir etwas wenig vor. Wenn man sehr sparsam lebt reicht es. Ich denke das es aber nicht viel ist. Ich werde es trotzdem probieren. Der Marcel aus dem Link zeigt ja wie es funktioniert :-)
Meine Überlegung ist für 3 Monate pro Jahr nach Deutschland zu kommen um die Familie/Freunde zu besuchen. Dann zu arbeiten.
Dann kann ich 3 Monate im Jahr hier Arbeiten und sparsam leben.
Ziel ist 2000 Euro in 3 Monaten zu sparen +500 Euro für den Flug zusätzlich.
Dann habe ich die restlichen 9 Monate auf die PH 200 Euro mehr zur Verfügung.
Ich glaube das es ein realistisches Ziel ist. Die 3 Monate kann ich auch komplett Nachtschicht kloppen.
Es ist natürlich nicht das nonplus ultra aber es ist wenigstens ein Plan.
Wie viele Leute haben einen Plan? oder Ziele ?
Die meisten leben ohne Ziele dabei könnte man so viel erreichen, wenn man sich denn darüber bewußt wäre was man überhaupt will.
Wenn man weiss was man will, kommt das wie von selbst.

Die 3 Monate kann ich die Leute sehen die mir wichtig sind, bin vermutlich froh mal wegzukommen von den Philippinen weil dort auch nicht alles Gold ist was glänzt.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass diese Zeit sehr schön wird in Deutschland.
Das ist meiner Meinung nach ein realistisches Ziel, klopp ich halt nur Nachtschicht.
Mist die Zeit war zu lang, musste mich neu einloggen und der Text ist komplett weg..... zum glück hab ich mal zur Sicherheit den Text kopiert.

Der Text war eigl noch länger aber muss jetzt pennen.
Echt nervig dieses ausgelogge und alles zu meiner Sicherheit.

Gute Nacht und Gruß
Chris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 10. Jul 2015, 07:10 
Offline
Backpacker

Registriert: Fr 1. Aug 2014, 02:33
Beiträge: 60
Wohnort: PLZ 28
Danke für den langen Bericht (mein Tipp: Rücktaste verwenden, bzw. im Internet-Cafe den Bericht vor dem Kopieren als Mail erst mal im Editor schreiben) - der vielleicht etwas wenig konkret war (Datümer wären ganz interessant; wann, wie lange, usw.), dafür aber recht positiv in Sachen Bekanntschaften und "Menschwerdung". Beim Finanziellen sei die Frage gestattet: Wovon lebst Du dann dort? Du sprachst ja nur
  • vom Aufstocken von 200 für jeden der 9 Monate dort
  • durch Ersparnisse von Arbeit in D von 2000 plus Flug in 3 Monaten.
Wo aber kommen die anderen 500 mtl. her? Sind das Deine Ersparnisse aus D vorab?

Hier eine Lebenskosten-Tabellen-Vorlage für Google-Docs, damit Du und Marcel evtl. noch transparenter berichten könnt. Fragen dazu beantworte ich und Verbesserungen arbeite ich gern ein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auswandern und Konto
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: bastyB
Antworten: 3
Partner/Mann für Selbstversorgerhof gesucht
Forum: Kontaktbörse
Autor: blossom
Antworten: 38
Ein Leben lang mit falschem Partner? Ein Ausstieg...
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Ellisdi
Antworten: 20
Auswandern gegen Bezahlung. Kollege/Partner gesucht
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Boris
Antworten: 5
Gleichgesinnte Sie zum auswandern gesucht!!!
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: tomthueringen
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz