Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 5. Aug 2021, 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 13. Dez 2014, 11:56 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
Hallo,
Danke für die wohltuenden Empathiebekundungen!

Zitat:
4 Tage zeugt dann sicherlich von einer großen inneren Gelassenheit.

in der Tat bin ich seit paar Jahren dabei mich in Ausgeglichenheit und Geduld, innerer Ruhe und der wunderbaren Kunst jeder Situation noch etwas Konstuktiefes abzugewinnen zu üben.
Ich empfinde große Befriedigung, wenn ich merke welche Errungenschaften ich inzwischen erübt habe...

So ganz unnutz war der Kiffolontair auch nicht - dank seiner Hilfe beim tragen&räumen konnte ich die chaotisch zugestellten Werkstätten und Lagerräume bestens aufräumen.Bild
Bild

Jetzt kann der kreatiefe Winter beginnen!

Gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 13. Dez 2014, 11:56 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 13. Dez 2014, 12:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3338
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ist schick geworden. Da bekomme ich selbst Lust aufs Bauen und Basteln. Muss aber selber erst mal aufräumen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 13. Dez 2014, 19:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6013
Wohnort: NRW
ani hat geschrieben:

So ganz unnutz war der Kiffolontair auch nicht - dank seiner Hilfe beim tragen&räumen konnte ich die chaotisch zugestellten Werkstätten und Lagerräume bestens aufräumen.
Jetzt kann der kreatiefe Winter beginnen!



dann war er gar nicht mal so schlecht...hatte halt nur seinen eigenen rythmus.....

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19. Feb 2015, 16:42 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 16. Jul 2014, 15:26
Beiträge: 15
Hallo Ani,

nach langer Zeit bin ich mal wieder hier unterwegs und möchte Dir selbstverständlich sofort schreiben :)

Das mit den Bienen und den Hühnern tut mir leid, aber so kann der Lauf der Natur sein. Da Du Dich sehr gut um Deine tierischen Mitbewohner kümmerst, bin ich sicher, dass sie ein zufriedenes Leben hatten und Dir danken.

Auch das Fenster in der Küche (Pflanzenfenster) ist sehr schön geworden, aber das weiß ich durch den Aufenthalt bei Dir, was Du anpackst wird etwas! Du hast da einfach ein Händchen für. Und nicht nur das Händchen für das technische Verständnis, Du weißt auch wie es zudem noch schön wird, besonders durch die künstlerische Gestaltung.

Der frewillige Helfer mit dem Suchtproblem, ist natürlich keine richtige Hilfe. Er ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt und kann dementsprechend keinem anderen Menschen helfen. Diese Person sollte vielleicht ersteinmal an sich selbst arbeitet, statt wo anders seine Arbeit anzubieten. Da bin ich glücklicherweise schon etwas weiter. Dies liegt vermutlich an meinem realistischen Verständnis und der Tatsache das ich versuche mich schon vorher mit Dingen auseinander zu setzten.

Ich hatte ja nicht viel Ahnung wie es bei Dir sein wird, um mich etwas vorzubereiten, habe ich vorher sofort meine Ernährung umgestellt (u.a. von viel Fleich zu keinem, kein Alkohol, eingeschränkt Zigaretten usw.) und mich beispielsweise einie Zeit nur mit kaltem Wasser gewaschen. Dies war aber eigentlich nicht nötig, da Du alles hast was man braucht. Aber ich wollte die Abhärtung um sicher zu gehen, das ich es auch schaffen kann, wenn es nicht so ist wie es ist.

Als ich von Dir wieder nach Hause gefahren bin, fiel ich ersteinmal in ein tiefes Loch, aus dem ich langsam wieder herausfinde.
Dein Heim ist für mich Sinnbildlich das Paradies und der Gedanke wieder in mein altes Leben zurück zu gehen, hat mich traurig und ohnmächtig gemacht.
Ich bin ein Mensch geworden der sich Zeit nimmt, ich will nichts zwischen Tür und Angel verrichten, wenn dies nicht unbedingt notwendig.
Und so auch mit mir selbst, durch Dich habe ich angefangen einen ganz neuen Weg zu gehen, indem ich mich auch viel mit mir selbst beschäftige und versuche herauszufinden wer ich bin. Du verstehst sicherlich was ich damit sagen möchte.
In dieser Zeit hatte ich viele Tiefs, aber gelegentlich auch Hochs. Was ich aber mit großer Sicherheit sagen kann, ich verliere immer mehr die Angst. Die Angst sind meine Fesseln und diese möchte ich nicht mehr.
Und ich versuche immer mehr mit dem Herzen zu sehen und zu sprechen, nicht mehr so häufig mit dem Kopf.
Das sind wahnsinnige Prozesse die passieren und es macht viel Spaß dies bewusst zu tun.
Dafür möchte ich Dir danken, das ich dich kennen lernen durfte! Und wie gesagt, wir haben uns nicht das letzte mal gesehen.

Derzeit bin ich wieder dabei meinen Körper zu reinigen und mich hart zu machen.
Ich trinke seit einiger Zeit keinen Tropfen Alkohol mehr, ich habe das Rauchen komplett aufgegeben und arbeite an meiner Ernährung. (deine tollen Gerichte habe ich übrigens häufig nachgekocht, diese waren ja stetig meisterhaft)

Nun passiert aber ein Prozess der mir am schwierigsten fällt, die Loslösung meiner Familie, Freundin und der Freunde. Aber diese Menschen wollen einfach nicht über ihren Tellerrand schauen und auch das Weltverständnis eines Bildlesers nicht überschreiten. Dies ist natürlich Gegensätzlich zu dem meinigen Weltbild.
Und da wir doch zu große differenzierte Ansichten haben, muss ich diese Menschen wohl dauerhaft verlassen. (mit meiner Freundin ist das etwas komplizierter, da Sie mir schon sehr ähnlich ist, aber die Stadt und das gewohnte Leben derzeit nicht verlassen kann, Sie ist an ihr Studium gebunden und an einem Einkommen)
Darüber muss ich mir noch ausführlich Gedanken machen und ggf. meditieren.

Damals als ich bei Dir war, war ich noch der Meinung, dass ich etwas alleine mahen möchte, ebenso wie Du. Doch da bin ich mir nicht mehr sicher. Das Ökodorf 7 Linden scheint interessant zu sein und ich überlege einmal Kontakt aufzunehmen. Auch hier im Forum sind einige Menschen, die Leute suchen. Mal sehen wo mein Weg hingeht, doch eines weiß ich, lange Zeit lassen darf ich mir nicht. ...mein Kapital ist sonst zu schnell aufgebraucht, aber bisher kam ich mit +/- 0 durch.

Ich denke mal dasist vorerst genug Text.

Mein liebgewonnener Ani und auch an die Forumgemeinschaft,
ich wünsche euch vom Herzen alles Gute, viel Kraft und Gesundheit.

Aller liebste Grüße aus der grauen Stadt Duisburg.
Euer Philipp

...into the wild

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2015, 11:24 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
Hallo,

Frühling da und die Arbeit stapppppelt sich's!

Erstemal danke, Philipp!! Eine sehr schöne (und seltene) Rückmeldung. Es erfreut mich zu hören, dass Besuch auf Eschenquell Menschen weitergebracht hatte. Und dann auch noch so eine tiefgreifende Transformation angestossen hat! Es geht runter wie kaltgepresstes Öl!
Keep on transforming!

Mit touristischen Arbeitsaufenthalten in großen Gemeinschaften (=Alternativkonzernen??) ist so eine (umstrittene) Sache... Ein Blick hinter die Kulissen (wenn wirklich gewollt und möglich) offenbart einiges... doch es soll jedeR selbst für sich entscheiden... Als (teueres!) Sandkasten um Erfahrungen zu sammeln taugen solche Aufenthalte allermal...

Hier auf Eschenquell geht es mit der Pflanzenanzucht los. Auch ein Wandervolierensystem für die Hühner muß instaliert werden (nachdem ich geschworen habe, den Madern, Füchsen und Geiern [=Habicht & co] keierlei Chance mehr zu lassen).

Unsere neuen Zwergziegen haben sich bestens eingelebt und fressen große Mengen an Obstbaumschnittzweigen.
Unsere neuen Gänse haben arge Schwierigkeiten gehabt sich einzugewöhnen: eine ganze Woche Hungerstreik. Doch jetzt, nachdem sie Futter angenommen haben, hoffe ich auf baldiges Erobbern des Geländes. Wir haben uns einige Mühe damit gemacht sogar eine Bucht am Bach mit Baustahlmatten abzuzäunen!

Das Häuschen auf der anderen Bachseite ist immer noch nicht verkauft. Die Erben scheinen sich nicht wirklich einig zu sein... Lieber Philipp, denke an uns - falls Du jemanden triffst, der/die passen würde und einen Schritt in eine zu entstehende kooperatiefe Nachbarschaft wagen wollte...?

So... und jetzt nix wie raus, bei dem Wetter...

Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 4. Mai 2015, 10:09 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 16. Jul 2014, 15:26
Beiträge: 15
Hallo Ani, sei gegrüßt.

Das freut mich, das Dir meine letzte Nachricht gefallen hat. Leider komme ich viel zu wenig zum Schreiben, bin viel unterwegs und komme so gut wie nie an den Laptop. Und wenn, muss ich mich ums Internet kümmern.
Aber gut, nun hat es geklappt.

Du hast Zwergziegen und Gänse, das ist toll, besonders Ziegen finde ich sehr schön!

Dieses Jahr werde ich wohl noch einige Transformationen erleben und hoffe auf neue Ansätze für mein Leben. Es gibt sehr interessante Projekte von jungen Menschen. Da würde ich gerne mehr erfahren. (Stichwort alternatives Leben)

Aber auch Dich würde ich gerne mal wieder besuchen und Dir bei der Arbeit zur Hand gehen. Und vielleicht kann man dann mal das Nachbarhaus in Augenschein nehmen.

Vielleicht ergibt sich ja in Zukunft eine Gelegenheit. Mich würde es freuen. (Ich bin zwar noch etwas verplant, aber bald habe ich wieder viel mehr Zeit)

Ich hoffe Dir geht es gut und auf Eschenquell ist es schön wie ich es erleben konnte.

Ich wünsche Dir alles liebe und viele schöne Grüße,
Philipp

PS ich werde versuchen regelmäßig an einen Internet-PC zu gelangen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 3. Sep 2015, 07:46 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
Hallo
Ein großer Sommer geht ...

Für die Bienen war das Wetter wie bestellt: aus 8 Völkern im Frühjahr sind es 22 jetzt geworden. Ich produziere jetzt Völker, weil sie sich leichter verkaufen lassen, als Honig.

Ich habe die ersten Honigmelonen seit 30 Jahren. Hab immer versucht, aber auch im Gewächshaus auf über 400m ü.nN. war nix zu holen. Auch der Hokkaido ist gigantisch gewachsen.

Dafür wollten die Bohnen nicht so recht und auch der Blumenkohl tat sich schwer...

Ist eben so im Selbstversorgerleben: kein Jahr gleicht dem anderen - so kommt auch keine Langeweile auf!

Weiterhin wären Volontaire willkommen. Diesen Herbst wollen wir den oberen Garten (ca.550m²) umgestalten - die Wildstauden und Heilkräuter an die Ränder setzen, dem Grünspargel entgültigen Platz zuweisen und das uralte Hügelbeet mit Kompostmaterial aufschütten.
Auch werden wir unser Ställe (beweglich = Wägen) für den Winter zusammenstellen und die Ausläufe drumherum einzäunen.
Da könnten wir ab 15 Sept gut Hilfe gebrauchen.

Gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 2. Mär 2016, 11:13 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 29. Feb 2016, 12:06
Beiträge: 12
Cool danke hört sich gut an :)
Hast du auch Einen link bzw. ne Internet adresse ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich war auch da
BeitragVerfasst: Di 8. Mär 2016, 23:20 
Offline
Träumer

Registriert: Mo 29. Feb 2016, 12:06
Beiträge: 12
mentalmeltdown hat geschrieben:
Moin an alle!
Ich war auch beim dem Projekt zu Gast und mir hats auch gefallen.
Dort ist auf jeden Fall einiges zu erlernen.
Die Möglichkeiten sind sehr zahlreich was das gärtnern/selbstversorgen angeht. Ani hat lange Jahre Erfahrung gesammelt.
Von Gemüse über Kräuter und Zierpflanzen ist alles vorhanden und wird auch genutzt! Hühner gibs auch.
Der Ort wartet nur auf Menschen die Bock haben in die Selbstversorgung zu starten. Es ist alles da.
Die Ortschaft hat auch einiges zu bieten. Umgeben von Wald in einem kleinen Tal gelegen.

Aber macht euch selber `n Bild.
Gibt es da n link zu ner webseite oder andere Kontaktmöglichkeiten ?

Peace


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2016, 11:46 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
Hallo, ReAlEx

Link zu Webseite Fehlanzeige, die alte Webseite wird gerade vom Netz genommen. Was Dir an an der (sowohl inhaltlich, als auch optisch gut ausgestattenen) Darstellung des Projektes fehlt, kannst Du hier im Fred gerne erfragen!

Contact zu mir direkt über PM.

Die gärtnerische Saisson beginnt gerade mit der Jungpflanzenanzucht und Umpflanzungen diverser Stauden, auch die Tiere mit/in ihren mobilen Ställen werden umgezogen. Auch die Imkersaisson geht los.

gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ich war auch dort!
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 20:10 
Offline
Träumer

Registriert: Do 21. Jan 2016, 19:21
Beiträge: 12
Wohnort: NRW
Hallo miteinander,
ich war vor kurzem auch zu Gast bei diesem Projekt und möchte mich auf diesem Wege nochmal beim Ani für seine Gastfreundschaft bedanken.

Obwohl ich keine Erwartungen hatte, war ich von dem Leben was Ani als Selbstversorger führt total begeistert. Die Arbeiten mit Ani im Garten, mit den Tieren und Bienen haben mir viel Freude bereitet. Also wer unbedingt erfahren möchte wie eine richtige Selbstversorgung funktioniert, der sollte bei Eschenquell mal mitwirken.
Gruß Witold


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 00:08 
Offline
Tourist

Registriert: So 22. Feb 2015, 15:49
Beiträge: 2
Wohnort: Bayern
Hi Gemeinde,

über diesen Forenbeitrag fand ich vor einigen Wochen den Weg nach Eschenquell und insbesondere da ich dafür wirklich dankbar bin, hier nun eine Rückmeldung.

Eschenquell ist ein Stückerl gestaltetes Paradies
- der Garten: eine berauschende Vielfalt an Nutz-, Zier-, Heilpflanzen und - kräutern,
Beeren - eine beseelte "Augenweide" welche Eschenquells Bewohner (er)nährt
- die Tiere: Bienen, Ziegen, einige Hühner, Gänse - die KEIN Industriefutter zum fressen bekommen! (und allerliebst: als ich dort war, wuchsen grad ein paar Gösseln heran)
- die Wohnräume und Werkstätten ....
- gestaltet von Ani, der lebt, was er in der Projektdarstellung (be)schreibt ....

..... bietet enormes Potential für tat(en)kräftige, offene Menschen mit Interesse an Selbstversorgung und an innerem Wachstum ..... :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 14. Aug 2016, 15:43 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
Hallo, Rita


Danke dafür, dass Du Lust und Zeit gefunden hast deine freundliche Rückmeldung zu posten.

Die Zeit mit dir war durchaus besonders - deine wortkerge Faszination an all dem, das mir inzwischen ein wenig alltäglich (=glanzlos) erscheint, tat mir sehr, sehr gut. Der tägliche Glanz in deinen Augen beim Erleben & Betrachten des Gesamtkunstwerks Eschenquell brachte auch mir dessen Glanz wieder deutlicher in den Vordergrund...

Inzwischen ist die große Arbeit an der Sonnenfalle vorerst zurückgestellt - die Gemüsegärten fordern alle Arbeitszeit! Geerntet und eingesäuert werden wollen die Blumenköhle und Gurken...

Ich könnte gut 1-2 Wochen Hilfe gebrauchen! Bei motivierten, arbeitsbegeisterten Hälfern würde ich die Fahrtkosten erstatten.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Frühling
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 09:57 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
Hallo, an Alle

Frühling hat auch endlich den Weg auf den Berg gefunden.

Auch diesjahr kann ich gut Hilfe gebrauchen.

Neben den Standards bei Pflanzenanzucht, Gemüseanbau und Tiereversorgen sind noch einige landwirtschaftliche und kreative Projekte auf der Liste. Hügelbeetebau in der Sonnenfalle, Gestaltung von (neuerwobenen) Grundstück incl. Büsche&Stäucher umpflanzen, Gebäude herrichten und verschönern und sehr vieles mehr....

Ein engagierter Volontair trödelt hier nach Ostern ein.

Ich lade alle arbeitsamen und wohlwollenden Menschen ein, mit uns sinnvolle und erfüllende Aufgaben freudig zusammen zu stemmen!

Gruß
Ani

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hof, Arbeit und Leben von ani
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 16:07 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.

hallo ani,

diesen thread habe ich heute zum erstenmal gesehen -
bist du der hübsche weis(s)e mann mit der ebensolchen frau (rita?) im garten ?

du hast wahrlich sehr schöne rückmeldungen erhalten von menschen welche dich auf deinem hof bei arbeit und im leben erlebt haben -
darüber darfst du dich freuen !
und von mir nochmal hut ab - für diese rückmeldungen und für das was du geschaffen hast :wink:

wenn du jetzt noch deine eigene transformation hinbekommst
könnte es fast perfekt werden ....

lg andi

.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein schöner Bericht
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: FranH84
Antworten: 9
Anastasia-ein lesenswerter neuer Bericht
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Moon
Antworten: 14
Spiegel Bericht über Aussteiger.
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Nutria
Antworten: 6
Selbstversorger-Bericht aus der Süddeutschen
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Individualist
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz