Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 14. Jun 2021, 13:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 14:12 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:19
Beiträge: 41
@zugucker

zugucker hat geschrieben:
In jeder Familie, WG oder Arbeitsteam(oder früher Stammesgemeinschaft oder Dorfgemeinschaft) gibt es eine Selbstkontrolle und -regulation. Inklusive selbst aufgestellten Regeln und deren Durchsetzung.
Das hat nichts mit staatlicher, institutionalisierter Überwachung zu tun, in der einzelne kraft ihrer Machtposition Regeln erlassen und durchsetzen.

Anarchie heißt ja nicht "regellos", sondern herrschaftslos. Die Regeln werden nicht von einzelnen, sondern von der gesamten Gruppe überwacht und durchgesetzt.

Da geb ich dir recht!



Bin bei meinem Post nur durcheinander gekommen ( Falls du darauf angespielt hast?!)
SchnizzlDizzle hat geschrieben:
@Andreas

zugucker hat geschrieben:
Zweiter Punkt ist die unbedingt zu verhindernde Errichtung von vertikalen Machtstrukturen.
Vor allem muß verhindert werden, das jemand persönlichen Nutzen aus einer ihm übergebenen Position ziehen kann.



@ Morpheus
...Ganz allgemein. Das mit den bedeutungen von Wörtern wie Aussteigen oder Anarchie usw....das is so eine Sache.
BIG BROTHER läßt grüssen :krass:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 8. Dez 2017, 14:12 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 14:14 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Dann laeuft es auf 'ein bißchen Anarchie' heraus.
Aber leider dort, wo es eh wenig Rolle spielt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 14:35 
Offline
Backpacker

Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:19
Beiträge: 41
Andreas hat geschrieben:
Dann laeuft es auf 'ein bißchen Anarchie' heraus.
Aber leider dort, wo es eh wenig Rolle spielt.


Klingt gut!
Soetwas wie eine Balance...

Vielleicht mag es wenig Rolle spielen aber die Rolle rollt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 00:50 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Jul 2018, 15:20
Beiträge: 66
Wohnort: Sleepy Hollow
Hab festgestellt wir leben eig. schon alle in der Anarchie und unsere Weltordnung ist dem nur übergestülpt. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist alles ein und das Gleiche. Möglicherweise gibt es keine Veränderung... gefangen in Trivialitäten.

Hmmm..... :|

_________________
There can be only one...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 15:05 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Ueber Anarchie gestuelpte Ordnung klingt mir ein wenig wie etwa … ''ein aufgeraeumtes unordentliches Zimmer''. Trivial - wie gesagt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2018, 23:05 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das hatte ich hier mit Spencer schon mal, das Anarchie meist mit der Anomie verwechselt wird. Klar hat Anarchie Regeln und hat in der Vergangenheit auch schon gut funktioniert.
Ich sehe das nicht so, dass die Menschen sich nur deshalb nicht gegenseitig umbringen weil es Polizei gibt. Mir hat sie noch nie wirklich geholfen. Sind ja auch nie da wenn man sie braucht. Geschadet haben sie mir schon.
Am Beispiel unseres Dorfes sehe ich das alles auch ohne die Trachtler geht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 00:49 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Jul 2018, 15:20
Beiträge: 66
Wohnort: Sleepy Hollow
Na, klar. Wir hier uff'n Land kennen nur zwee Dinge die wir so ganz und gar nicht leide könne hon. Das san' zum erschten Menschen die den Kulturen anderer Menschen gegenüber intorelant san' und N.... .

_________________
There can be only one...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 02:38 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Was waeren eigentlich die Alternativen? Polyarchie? Oder warum nicht ein Rotations-System: Ein Jahr lang Chaotismus, dann ein Jahr Kapitalismus und anschliessend 1 Jahr Sozialoderkommun-ismus. Dann kann niemand meckern.
Oder: Einfach zu Hause bleiben und im Garten arbeiten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 17:50 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Jul 2018, 15:20
Beiträge: 66
Wohnort: Sleepy Hollow
Andreas hat geschrieben:
...
Oder: Einfach zu Hause bleiben und im Garten arbeiten.


Gartenarbeit ist Krieg!

Andreas hat geschrieben:
... Trivial - wie gesagt


Da fällt mir doch noch ein Liedchen zu ein...

Madre Del Vizio - Trivialita
https://www.youtube.com/watch?v=s3vpoDZf8Zg

_________________
There can be only one...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 18:14 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Ichabod_Crane hat geschrieben:
Gartenarbeit ist Krieg!

Jetzt sind wir im Dilemma. Spassig, aber auch in 'Wirklich'.
Weil:
Wir wollen natuerlich, das unsere Gurke ueberlebt bis wir sie selber verzehren.
Dann wieder: Die Schnecke moechte ja eigentlich auch nicht mehr als froehlich Leben und etwas zu essen zu haben. - - - > Wer hat nun mehr Rechte? Schnecken waren vor uns selbst da...

Wie weit kann ich selbst gehen ?

Da waren sie wieder - meine drei Fragen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 18:24 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Jul 2018, 15:20
Beiträge: 66
Wohnort: Sleepy Hollow
Andreas hat geschrieben:
...
Wie weit kann ich selbst gehen ?
...


Soweit du kannst und bereit bist um dem Schneckenterror ein Ende zu bereiten. ;)

_________________
There can be only one...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 19:31 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Auch die Schnecke muss teilen lernen.. ich hab's schon gelernt.. lernts sie es nicht und will alles haben, hab ich auch gelernt zu teilen..die Schnecke !

:twisted:

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 20:08 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Spencer hat geschrieben:
...gelernt zu teilen..

Gooooooooooood thinking!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2018, 00:24 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Jul 2018, 15:20
Beiträge: 66
Wohnort: Sleepy Hollow
Andreas hat geschrieben:
Gooooooooooood thinking!


Dieses mal kein französisch??? :roll:

_________________
There can be only one...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aussteigen und Anarchismus
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2018, 04:51 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Wenn Du Dich auf den Kopf stellst, sag ich's auch auf Franzoesisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Forum, Web

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz