Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 16. Jul 2019, 00:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2019, 17:12 
Offline
Träumer

Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:07
Beiträge: 7
Hallo Zusammen,
wie so viele andere hier auch haben auch wir eine Idee wie sie schon viele hier hatten oder haben, dennoch haben wir entschlossen das kommende hier zu posten und hoffen das es nicht zerredet oder nur kritisiert wird.
Also,wir leben in einem geräumigen Haus auf einem 4000m² großen Grundstück. Das Haus bzw. die Häuser bilden einen gemeinsamen Gebäudekomplex in diesem befinden sich zwei Wohneinheiten mit 2,5 und 3-4 Zimmern.
Unser Traum ist das wir uns alle sehr gut verstehen, ergänzen und gemeinsam etwas erschaffen. Eine Gemeinschaft in der man sich gegenseitig unterstützt und achtsam miteinander umgeht. Eine Gemeinschaft in der jeden seiner Freiraum hat und dabei jeder auch darauf achtet anderen selbigen nicht zu nehmen.
Um das Haus befinden sich der über 4000m² große Garten der eine Mischung zwischen Zier und Nutzgarten darstellt. Es finden sich darin zahlreiche Obstgehölze und Beerensträucher und eine Menge Platz für Ideen.
Anfangs haben wir einige hundert Quadratmeter umgebrochen und Gemüseanbau betrieben, haben dann im zweiten Jahr mit kleinerer Nutztierhaltung angefangen (Hühner, Wachteln, Kaninchen, etc.) und schnell gemerkt das die zwar gut funktioniert aber unsere zeitlichen Ressourcen nicht ausreichen da wir beide noch in Vollzeit arbeiten und die Grundschule für unser Kind auch etwas Zeit abfordert.
An dieser Stelle dachten wir an kompatible Mieter und Aufteilung des Gartens und der Arbeit, leider erfolglos und hier auch nicht relevant. Nur eins sei gesagt, es wäre so schön gewesen und ist so unschön geworden.
Am Ende brach unserer Projekt aufgrund weiterer Unschönheiten zusammen und nun überlegen wir wie wir dieses neu starten.
Wir sind beide Vollzeit berufstätig und haben ein schulpflichtiges Kind. Ich bin gelernter Landschaftsgärtner, Zierpflanzengärtner, und noch einiges mehr, wie es dazu gekommen ist sprengt hier den Rahmen und tut auch nichts zur Sache. Nebenbei bin ich Naturbegeistert und Hobbykoch, beschäftige mich gemeinsam mit meiner Partnerin seit vielen Jahren mit dem Thema ökologischer Zusatzversorgung um das Wort Selbstversorgung mal zu vermeiden.
Wir kochen vieles ein, sammeln Früchte der Natur und versuchen ökologisch zu wirtschaften, sprudeln unser Wasser und versuchen seit neuerem auf Plastik zu verzichten. Alles in allem haben wir schon sooo vieles probiert, aber die Erkenntnis ist am Ende immer die gleiche, alleine geht es einfach nicht.
Da wir auch am Konsumleben teilnehmen ist für uns eine völlige Aufgabe der Arbeit nicht vorstellbar, aber der Weg ist auf jeden Fall Reduzierung selbiger. Wir bezeichnen uns nicht als Öko´s, sind weder vegan noch vegetarisch unterwegs, haben aber ein großes Verständnis dafür. Nun, das ist natürlich alles sehr abgekürzt dargestellt, aber wer sich interessiert kann ja Fragen stellen.
Da es hier zwei Wohnungen gibt suchen wir natürlich bei jedem Mieterwechsel nach geeigneten Mitstreitern, so auich jetzt wieder.
Da wir aber auch großes Verständnis dafür haben das jemand nicht so wie wir leben möchte und wir die Wohnung nicht leer lassen können bis jemand geeignetes kommt ist dies immer nur ein Teil der Möglichkeiten.
Außerdem ist nebeneinander zwar nett, aber es geht natürlich auch mehr, daher suchen wir nach weiteren Lösungen, so ist uns noch eine Idee gekommen.
Da unser Haus ausreichend geräumig ist suchen wir daher seit einiger Zeit nach jemand der sich in unsere Gemeinschaft integrieren möchte und mit uns gemeinsam das Haus bewohnt.
Dafür sind wir bereit unseren Hausstand zu teilen und unsere Ressourcen zu teilen.
Wir würden gerne versuchen mit jemanden verbindlich zusammen unter einem Dach zu leben, zu teilen und zu wirtschaften. Eine gemeinsame Ökonomie zu praktizieren und dabei dennoch für jeden einen Rückzugsbereich zu haben. Gegenseitige Wertschätzung und Achtsamkeit soll einen großen Stellenwert haben und ein verständnisvoller Umgang selbstverständlich sein. Das Zusammenleben soll im Konsensprinzip stattfinden wobei jeder auch sein eigenen Entscheidungsbereich haben soll. Wir möchten keinen Angestellten oder ein Sub der kommandiert wird, sondern ein freies miteinander mit größtmöglichen Gestaltungsspielraum indem kein ausnutzen stattfindet. Jeder hat eine Stimme die gehört werden soll und es soll eine friedliche Diskussionskultur erschaffen werden ohne das sich jemand erniedrigt oder ausgenutzt fühlt. Die genauen Regeln für gemeinsames wirtschaften sollen in der Findungsphase gemeinsam erarbeitet werden.
Jeder soll sich mit seinem Wissen und Können einbringen und seine Kreativität ausleben dürfen.
Gegenseitiges weitergeben von Wissen und einbringen neuer Ideen ist für uns sehr wichtig.
Gegenseitiger Respekt, Unterstützung, Vertrauen und Achtsamkeit sollen dominieren und Ängste, Eifersucht und Unsicherheit verdrängen.
So, und bevor das hier so lang wird das ich alle langweile warte ich jetzt ab was Ihr so sagt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 8. Mär 2019, 17:12 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2019, 17:40 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1082
.
Heidefamilie hat geschrieben:
... es wäre so schön gewesen und ist so unschön geworden.
Am Ende brach unserer Projekt aufgrund weiterer Unschönheiten zusammen und nun überlegen wir wie wir dieses neu starten.


Primmmaaa! dass Ihr trotzdem weiter macht :wink:

Ihr habt gute Ideen und eine gute Basis -
lasst Euch niemals entmutigen.
Ja, die passenden Menschen zu finden ist schwierig -
aber für Irgendwen ist Euer Projekt auch dessen richtiger Platz -
und dann wird es doppelt schön :wink:

Und lasst Euch bei aller Mitbestimmung Anderer
nicht die Butter vom Brot nehmen -
letztendlich müsst Ihr allein für Euer Lebenswerk gerade stehen.

Also nochmal viel Erfolg Euch !
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2019, 23:27 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 550
Wohnort: Salzburg
Herzlich Willkommen im Forum!

Eine sehr gelungene Vorstellung,
dass hört sich sehr sympathisch an!

Viel Erfolg bei eurer Suche!

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 14:09 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5422
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich habe eine Frage. Warum sprudelt man Wasser?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 14:13 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4853
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Ich habe eine Frage. Warum sprudelt man Wasser?


vielen schmeckt es einfach besser. nicht so fade.
zumal das wasser in jeder gegend anders schmeckt

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 14:44 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5422
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich denke Zivilisationsverwoentheit. Kurzzeitig dachte ich auch an den Wasserverwirbler.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 14:56 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 550
Wohnort: Salzburg
Oder man steht auf Schluckauf :)

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 15:11 
Offline
Träumer

Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:07
Beiträge: 7
[quote="feu92"]Oder man steht auf Schluckauf :)[/quote]

Ganz ehrlich haben wir uns das selbst schon oft gefragt, aber ich versuche es mal aufzuklären.
Wir trinken das Wasser oft einfach so wie es aus der Leitung kommt und hoffen auf das Beste.
Aber, da wir keinerlei Getränke, oder zumindest nur sehr sehr wenig davon kaufen haben wir uns eine kleinere Palette an Sirup eingekocht und versetzen dies mit Köhlensäure, ganz besonders unserer Tochter wegen.
Ist so eine Sache mit dem was es bei andern gibt und auch dem Druck anderer Kids auf die kleine Dame.
So hat jeder etwas davon, und unsere Gäste haben auch etwas mehr Auswahl.
Naja und ganz selten, aber es kommt doch vor kaufen wir auch mal etwas dazu.
Wobei das nicht so richtig ist, es gibt wenn ich es richtig bedenke so einiges an Flüssigkeiten die wir käuflich erwerben, die dienen aber nicht dem überleben.
Außerdem ist es uns nicht möglich alles herszustellen, wollen wir ja auch garnicht.
:D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2019, 15:19 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:37
Beiträge: 32
Wohnort: die große weite Welt
Hey :)
hab mir gerade deinen Beitrag durchgelesen und wow.... alle Hochachtung von mir dafür das du so Mutig bist und nicht aufgibst.
Was ich alles gelesen habe hat mich ziemlich angezogen.

doch leider spare ich erst eigenkapital damit ich nicht mit leeren Händen dar stehe und vor allem zum überlegen;)

Ich wünsche dir viel Mut Kraft und Durchhaltevermögen

_________________
Tapferen Frauen ist das Wohlwollen der Götter immer gewiss :!:

Man kann dir den Weg weisen. Aber gehen musst du ihn selbst

Unser Leben ist Schicksal, es sind die Götter die über unsere Leben bestimmen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2019, 17:12 
Offline
Träumer

Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:07
Beiträge: 7
Hallo Ayla,
danke für Deinen Post, ja aufgeben ist keine Option.
Das Du Dir erst Eigenkapital ansparen willst klingt sehr vernünftig, ein Plan ist allerdings viel wichtiger.
Wenn Du Dich austauschen möchtest kannst Du Dich jederzeit melden.
Verliere einfach Dein Ziel nicht aus den Augen aber weite Dein Blick.
Wir wünschen Dir viel Erfolg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 20:05 
Offline
Tourist

Registriert: Mi 13. Mär 2019, 16:53
Beiträge: 4
Wohnort: Niederösterreich
Hallo Heidefamilie!

Ich finde es wunderbar was ihr da vorhabt!

Vielleicht könntest du noch ein paar weitere Infos rausrücken um potenzielle Interessenten anzuziehen. Ich stelle mir zum beispiel fragen wie: In welchem Land lebt ihr? Wie weit ist das nächste dorf weg? Gibt es die möglichkeit in der Umgebung an einen „reicht für die KV“ Job (ich glaube Midijob gelesen zu haben) zu bekommen? Gibt es bei euch sogenannte No Go‘s?

Ich wünsch euch viel erfolg bei der Suche!
Alles Liebe P.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 23:05 
Offline
Träumer

Registriert: Di 15. Jan 2019, 21:07
Beiträge: 7
Hallo positiv,
Wir leben tatsächlich in Deutschland un zwar in der Lüneburger Heide.
Allerdings abseits der Gegend die den Namen geprägt hat zu einer Zeit als Roy Black noch ein Begriff hat. Vielmehr ist es hier Abseits in einem Dorf mit rund 60 Einwohnern, wovon ein Teil der Überschuss Speisekammer Deutschland dient, also der Mast von Schweinen. Irgendwo dort am Dorfrand leben wir, dort versuchen wir seit einigen Jahren andere machen zu lassen was sie eben machen und machen unser Ding.
Das Dorf ist ein Teil einer kleinen Stadt mit 15 Tsd Einwohnern und liegt ziemlich genau zwischen Hamburg und Hannover.
Ich Systemisiere durch Arbeit in dieser Kleinstadt, meine Partnerin in der nächst größeren Stadt immer auf der Suche nach weniger aber ertragreicher Arbeit die man möglichst noch gerne macht. Dieses Ziel hat zumindest öfter mal geklappt.
Wenn man flexibel ist findet man hier immer Arbeit, da das Humankapital hier sehr dünn ist.
Was die Frage nach den NoGo ´s angeht ist es schwer zu sagen, sowas gibt es bestimmt, aber das findet sich oder eben nicht, dafür kann man sich ja kennenlernen, und wenn man auf einer halbwegs gleichen Wellenlänge ist gibt es wohl kaum ein NoGo.
Da wir wirklich aus der Großstadt aufs Land gezogen sind beurteilen wir natürlich alles etwas anders als die Menschen die hier Leben, aber das befinden wir eher als Vorteil.
Ich hoffe die Infos waren erst mal ausreichen, wir freuen uns aber auf weitere Fragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 16:49 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Nov 2018, 23:34
Beiträge: 30
Geile Sache!!!!!!
Wärd ihr dichter dran, würd ich glatt mit meonem Elwi bei euch vorstellig werden!
Chapeau!
Weitermachen, unbedingt
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Di 26. Mär 2019, 10:59 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 360
Wohnort: Altenstein
Zitat:
Ich habe eine Frage. Warum sprudelt man Wasser?


Das wird eigentlich in jedem Wasserwerk gemacht, die Einrichtung nennt sich Kaskade und soll die Anreicherung des Wassers mit Sauerstoff sicherstellen, und damit unter anderem Metallionen im Wasser (v.a. zB Eisen -> lösliches Fe2O2 zu unlöslichem Fe2O3) oxidieren und in einem weiteren Absetzbecken ausfällen, bevor es in das Leitungsnetz gelangt und dort Probleme machen könnte. Gleichzeitig wird damit als Nebeneffekt die Temperatur/Dichte eingestellt und bestimmte problematische Anaerobier inaktiviert....

Summa Summarum es verbessert die Wasserqualität insbesondere wenn das entsprechende Grundwasser selbst auf dem entsprechenen Quellhorizont "steht".

Im Allgemeinen gilt bei der netzgestützten Trinkwasserversorgung, dass das Wasser niemals gänzlich "stehen" darf, alle Pumpen und auch Querschnitte und Rohrsteigungen müssen so gewählt sein und gefahren werden, um das Fliessen und ständigen kontinuierlichen Austausch in Hochbehältern und co zu gewährleisten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Unser kleines Wohnprojekt
BeitragVerfasst: Di 26. Mär 2019, 11:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2723
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ja Trinkwasser wir mit Luft gesprudelt um die Qualität zu verbessern.

Heidefamilie macht das mit CO2, und damit Kohlensäure rein.
Einfach gesagt mit Kohlensäure schmecken einige Getränke besser und sind auch länger lagerfähig.

Ist halt Geschmackssache und immer noch besser als Limonade aus dem Supermarkt zu schleppen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Unser täglich Gift - Dokus über Lebensmittel
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: TinaTollpatsch
Antworten: 28
Biete kleines Land für Selbstversorger in Portugal. Mietkauf
Forum: Marktplatz
Autor: michael mb
Antworten: 5
Unser Auswanderung vor fast 11 Jahren .
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: franzl
Antworten: 48
Kleines Taschengeld
Forum: Kontaktbörse
Autor: Wassersportler
Antworten: 0

Tags

Bau, Bier, Bild, Erde, Ford, Garten, Haus, Hobby

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz