Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 22. Jun 2021, 23:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2013, 19:18 
Offline
Träumer

Registriert: Di 29. Jan 2013, 16:58
Beiträge: 5
Namaste!

Ich hoffe ab Herbst 2013, genauer ab September, unterwegs zu sein. Mein erster Weg wird mich voraussichlich gen Süd-Westen führen; der Jakobsweg scheint ein guter (und sicherer) Anfang zu sein (gerne lasse ich auch mit mir reden, was des Reiseziel angeht, aber ich selbst bin noch ein Grünschnabel was lange Rucksackreisen angeht, die zu Fuß beschritten werden sollen - Europa bietet da doch einen ganz guten Rahmen - zumal es in Frankreich und Spanien keine wirklichen Sprachbarrieren gibt...)
Zu meiner Person: Ich mache dieses Jahr mein Abitur und bevor ich mich aufs (Philosophie-/Politik-/Journalismus-/....-) Studium stürze möchte ich unbedingt mehr von der Welt sehen und vor allem mit den Menschen in anderen Teilen der Welt in Kontakt kommen.

Ich bin ein sehr umgänglicher Mensch (solange man mich nicht direkt nachm Aufwachen anquatscht - bin geständiger Morgenmuffel). Wenn etwas diskutiert wird, bin ich gerne dabei - selbst bin ich Kapitalismuskritiker (bin für eine ressourcenbasierte Wirtschft statt einer monetären), Gesellschaftskritiker (muss man das wirklich erläutern?) und "Hobbyphilosph" ;) . Ich muss aber auch nicht alles Diskutieren - ich bin Vegetarierin und lass dich essen was du willst - Argumente für den Vegetarismus (derer es viele gibt) trage ich nur auf direkte Nachfrage vor. Generell bin ich Pazifist...von institutionalisierter Religion halte ich nur begrenzt viel; dennoch sehe ich das Gute in den grundlegenen Lehren - wer die Bibel liest kann den Wert der darin enthaltenen Werte nicht leugnen, wer die Mahabharata oder zumindest die Gita liest, kann nicht leugnen, dass sie große Weisheiten enthält - vor allem der Hinduismus hat es mir angetan^^
Ich lese gerne vor allem Werke wie 1984, Farm der Tiere, Brave New World, Island, Erziehung zur Mündigkeit, Also sprach Zarathustra, Monte Christo,... aber auch Trivialeres wie Siegfried lenz, Simon Benchetrit, Zsusa Bánk, Moers, Pratchett oder Richard D Precht... ganz Triviales lese ich selten :D aber hey - wer Kafka nicht liest ist selbst Schuld, wer Steinbeck nicht liest, verpasst das Beste und Orwell - nun Orwell ist der Literat schlechthin - ich meine 1984 ist nun wirklich genial....
Ich bin Rationalist, sehr gelassen, und umweltbewusst. Ich sehe soziale Ungerechtigkeit und cih möcht mich nicht nur darüber empören, sondern aktiv etwas verändern...

Und du? Wenn du mitkommen willst, dann melde dich!
Wie gesagt - Ziel steht noch nicht 100% fest, aber ich denke der Camino ist ein guter Anfang - man kann auf dem Weg auch abbiegen und beispielsweise die vielen Pyrenäenbewohner besuchen...
Schreib mir einfach ne PN, stell dich und deine (Wert-) Vorstellungen kurz vor, erzähl was du vom Camino hältst,... zeig mir deinen Blick auf Gott und die Welt.
Es hat keinen Sinn 3 Monate aufeinander rumzusitzen wenn man sich nicht aushalten kann - stell also wirklich "dich" vor...

Also dann ... liebe, friedfertige Grüße

Tearsea

_________________
Some people are so poor, all they have is money.

If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go with friends.

Too many people spend money they don't have, buying things they don't need, trying to impress people they don't like.

Engel können fliegen, weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

When was the last time you did something for the first time???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 23. Feb 2013, 19:18 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2013, 22:17 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
hi
das klingt alles sehr interessant, ich hoffe du schreibst mehr beiträge und diskutierst hier mit. genug themen gibt es , die zu dir passen.
vg

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Mitkommen
BeitragVerfasst: Mo 25. Feb 2013, 01:10 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Apr 2012, 03:58
Beiträge: 713
Wohnort: Extremadura,La Codosera
tu ich nicht. Den Jakobsweg habe ich 1993 gemacht und werde ihn gerne noch mal machen. Wieder zu Pferd und an der Seite meines Liebsten.
Was ich Dir nur raten kann: folge dem Jakobsweg! Dem Ursprünglichen! Es ist oft ein ganz kleiner Weg, manchmal nur ein Pfad, und wunderschön! Die Pilger laufen fast alle an der Nationalstrasse, manchmal sogar an der Autobahn entlang. Folge nicht den Pilgern, folge dem Weg, es lohnt sich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Feb 2013, 13:49 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Mär 2012, 14:02
Beiträge: 207
Wohnort: Nähe Regensburg
Morbak,seit 1993 hat sich einiges auf dem Camino verändert....
Ich bin 2009 und 2012 den Camino von Südfrankreich(St.Jean Pied de Port)bis Santiago bzw Fisterra gelaufen und den Weg den du läufst ist der ursprüngliche(1993 mag er vielleicht ursprünglicher ausgesehen haben,da der Pilgerboom erst Anfang dieses Jahrhunderts und mit Hape Kerkelings Buch begonnen hat )Der Weg ist hunderte von Jahre alt...die Nationalstrassen kamen erst später dazu und ja,ab und zu führt der Weg am Straßenrand entlang aber viel öfters abseits der Straßen...und da der Camino seit Jahrhunderten durch viele Städte und Orte in Spanien führt,lässt sich Straßenkontakt kaum vermeiden!
Mein Tip:Immer der Muschel entlang!:-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2013, 23:37 
Offline
Träumer

Registriert: Di 29. Jan 2013, 16:58
Beiträge: 5
danke stevo, werd ich machen :)
vor allem auf ein paar bereichernde philosophische debatten hoffe ich ;)

was Morbak und cast away angeht; ich fürchte auch, dass der Camino relativ überlaufen ist, grade deshalb bin ich sehr offen für Alternativvorschläge. Auf der anderen Seite, kann es vllt grade ein Vorteil sein, dass man ein paar Leute trifft. Ich suche auf Dauer nciht die Einsamkeit und grade beim Wandern schadet es nicht, sich mal mit dem einen und ml mit dem anderen zu unterhalten....
ich erhoffe mir auf jeden Fall viele gute Begegnungen und iteressante Gespräche... interessante Leute gibt es sicherlich zu Hauf auf dem Jakobsweg :)

_________________
Some people are so poor, all they have is money.

If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go with friends.

Too many people spend money they don't have, buying things they don't need, trying to impress people they don't like.

Engel können fliegen, weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen.

When was the last time you did something for the first time???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2013, 00:03 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
mh. du hältst doch nicht viel von " institutionalisierter Religion ", ich auch nicht.
aber gerade der Jakobsweg ist doch ein pilgerweg der katholischen kirche.
ich würde mal sagen ein institutionalisierter weg.
klar kann man da einfach "nur" wandern gehn, doch ich benutz ja auch kein kruzifix als quirl.
also vergiß den rosenkranz nicht!

vg bruder jakob :-)

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2013, 00:50 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Mär 2012, 14:02
Beiträge: 207
Wohnort: Nähe Regensburg
Tearsitah hat geschrieben:
danke stevo, werd ich machen :)

ich erhoffe mir auf jeden Fall viele gute Begegnungen und iteressante Gespräche... interessante Leute gibt es sicherlich zu Hauf auf dem Jakobsweg :)


die wirst du haben...daß verspreche ich dir..auf dem Weg sind wahnsinnig tolle Leute unterwegs...
Ich würde es nicht empfehlen im Sommer zu gehen..von Juli bis August
sind die Spanier auf "ihrem" Jakobsweg unterwegs und dann wird es wirklich zu voll!
Beste Zeit:April und Mai oder September Oktober!Da hast Du absolut keine Probleme jeden Tag ein Bett zu bekommen(oder ein Plätzchen fürs Zelt)..genau richtig..nicht zu voll und nicht zu leer!
Den Camino zu laufen als Einstieg für den Ausstieg :D ,halte ich für eine super Idee!


Zuletzt geändert von cast away am Mi 13. Mär 2013, 01:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2013, 01:11 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Mär 2012, 14:02
Beiträge: 207
Wohnort: Nähe Regensburg
stevo12 hat geschrieben:
mh. du hältst doch nicht viel von " institutionalisierter Religion ", ich auch nicht.
aber gerade der Jakobsweg ist doch ein pilgerweg der katholischen kirche.
ich würde mal sagen ein institutionalisierter weg.


vg bruder jakob :-)


die meisten auf dem Weg sind unterwegs um einen klaren Kopf zu bekommen,um ein tragisches Ereignis zu verarbeiten....oder als "Kurzausstieg"
sportliche oder kulturelle Gründe(es gibt fast nichts besseres um Spanien "richtig" kennenzulernen.....aber mittlerweile sind die Leute die den Weg aus religiösen Gründen gehen..oder nur ausschließlich deswegen, in der Minderheit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Santiago de Compostela
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2013, 18:28 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Apr 2012, 03:58
Beiträge: 713
Wohnort: Extremadura,La Codosera
war schon lange bevor es Christen gab ein heiliger Platz.
Ich wusste nicht mal das es ein Pilgerweg war, bis ich dort unterwegs war. Zwecks Pferdekauf.
Es ist ein wunderschöner Weg, eine schöne Gegend, meistens, und es lohnt sich.
Caballos Galegos sind die Besten! Eine der besten Pferderassen dieser Erde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2013, 10:07 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Was mich wundert, das so viele Menschen den Pfad nach Süden laufen. Hat schon mal einer daran gedacht, zum Berg der Kreuze in Litauen zu wandern ?
Immerhin ist dieser Ort auch "von allein" entstanden. Und erst viel später hat sich die Kirche dessen bedient.
Ich war schon da, wenn auch nicht zu Fuß. Und ich bin kein Christ aber man spürt förmlich das dieser Ort etwas besonderes ist. Keine Ahnung was da vor sich geht, aber irgend etwas ist dort.
Und zu Fuß durch die Masuren und dann durch's Memelland stell ich mir auch sehr interessant vor.

Bild

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2013, 10:21 
Offline
Weltreisender

Registriert: Mo 16. Jul 2012, 16:16
Beiträge: 128
Spencer hat geschrieben:
Ich war schon da, wenn auch nicht zu Fuß. Und ich bin kein Christ aber man spürt förmlich das dieser Ort etwas besonderes ist. Keine Ahnung was da vor sich geht, aber irgend etwas ist dort.


Stimmt. Als würden dort die Grenzen zwischen unserer Welt und dem Jenseits fließend verlaufen.. bedrückend aber auch gerade durch die Geschichte von dem Ort doch wieder erhebend.

_________________
Over Your Cities Grass Will Grow


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2013, 17:02 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
ich war schon öfter bei den externsteinen, bei bielefeld, die sind noch nicht so verunstaltet
.

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aussteigen! Kommt schon!
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: google
Antworten: 9
Wer kommt mit auf eine Backpackingtour für ein paar Monate?
Forum: Kontaktbörse
Autor: Lindenblüte
Antworten: 20

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz